Wolfes of Wall Street - Ian
 - Lauren Layne  - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
354 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1380-4
Ersterscheinung: 01.09.2020

Wolfes of Wall Street - Ian

Band 1 der Reihe "21 Wall Street"
Übersetzt von Hans Link

(45)

Eine toughe Agentin eröffnet die Jagd auf den heißesten Broker der Wall Street – und verbrennt sich die Finger!
Ian Bradley hat es geschafft: hohes Einkommen, Designeranzüge und ein Eckbüro mit Fensterfront. Er gilt als der erfolgreichste Broker der Wall Street. Doch dann kommen Gerüchte über Insiderhandel auf, und das SEC beginnt zu ermitteln – in Gestalt von Lara McKenzie. Als Tochter von zwei FBI-Agenten verachtet die junge Frau alles, was der smarte Playboy verkörpert. Und doch hat sie Schmetterlinge im Bauch, wenn sie Ian nur ansieht …

"Dieser Enemies-to-Lovers-Roman lässt die Wall Street gut aussehen!" USA TODAY’S HAPPY EVER AFTER 
Auftakt der prickelnden und romantischen WOLFES-OF-WALL-STREET-Serie von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Lauren Layne
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (45)

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 28.02.2021

Sexy und witzig

Ian Bradley ist erfolgreich und hat alles was man sich nur wünschen könnte. Er liebt seinen Beruf, doch genau dieser ist bald in Gefahr als das SEC vor der Tür steht. Lara McKenzie ermittelt gegen Ian, ... …mehr

Ian Bradley ist erfolgreich und hat alles was man sich nur wünschen könnte. Er liebt seinen Beruf, doch genau dieser ist bald in Gefahr als das SEC vor der Tür steht. Lara McKenzie ermittelt gegen Ian, ob er Insider Informationen bekommen hat.
Das verquere daran ist, sie stehen auf unterschiedlichen Seiten aber verspüren zueinander eine unheimliche Anziehung.

Ian scheint der typische Mann zu sein, der mit einen charmanten Lächeln alles bekommt. Aber man muss auch ein wenig hinter seine Fassade schauen. Hier hätte ich mir ein kleines bisschen mehr Tiefe gewünscht, denn das was Stellenweise angesprochen was, hatte schon was an potenzial.
Lara hat mir gefallen, lässt sich auch von einen Lächeln nicht so einfach Beeinflussen.

An sich haben mir die ganzen Nebencharaktere hier auch gefallen, nehmen sie doch einen großen Raum ein. vor allen ihr Geplänkel lässt einen Schmunzeln.
Der Schreibstil ist mehr als angenehmen und die intimen Szenen zwischen Ian und Lara mehr als heiss.
Ich bin schon auf die nächsten 2 Geschichten gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DaisysBuchReise DaisysBuchReise

Veröffentlicht am 07.01.2021

Sexy, charmant, witzig und einfach eine rund um perfekte Romanze!

Bereits seit Buch 1 bin ich ein großer Fan von Lauren Layne. Ich mach einfach ihre Art Geschichte zu erzählen, Charaktere zu kreieren und Verbindungen zu erschaffen.

Sie schreibt mit Humor, Charme, Stil ... …mehr

Bereits seit Buch 1 bin ich ein großer Fan von Lauren Layne. Ich mach einfach ihre Art Geschichte zu erzählen, Charaktere zu kreieren und Verbindungen zu erschaffen.

Sie schreibt mit Humor, Charme, Stil und Romantik.

Ihre Charaktere sind stets ausgefeilt und nicht einfach nur Namen in einem Buch und genau das hatten wir auch hier wieder. Nachdem ich den Klappentexte von "Wolfes of Wall Street" gelesen hatte war mir sofort klar, dass ich die Reihe lesen musste! Ich fand die Thematik spannend mit den Wall Street Brokern und dazu die starken weiblichen Protagonistinnen und ich wurde bisher nicht enttäuscht.

Ian ist ein absolut smarter Bad Boy und bereits seine eigene Vorstellung auf den ersten paar Seiten hat mich zum schmunzeln gebracht. Er sieht gut aus, hat reichlich Geld und genauso viel Charme und ist zusätzlich auch noch klug und beruflich erfolgreich. Alles was eine Frau sich also wünscht - meint Ian...

Mit einer abgebrühten und gegen seinen Charme völlig immunen SEC Agentin hatte er anscheinend nicht gerechnet doch Lara ist keineswegs völlig immun gegen seinen Charme - sie hat einfach das bessere Pokerface.

Lara ist eine absolut starke Protagonistin, genau so wie ich sie gern hab. Sie weiß was sie will, hat ein klares Ziel vor Augen und ist dennoch alles andere als perfekt und vielleicht ein bisschen vom Weg abgekommen. Auch das finde ich persönlich bei den Romanen von Lauren Layne immer sehr charmant. Sie kreiert weibliche Charaktere, mit denen man sich durchaus gut und gern selbst identifizieren kann.

Ich mochte das Buch wirklich unheimlich gern und hatte großen Spaß beim Lesen.

Die Nebencharaktere waren toll und haben wirklich Lust auf mehr gemacht und ich sagen euch: ich kann es kaum erwarten, bis endlich die Geschichte von Kennedy und Kate raus ist!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janine295 Janine295

Veröffentlicht am 24.11.2020

Erfrischend

Inhalt:

Ian Bradley hat es geschafft: hohes Einkommen, Designeranzüge und ein Eckbüro mit Fensterfront. Er gilt als der erfolgreichste Broker der Wall Street. Doch dann kommen Gerüchte über Insiderhandel ... …mehr

Inhalt:

Ian Bradley hat es geschafft: hohes Einkommen, Designeranzüge und ein Eckbüro mit Fensterfront. Er gilt als der erfolgreichste Broker der Wall Street. Doch dann kommen Gerüchte über Insiderhandel auf, und das SEC beginnt zu ermitteln - in Gestalt von Lara McKenzie. Als Tochter von zwei FBI-Agenten verachtet die junge Frau alles, was der smarte Playboy verkörpert. Und doch hat sie Schmetterlinge im Bauch, wenn sie Ian nur ansieht ...

Meine Meinung:

Lauren Layne hat es mit diesem Buch geschafft, eine sehr erfrischende Story zu schreiben in einem Bereich, wo man denkt, eigentlich alles schon einmal irgendwie gelesen zu haben.

Das Cover ist nicht neues aber passend zur Story. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und war neu für mich, da es das erste Buch der Autorin war, welches ich gelesen habe.

Die Idee der Handlung war mal etwas anderes und hat mir äußerst gut gefallen. Allerdings bin ich der festen überzeugung, dass es ihr sehr gut getan hätte wenn man ihr ein paar Seiten mehr gegeben hätte, da so an manchen Stellen doch die ein oder andere Frage offen blieb.

Ian ist sehr humorvoll und war mir von der ersten Seite an sehr sympatisch. Während er nach außen hin doch etwas Arrogant wirkt ist er in wirklichkeit sehr hilfsbereich und zerbrechlich.

Lara hingegen ist eine sehr starke Persönlichkeit, die nicht davor züruckschreckt ihre Meinung zu sagen aber doch mit dem Schatten ihrer Eltern zu kämpfen hat. Man kann ihrem Charme einfach nicht entfliehen wodurch sie einem sehr schnell ans Herz wächst.

Bei den Nebenfiguren hat sich die Autorin auch sehr viel Mühe gegeben, wodurch Sie schon eine gute Grundlage für die nächsten Bücher gelegt hat, auf die ich schon sehr gespannt bin.

Fazit:

Der Schreibstil und die Handlung führen dazu, dass man das Buch eigentlich nicht mehr aus der Hand legen möchte und es auch recht schnell durch hat. Da die Handlung aber ein paar mehr Seiten gebrauchen hätte können gibt es von mir nur 4/5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Vielen Dank an den LYX Verlag und Netgalley Deutschland für das bereitgestellte Exemplar, welches meine Meinung in keinster Weise beeinflusst hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

snowjoggen snowjoggen

Veröffentlicht am 16.11.2020

Schöne Geschichte

Eine toughe Agentin eröffnet die Jagd auf den heißesten Broker der Wall Street - und verbrennt sich die Finger!

Ian Bradley hat es geschafft: hohes Einkommen, Designeranzüge und ein Eckbüro mit Fensterfront. ... …mehr

Eine toughe Agentin eröffnet die Jagd auf den heißesten Broker der Wall Street - und verbrennt sich die Finger!

Ian Bradley hat es geschafft: hohes Einkommen, Designeranzüge und ein Eckbüro mit Fensterfront. Er gilt als der erfolgreichste Broker der Wall Street. Doch dann kommen Gerüchte über Insiderhandel auf, und das SEC beginnt zu ermitteln - in Gestalt von Lara McKenzie. Als Tochter von zwei FBI-Agenten verachtet die junge Frau alles, was der smarte Playboy verkörpert. Und doch hat sie Schmetterlinge im Bauch, wenn sie Ian nur ansieht ...
Ian ist ein Playboy wie es im Buche steht, allerdings ist er noch so arrogant dabei. Ian ist kein Typ, der mit einer Frau mehrfach ins Bett geht, in der Regel ist das einmal und das war es dann auch. Ian hat so viele Verehrerinnen, er kann sich davor gar nicht retten. Ian sieht nicht nur gut aus, nein er ist auch noch erfolgreich und verdient viel Geld. Sein Geld verdient er als Investmentbanker. Ian ist im Grunde anders groß geworden, er hat in diversen Pflegefamilien gelebt, konnte sich aber nach oben kämpfen, bis dahin wo er nun ist. Jetzt steht Ian im Fokus der Börsenaufsicht, das hat er nun nicht wirklich gebraucht. Die Ermittlerin in diesem Fall ist Lara. Jetzt muss Ian kämpfen, denn sonst kann es sein, dass er keinen Erfolg mehr hat, er muss ums eine Karriere fürchten. Was soll er nun tun? Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als seine Unschuld zu beweisen, was natürlich nicht wirklich einfach ist. Lara hingegen ist um einiges anders als Ian, sie vor allem achtet auf ihr Leben und daher auch darauf, mit wem sie etwas anfängt. Was Lara nicht leiden kann, wen man von den Regeln abweicht, daher beachtet sie diese immer. Dieser Fall mit Ian, könnte ihr Durchbruch sein, denn sie will unbedingt in die Fußstapfen ihrer Eltern treten. Lara hatte sich diesen Fall allerdings einfacher vorgestellt, denn wirkliche Beweise hat sie nicht gegen Ian. Nicht nur der Job ist es was Lara sorgen macht, nein, es kommt auch die Liebe hinzu und das sollte auf gar keinen Fall geschehen. Eine tolle Geschichte.














Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 01.11.2020

Tolle Protagonisten, gute Geschichte - was will man mehr? ;)

Ian ist ein arroganter Playboy wie er im Buche steht. Mit Frauen geht er niemals ein zweites Mal ins Bett, weil er sich an freiwilligen Angeboten kaum retten kann. 😉 Außerdem ist er ein erfolgreiches Investmentbanker, ... …mehr

Ian ist ein arroganter Playboy wie er im Buche steht. Mit Frauen geht er niemals ein zweites Mal ins Bett, weil er sich an freiwilligen Angeboten kaum retten kann. 😉 Außerdem ist er ein erfolgreiches Investmentbanker, der haufenweise Geld scheffelt und sein Leben in Saus und Braus vollends auskostet. Sein jetziges Leben war nicht immer so. Aufgewachsen in diversen Pflegefamilien hat er sich hart an die Spitze der Finanzwelt gekämpft und kann stolz auf seine Leistungen sein. Da passt es ihm natürlich überhaupt nicht in den Kram, dass er plötzlich in den Fokus der Börsenaufsichtsbehörde in Form der faszinierenden Ermittlerin Lara gerät, die ihn illegalen Insidergeschäften im Visier hat. Ian muss ernsthaft um seinen Erfolg und vor allem seine Karriere fürchten, denn es gibt offensichtlich jemanden, dem er gehörig auf den Schlips getreten ist und der nun auf Rache aus ist. Deshalb tut er alles in seiner Macht Stehende, um seine Unschuld zu beweisen. Keine leichte Aufgabe, denn Lara ist die beste in ihrem Metier und lässt nicht locker, ehe sie seine Schuld nachgewiesen hat. Denn für sie steht von vornherein fest, dass er schuldig sein muss. Dabei spielen diverse Vorurteile eine immense Rolle.
Lara ist das komplette Gegenteil von Ian, weshalb sie dessen Lebensweise verachtet und alles, wofür er steht. Sie hält sich stets an die Regeln und ist ein großer Fan von Ordnung und Gerechtigkeit. Doch dieser spezielle Fall könnte ihr großer Durchbruch sein, auf den sie so lange schon hingearbeitet hat. Denn sie möchte unbedingt in die Fußstapfen ihrer Agenten-Eltern treten. Aber was anfangs eindeutig erscheint, erweist sich doch als schwieriger als gedacht. Denn die Beweislage ist sehr schwammig und der geheimnisvolle Informant hält sich äußert bedeckt. Keine so guten Bedingungen für eine ausführliche Ermittlung, doch Lara gibt ihr Bestes und muss sich dabei eingestehen, dass sie vielleicht doch Fehler gemacht hat. Wie heißt es doch so schön? Der Angeklagte bleibt so lange unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist. Lara gerät immer mehr in einen Interessenkonflikt, denn Ian lässt sie keineswegs kalt. Sie wehrt sich stark gegen die Anziehung, denn ihr Job steht auf dem Spiel. Wie wird sie sich letztlich entscheiden – für ihren Job oder die Liebe?
Eine tolle Geschichte mit einer toughen Protagonistin, die sich keineswegs vom arroganten Protagonisten einschüchtern lässt. Im Gegenteil, sie reagiert schlagfertig und räumt sogar eigene Fehler ein. Lara kann sich durchaus in der Männerdomäne behaupten, doch erst durch Ian erfährt sie, wie es ist, richtig zu leben. 😉 Flüssiger Schreibstil, der die Seiten nur so dahinfliegen lässt. 😊 Freue mich schon auf die Fortsetzung, die sich wahrscheinlich um Ians Freunde Matt und Sabrina drehen wird, die ewigen Streithähne. 😉 Da passt doch das Sprichwort: Was sich liebt, das neckt sich. 😉

♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lauren Layne

Lauren Layne - Autor
© Anthony LeDonne

Lauren Layne arbeitete in der Online-Branche, bevor sie ihr Businesskostüm gegen gemütliche Pyjamas eintauschte und das Schreiben von Liebesromanen zu ihrem Beruf machte.

Mehr erfahren
Alle Verlage