Die Prinzessinnen von New York - Scandal
 - Anna Godbersen - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
383 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1023-0
Ersterscheinung: 28.06.2019

Die Prinzessinnen von New York - Scandal

Band 1 der Reihe "Prinzessinnen von New York"
Übersetzt von Franziska Weyer

(31)

Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis

Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert ...

"Romantik, Eifersucht, Verrat, Humor und ein opulentes Setting. Ich konnte Die 'Prinzessinnen von New York' nicht zur Seite legen!" CECILY VON ZIEGESAR, Autorin der "Gossip-Girl"-Reihe

1. Band der "Prinzessinnen-von-New-York"-Reihe

  • eBook (epub)
    9,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (31)

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 22.07.2019

Wow, dieses Buch war eine Überraschung!

Die Prinzessinnen von New York - Scandal
von Anna Godbersen

Kurzbeschreibung:
Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis

Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem ... …mehr

Die Prinzessinnen von New York - Scandal
von Anna Godbersen

Kurzbeschreibung:
Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis

Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert ...

Meine Meinung:
Wow, dieses Buch war eine Überraschung . Ich dachte, dass die historischen Details in einem typischen Roman für junge Erwachsene verloren gehen könnten, aber ich habe mich geirrt! Der historische Aspekt dieses Buches war so detailliert und fügt der Geschichte so viel Tiefe hinzu. Ich habe es sehr gemocht, über diese Teenager vom Typ reicher Kinder zu lesen und über ihr Leben in der High-Society von New York City. Die Handlung und die Handlungsstränge waren skandalös und verlockend. In dieser Geschichte dreht es sich um Elizabeth Hollands Welt, von ihrer wahren Liebe (jemand, den ihre Familie nicht gutheißen würde) bis zu ihrer Verlobten (jemand, den sie nicht mag), Dieser Roman hatte alles, was eine gute Story braucht , Romantik, Drama, Skandal, hinterhältige Freunde, Mord und Mysterium. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut zu lesen eine rundum gelungene und runde Story die mich begeistert hat. Auch das Cover ist unglaublich schön und springt einem sofort ins Auge.
Von mir gibt es volle Punktzahl und eine absolute Lese Empfehlung. Vielen Dank für die wundervolle Lesezeit!



#

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sioux Sioux

Veröffentlicht am 28.08.2019

Das Feeling stimmt

Klapptentext:
Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt ... …mehr

Klapptentext:
Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn dort, wo es nur auf den äußeren Schein ankommt, kann ein Fehltritt den Ausschluss aus der High Society bedeuten. Als sich It-Girl Elizabeth jedoch in den mittellosen Will verliebt, droht sich das Leben der Schwestern für immer zu verändern …

Der Schreibstil:
Am Anfang des Buches war ich total verwirrt. Erst ein Prolog, in dem jede Menge Namen genannt wurden, und dann ging es mit Kapiteln weiter, die jedes Mal aus einer anderen Perspektive erzählten. Aber keine Angst, die erste Orientierungslosigkeit legt sich nach fünf Kapiteln, die übrigens sehr interessant sind. Dann wiederholen sich nämlich die Erzähler und man verspürt das erste Mal Gossip-Girl Feeling, denn die Erzähler sind sehr verschieden.
Den Schreibstil fand ich ansonsten sehr schön fließend und gut lesbar. Es war durchweg spannend und leicht zu lesen. Die Sprache ist ein Mischmasch aus altmodischer Sprache und modernen Wörtern. So wird man zwar in die Zeit zurückversetzt, aber es wird nicht zu altbacken und vielleicht holprig zu lesen. Der Stil hat mir in seiner Mischung einfach sehr gut gefallen:) Dazu gab es unheimlich viele Beschreibungen der Kleider und Anziehsachen, sodass mir die Zeit die ganze Zeit bewusst war, gleichzeitig war aber auch klar, dass ich es mit der Oberschicht zu tun habe.

Die Charaktere:
Zu den Charakteren könnte ich unheimlich viel schreiben, denn es gibt fünf Hauptprotagonisten. Tatsächlich aber halte ich mich dennoch kürzer, denn die Charaktere lassen sich recht gut mit denen von Gossip Girl vergleichen, bzw. einordnen. Da wäre einmal Elizabeth, die das funkelnde Sternchen der Gesellschaft bildet, hinter ihrem Rücken aber von vielen beneidet und gehasst wird, dann Penelope, die hinterlistige Zicke, die weiß, was sie will und nicht davor zurückscheut zu tun was nötig ist, um dies zu bekommen. Weiter ist da Diana, die von vielen unterschätzt wird, aber ein unheimlicher Freigeist ist und in der weit mehr schlummert, als die anderen vermuten. Ich persönlich fand sie am spannendsten. Mit ihr konnte ich mich am besten identifizieren und ihre Hintergrundhandlungen geben dem Leser die Liebesgeschichte, die er unbedingt haben möchte, denn die zwischen Elizabeth und Will ist dann doch etwas zu seicht.
Und dann gibt es noch Lina, die mehr sein will, als sie ist und dafür auch zu unehrlichen Mitteln greift. Im Prinzip ist sie aber nur eine Spielfigur.
Alle Protagonisten konnte man sehr gut kennenlernen. Auch ohne, dass es ihnen direkt zugeschrieben wurde, erkennt man recht schnell ihre Charaktere und versteht ihre Motive. Besonders interessant fand ich es, alle Protagonisten aus den unterschiedlichen Perspektiven betrachten zu können. Das hat das Gefühl in mir verstärkt, es mit einer eingeschworenen Gesellschaft, einer High Society, zu tun zu haben. Vieles ist gespielt, es wird viel getuschelt und gelästert, und es gibt Gefühle dort, wo man sie nicht vermuten würde. Ich fand es wirklich ganz wunderbar, dass so mitverfolgen zu können.

Zur Geschichte allgemein:
Die Story war von Anfang an sehr spannend. Dafür sorgte schon der Epilog, der etwas Entscheidendes vorwegnahm. So wusste man zwar ungefähr, wie es ausgeht, aber nicht wie es dazu kommt. Das hat die Spannung ziemlich hoch gehalten, gerade weil innerhalb der Geschichte nicht viel daraufhin deutete und der Handlungsverlauf so vielschichtig war.
Dieses Vorwegnehmen zieht sich durch das ganze Buch. Am Anfang jedes Kapitels gibt es einen kleinen Ausschnitt aus einem Tagebuch, einem Journal, einer Zeitung oder dergleichen, die das Entscheidende des Kapitels bereits herausstellen. So ist die ganze Geschichte ein ständiges Tauziehen zwischen Wissen und Unwissen und dem, was man als Leser glaubt zu wissen.
Ansonsten fand ich den Aufbau sehr gelungen, da es wirklich alles ineinander verstrickt ist, auch wenn die Story eigentlich gar nicht so viel Inhalt hat. Das muss sie meiner Meinung nach aber auch gar nicht, denn es erfüllt die Erwartungen einer Gossip-Girl Geschichte und darum geht es ja auch ein bisschen.
Mir hat dies in dem Setting sehr gut gefallen.

Fazit:
Wer Gossip-Girl mag, mit all den Intrigen, Zickereien, dem Neid und den verbotenen Liebeleien, der wird mit diesem Buch genau das Richtige finden. Den Schreibstil fand ich für das Thema mit seinen Beschreibungen sehr passend, die unterschiedlichen Charaktere erschaffen das richtige Feeling und es gibt viel Spannung durch die ein oder andere Prolepse. Dazu das interessante Setting des 19. Jahrhunderts. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen.

5 von 5 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

floooo03 floooo03

Veröffentlicht am 15.04.2020

Die Prinzessinnen von New York

Inhalt:
Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis

Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth ... …mehr

Inhalt:
Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis

Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert ...

Meine Meinung: Nachdem ich mehrmals gelesen habe, dass Scandal eine Mischung aus Selection und Gossip Girl sein soll, MUSSTE ich es einfach haben, und es hat sich gelohnt. Auch wenn ich anfangs Schwierigkeiten hatte, da viele verschieden Hauptcharaktere vorgestellt werden und immer aus verschiedenen Sichten geschrieben wurde, ist die Geschichte einfach bis zur letzten Seite spannend und gut durchdacht!
Zunächst war ich außerdem abgeneigt von der Erzählperspektive. Die Geschichte wurde in der 3. Person geschrieben, jedoch ist diese nicht allwissend, sondern wechselt jedes Kapitel die Person, in dessen Gefühle& Gedanken sie zutritt hat. Jedoch ist es grade das, was die Geschichte so gut macht, da man die verschiedenen Seiten der Skandale und Geheimnisse gut nachvollziehen kann.

Ich bin aufjedenfall gespannt auf die weiteren Teile und werde mir diese sobald wie möglich bestellen.

Ich kann ,,Die Prinzessinnen von New York wie bereits erwählt allen Selection Fands empfehlen, die gerne in die "märchenhafte" Vergangenheit(1899) eintauchen und Skandale und Geheimnisse rund um die Romanzen der Hauptfiguren lieben.

<3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booklove1989 Booklove1989

Veröffentlicht am 11.10.2019

Gossip Girl meets 1899


Meli089vor 4 Stunden
Dieses Buch war am Einstieg erst ungewöhnlich da es in Jahre 1899spielt, es hat einen wow Faktor hinterlassen am Ende des Buches. ich mochte die Protagonistin Diana mit ihr konnte ... …mehr


Meli089vor 4 Stunden
Dieses Buch war am Einstieg erst ungewöhnlich da es in Jahre 1899spielt, es hat einen wow Faktor hinterlassen am Ende des Buches. ich mochte die Protagonistin Diana mit ihr konnte ich mich am meisten in Verbindung bringen - sie war nur richtig sympathisch - der Tod eines Mädchens und die Geheimnisse in der High Society konnten mich dann überzeugen so das ich Band 2 schon angefangen habe. Lediglich ein Stern Abzug da es an Anfang schwierig wäre hinein zu finden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jessi78 Jessi78

Veröffentlicht am 02.10.2019

New Adult trifft historischen Roman

Inhalt: Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth ... …mehr

Inhalt: Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans von 1899 kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert ... Meinung : Zuerst möchte ich das gelungene Cover loben, welches mich sofort Aufmerksam werden ließ. Zugegeben Damen im Jahr 1899 stellt man sich etwas anders vor, aber es hat trotzdem etwas Besonderes. Zunächst hab ich ein paar Seiten gebraucht um richtig in die Geschichte einzusteigen, aber dann hat es mich gefesselt. Vielleicht musste ich mich erst an den Schreibstil und die gewählten Worte der Autorin gewöhnen, aber dies hängt auch damit zusammen, daß die Geschichte eben nicht in der jetzigen Zeit spielt. Durch die etwas gehobenere Sprache macht es aber das Buch zu etwas Besonderem, in der Reihe der New-Adult-Romane. Für mich ein New-Adult-Roman gepaart mit einem historischem Roman. Manche Szenen waren zwar etwas lang aber trotzdem musste ich weiterlesen um die Abgründe der Highsociety New Yorks zu erfahren. Definitiv lohnt es sich weiterzulesen und zu erfahren wie es weitergeht. Ein Punkt Abzug von mir da ich mich durch den Prolog etwas gespoilert gefühlt habe. Einiges ist da einfach schon zu erahnen und ich hätte einen anderen Anfang vorgezogen. Die Protagonisten sind nicht alle liebenswert und man muss sich erstmal in die Zeit hineinversetzen um nicht den Kopf über machen Verhalten zu schütteln. Vieles war anders, vieles eben nicht einfach machbar, es gab gesellschaftlichen und familiären Druck dem die Protagonisten nicht entkommen konnten. So nimmt die Geschichte über wahre Liebe, über die Gesellschaftsklassen hinaus, ihren Lauf. Eifersucht, Angst vor einem Skandal, Intrigen und Lügen würzen die Geschichte und machen sie ( trotz Spoiler) spannend. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und freue mich auf den zweiten Band. Für alle die gerne mal raus aus der typischen ( manchmal auch sehr ähnlichen) New-Ault-Reihe wollen, gebe ich eine klare Leseempfehlung. Traut euch und lasst euch auf den historisch angehauchten Roman ein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anna Godbersen

Anna Godbersen - Autor
© Maya Galbis

Anna Godbersen wurde 1980 in Berkeley, Kalifornien, geboren und studierte Englische Literatur am Barnard College in New York. Sie schreibt Buch-Rezensionen und arbeitet als freie Literaturkritikerin u.a. für The New York Times Book Review. Weitere Informationen unter: annagodbersen.com

Mehr erfahren
Alle Verlage