Golden Seoul Days
 - Kara Atkin - PB
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
464 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1679-9
Ersterscheinung: 29.07.2022

Golden Seoul Days

Band 2 der Reihe "Seoul-Duett"

(36)

Die Geschichte von Jade und Hyun-Joon geht weiter!

"Melancholisch, einfühlsam und zum Verlieben schön. Kara Atkin hat mit ihren Worten eine Geschichte aus Indigoblau und Gold gemalt, die einem das Herz zerreißt und Stück für Stück wieder zusammensetzt." ANNA SAVAS

Band 2 des SEOUL-DUETTS von Kara Atkin

Rezensionen aus der Lesejury (36)

yezz yezz

Veröffentlicht am 22.09.2022

Mit ganz viel Herz und Leidenschaft

Nachdem mir „Blue Seoul Nights“ schon ziemlich gut gefallen hat, war ich natürlich neugierig, wie die Geschichte von Jade und Hyun-Joon weitergeht. Vor allem, nachdem man am Ende mit einem solchen Cliffhanger ... …mehr

Nachdem mir „Blue Seoul Nights“ schon ziemlich gut gefallen hat, war ich natürlich neugierig, wie die Geschichte von Jade und Hyun-Joon weitergeht. Vor allem, nachdem man am Ende mit einem solchen Cliffhanger zurückgelassen wurde.

Das Aufeinandertreffen der beiden, die man doch so lieb gewonnen hat, ging unter die Haut. Es war ein bisschen so, als wäre mein Herz mit Jades und Hyun-Joons zersplittert. Nicht nur einmal habe ich mir wechselnde Perspektiven gewünscht, weil ich in Hyun-Joons Kopf gucken wollte. Aber es ist auch eine tolle Sache, die Geschichte aus einer festen Perspektive zu lesen. Denn so kann man ganz anders mitfiebern.

Ein bisschen schade fand ich, dass die Liebesgeschichte, als die tatsächliche, ein bisschen zu kurz gekommen ist. Es wird auch hier wieder viel thematisiert, vor allem Tod und Trauer(-bewältigung). Dennoch hat es sehr gut gepasst und vor allem die zarte Annährung der beiden war absolut stimmig und herzerwärmend. Man muss die beiden lieben. Die Chemie stimmt hier einfach.

Der Schreibstil von Kara Atkin hat mich hier erneut beeindruckt. Mit einer fantasievollen, außergewöhnlichen und imposanten Bildsprache hat sie die Gefühle zum Leben erweckt. Ich kann verstehen, wenn das manchen zu viel ist, für mich war es noch in Ordnung.

Der Abschlussband hat mir tatsächlich noch ein kleines bisschen besser gefallen. Somit ist dies definitiv eine Dilogie, die ich mit gutem Gewissen empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karinlovesbooks karinlovesbooks

Veröffentlicht am 19.09.2022

Wahnsinnig berührend

Der erste Band hat mich ja total überrascht und mich sehr berührt, weshalb ich natürlich extrem neugierig auf den zweiten und finalen Band der Dilogie war.

Zuerst möchte ich erwähnen dass ich diesen Band ... …mehr

Der erste Band hat mich ja total überrascht und mich sehr berührt, weshalb ich natürlich extrem neugierig auf den zweiten und finalen Band der Dilogie war.

Zuerst möchte ich erwähnen dass ich diesen Band wieder als Hörbuch gehört habe. So fiel es mir deutlich leichter nicht über die Namen bzw koreanischen Begriffe zu stolpern.
Das Hörbuch war sehr gut vertont – man konnte die Emotionen so richtig toll raushören und ich bekam teilweise wirklich Gänsehaut.

Der Schreibstil von Kara Atkin war auch hier wieder sehr emotional und durch die Tiefe der Geschichte wogen die Worte auch sehr schwer. Kara zieht einen hier in einen Abgrund mit hinunter und hilft einem, langsam wieder den Aufstieg zu wagen. Sie hat hier wirklich tolle Arbeit geleistet.
Die Geschichte spielt etwa 3 Jahre nach dem Ende von Band 1 was meines Erachtens ein toll gewählter Zeitpunkt war.

Hyun-Joon und Jade haben sich beide sehr, sehr verändert. Mna hat sie teilweise nicht mehr wieder erkannt aber immer wieder sind Funken ihres alten Ichs aufgeblitzt. Hier wurden nun alle emotionalen Baustellen bearbeitet und es ist sehr viel aus der Vergangenheit der Beiden wieder hoch gekommen. Ich muss sagen der Aufbau der Geschichte, wie sie wieder zu einander finden (und dieser Weg ist alles andere als leicht) hat mir unglaublich gut gefallen. Ich habe richtig mitgefühlt und mitgefiebert.
Emotional gesehen war das Buch eine chaotische Achterbahn. Dass die Autorin wieder das Künstlerdasein von Jade in ihren Schreibstil hat einfließen lassen und auch dass dieser rote Faden den man am Cover sieht auch etwas mit der Geschichte zu tun hat, fand ich klasse. So wurden viele Beschreibungen in dem Buch total einzigartig und haben einen ganz besonderen Zauber verliehen bekommen.

Alles in allem muss ich sagen dass diese Reihe für mich wohlverdiente 5 Sterne bekommt weil die Autorin in meinen Augen nichts hätte besser machen können. Eine tolle, emotionale Geschichte die mich wahnsinnig berührt hat und die ich gerne weiter empfehle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jo-Henni Jo-Henni

Veröffentlicht am 15.09.2022

Abschlussteil

Cover, Schreibstil, Inhalt und Fazit
Dies ist der Abschlussband der Seoul Reihe und sie hat mich sehr berührt.
Aber fangen wir beim Anfang an, dass Cover ist wunderschön und farblich so perfekt gestaltet. ... …mehr

Cover, Schreibstil, Inhalt und Fazit
Dies ist der Abschlussband der Seoul Reihe und sie hat mich sehr berührt.
Aber fangen wir beim Anfang an, dass Cover ist wunderschön und farblich so perfekt gestaltet. Es passt perfekt zum ersten Band und macht es für mich rund. Sie sehen zusammen einfach nur perfekt aus in meinem Regal, der rote Faden zieht so durch. Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein. Kara schafft es mit ihrem Schreibstil, dass ich vollkommen in den Gefühlen der beiden versinke.
Das ist etwas was mir schon bei ihren anderen Büchern aufgefallen.
Hier bei dem Buch bekommen wir überraschend Besuch, ich werde nix verraten aber es war so toll mitansehen.
Ich habe die Geschichte so sehr geliebt weil ich alles gefühlt habe und sie endlich wieder zu einander gefunden haben.
Es toll das man die Familie von Joon näher kennenlernt.
Ich habe das Setting wieder sehr geliebt und es hat Fernweh geweckt. Ich möchte so gerne mal nach Seoul und hoffe ich kann das mal erleben.
Es gehört auf jeden Fall zu meinen Favoriten und ich werde es nicht zum letzten Mal gelesen haben.
Ich danke Kara und dem Lyx Verlag für das tolle Buch..... ❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

books-with-jenny books-with-jenny

Veröffentlicht am 31.08.2022

Liebe für diese Reihe

Golden Seoul Days

»Es ist richtig und wichtig, an seinem Stolz festzuhalten, wenn man glaubt, sonst nichts
mehr zu haben. Aber hin und wieder Hilfe von den Menschen anzunehmen, die uns am nächsten stehen, ... …mehr

Golden Seoul Days

»Es ist richtig und wichtig, an seinem Stolz festzuhalten, wenn man glaubt, sonst nichts
mehr zu haben. Aber hin und wieder Hilfe von den Menschen anzunehmen, die uns am nächsten stehen, ist keine Schande, Hyun-Joon.«

Hilfe anzunehmen ist wohl eines der elementaren Punkte, die in der Fortsetzung von Karas Dilogie vorkommen. Denn wer die Triggerwarnung liest, weiß, was für ein ernstes Thema behandelt wird - und meiner Meinung nach hat Kara Atkin das gut umgesetzt. Jade und Hyun-Joon sind keine typische K-Pop Story, denn hier dreht es sich weder um Musik noch um Ruhm - sondern um eine Liebe, die ganz anderen Strapazen trotzen muss und seine Zeit braucht, um das stabile Fundament zu bauen, welches sie brauchen. Für mich sind aber auch gerade Hyun-Joons Geschwister sehr and Herz gewachsen, die keine unwesentliche Rolle in Band 2 spielen. Wir bekommen eine Geschichte geboten, die ganz klar an die Nerven gehen kann, vor allem was Verlust und Suizid betrifft. Gerade ersterer Punkt hat mich stark berührt und jede einzelne Emotion beim Lesen in mir Gefühle ausgelöst, die definitiv ein paar Taschentücher gebraucht haben. Für mich hat Kara mit ihrer Seoul-Duett Reihe nochmal eine Schippe draufgelegt und sich in mein Herz geschlichen - und ich hätte ganz ganz gern bald mehr davon 🫶🏻

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Delfin Delfin

Veröffentlicht am 25.08.2022

Ohne dich fehlt ein Stück von dir

Drei Jahre sind vergangen seit Jade und Hyun Joon sich voneinander getrennt haben, weil Jade wegen ihrem Job Seoul verlassen hat und nach Singapur gezogen ist. Seit 6 Monaten lebt Jade wieder in Seoul. ... …mehr

Drei Jahre sind vergangen seit Jade und Hyun Joon sich voneinander getrennt haben, weil Jade wegen ihrem Job Seoul verlassen hat und nach Singapur gezogen ist. Seit 6 Monaten lebt Jade wieder in Seoul. Auch arbeitet Jade wieder in Südkorea und zwar am Kunstinstitut. Sie unterrichtet junge Menschen, malt selbst, auch wenn sie zurzeit nicht zufrieden ist mit ihren Werken und organisiert sogar eine Kunstaustellung. Die drei letzten Jahre hat Jade versucht, Hyun Joon zu vergessen und somit ihre Vergangenheit hinter sich zulassen, doch leider klappt es nicht so gut, wie sie es sich wünschen würde. Auch die letzten Monate als sie wieder hier wohnt, vermeidet sie alle Plätze/ Orte an denen sich Hyun Joon aufhalten könnte. Als sie ihn jedoch an ihrem Geburtstag in einem Restaurant nach all den Jahren wieder trifft, stehen zwischen ihnen eine Menge unausgesprochener Worte. Seit gespannt auf ein sehr besonders Buch, das schwer, sehr bewegend ist und einem sehr mitfühlen lässt.

Meinung: Das Cover des Buches hat mir wieder sehr gut gefallen und passt hervorragend zum ersten Teil. Nach nur wenigen Kapiteln war ich wieder direkt in der Geschichte drin. Der Schreibstil war sehr flüssig geschrieben und ich fand es beeindruckend, wie perfekte Sätze die Autorin erschaffen hat. Beide Charaktere waren authentisch beschrieben und auch die manchmal heftigen Reaktionen konnte ich gut nachvollziehen. Was ich bei der Reihe mal etwas abwechslungsreicher fand war, dass bei der Beziehung nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen war, sondern dass es Höhen und Tiefen wie ihm echten Leben gab.

Fazit: Die Reihe ist etwas Besonderes und ich bin froh, dass mir eine Freundin damals den ersten Teil empfohlen hat, sonst hätte ich Jade und Hyun- Joon wahrscheinlich nie kennengelernt. Ein Buch voller Wut, Schmerz, aber auch Hoffnung. Auch wenn man noch so tief am Boden liegt, es gibt immer einen Weg es wieder nach oben zu schaffen, auch wenn es nicht immer einfach ist. Denn jeder Anfang hat auch ein Ende.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kara Atkin

Kara Atkin - Autor
© Olivier Favre

Kara Atkin lebt mit ihrer Katze in einer kleinen, aber feinen Wohnung in Osnabrück, wo sie stetig den Teevorrat der dortigen Supermärkte dezimiert. Wenn sie nicht gerade an ihrem nächsten Projekt feilt und in Plots und Charakterbeschreibungen versinkt, dann verbringt sie ihre Zeit entweder mit ihren Freunden oder gemütlich auf der Couch mit einem guten Buch, einer Serie oder dem ein oder anderen Videospiel. Weitere Informationen unter: kara-atkin.de

Mehr erfahren
Alle Verlage