Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug
 - Nalini Singh - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
New Adult
448 Seiten
ISBN: 978-3-8025-9925-5
Ersterscheinung: 05.11.2015

Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug

Übersetzt von Patricia Woitynek

(19)

In ihrer Kindheit stand Molly Webster wegen eines hässlichen Skandals ständig im Fokus der Medien. Seither hat sie sich geschworen, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch dann begegnet ihr der Rockstar Zachary Fox, dessen verführerische Stimme und sinnliche Berührung ihr tief unter die Haut gehen. Ein One-Night-Stand - mehr sollte es nicht sein. Aber Molly merkt schnell, dass eine einzige Nacht mit Fox niemals genug für sie ist.

Rezensionen aus der Lesejury (19)

Kunterbuntestagebuch Kunterbuntestagebuch

Veröffentlicht am 09.08.2018

Mädels, Rockstargeschichten gehen doch eigentlich immer, oder?

Mollys Augen sind auf die Bühne gerichtet. Sie ist völlig hypnotisiert von Zachary Fox, dem Leadsänger einer der angesagtesten Bands. Dementsprechend macht sie sich nicht die geringste Hoffnung, als ihre ... …mehr

Mollys Augen sind auf die Bühne gerichtet. Sie ist völlig hypnotisiert von Zachary Fox, dem Leadsänger einer der angesagtesten Bands. Dementsprechend macht sie sich nicht die geringste Hoffnung, als ihre Gedanken nur um ihn kreisen. Was sollte einer der heißesten Rockstars des Planeten schon von einer Frau wie ihr wollen? Sie hätte nicht im Traum damit gerechnet, dass er die gleiche Anziehungskraft verspüren könnte. Selbst nach einem One-Night-Stand versucht Molly rational an die Sache heranzugehen und glaubt keinesfalls an eine Zukunft mit Fox.

Ob Fox sie vom Gegenteil überzeugen kann, müsst ihr natürlich selbst herausfinden...

Fazit: Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug, ist ein toller Reihenauftakt, der einfach nur Spaß macht. Genreüblich lassen die beiden, wie der Titel schon vermuten lässt, natürlich nichts anbrennen, dennoch hat man hier ausnahmsweise mal eine Protagonistin, die nicht auf den Kopf gefallen ist und mitten im Leben steht und auch der Protagonist, ist mal nicht der typische "Badboy", sondern von Beginn an, zwar fordernd, aber einfach nur sympathisch. Auch wenn die Vergangenheit der beiden für die Charakterentwicklung eine Rolle spielt, liegt bei dieser Geschichte der Focus auf dem Bandaltag und den typischen Problemen eines Rockstars, dies mitzuverfolgen war sehr unterhaltend, denn auch die anderen Bandmitglieder, mit samt ihren Eigenheiten, sowie sämtliche andere Charaktere, mochte ich sehr!

Mädels, Rockstargeschichten gehen doch eigentlich immer, oder? Wer dies genauso sieht, ist hier goldrichtig.

Ich freue mich auf den nächsten Band der Reihe.

Steffi K.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Beate_NerdLounge Beate_NerdLounge

Veröffentlicht am 19.05.2018

Leider nix Spezielles...

Rock Kiss - eine Nacht ist nicht genug von Nalini Sing ist leider hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben, es hat sehr nett begonnen, dann aber leider stetig abgebaut.

Molly Webster ist Bibliothekarin ... …mehr

Rock Kiss - eine Nacht ist nicht genug von Nalini Sing ist leider hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben, es hat sehr nett begonnen, dann aber leider stetig abgebaut.

Molly Webster ist Bibliothekarin in Auckland, Neuseeland. Auf einer Party wird die zurückhaltende Molly von Schoolboy Choir Sänger Zachary Fox im Aufzug abgeschleppt. Sie geht davon aus, dass es ein One-Night-Stand sein soll, er will sie aber behalten. Sie soll davon aber nichts mitbekommen. Er will sie nicht verschrecken, sondern überzeugen, mit ihm eine Beziehung zu wagen...

Klassisches New Adult, mein erstes Buch von Nalini Singh. Ich bin grundsätzlich ein Fan des Genres, aber das hier war zu viel... es waren zu viele Klischees, es war zu sehr over the top, es war sehr Erotik-lastig... einfach too much von allem.
Wie in allen New Adult Romanen haben beide Protagonisten eine schwere Vergangenheit hinter sich, ihre war mir in dem Roman aber zu präsent. Auch der dauernde Besitzanspruch auf den anderen, die vermittelten Rollenbilder (ohne hier die Feministin raushängen zu lassen) es war einfach zu viel.

Unterm Strich: es hätte eine sehr nette Geschichte werden können, leider hat die Autorin übertrieben.
Deswegen gibts andere New Adult Bücher, die ich deutlich lieber nochmal lesen und auch weiterempfehlen würde!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Niknak Niknak

Veröffentlicht am 24.04.2018

Nur ein One - Night - Stand oder etwa nicht?

*Inhalt:*
Als Fox Molly das erste Mal sah, wusste er sofort, dass er sie will. Doch er muss Molly erst von einer Beziehung überzeugen, denn Molly ist auf Grund ihrer Vergangenheit nicht gewillt im Rampenlicht ... …mehr

*Inhalt:*
Als Fox Molly das erste Mal sah, wusste er sofort, dass er sie will. Doch er muss Molly erst von einer Beziehung überzeugen, denn Molly ist auf Grund ihrer Vergangenheit nicht gewillt im Rampenlicht zu leben. Kann Fox Molly von sich überzeugen?

*Mein Kommentar:*
Dies ist der erste Band einer Tetralogie rund um die Band Schoolboy Choir. Dabei ist der Leadsänger Zachary Fox der Hauptprotagonist. In den anderen drei Teilen dreht sich die Geschichte um Noah und Kit, Charlotte und Gabriel und um Abe und seine Liebe. Noah, Kit, Charlotte und Abe lernt man bereits in diesem Band kennen, auch Gabriel wird erwähnt.

Nalini Singh hat einen wunderschönen Roman geschaffen. Ihr Schreibstil ist locker, angenehm zu lesen und prickelnd. Das Buch ist aus der Sicht von Fox und Molly geschrieben. Es ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil der Geschichte spielt in Neuseeland und der zweite Teil der Handlung findet in Los Angeles statt.

Molly Webster ist Bibliothekarin, die nicht im Rampenlicht leben will bzw. kann. Dies liegt daran, dass sie genug Skandale für ihr Leben hatte. Ihr Vater war ein Politiker, der einige Skandale verursachte, die auch Mollys Leben beeinflussten. Als sie Fox kennen lernt ist sie sehr vorsichtig und zurückhaltend. Sie empfindet sehr schnell, sehr viel für ihn. Dennoch versucht sie emotional zurückhaltend zu bleiben. Sie ist bis zu ihrer Begegnung mit Fox Jungfrau. Trotzdem ist sie sehr auf Sex bezogen, was mich ehrlich gesagt ein wenig genervt hatte.

Zachary Fox ist Leadsänger der bekannten Band Schoolboy Choir. Er lernt Molly auf einer Veranstaltung kennen. Bereits als er sie das erste Mal sah, wusste er, dass er Molly in seinen Leben haben wollte. Doch Molly wehrt sich dagegen, doch zu einem One-Night-Stand ist sei bereit. Zachary, der von jedem Fox genannt wird, weiß von seiner Wirkung auf Frauen und ist auch bereit ebendiese einzusetzen um das zu bekommen, was er möchte.

Die Charaktere waren ansonsten unterschiedlich gut beschrieben. Bei manchen Nebencharakteren hatte ich das Gefühl sie nach dem Buch besser zu kennen, andere waren mir danach noch sehr fremd. Ich konnte mich sehr viel besser in Zachary hineinversetzen, als in Molly. Wieso das so war, kann ich leider nicht sagen.

Gerade am Anfang des Buches nimmt die sexuelle Komponente einen bedeutenden Stellenwert ein. Es vergehen, gefühlt, keine 10 Seiten, ohne dass die beiden Hauptprotagonisten miteinander schlafen. Dies fand ich auf Dauer störend und nervig. Leider. Das Buch wird in der Kategorie Liebesroman eingeordnet, aber dafür sind in der Geschichte, meiner Meinung nach, viel zu viele Sexszenen vorhanden. Schade. Die erotischen Szenen sind sehr detailliert beschrieben. Ob dies nun positiv oder negativ ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Mir persönlich hat die zweite Hälfte des Buches besser gefallen als die erste. Im zweiten Teil passiert viel mehr, es ist viel mehr Handlung vorhanden. Im Gegensatz zum ersten Teil des Buches, das von sexuellen, erotischen Szenen dominiert wird.

*Mein Fazit:*
Alles in allem hat mir das Buch dennoch gut gefallen. Ich werden die nachfolgenden Bände auf jeden Fall noch lesen, da ich wissen will, wie sich die anderen Mitglieder von Schoolboy Chor weiter entwickeln.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stinsome Stinsome

Veröffentlicht am 31.03.2018

Nichts Neues in dem Genre, aber unterhaltsam für zwischendurch.

Klappentext

In ihrer Kindheit stand Molly Webster wegen eines hässlichen Skandals ständig im Fokus der Medien. Seither hat sie sich geschworen, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch dann begegnet ihr ... …mehr

Klappentext

In ihrer Kindheit stand Molly Webster wegen eines hässlichen Skandals ständig im Fokus der Medien. Seither hat sie sich geschworen, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch dann begegnet ihr der Rockstar Zachary Fox, dessen verführerische Stimme und sinnliche Berührung ihr tief unter die Haut gehen. Ein One-Night-Stand – mehr sollte es nicht sein. Aber Molly merkt schnell, dass eine einzige Nacht mit Fox niemals genug für sie ist.

Meine Meinung

Dieses Buch hatte es mir auf den ersten Seiten furchtbar angetan, obwohl die Ausgangssituation absolut nichts Besonderes oder Neues in dem Genre ist: Sie schwärmt für den hinreißenden Rockstar und rechnet sich keinerlei Chancen bei ihm aus, dabei hat er sie schon längst ins Auge gefasst, will aber nur den richtigen Moment abpassen, um auf sie zuzugehen. Und er will auch ganz bestimmt nicht nur einen One-Night-Stand, wie sie denkt, sondern das volle Programm. Weil man aus ihrer Sicht keinerlei Hinweise darauf findet, war es besonders interessant, dass das Buch immer wieder auch seine Sichtweise aufgreift und dem Leser seine Gedanken mitteilt. Dies gerät manchmal etwas chaotisch, da es nicht klar markiert ist und es keine bestimmte Reihenfolge gibt - es switcht einfach irgendwie hin und her, wie es der Autorin gerade passt.

Gefallen hat mir das Buch vor allem auf den ersten Seiten besonders, weil ihre erste Konfrontation richtig amüsant und aufregend geschildert wird. Man fiebert bei diesem Paar direkt mit, weil sie zwei völlig verschiedene Menschen sind und trotzdem (oder gerade deswegen?) sofort die Funken fliegen - auch als Leser steht man bei den entsprechenden Szenen unter Strom, was es besonders unterhaltsam macht.

Molly und Fox waren mir auch auf Anhieb sympathisch. Sie wird zwar im Klappentext als schüchterne Bibliothekarin bezeichnet, kam auf mich aber nicht annähernd so rüber. Molly kann definitiv kontern und auch problemlos mal den Ton angeben. Fox war trotz seiner Bad-Boy-Ausstrahlung ein richtig lieber Kerl, der aber trotzdem diese herausfordende, neckende Art an sich hat, die immer wieder für amüsante Szenen sorgt, in denen die Luft nur so knistert. Ein sympathisches, interessantes Duo, das nicht nur auf sexueller, sondern auch auf emotionaler Ebene harmoniert.

Leider gibt es von den erotischen Szenen aber viel zu viele. Das ganze Buch lebt davon und es ist fast immer dasselbe. Dadurch kamen ab der Hälfte langsam Längen auf, da auch die Handlung nicht mehr wirklich etwas Spannendes bereithielt - beziehungsweise wusste ich als Leser nicht, worauf das Ganze noch hinauslaufen sollte. Ein paar Szenen am Schluss waren definitiv noch wichtig, um die Story abzurunden und die entsprechenden Hintergrundgeschichten von Molly und Fox abzuhaken, aber in der Mitte hätte man meiner Meinung nach das Buch etwas kürzen können.

Was mir jedoch ausgesprochen gut gefiel, war die Tatsache, dass einem auch Einblicke in die Geschichten der Nebencharaktere verschafft wurden, die in den nächsten Bänden im Mittelpunkt stehen. Bei jedem Pärchen konnte man schon ein bisschen reinschnuppern und wurde neugierig gemacht - die ganzen Liebesgeschichten aus der Reihe entwickeln sich sozusagen parallel und das Vergnügen hatte ich noch nie. Jetzt habe ich definitiv Lust, die Folgebände zu lesen und bin ganz gespannt, wie sich die Szenen jetzt aus der Sicht der anderen Charaktere gestalten.

Fazit

Für Liebhaber des Genres definitiv lesenswert, da Fox der perfekte Book Boyfriend ist, aber mir persönlich fehlte das Besondere in der Handlung. Ich bin gespannt, ob die Folgebände besser sind. 3,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BuecherDrachen BuecherDrachen

Veröffentlicht am 12.02.2018

etwas fehlt

die story und alles passen relativ gut aber es fehlt einfacht etwas es sind einfach ein par Dinge drin die nicht wirklich passen.
Die Protas an sich sind super man fühlt mit ihnen mit und auch leidet mit ... …mehr

die story und alles passen relativ gut aber es fehlt einfacht etwas es sind einfach ein par Dinge drin die nicht wirklich passen.
Die Protas an sich sind super man fühlt mit ihnen mit und auch leidet mit ihnen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage