Most Wanted Bastard
 - Annika Martin - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
399 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0892-3
Ersterscheinung: 01.02.2019

Most Wanted Bastard

Übersetzt von Nina Restemeier

(48)

Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist – die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen – und damit auch das Unternehmen – ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht – und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht – schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...

"Unglaublich unterhaltsam!" USA Today

Band 1 der Most-Wanted-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin
  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (48)

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 16.04.2019

Was will Smuckers?

Annika Martin kenne ich durch die Dangerous-Royals-Reihe und war von dieser schon sehr angetan. Daher wollte ich ihrem neuen Buch auch eine Chance geben und habe mir dazu dann auch gleich den Klappentext ... …mehr

Annika Martin kenne ich durch die Dangerous-Royals-Reihe und war von dieser schon sehr angetan. Daher wollte ich ihrem neuen Buch auch eine Chance geben und habe mir dazu dann auch gleich den Klappentext durchgelesen.
Dieser verspricht eine witzige und lockere Geschichte. Mit diesem Gefühl bin ich dann auch an die Geschichte rangegangen und mein erster Eindruck konnte dem auch gerecht werden.

Die Geschichte entwickelt sich in normalem Tempo, ich hatte zu keiner Zeit die Befürchtung hier ginge irgendetwas zu schnell oder würde künstlich verlangsamt werden. Auch der Schreibstil der Autorin war wieder sehr flüssig und humorvoll gestaltet, sodass ich hier und da durchaus schmunzeln, wenn nicht sogar lachen musste.
Henry und Vicky sind zwei unterschiedliche Charaktere, die insgeheim eigentlich die gleichen Ziele im Leben verfolgen. Dennoch macht es Henry ihr nicht gerade einfach. Besonders was Smuckers und das unverhoffte und irgendwie auch unerwünschte Erbe betrifft.
Genau genommen versucht er ihr die Hölle auf Erden zu bereiten. Doch Vicky wäre nicht Vicky, wenn sie Henry mit ihrer Art und ihrem Mut nicht entgegentreten würde.

Insgesamt besticht die Story um Smuckers mit viel Herzenswärme, Träumen, die gelebt werden wollen und einer Hand voll Humor und Witz. Ein rundum gelungenes Buch für zwischendurch. :) Eine kleine Anmerkung meinerseits am Rande: Vielleicht hätte man das Grundthema des Buches, Smuckers und das Beerben eines Haustiers im Cover noch etwas interessanter gestalten können. Denn so hebt sich die Geschichte optisch nicht unbedingt von anderen Büchern dieses Genres ab.

Mir hat das Lesen unheimlich viel Spaß gemacht und ich hoffe noch weitere Bücher der Autorin lesen zu können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Zeilenflut Zeilenflut

Veröffentlicht am 06.04.2019

Ein Erbe, ein CEO und eine Hundeflüsterin

Zusammenfassung:
Henry Locke ist der CEO des millionenschweren Locke-Imperiums. An erster Stelle steht für ihn immer das Familienunternehmen für das er alles tun würde.
Als seine Mutter Stirbt kann er ... …mehr

Zusammenfassung:
Henry Locke ist der CEO des millionenschweren Locke-Imperiums. An erster Stelle steht für ihn immer das Familienunternehmen für das er alles tun würde.
Als seine Mutter Stirbt kann er dem Testament kaum glauben, denn Sie vermacht nicht ihm, ihren Sohn, ihr komplettes Vermögen und alle Anteile, welche sie am Familienunternehmen innehat, sondern ihrem Hund Smuckers und ihrer Hundeflüsterin.
Henry versucht Vicky mit einer schönen Summe dazu zu bringen, ihm alle Anteile zu übertragen. Doch so einfach macht es ihm Vicky nicht, denn eines würde sie niemals tun - sich von einem arroganten Millionär abspeisen zu lassen.
Vicky nimmt ihre neue Aufgabe an, auch wenn das bedeutet mehr Zeit mit Henry zu verbringen, als ihr lieb ist.

Meine Meinung:
Ich finde den Titel super, das Cover zum Buch finde ich .... nett ... Ich finde die Köperhaltung des Models etwas eigen, da er der Kopf irgendwie so komisch hält.
"Most Wanted Bastard" ist in der ersten Person aus Sicht von Vicky und Henry geschrieben. Annika Martin hat einen schönen, humorvollen Schreibstil.
"Most Wanted Bastard" ist der erste von aktuell 2 Bänden der "Most Wanted"-Reihe. Die Bände sind in sich abgeschlossene Geschichten und können unabhängig voneinander gelesen werden.
Vicky ist eine junge Frau mit einer schwierigen Vergangenheit.
Sie versucht alles um unsichtbar zu sein, doch als sie die Verantwortung für das Millionen-Imperium erbt steht sie plötzlich im Zentrum des Interesses. Vor allem in Interesse von Henry Locke, denn der will nichts lieber, als Vicky so schnell wie möglich loszuwerden.
Henry Locke ist der CEO des Locke-Imperiums und geht voll und ganz in seiner Aufgabe auf. Er hat große Visionen für das Familienunternehmen. Doch als die Hundeflüsterin seiner Mutter die Verantwortung für das Unternehmen erbt kann er es einfach nicht fassen. Er ist sich sicher, dass sie eine Erbschleicherin ist und versucht Vicky mit allen Mitteln loszuwerden. Doch mit der Zeit lernt er sie immer besser kennen. Nur in ihrer Nähe kann er ganz unbeschwert sein.

Fazit:
Ich finde die Lovestory zwischen Vicky und Henry richtig schön und humorvoll.
Ich liebe es, wie Henry erst gegen und später um Vicky kämpft.
Nur Vicky's Vergangenheit hat mich irgendwie nicht ergreifen können.
Von daher bekommt der Most Wanted Bastard 4 von 5 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

naddisblog naddisblog

Veröffentlicht am 28.03.2019

Mit viel Witz und Charme

Cover:
Das Cover ist schlicht gestaltet und zeigt den Protagonisten. Es nichts herausragendes, aber passt eigentlich gut zum Buch.

Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der Klappentext ... …mehr

Cover:
Das Cover ist schlicht gestaltet und zeigt den Protagonisten. Es nichts herausragendes, aber passt eigentlich gut zum Buch.

Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der Klappentext hat mich direkt angesprochen und war gespannt, was hinter der Geschichte steckt. Zu Anfang lernen wir direkt Vicky kennen und den süßen Smuckers. Den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Vicky ist eher die zurückhaltende junge Frau. Die in ihrem Leben schon so einiges mitgemacht hat und von ihrem Leben davon rennt und versucht einen Neuanfang zu machen. Henry hingegen ist ein Arschloch durch und durch, arrogant, eingebildet und denkt er bekommt alles, was er will. Er ist ein knallharter Geschäftsmann und das zeigt er auch. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die Handlung hat mich durch und durch gefesselt. Der Schlagabtausch zwischen den beiden Protagonisten hat mich teilweise echt Tränen lachen lassen. Es ist wie ein Katz und Maus Spiel zwischen den beiden und zwischendrin der süße kleine Smuckers. Das Buch sticht heraus mit seinem Witz und Charme und das über das ganze Buch hinweg. Eine Liebesgeschichte der anderen Art, in der die Erotik nicht zu kurz kommt, aber auch nicht zu einnehmend ist. Eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte, die mich begeistern konnte.

Der Schreibstil der Autorin war flüssig und locker. Mit witzigen Dialogen, authentischen Protagonisten und einem zuckersüßen Smuckers der die Geschichte herrlich amüsant gemacht hat. Die Handlung wird jeweils aus beiden Seiten erzählt. So bekam ich einen guten Einblick in beide Perspektiven und konnte mich gut in sie hineinversetzten.

Fazit:
Mit Most wanted Bastard hat Annika eine Geschichte geschrieben, die mich rundum begeistern konnte. Eine witzige und romantische Geschichte mit einem Hund den man nur lieben kann. 5 von 5 Feen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sturmhoehe88 Sturmhoehe88

Veröffentlicht am 12.03.2019

hundeflüssterin

Inhaltsangabe zu "Most Wanted Bastard (Most-Wanted-Reihe 1)"
Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes ... …mehr

Inhaltsangabe zu "Most Wanted Bastard (Most-Wanted-Reihe 1)"
Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...


Meine Meinung

Diese Geschichte hat mich einige Lach tränen und Muskelkater gekostet. Nicht nur das Vicky mit ihrem „Hundegeflüster“ Henry zum Narren gehalten hat, nein es schien als hätte sie es trotz des Gegenwindes der von den Hinterbliebenen auf Vicky zukam, sehr genossen. Sicherlich hat man manchmal das Gefühl gehabt, alle würden sich gegen sie stellen, außer ihre kleine Schwester. Sie und Vicky haben immer zusammen gehalten, was bei der Vergangenheit die beide Mädchen durch gemacht haben,wirklich bemerkenswert ist.

Dies war eine Geschichte, die mir ans Herz ging, aber auch herzhaft zum lachen brachte.

Klare Kauf und Leseempfehlung!
5/5 Sterne


Anmerkung

Rechte am Buch liegen beim Verlag oder dem Autor und nicht bei mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SonjaK78 SonjaK78

Veröffentlicht am 08.03.2019

Ein CEO, ein Hund und eine kesse Dogsitterin

Henry Locke ist ein weiterer unbeschreiblich gutaussehender und reicher CEO. Er hat aus einem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Imperium geschaffen. Als seine Mutter auf dem Sterbebett ... …mehr

Henry Locke ist ein weiterer unbeschreiblich gutaussehender und reicher CEO. Er hat aus einem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Imperium geschaffen. Als seine Mutter auf dem Sterbebett liegt, erhofft er sich, endlich die Stimmgewalt der Firma zu erhalten. Doch es kommt ganz anders, denn der kleine Schoßhund seiner Mutter Smuckers erbt die besagten 51 % und niemand anderes als seine Dogsitterin soll ihn vertreten.

Dies ist mein erstes Buch von Annika Martin und ich bin von ihrem Schreibstil begeistert. Der Schreibstil lässt sich locker und leicht lesen. Die Dialoge sind witzig und die erotischen Szenen haben das nötige Etwas ohne Zuviel zu sein.

Die Konstellation um den kleinen Hund Smuckers, den mächtigen Henry und der Dogsitterin Vicky ist hervorragend gelungen. Nicht nur, das die beiden aneinander geraten wie zwei kläffende Hunde, nein, sie kämpfen mit harten Bandagen.

Vicky designt eigentlich Schmuck und nutzt diesen für indirekte Statements. Natürlich fallen ihr noch einige andere Varianten ein, um Henry das Leben schwer zu machen, denn Vicky hat in der Vergangenheit schmerzlich lernen müssen, das reiche Leute ihre Probleme mit Geld lösen und dabei über Leichen gehen.
Henry greift zu Plan B und versucht sich mit Vicky gut zu stellen, während er in ihrer Vergangenheit wühlt. Doch wie beide und auch die Leser feststellen müssen, kann gemeinsames Modellbauen sexy sein, wenn man eine kreative Ader hat….

Vom anfänglichen Verdacht der Erbschleicherei entwickelt sich eine zarte Liebesgeschichte, die durch die scheinbar ruhende Vergangenheit von Vicky in Gefahr gerät.

Ich vergebe volle Punktzahl für diese unterhaltsame Liebesgeschichte mit Hund.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Annika Martin

Annika Martin - Autor
© Annika Martin

Annika Martin ist eine New-York-Times-Bestseller-Autorin, die mit ihrem wundervollen Ehemann und ihren zwei Katzen in einem Haus voller Pflanzen, Sonnenschein und Büchern lebt. Sie ist ganz versessen darauf, Liebesgeschichten über Kriminelle zu schreiben - manche schmutzig und lustig, andere dunkel und intensiv. Sie schreibt außerdem unter dem Namen der RITA-Award-Gewinnerin Carolyn Crane.  

Mehr erfahren
Alle Verlage