Dear Enemy
 - Kristen Callihan - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
512 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1481-8
Ersterscheinung: 28.05.2021

Dear Enemy

Band 1 der Reihe "Between Us"
Übersetzt von Anika Klüver

(126)

Liebe und Hass – zwei Seiten der selben Medaille …

In der Highschool waren sie Erzfeinde – zehn Jahre später hassen sie sich noch immer. Delilah Baker und Macon Saint sind wie Hund und Katz, doch als Delilahs Schwester den erfolgreichen Schauspieler bestiehlt und dieser Samantha anzeigen will, muss Delilah alles tun, um ihre Familie zu beschützen. Sie bietet Saint an, ein Jahr als persönliche Assistentin für ihn zu arbeiten. Und während sie ihre Feindschaft weiter pflegen, stellen sie fest, dass Hass und Liebe sehr dicht beieinander liegen ...

„Von erbitterter Feindschaft zu tiefer Liebe – dieser Roman zeigt Kristen Callihans Talent auf ganzer Linie!“ KIRKUS REVIEWS

Band 1 der BETWEEN-US-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Rezensionen aus der Lesejury (126)

LeilaAnne LeilaAnne

Veröffentlicht am 26.08.2022

Grandios und amüsant!

Zum Cover/Stil:

Das Cover hatte mir sehr gut gefallen! Zudem fand ich es passend zum Titel und zum Inhalt. Und der Schreibstil hatte mir auch gefallen von Kristen Callihan. Und spannend fand ich den ersten ... …mehr

Zum Cover/Stil:

Das Cover hatte mir sehr gut gefallen! Zudem fand ich es passend zum Titel und zum Inhalt. Und der Schreibstil hatte mir auch gefallen von Kristen Callihan. Und spannend fand ich den ersten Band auch! Mir waren auch die meisten Charaktere sympathisch bis auf Sam.

Zum Inhalt des Buches: Leichte Spoiler :SPOILER:

Bei dem Buch geht es um Delilah Baker und Macon Saint. In ihrer Kindheit waren die beiden wie Feuer und Wasser. Denn Macon hat Delilah immer geärgert wo es nur geht, denn er glaubte das sie bis in seine Seele blicken kann und würde merken wie er sich fühlt. Zu schade das er nicht wusste das sie nicht wusste wie es ihm geht. Das er schlechte Erfahrungen mit seinem Vater machte. Denn er nannte sie immer Kartoffel. (Ich mag solche Spitznamen nicht). Ich fand er hat sich mit der falschen Baker Schwester angefreundet, denn ich konnte Sam von Beginn an nicht ausstehen, denn sie hatte Macon die Uhr seiner verstorbenen Mutter geklaut und dann auch noch einer Stalkerin verraten wo er mit seinem Auto langfahren würde und anschließend verschwand. (Das fand ich nicht toll von Sam) Er dachte er würde Sam schreiben, aber die Textnachrichten kamen alle bei Delilah an.

Delilah wollte ihn davon abbringen ihre Schwester bei der Polizei anzuzeigen und bot ihn an für ihn zu arbeiten um die Schulden ihrer Schwester abzuarbeiten. Und es kam wie es kommen musste, aus Hass wurde Liebe. Denn Macon fühlte sich nur in der Nähe von Delilah wirklich lebendig und umgekehrt ist es genauso. Ich fand die beiden passten sehr gut zusammen und dann diese ganzen Neckereien und Streitereien fand ich sehr amüsant, denn die sie waren sich ebenbürtig. Und Sam fand ich gar nicht nett, denn sie hatte die Dreistigkeit einfach so aufzutauchen und zu behaupten das Macon und sie immer noch ein Paar seien, aber das verneinte Macon, denn es ist schon seit 10 Jahren aus. Und dann noch bei Delilah ein schlechtes Gewissen machen, das fand ich gar nicht gut.

Mein Fazit:

Das Buch hatte mir sehr gut gefallen und es war sehr amüsant dieser Schlagabtausch zwischen Delilah und Macon. Und ich hoffe nun das ich keinen Buchkater davon habe! Denn ich habe noch einige Bücher vor mir!

Ich empfehle dieses Buch weiter, denn ich fand es grandios!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia_Szubertowicz Pia_Szubertowicz

Veröffentlicht am 04.08.2022

Buchempfehlung

Die Dialoge der beiden Protagonisten? Oh man, so unterhaltsam.
Doch auch im Allgemeinen, das Buch konnte mich total überzeugen und hat mich schnell in den Bann gezogen. …mehr

Die Dialoge der beiden Protagonisten? Oh man, so unterhaltsam.
Doch auch im Allgemeinen, das Buch konnte mich total überzeugen und hat mich schnell in den Bann gezogen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 10.03.2022

Perfekte Enemies-to-Lovers Story

*Meine Meinung:*

Ist das Cover nicht ein Traum. Ich liebe die Farbwahl. Allein aufgrund des Covers hat mich das Buch schon angesprochen.
Ich musste es einfach haben.
Ich liebe den Schreibstil von Kristan ... …mehr

*Meine Meinung:*

Ist das Cover nicht ein Traum. Ich liebe die Farbwahl. Allein aufgrund des Covers hat mich das Buch schon angesprochen.
Ich musste es einfach haben.
Ich liebe den Schreibstil von Kristan Callihan. Ich habe bereis das ein oder andere Buch von ihr gelesen und wurde bisher auch nie enttäuscht.

Ich liebe die Protagonisten. Sie sind so sympathisch. Delilah ist einfach so eine loyale Person und wird von ihrer Schwester einfach nur ausgenutzt. Das hat mich immer mal wieder sehr nachdenklich gemacht, weil ich solche Situationen selbst bereits erlebt habe und mich dann von diesen Personen abgewendet haben, weil sie mir nicht gut getan haben. Deshalb konnte ich mit Delilah voll mitfühlen.
Macon mochte ich auch sofort. Ich finde Macon einen sehr ungewöhnlichen Namen und der Reim Macon Bacon oder Bacon Macon finde ich lustig. ^^

Ich persönlich hatte erst bedenken, da das Buch ja doch sehr lang ist, dass es für mich zu langweilig werden könnte. Aber ich habe mir umsonst Sorgen gemacht. Es war zu keiner Zeit langweilig. Nein im Gegenteil ich hing förmlich in der Geschichte. Sie war von Anfang bis Ende einfach wirklich spannend und man wollte einfach wissen, ob Macon seine Delilah nach all den Jahren bekommt.

*Mein Fazit:*

Es war für mich eine perfekte Enemie-to-Lovers Geschichte, so wie ich mir sie vorstelle. Sie hat voll und ganz dem entsprochen, wie ich so eine Geschichte gerne haben will. Ich habe mit Delilah so mitgelitten, als sie erfahren hat, was ihre Schwester für Spielchen spielt und auch als sie sich am Anfang für ihre Schwester "opfert". So loyale Personen sollte es auf der Welt mehrere geben.
Für mich klar eine sehr verdiente volle Sternchenzahl. Was anders kann und will ich hierfür einfach auch nicht vergeben.
Wenn mich ein Buch von Anfang bis Ende so in seinen Bann zieht, dann hat es auch nur eine gute Bewertung verdient.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vivi_loves_books vivi_loves_books

Veröffentlicht am 08.03.2022

Überraschend gut!

Charaktere:
Macon ist nicht der typische Arsch der kaltherzig ist und Delilah einfach mobbt. Er ist einfach gebrochen.
Ich habe ihn tatsächlich relativ schnell lieb gewonnen.
Delilah mochte ich auch gerne ... …mehr

Charaktere:
Macon ist nicht der typische Arsch der kaltherzig ist und Delilah einfach mobbt. Er ist einfach gebrochen.
Ich habe ihn tatsächlich relativ schnell lieb gewonnen.
Delilah mochte ich auch gerne weil sie einfach für ihre Meinung einsteht.

Schreibstil:
Der Schreibstil war toll.
Wir erleben die Geschichte aus der Sicht von Macon und Delilah in der Ich-Perspektive.

Cover: Das Cover gefällt mir richtig gut.

Fazit:
Okay Wow.
Dieses Buch ist so anders als ich erwartet habe, aber viel besser als ich es mir hätte vorstellen können.
Nach dem Prolog war ich etwas verunsichert in welche Richtung das ganze geht. Es wurde ja beschrieben dass Macon und Delilah sich hassen, aber was dort beschrieben wurde ist für mich schon Mobbing gewesen.
Aber dann hat sich alles gewendet.
Was Sam abgezogen hat hat mich einfach nur erschüttert, zeigt aber auch wie viele toxische Menschen es gibt.
Hier hätte ich mir am Ende noch ein paar Sätze dazu gewünscht.
Trotzdem ist das Buch für mich absolut gelungen und ich habe es wirklich genossen zu lesen.
Für mich ein Highlight und ich freue mich auf Band 2🤎

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisas_zeilenliebe Lisas_zeilenliebe

Veröffentlicht am 23.01.2022

Eine absolut geniale Enemies to Lovers Geschichte

Ich hatte keinerlei Erwartungen an das Buch und wurde einfach total positiv überrascht!
Macon und Delilah waren auf eine tolle Art einfach nur erfrischend und witzig! Mehrmals musste ich beim lesen wirklich ... …mehr

Ich hatte keinerlei Erwartungen an das Buch und wurde einfach total positiv überrascht!
Macon und Delilah waren auf eine tolle Art einfach nur erfrischend und witzig! Mehrmals musste ich beim lesen wirklich schmunzeln oder lachen, weil der Schlagabtausch zwischen den beiden so humorvoll geschrieben wurde.
Die Entwicklung von Feinden zu Geliebten war toll, vollzog sich Schritt für Schritt. Langsam können die Leser*innen sehen, wie zwischen den beiden Protagonisten Vertrauen wurde aufgebaut wird und sie merken, was das eigentlich ist was sie füreinander fühlen. Auch die Spannung des Buches wird durch Ereignisse, die die beiden erlebt haben oder zu den Umständen geführt haben, in denen sie sich befinden, sehr gut aufrecht erhalten.
Insgesamt ein wirklich unterhaltsames Buch und eine sehr gelungene Enemies to Lovers Geschichte! 🧡

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage