A Touch of Darkness
 - Scarlett St. Clair - PB
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Romantische Fantasy
441 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1775-8
Ersterscheinung: 27.05.2022

A Touch of Darkness

Band 1 der Reihe "Hades&Persephone"
Übersetzt von Silvia Gleißner

(121)

Für sein Reich würde er alles tun. Doch für Persephone ist er sogar bereit, die Unterwelt aufzugeben

Persephone ist die Göttin des Frühlings, doch ihre Magie hat sich bis heute nicht gezeigt. Sie wählt daher den Weg einer Sterblichen, zieht für ihr Studium nach New Athens und hat endlich das Gefühl, in ihrem neuen Leben angekommen zu sein. Aber auf einer Party im Nevernight, dem angesagtesten Club der Stadt, begegnet sie dem geheimnisvollen Hades und verliert eine Wette gegen ihn. Ohne es zu wissen, hat sie einen schier unerfüllbaren Vertrag mit dem Gott der Unterwelt geschlossen: Sie muss Leben in seinem Reich erschaffen oder sie verliert ihre Freiheit für immer! Dabei steht sogar noch weit mehr auf dem Spiel, denn Hades hat längst auch von ihrem Herz Besitz ergriffen ...

"A TOUCH OF DARKNESS hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen. Diese Geschichte ist absolut sexy, berauschend und mitreißend. Heiliger Hades, ich brauche mehr davon!" AVA REEDSPIEGEL-Bestseller-Autorin

Band 1 der mitreißenden HADES&PERSEPHONE-Trilogie von Bestseller-Autorin Scarlett St. Clair

Pressestimmen

„Band 1 der Hades&Persephone-Reihe nimmt die Leser:innen mit in eine Welt aus Leidenschaft und Mythologie. Beides ist gekonnt verwoben.“

Rezensionen aus der Lesejury (121)

Linaswortwelt Linaswortwelt

Veröffentlicht am 12.09.2022

ein spannender, atemberaubender und heißer Roman über 2 Gottheiten

Ich bin einfach sprachlos und weiß gar nicht so genau wie ich diese Rezension anfangen soll.

Ich bin ein großer Fan der griechischen Mythologie und die Geschichte von Persephone und Hades hatte mich schon ... …mehr

Ich bin einfach sprachlos und weiß gar nicht so genau wie ich diese Rezension anfangen soll.

Ich bin ein großer Fan der griechischen Mythologie und die Geschichte von Persephone und Hades hatte mich schon immer interessiert. Hades war auch schon seit Percy Jackson einer meiner Lieblinge. Da konnte ich mir eine heiße Geschichte zwischen den beiden nicht entgehen lassen.

Das Verhältnis zwischen Hades und Persephone hat einfach gestimmt. Er mag vielleicht die dunkelste Seite in ihr zum Vorschein gebracht haben, aber er hat ihr somit auch das gegeben, wonach sie sich schon immer gesehnt hatte. Unzwar Magie. Aber auch Hermes konnte mich mit seiner witzige, charmanten Art für sich gewinnen und Hekate musste man einfach lieben. Die Unterwelt und Hades auf eine ganz andere Art und Weise in diesem Buch kennenzulernen hat mich total fasziniert. Ich finde es ist so eine tolle Idee, die Geschichte der Götter in unsere Zeit zu versetzen und die Gottheiten von einer anderen Seite zu betrachten.

Ich kann es kaum erwarten Band 2 endlich zu lesen.
,,a touch of darkness" war ein absolutes Highlight in diesem Monat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Scarsandmoon Scarsandmoon

Veröffentlicht am 30.08.2022

Tolle Götter-Romanze

Da sich die Magie von Persephone, der Göttin des Frühlings immer noch nicht gezeigt hat, beschloss sie das Leben einer Sterblichen zu leben. Doch als sie in einem Club eine Wette gegen den Gott Hades verliert, ... …mehr

Da sich die Magie von Persephone, der Göttin des Frühlings immer noch nicht gezeigt hat, beschloss sie das Leben einer Sterblichen zu leben. Doch als sie in einem Club eine Wette gegen den Gott Hades verliert, bindet sie sich damit an einen Vertrag, von dem sie nichts geahnt hat. Sollte es ihr nicht gelingen, Leben in der Unterwelt zu erschaffen, muss sie für immer in Hades' Reich bleiben. Dabei begreift sie erst zu spät, dass nicht nur ihre Freiheit, sondern auch ihr Herz auf dem Spiel steht.

"A Touch of Darkness" von Scarlett St. Clair ist ein Fantasy-Buch mit einer tollen Romanze. Mir gefällt das Thema über Götter und Göttinnen und die dazugehörige erschaffene Welt sehr. Hauptsächlich geht es um die Beziehung zwischen Hades und Persephone. Daher denke ich, dass das Buch besonders für die Personen geeignet ist, die es mögen, wenn der Fokus vor allem auf die Liebesgeschichte gelegt wird. Ich mag die etwas dunkle Stimmung in dem Buch gerne, besonders den Charakter von Hades und habe es daher ziemlich schnell gelesen. Mein Geschmack hat es auf jeden Fall getroffen. Ich sollte aber erwähnen, dass es hier kein großes Mysterium gibt und dass das Buch daher für Personen, die weniger an einer Romanze interessiert sind, etwas langweiliger sein könnte. Ich würde das Buch trotzdem auf jeden Fall empfehlen und vorschlagen, es auszuprobieren. Es gibt nämlich natürlich trotzdem Rätsel und Unklarheiten, die man herausfinden möchte. Das größte Rätsel sind allerdings Hades und Persephone selbst und auch wenn es in dem Buch oft um Macht geht, sollte man sich deshalb nicht unbedingt auf nervenaufreibende Kampfszenen einstellen.
Es ist also ein romantisches Fantasybuch, gefüllt mit vielen charmanten Szenen über den Gott des Todes und der Göttin des Frühlings.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tabea1003 Tabea1003

Veröffentlicht am 30.08.2022

Jahreshighlight

Oh mein Gott, eines der besten Bücher! Ich liebe die griechische Mythologie, was auch der Grund war, weshalb ich das Buch unbedingt lesen musste. Meine Liebe zur griechischen Mythologie ist hier auf jeden ... …mehr

Oh mein Gott, eines der besten Bücher! Ich liebe die griechische Mythologie, was auch der Grund war, weshalb ich das Buch unbedingt lesen musste. Meine Liebe zur griechischen Mythologie ist hier auf jeden Fall auf ihre Kosten gekommen. Die ganze Storyline war toll, ebenso wie die Charaktere! Genau wie Persephone habe ich mich etwas in Hades verliebt. Es war ein Buch, was ich nicht aus der Hand legen konnte und das hatte ich in letzte Zeit selten. Auch die Aufmachung des Buches mit der Karte der Unterwelt fand ich schön. Ich bin gespannt wie es weitergeht und kann es kaum bis Ende September abwarten!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bellasbuecherpalast bellasbuecherpalast

Veröffentlicht am 24.08.2022

Einfach genial!

Schreibstil/Gestaltung:
Das Cover des Buches ist absolut meins und ich liebe es total. Die Verzierungen, die Blumenranken, die Kombination der Farben, die Schrift. Definitiv pure Cover Liebe! Außerdem ... …mehr

Schreibstil/Gestaltung:
Das Cover des Buches ist absolut meins und ich liebe es total. Die Verzierungen, die Blumenranken, die Kombination der Farben, die Schrift. Definitiv pure Cover Liebe! Außerdem passt es ebenfalls perfekt zur Geschichte, da es geheimnisvoll und dunkel ist, genau wie Hades <3 Die Geschichte des Buches wird aus der Ich-Perspektive erzählt. Also aus der Perspektive der Protagonistin Persephone. Ich finde, dass dies perfekt passt, da man so die Gefühle und Sichten dieser gut nachvollziehen kann. Am Ende wird auch nochmal von einigen Kapiteln Hades Sicht beschrieben, was ich persönlich total genial finde, da mich Hades Sicht wirklich oft sogar um einiges mehr interessiert hat. Den Schreibstil der Autorin finde ich wirklich einfach nur perfekt! Er ist angenehm und man rutscht nur so durch die Seiten. Gerade ihre Beschreibungen der Unterwelt waren etwas ganz besonderes und haben mich sehr gecatcht. Außerdem hat sie definitiv ein Händchen fürs Schreiben der hotten scenes.

Meine Meinung:
Dieses Buch war wirklich ein totales Highlight! Anfangs muss ich sagen, hatte ich ein paar Zweifel, da ich etwas Angst hatte, dass es wird wie jede andere Geschichte in der Thematik Griechische Mythologie und Liebe zwischen zwei Göttern. Aber ich lag komplett falsch. Die Geschichte ist einfach nur unfassbar einzigartig und so viel mehr als nur eine Liebesgeschichte mit spice. Der Weltenbau der Unterwelt ist so fantastisch und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, da die Storyline einfach so spannend und perfekt mit Tücken und Geheimnissen gespickt war. Gerade die Szenen, die in der Unterwelt gespielt haben, haben mich gar nicht mehr losgelassen und wie das Leben nach dem Tod beschrieben wurde. Einfach wow! Ich brauche den nächsten Teil!

Charaktere:
Also zu aller erst… Ich brauch mehr von Hades! Jetzt sofort! Ich glaube, ich habe einen neuen Bookboyfriend, der nicht mehr so schnell austauschbar ist. Aber jetzt mal abgesehen von Hades, auch die anderen Charaktere waren wirklich total schön ausgearbeitet und man hat sie ganz schnell ins Herz geschlossen. Persephone ist für mich persönlich eine sehr große Veränderung im Verlauf der Geschichte gegangen, welche ich mit ganz viel Respekt und Interesse verfolgt habe. Sie hat sich immer mehr gelöst und ist unabhängig geworden und hat gelernt sich immer mehr selbst zu lieben und zu akzeptieren. Auch die anderen Göttern konnte man recht gut kennenlernen und ich finde es sogar recht besonders, dass die Autorin sich eben nicht nur direkt auf diese zwei Götter konzentriert hat und eben auch die anderen realistisch eingebaut hat. Bei Hades muss ich zugeben, dass ich ihn anfangs vielleicht sogar ein bisschen gehasst habe, aber naja eine schöne Enemies-To-Lovers Erfahrung ist doch auch mal was Tolles :)

A Touch of Ruin:
Ich bin unfassbar gespannt auf den nächsten Teil der Reihe und kann diesen einen Monat quasi schon gar nicht mehr abwarten. Im nächsten Teil, also „A Touch of Ruin“ soll es ja diesmal darum gehen, dass die Verbindung zwischen Hades und Persephone an die Öffentlichkeit gerät und ihr Geheimnis, dass sie eine Göttin ist, aufzufliegen droht. Ich bin sehr gespannt, wie die Presse und besonders die New Athens News darauf reagieren. Was wird wohl passieren, wenn Persephone und ihre Mächte, dann im Fokus stehen? Außerdem soll Hades seine inneren Dämonen der Vergangenheit bekämpfen und ich kann es kaum erwarten mehr Geheimnisse aus seinem Leben zu erfahren und ihn noch näher kennenzulernen.

Lieblingszitate:
„Er war auf finstere Weise schön - auf eine Weise, die ein gebrochenes Herz verriet. “

Fazit:
Ein Buch, welches einen den Atem raubt und einen in eine dunkle Welt zieht, mit einem der heißesten Herrscher.

Bewertung:
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

(Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, welches mir freundlicherweise von der Bloggerjury überlassen wurde. Meine Meinung ist davon aber keinesfalls beeinflusst.)

@bellasbuecherpalast

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janas_Booklove Janas_Booklove

Veröffentlicht am 26.07.2022

Eintauchen in eine völlig neue Welt!

„A Touch of Darkness“ machte in den sozialen Medien seine Runde. Das Buch wurde bereits letztes Jahr gehyped bevor es überhaupt auf deutsch erschienen ist. Aus diesem Grund war ich sehr neugierig und ließ ... …mehr

„A Touch of Darkness“ machte in den sozialen Medien seine Runde. Das Buch wurde bereits letztes Jahr gehyped bevor es überhaupt auf deutsch erschienen ist. Aus diesem Grund war ich sehr neugierig und ließ mich alsbald in eine völlig neue Welt, die von der griechischen Mythologie geprägt ist, entführen.
Die Mythologie, verpackt mit einer heiß-romantischen Liebesgeschichte? Mal etwas anderes. Anfänglich war ich ein wenig skeptisch, doch schon nach wenigen Seiten war auch ich dem Hype verfallen. Die Autorin hat einen sehr fesselnden und doch leidenschaftlichen Schreibstil, weshalb ich das Buch nur ungern zur Seite legte. Ich bin schlichtweg begeistert von der Liebesgeschichte von Persephone und Hades. Die beiden sind Götter, die in der realen Menschenwelt leben. Die Protagonisten sind so facettenreich dargestellt und von Hades war ich sehr angetan. Mit Persephone musste ich mich zu Beginn erst einmal anfreunden, doch mit der Zeit gewann auch sie mein Herz.
Die Handlung an sich war außerdem vollgepackt mit spannenden, interessanten Szenen und weiteren Figuren, wie etwa die Mutter von Persephone. Ich freue mich nun umso mehr auf die Fortsetzung und kann es kaum erwarten.
Das Cover gefällt mir ebenfalls sehr. Ich finde es toll, dass dies vom Original übernommen wurde, denn es passt sehr gut zum Buch.
„A Touch of Darkness“ von Scarlett St. Clair ist fesselnd, heiß und romantisch. Eine Liebesgeschichte, inspiriert durch die griechische Mythologie, die einen nicht mehr loslässt und vom Herzen zu empfehlen ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair - Autor
© Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair lebt mit ihrem Mann in Oklahoma. Sie hat einen Abschluss in Bibliothekswissenschaften und ist verrückt nach griechischer Mythologie, Büchern und dem Leben nach dem Tod. Wer diese Leidenschaft mit ihr teilt, wird ihre Bücher lieben. A Touch of Darkness ist ihr Debütroman.

Mehr erfahren
Alle Verlage