Most Wanted Bastard
 - Annika Martin - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,49

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
399 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0892-3
Ersterscheinung: 01.02.2019

Most Wanted Bastard

Übersetzt von Nina Restemeier

(50)

Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist – die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen – und damit auch das Unternehmen – ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht – und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht – schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...

"Unglaublich unterhaltsam!" USA Today

Band 1 der Most-Wanted-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin
  • eBook (epub)
    2,49 €

Rezensionen aus der Lesejury (50)

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 06.05.2019

Ein Griff ins Klo für mich...

Vicky
Ich schmuggele ein kleines weißes Hündchen namens Smuckers in ein Krankenhaus in Manhattan, damit es ein letztes Mal sein Frauchen sehen kann, Bernadette Locke. Dank eines regelmäßigen Termins in ... …mehr

Vicky
Ich schmuggele ein kleines weißes Hündchen namens Smuckers in ein Krankenhaus in Manhattan, damit es ein letztes Mal sein Frauchen sehen kann, Bernadette Locke. Dank eines regelmäßigen Termins in einem von Kronleuchtern geschmückten Hundesalons auf der Fifth Avenue, dessen Besitzerin angeblich Hunde liebt, aber sie vermutlich insgeheim hasst, ist Smuckers‘ Gesichtsfell zu einer so fluffigen weißen Wolke geföhnt, dass seine neugierigen schwarzen Augen und seine kleine Rosinennase kaum noch zu sehen sind.

Eckdaten
eBook
276 Seiten
LXY digital Verlag
Roman
Übersetzung: Nina Restemeier
Most Wanted-Reihe
Band 1
2019
ISBN: 978-3-7363-0892-3

Cover
Es erinnert mich stark an eine andere Reihe aus diesem Verlag. Ich bin dennoch gespannt, was mich erwarten wird.

Inhalt
Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist – die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter aus dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen – und damit auch das Unternehmen – ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht – und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eines gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht – schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit, die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist…

Autorin
Annika Martin ist eine New-York-Times-Bestseller-Autorin, die mit ihrem wundervollen Ehemann und ihren zwei Katzen in einem Haus voller Pflanzen, Sonnenschein und Büchern lebt. Sie ist ganz versessen darauf, Liebesgeschichten über Kriminelle zu schreiben – manche schmutzig und lustig, andere dunkel und intensiv. Sie schreibt außerdem unter dem Namen der RITA-Award-Gewinnerin Carolyn Crane.

Meinung
Also, der Klappentext klingt schon einmal vielversprechend. Von der Autorin habe ich bisher noch nie etwas gehört oder gelesen. Deshalb lasse ich mich überraschen, wie es inhaltlich wird.
Vicky ist eine Hundesitterin und ihre eine Chefin liegt im Sterben. Diese ist vom Charakter aber so bösartig, dass selbst deren Sohn nichts mit ihr zu tun haben möchte. Deren einziger Lichtblick ist Vicky, die Hundeflüsterin, und deren Hund Smuckers. Eigentlich designt Vicky ausgeflipptes Hundezubehör, aber es läuft nicht allzu gut, weshalb sie auch ab und zu Hunde ausführt.
Das erste Aufeinandertreffen mit Henry, dem Sohn ihrer Chefin, verläuft alles andere als gut. Er hält sie für eine Betrügerin, die es nur auf das Geld seiner Mutter abgesehen hat. Doch Vicky liegt der Hund vor allem am Herzen. Na, auf die weiteren Treffen zwischen den beiden kann man gespannt sein. Es werden auf jeden Fall die Fetzen fliegen. ;)
Ich muss gestehen, dass ich das Ganze nach dem ersten Kapitel abgebrochen habe. Es war in Ordnung, aber weit weg von spannend. Mir gefiel weder die Handlung noch der Schreibstil. Der Klappentext klang definitiv besser, als es das Buch ist. Ich hatte viel mehr erwartet. Es hat mich regelrecht angeödet…

❤ von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sophie-Bookdiary Sophie-Bookdiary

Veröffentlicht am 27.04.2019

Rezension

Inhalt
Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist ... …mehr

Inhalt
Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...

Zitat
"Ich schmuggele ein kleines weißes Hündchen namens Schmuckers in ein Krankenhaus in Manhattan, damit es ein letztes Mal sein Frauchen sehen kann, Bernadette Locke."

Meinung
Das Cover finde ich sehr passend zu dem Buch. Es zeigt einen Mann in Anzug und der Titel steht im Vordergrund. Es ist ein Typisches Cover aus diesem Gerne und somit nichts besonderes. Aber trotzdem ganz gut.

In dem Buch geht es um Vicky. Vicky ist auch Zufall zur Hundeflüsterin geworden, als dann noch die Besitzerin des Hundes Vicky Ihr unternehmen vermacht. Steht Vickys Leben auf dem Kopf. Sie wird als Betrügerin dargestellt und wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Von welcher sie die ganze zeit geflohen ist. Dazu kommt auch noch das Henry ihr das Leben zur Hölle macht und ihr Herz im Sturm erobert.

Das Buch ist größten Teils aus Vickys Perspektive geschrieben, aber ab und zu bekommen wir auch Einblicke in Henry. Was ich auch sehr angenehm fand. Das Buch hat eine gewisse Spannung die bis zum Schluss erhalten bleibt. Zu beginnt ist alles sehr kompliziert und man braucht etwas um sich einen Überblick zu verschaffen. Das Buch hat nicht so viele Seiten, wodurch es sich sehr schnell lesen lässt. Das Ende hat mich noch einmal komplett überrascht und auch Vicky Vergangenheit ist ein Geheimnis was in diesem Buch enthüllt wird.

Ich finde das Buch echt gut. Es hat mich in den Bann gezogen und irgendwie fand ich den Klappentext originell und witzig. Es kommt ja nicht jeden Tag vor das eine Hundeflüsterin ein unternehmen erbt und sich in den Reichen Millionär verliebt. Der Verlauf der Geschichte hat mir gut gefallen und vor allem Vicky hat mich schwer gefesselt. Sie ist eine starke Persönlichkeit, welche zu ihren Prinzipien steht. Immer die Wahrheit sagt, aber auch schon die Schattenseiten erlebt haben. In vielen Situationen hätte ich nicht so ruhig bleibt können wie sie. Was mir gut gefallen hat. Auch Henry gibt sich sehr gefasst und stark, was er ja auch ist. Aber auch er hat eine Weiche Seite. Welche Vicky ihm entlocken kann. Beide zusammen sind ein wunderschönes Liebespaar. Das Buch hat mich sehr berührt, aber auch zum lachen gebracht. Da Schmuckers einfach ein richtig cooles kleines Hündchen ist. Welcher eine wichtige Rolle in diesem Buch spielt.

Der Schreibstil hat mich einfach überzeugt. Ich habe nichts zu meckern. Sehr mitreisend, aber auch Witz. Trotzdem schafft es die Autorin auch Gefühl und Erotik einzubauen. Die jeden Leser fesselt.

Fazit
Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sterne. Weil es einfach eine schöne Geschichte für zwischendurch war, welche einem echt unter die Haut geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 16.04.2019

Was will Smuckers?

Annika Martin kenne ich durch die Dangerous-Royals-Reihe und war von dieser schon sehr angetan. Daher wollte ich ihrem neuen Buch auch eine Chance geben und habe mir dazu dann auch gleich den Klappentext ... …mehr

Annika Martin kenne ich durch die Dangerous-Royals-Reihe und war von dieser schon sehr angetan. Daher wollte ich ihrem neuen Buch auch eine Chance geben und habe mir dazu dann auch gleich den Klappentext durchgelesen.
Dieser verspricht eine witzige und lockere Geschichte. Mit diesem Gefühl bin ich dann auch an die Geschichte rangegangen und mein erster Eindruck konnte dem auch gerecht werden.

Die Geschichte entwickelt sich in normalem Tempo, ich hatte zu keiner Zeit die Befürchtung hier ginge irgendetwas zu schnell oder würde künstlich verlangsamt werden. Auch der Schreibstil der Autorin war wieder sehr flüssig und humorvoll gestaltet, sodass ich hier und da durchaus schmunzeln, wenn nicht sogar lachen musste.
Henry und Vicky sind zwei unterschiedliche Charaktere, die insgeheim eigentlich die gleichen Ziele im Leben verfolgen. Dennoch macht es Henry ihr nicht gerade einfach. Besonders was Smuckers und das unverhoffte und irgendwie auch unerwünschte Erbe betrifft.
Genau genommen versucht er ihr die Hölle auf Erden zu bereiten. Doch Vicky wäre nicht Vicky, wenn sie Henry mit ihrer Art und ihrem Mut nicht entgegentreten würde.

Insgesamt besticht die Story um Smuckers mit viel Herzenswärme, Träumen, die gelebt werden wollen und einer Hand voll Humor und Witz. Ein rundum gelungenes Buch für zwischendurch. :) Eine kleine Anmerkung meinerseits am Rande: Vielleicht hätte man das Grundthema des Buches, Smuckers und das Beerben eines Haustiers im Cover noch etwas interessanter gestalten können. Denn so hebt sich die Geschichte optisch nicht unbedingt von anderen Büchern dieses Genres ab.

Mir hat das Lesen unheimlich viel Spaß gemacht und ich hoffe noch weitere Bücher der Autorin lesen zu können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Zeilenflut Zeilenflut

Veröffentlicht am 06.04.2019

Ein Erbe, ein CEO und eine Hundeflüsterin

Zusammenfassung:
Henry Locke ist der CEO des millionenschweren Locke-Imperiums. An erster Stelle steht für ihn immer das Familienunternehmen für das er alles tun würde.
Als seine Mutter Stirbt kann er ... …mehr

Zusammenfassung:
Henry Locke ist der CEO des millionenschweren Locke-Imperiums. An erster Stelle steht für ihn immer das Familienunternehmen für das er alles tun würde.
Als seine Mutter Stirbt kann er dem Testament kaum glauben, denn Sie vermacht nicht ihm, ihren Sohn, ihr komplettes Vermögen und alle Anteile, welche sie am Familienunternehmen innehat, sondern ihrem Hund Smuckers und ihrer Hundeflüsterin.
Henry versucht Vicky mit einer schönen Summe dazu zu bringen, ihm alle Anteile zu übertragen. Doch so einfach macht es ihm Vicky nicht, denn eines würde sie niemals tun - sich von einem arroganten Millionär abspeisen zu lassen.
Vicky nimmt ihre neue Aufgabe an, auch wenn das bedeutet mehr Zeit mit Henry zu verbringen, als ihr lieb ist.

Meine Meinung:
Ich finde den Titel super, das Cover zum Buch finde ich .... nett ... Ich finde die Köperhaltung des Models etwas eigen, da er der Kopf irgendwie so komisch hält.
"Most Wanted Bastard" ist in der ersten Person aus Sicht von Vicky und Henry geschrieben. Annika Martin hat einen schönen, humorvollen Schreibstil.
"Most Wanted Bastard" ist der erste von aktuell 2 Bänden der "Most Wanted"-Reihe. Die Bände sind in sich abgeschlossene Geschichten und können unabhängig voneinander gelesen werden.
Vicky ist eine junge Frau mit einer schwierigen Vergangenheit.
Sie versucht alles um unsichtbar zu sein, doch als sie die Verantwortung für das Millionen-Imperium erbt steht sie plötzlich im Zentrum des Interesses. Vor allem in Interesse von Henry Locke, denn der will nichts lieber, als Vicky so schnell wie möglich loszuwerden.
Henry Locke ist der CEO des Locke-Imperiums und geht voll und ganz in seiner Aufgabe auf. Er hat große Visionen für das Familienunternehmen. Doch als die Hundeflüsterin seiner Mutter die Verantwortung für das Unternehmen erbt kann er es einfach nicht fassen. Er ist sich sicher, dass sie eine Erbschleicherin ist und versucht Vicky mit allen Mitteln loszuwerden. Doch mit der Zeit lernt er sie immer besser kennen. Nur in ihrer Nähe kann er ganz unbeschwert sein.

Fazit:
Ich finde die Lovestory zwischen Vicky und Henry richtig schön und humorvoll.
Ich liebe es, wie Henry erst gegen und später um Vicky kämpft.
Nur Vicky's Vergangenheit hat mich irgendwie nicht ergreifen können.
Von daher bekommt der Most Wanted Bastard 4 von 5 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

naddisblog naddisblog

Veröffentlicht am 28.03.2019

Mit viel Witz und Charme

Cover:
Das Cover ist schlicht gestaltet und zeigt den Protagonisten. Es nichts herausragendes, aber passt eigentlich gut zum Buch.

Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der Klappentext ... …mehr

Cover:
Das Cover ist schlicht gestaltet und zeigt den Protagonisten. Es nichts herausragendes, aber passt eigentlich gut zum Buch.

Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der Klappentext hat mich direkt angesprochen und war gespannt, was hinter der Geschichte steckt. Zu Anfang lernen wir direkt Vicky kennen und den süßen Smuckers. Den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Vicky ist eher die zurückhaltende junge Frau. Die in ihrem Leben schon so einiges mitgemacht hat und von ihrem Leben davon rennt und versucht einen Neuanfang zu machen. Henry hingegen ist ein Arschloch durch und durch, arrogant, eingebildet und denkt er bekommt alles, was er will. Er ist ein knallharter Geschäftsmann und das zeigt er auch. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die Handlung hat mich durch und durch gefesselt. Der Schlagabtausch zwischen den beiden Protagonisten hat mich teilweise echt Tränen lachen lassen. Es ist wie ein Katz und Maus Spiel zwischen den beiden und zwischendrin der süße kleine Smuckers. Das Buch sticht heraus mit seinem Witz und Charme und das über das ganze Buch hinweg. Eine Liebesgeschichte der anderen Art, in der die Erotik nicht zu kurz kommt, aber auch nicht zu einnehmend ist. Eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte, die mich begeistern konnte.

Der Schreibstil der Autorin war flüssig und locker. Mit witzigen Dialogen, authentischen Protagonisten und einem zuckersüßen Smuckers der die Geschichte herrlich amüsant gemacht hat. Die Handlung wird jeweils aus beiden Seiten erzählt. So bekam ich einen guten Einblick in beide Perspektiven und konnte mich gut in sie hineinversetzten.

Fazit:
Mit Most wanted Bastard hat Annika eine Geschichte geschrieben, die mich rundum begeistern konnte. Eine witzige und romantische Geschichte mit einem Hund den man nur lieben kann. 5 von 5 Feen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Annika Martin

Annika Martin - Autor
© Annika Martin

Annika Martin ist eine New-York-Times-Bestseller-Autorin, die mit ihrem wundervollen Ehemann und ihren zwei Katzen in einem Haus voller Pflanzen, Sonnenschein und Büchern lebt. Sie ist ganz versessen darauf, Liebesgeschichten über Kriminelle zu schreiben - manche schmutzig und lustig, andere dunkel und intensiv. Sie schreibt außerdem unter dem Namen der RITA-Award-Gewinnerin Carolyn Crane.  

Mehr erfahren
Alle Verlage