Cherish Love
 - Nalini Singh - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
397 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1034-6
Ersterscheinung: 30.08.2019

Cherish Love

Übersetzt von Patricia Woitynek

(74)

Welche Chance hat eine Liebe, für die man seine Träume aufgeben muss?
Sailor Bishop hat nur ein Ziel: ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen! Diesem Traum hat er sein Leben verschrieben, und er investiert seine ganze Energie und Zeit, um ihn wahr werden zu lassen. Ablenkung kann er daher absolut nicht gebrauchen – auch nicht in Form seiner neuen Auftraggeberin. Doch die schöne Ísa Rain macht Sailor unmissverständlich klar, dass sie mehr von ihm will als nur einen unvergesslichen Kuss. Viel zu lange hat sie ausschließlich das getan, was andere von ihr erwarten. Sailor muss sich entscheiden: zwischen der Frau, die sein Herz berührt wie keine andere zuvor, und seinem großen Traum!
"Nalini Singhs Helden möchte man am liebsten mit nach Hause nehmen. Dieser Roman ist warmherzig, romantisch und absolut wundervoll!" BOOK HOWLS
Auftakt der neuen Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Nalini Singh


Rezensionen aus der Lesejury (74)

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 30.11.2019

Hat mir sehr gut gefallen.

Isa erzählt uns eine Geschichte aus der Welt der Reichen. Sie ist mit Kindermädchen aufgewachsen, ihre Eltern haben sich mehr aufs Geschäft konzentriert und sich anderweitig vergnügt.

Sailor blickt ebenfalls ... …mehr

Isa erzählt uns eine Geschichte aus der Welt der Reichen. Sie ist mit Kindermädchen aufgewachsen, ihre Eltern haben sich mehr aufs Geschäft konzentriert und sich anderweitig vergnügt.

Sailor blickt ebenfalls auf traurige Kapitel in seiner Kindheit zurück. Sein Vater hat das Weite gesucht und tiefe Narben hinterlassen.

Während einer Collegeparte treffen die beiden zum ersten Mal aufeinander und verlieren sich auch direkt wieder aus den Augen. Erst Jahr später scheint ihre Zeit gekommen zu sein, oder?

Das war mal ein Nalini Singh Buch, dass ich so von ihr noch nicht gelesen habe. Sie hat zwei starke, sehr authentische Persönlichkeiten geschaffen, die man als Leser direkt sehr gerne mag. Beide erzählen ihre Geschichte, beide stecken voller Zweifel. Trotzdem sind sie mutig genug ihre Wege weiterzugehen. Sie legen die Lasten der Vergangenheit ab und erzählen dies mit Humor, Spannung, Leidenschaft und prickelnder Erotik.

Insgesamt ist es eine sehr gelungene Mischung und man fliegt nur so durch die Seiten. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und bin gespannt, was von der Autorin noch so in dieser Richtung folgt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Friederike221b Friederike221b

Veröffentlicht am 15.11.2019

Nicht, was ich erwartet habe

Ich fange mal beim Klappentext an. Er ist vollkommen fehlleitend. Nach dem Klappentext habe ich Sailor als harten Geschäftsmann eingeschätzt, der lernen muss der Liebe in seinem Leben Platz zu machen. ... …mehr

Ich fange mal beim Klappentext an. Er ist vollkommen fehlleitend. Nach dem Klappentext habe ich Sailor als harten Geschäftsmann eingeschätzt, der lernen muss der Liebe in seinem Leben Platz zu machen. Das mag nicht die originellste oder feministischste Handlung sein, aber bisher hatte mich die Autorin noch nicht enttäuscht. Abgesehen von der Implikation, dass eine Frau ja nur Ablenkung für ihn darstellt, fand ich die allgemeine Idee - Lebenstraum verwirklichen oder aufgeben für Liebe? - ganz interessant. Was ich nicht erwartet habe, war, dass Sailor ein Gärtner ist, der gerade seinen ersten Auftrag bekommen hat und dessen "Firma" nur aus ihm selber besteht. Noch viel weniger erwartet habe ich, dass Ìsa die mit der erfolgreichen Karriere ist und seine Auftraggeberin. Da hat der Klappentext aber mal schön Tatsachen verdreht. Bis zu dem Punkt wo ich gelesen habe, haben sich auch keine Ansätze gezeigt, dass diese Beziehing hauptsächlich von Ìsa ausgeht, eher anders herum. Woher Ìsas Ängste um zu wenig Aufmerksamkeit kommen sollen, ist mir schleierhaft. Diese Frau hat mehr oder weniger zwei Jobs und zieht ihre Halbgeschwister teilweise groß und dann ist er derjenige, der ihr mehr Zeit einräumen muss?!

Das Positive

Ich sollte wohl dazu schreiben, dass ich bis zu 66% gelesen habe, also mehr als die Hälfte des Buches. Dinge, die ich an dem Buch mochte waren beispielsweise der Schauplatz: Neuseeland. Das hatte ich in einem Liebesroman bisher noch nicht und mochte diese "Auslagerung" sehr. Ìsas Job beinhaltet auch das Planen eines nachhaltigen Fast Food Restaurants, was zuerst wie ein Paradoxon klingt, aber zumindest mich Laie in seiner Umsetzung überzeugen konnte. Ich empfand das als schönen Anker in unserer Zeit. Außerdem fand ich die liebevolle Beziehung zwischen Ìsa und ihren Geschwistern toll, die "nur" Halbgeschwister sind, um die sich Ìsa kümmerte. Ich empfand es als ehrliche, liebevolle und vorbehaltlose Beziehung.

Meins, Meins

Was mich nun davon abhält das Buch zuende lesen, sind die schnellen Besitzansprüche, die hier auftauchen. Die Figuren haben noch nicht einmal miteinander geredet und Sailor nennt Ìsa bereits "mein Rotschopf" oder schlimmer "mein feuriger Rotschop", wobei das feurig auch nur seiner Vorstellung entspringen kann, denn sie haben ja noch keine Worte miteinander gewechselt. Sowohl in Gedanken, als auch laut bezeichnet er sie so. Ständig. Ich habe schon lange nicht mehr von einer Beziehung gelesen, die so starke Besitzansprüche so schnell geltend gemacht hat und das auf der Grundlage von Gar Nichts und einer Jugendschwärmerei.

Dieses übermäßige Besitzergreifende Gehabe hat es mir dann letztendlich leicht gemacht, das Buch abzubrechen. Weil nämlich kaum was anderes im Vordergrund steht. Sailor "jagt" Ìsa hauptsächlich und es wird meist nur erzählt, wie er seine nächsten Schritte plant und weniger wie er versucht sein Unternehmen aufzubauen. Ìsa selber kämpft gegen ihre Mutter an, die ihr Nein zum Eintritt in die Firma nicht akzeptieren will und sie beginnt zu erpressen, was ich wesentlich interessanter fand, dem aber keine wirklich Aufmerksamkeit geschenkt wird, beziehungsweise in einem Ton beschrieben wird, der es als kleines Ärgernis darstellt und nicht als Ignorieren der Selbstständigkeit einer erwachsenen Frau. Sowas macht mich immer sauer und ich habe nicht wirklich Lust weiter von diesem herablassenden Verhalten zu lesen.

Fazit?
Ich bleibe einfach bei der einen Reihe von Nalini Singh, die mich bisher nicht enttäuscht hat und von der ihr aus Nostalgie auch nicht loskomme.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbaer tigerbaer

Veröffentlicht am 10.11.2019

Cherish Love

Mit „Cherish Love“ startet die „Hard Play“-Reihe von Nalini Singh.

Da ich die Bücher bzw. Reihen von Frau Singh seit Jahren leidenschaftlich lese, war klar, dass auch diese Reihe einen Platz bei mir finden ... …mehr

Mit „Cherish Love“ startet die „Hard Play“-Reihe von Nalini Singh.

Da ich die Bücher bzw. Reihen von Frau Singh seit Jahren leidenschaftlich lese, war klar, dass auch diese Reihe einen Platz bei mir finden wird.

Isa Rain ist eine starke Frau und sie hat genaue Vorstellungen von ihrem zukünftigen Partner. Nie will sie die 2. Geige im Leben eines Mannes spielen, denn eine einsame Kindheit hat bei ihr tiefe Spuren hinterlassen.
Als ihre Mutter sie nötigt im familieneigenen Betrieb für einen Sommer die Position als Vizepräsidentin zu übernehmen, willigt sie nur widerwillig und zuliebe ihres jüngeren Bruders in das Ansinnen ihrer Mutter ein.
Als Vizepräsidentin ist es nun Isas Job ein neues Projekt aus der Taufe zu heben und dabei kommt sie in engen Kontakt mit dem Landschaftsgärtner Sailor Bishop. Die Beiden sind sich schon zuvor begegnet und Isa kann der Anziehungskraft, die Sailor auf sie ausübt nur schwer widerstehen.

Sailor Bishop hat ein ehrgeiziges Ziel vor Augen: Er will ein eigenes Unternehmen aufbauen. Dafür arbeitet er hart und fast rund um die Uhr. Ablenkungen kann er nicht gebrauchen und für eine Beziehung hat er eigentlich gerade weder den Kopf noch die Zeit. Aber die Begegnung mit „seinem Rotschopf“ verändert alles und plötzlich muss Sailor seine Zukunftspläne hinterfragen.

Ich liebe Nalini Singhs Schreibstil und wie sie ihren Figuren Leben einhaucht. Auch mit dieser Geschichte hat die Autorin für mich eine solide Leistung abgeliefert, gleichzeitig hat mich die Geschichte um Isa und Sailor nicht so eingefangen, wie ich es mir eigentlich gewünscht hätte.

Besonders der „Konflikt“ von Isa und Sailor, der insbesondere Isa vor einer Beziehung zurückschrecken lässt, war mir zu oberflächlich in die Geschichte eingebunden. Aus dieser Thematik hätte man meiner Meinung nach mehr machen können, vor allem weiß ich aus anderen Büchern der Autorin, dass sie solche Sachen wirklich besser kann.
So gleiten leider auch die an sich sympathischen Protagonisten in stereotype Verhaltensweisen ab, die ich so schon zigfach in anderen Geschichten gelesen habe.

So leid es mir tut, Frau Singh, aber das können Sie wirklich besser! Von mir gibt es 3 Bewertungssterne und da ich ein optimistischer Mensch bin bekommt der 2. Band noch eine Chance bei mir ;-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jas_min_0612 jas_min_0612

Veröffentlicht am 07.11.2019

Ein Buch ohne viel Schnickschnack für zwischendurch

"Cherish Love" ist ein ganz nettes Buch für zwischendurch.

Isa überrumpelt vor der Schule den sexy Gärtner Sailor. Die beiden begegnen sich wieder, beginnen eine Affäre und finden letztendlich ihre Liebe ... …mehr

"Cherish Love" ist ein ganz nettes Buch für zwischendurch.

Isa überrumpelt vor der Schule den sexy Gärtner Sailor. Die beiden begegnen sich wieder, beginnen eine Affäre und finden letztendlich ihre Liebe zueinander.

Dieses Buch lässt sich gut zum Entspannen oder im Urlaub lesen. Nalini Singh schreibt flüssig ohne viel Schnickschnack und konzentriert sich auf die wesentlichen Punkte und das Gefühl.

Die Story dagegen hat mich nicht komplett in ihren Bann gezogen. Es passiert nicht wirklich viel in diesem Buch. Und mit einer kurzen Zusammenfassung ist eigentlich bereits alles zu den Ereignissen gesagt. Ich hätte mir vielleicht noch ein paar unerwartete Wendungen gewünscht.

Isa und Sailor sind mir während des Lesens allerdings wirklich ans Herz gewachsen. Sie verkörpern sympathische, liebevolle und starke Charaktere.

Trotz der "fehlenden" Handlung, kann ich "Cherish Love" jeden empfehlen, der einfach ein nettes, solides Buch für zwischendurch sucht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

FantasyBooks FantasyBooks

Veröffentlicht am 27.10.2019

Ein etwas anderer Singh Roman

Ein etwas anderer Nalini Singh Roman.

Ich muss gestehen, mir hat die Story nicht wirklich gefallen. Nalini hat einen klasse Schreibstil und ich liebe ihre Psy Changeling und Gild Hunter Serien total. ... …mehr

Ein etwas anderer Nalini Singh Roman.

Ich muss gestehen, mir hat die Story nicht wirklich gefallen. Nalini hat einen klasse Schreibstil und ich liebe ihre Psy Changeling und Gild Hunter Serien total. doch hier erkenne ich die Autorin nicht wieder. Dieses Buch hätte auch irgendein anderer Autor schreiben können.

Die Story ist nicht schlecht, absolut nicht, nur sie konnte mich nicht fesseln und dann diese Sache mit den "Teufelinnen". Mich persönlich hat das total genervt :( Echt schade, aber leider kein Roman für mich und ich werde die Reihe nicht weiter verfolgen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage