Age of Trinity - Der Ruf der Nacht
 - Nalini Singh - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
441 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1359-0
Ersterscheinung: 29.01.2021

Age of Trinity - Der Ruf der Nacht

Band 19 der Reihe "Psy Changeling"
Übersetzt von Patricia Woitynek

(13)

Sein Geheimnis kann alles zerstören, was sie beschützt
Selenka Durev ist das Alphatier der BlackEdge-Wölfe in Moskau. Die Sicherheit ihres Rudels hat für sie oberste Priorität. Daher ist das Symposium der Empathen in ihrer Stadt und das Risiko eines Attentats, das damit einhergeht, ein einziger Albtraum für sie. Begleitet werden die Medialen von ihren Beschützern aus der Pfeilgarde, darunter Ethan Night. Ein Pfeilgardist, gebrochen und mit einem dunklen Geheimnis, das ihn zu einer gefährlichen Waffe macht. Als Selenkas Blick auf Ethan fällt, ist ihr klar, dass er der Eine für sie ist. Doch da kommt es zu einem Anschlag, der die ganze Gemeinschaft ins Verderben stürzen könnte ...
"Eine wunderbar ausgearbeitete Welt, viel Action und die prickelnde Chemie zwischen Selenka und Ethan machen dieses Buch zu einem Highlight in der Serie!" Publishers Weekly
Der vierte Band in der AGE-OF-TRINITY-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Nalini Singh

Rezensionen aus der Lesejury (13)

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 12.03.2021

Und plötzlich im Rudel als neues Zuhause...

Nachdem Selenka und Ethan das erste Mal aufeinander treffen funkt es sofort. Sie haben eine so besondere Bindung, dass praktisch sofort ein Paarungsband die Werwölfin und den Medialen verbindet. Trotz ... …mehr

Nachdem Selenka und Ethan das erste Mal aufeinander treffen funkt es sofort. Sie haben eine so besondere Bindung, dass praktisch sofort ein Paarungsband die Werwölfin und den Medialen verbindet. Trotz dessen, dass Ethan eigentlich kein Mensch ist der Gefühle hat, ist er sofort von Selenka besessen. Auch Selenka fühlt sich von Ethan angezogen. Auch wenn er eine schwere Vergangenheit und immer noch zu kämpfen hat, hat er eine Stärke die Selenka’s Werwölfin zum Schnurren bringt. Sie ergänzen sich gegenseitig und stärken ihren Partner. Während sich beide langsam besser kennenlernen, haben beide aber auch außerhalb ihrer Blase zu kämpfen. Denn es scheint jemand auf Selenka’s Rudel abgesehen zu haben, wobei auch sie in Gefahr ist. Doch auch Ethan scheint von seiner Vergangenheit eingeholt zu werden. Denn er glaubt nicht länger an Selenka’s Seite sein zu können, da er schwerkrank zu sein scheint. Wer will Selenk was Böses? Und was hat es mit Ethan’s Mauern in seinem Gehirn auf sich?

Das Cover ist vielversprechend und macht Lust zum Lesen. Allerdings finde ich das Buch schwierig zum Lesen und auch dran zu bleiben, da die Geschichte aus sehr vielen Sichtweisen geschrieben ist. Auch nach Ende des Buches ist mir nicht ganz klar, wessen Gedanken teilweise erzählt wurden. Dafür finde ich die Zitate zum Beginn jedes Artikels toll. Darauf habe ich mich immer wieder gefreut.

Alles in allem ein sehr interessantes Buch mit viel Potential. Mir gefallen die Charaktere und auch der Umgang zwischen Selenka und Ethan. Ich hätte es nur besser gefunden, wenn man gewusst hätte zwischen wen immer geswitcht wurde. Das kann aber auch daran liegen, dass ich die vorherigen Bücher nicht gelesen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 05.03.2021

Age of Trinity - Der Ruf der Nacht (Psy Changeling 19) / spannungsreiche und aufregende Story

In " Age of Trinity - Der Ruf der Nacht (Psy Changeling 19) " begegnet Selenka, die Aplhawölfin der BlackEdge-Wölfe in Moskau auf einem Symposion der Empaten dem Pfeilgardist Ethan und spürt sofort eine ... …mehr

In " Age of Trinity - Der Ruf der Nacht (Psy Changeling 19) " begegnet Selenka, die Aplhawölfin der BlackEdge-Wölfe in Moskau auf einem Symposion der Empaten dem Pfeilgardist Ethan und spürt sofort eine Anziehung zu ihm.
Dabei hat sie als verantwortliches Alphatier dafür zu sorgen, dass für die teilnehmenden Empaten keine Gefahr droht und keine Zeit für Liebeleien
Doch als Ethan im letzten Moment einen Anschlag auf das Symposium abwehren kann und Selenka auf diese Art ihm sehr nahe kommt, kann sie es nicht mehr abstreiten, dass Ethan der Eine für sie ist.
Ethan hätte nie gedacht, dass er einmal auf eine Frau trifft, die ihn so nimmt wie er nun einmal ist, gebrochen und defekt durch frühere Ereignisse seines jungen Lebens.
Kann Selenka Ethan vertrauen oder birgt er eine Gefahr für sie und ihr Rudel? Und was hält er vor ihr geheim? Gibt es unter diesen Umständen überhaupt eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft für beide?
Die Story hat mich gleich wieder in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Selenka und Ethan mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, was Ethan zunächst vor Selenka geheim hielt und ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 01.03.2021

schöne Fortsetzung, aber nicht mein Lieblingsbuch der Reihe.

Nalini Singh – Age of Trinity, 3, Der Ruf der Nacht

Ethan Night ist Pfeilgardist und wurde von Ming LeBon zum Killer ausgebildet. Weil er gefährliche Fähigkeiten hat, hat Ming ihn unter Verschluss gehalten, ... …mehr

Nalini Singh – Age of Trinity, 3, Der Ruf der Nacht

Ethan Night ist Pfeilgardist und wurde von Ming LeBon zum Killer ausgebildet. Weil er gefährliche Fähigkeiten hat, hat Ming ihn unter Verschluss gehalten, eingesperrt und immer wieder aufs neue diszipliniert. Ethan leidet an einer Krankheit, die ihn töten wird und es ist ihm egal.
Zumindest solange, bis er „ausversehen“ und ganz plötzlich ein Paarungsband mit der Alphawölfin Selenka Durev eingeht.
Auch Selenka ist überrumpelt, als das Paarungsband einrastet, ohne das sie den Pfeilgardisten besser kennt. Jetzt heißt es für beide nicht nur die Gefahr für das Black-Edge-Rudel ausmerzen, sondern auch noch erkunden, was die beiden füreinander fühlen. Denn einmal das Paarungsband geschlossen, ist es unmöglich seinen Gefährten aus dem Kopf zu bekommen.

Lange habe ich jetzt auf das neue Buch aus der „Age of Trinity“-Reihe gewartet. Wie immer zaubert Nalini Singh eine Welt voller Fantasie und Spannung mit schönen Schauplätzen, vielen Emotionen, einer guten Portion Action und natürlich auch Erotik.
Der Erzählstil ist angenehm, die Story lässt sich flüssig lesen und schon nach wenigen Seiten habe ich mich in die Geschichte fallen lassen können. Das Tempo der Geschichte ist angenehm, aber oft zurückhaltend. Die Spannung wird durchgängig gehalten, die kleinen Kapitelcliffhanger sind gut gesetzt.

Ich muss zugeben, ich hatte im Band von Silver und Valentin so meine Probleme mit der Umgebung und der Geschichte, der Vorgänger hatte mir dagegen wieder sehr gut gefallen, doch auch wenn ich die Snow Dancer Wölfe jederzeit vorziehe, war die Geschichte von Ethan und Selenka schön zu lesen. Mein Favorit ist es zwar nicht, aber ich finde es schön, dass sich die Autorin hier wieder etwas neues ausgedacht hat. Ein Sofort-geschlossenes-Paarungsband gab es bisher noch nicht. Liebe auf den ersten Blick gibt es ja schon öfter. Der Nachteil war, hier fehlte die komplette Phase des Werbens, auch wenn Ethan das mehr schlecht als recht nachholt.
Es gibt ein Wiedersehen mit einer gewissen Kardinalmedialen, ihrem Katzen-Alpha und dem Leibwächter, sogar Nikita hat einen kurzen Auftritt.
Die Geschichte drumherum mit dem Medialnet, den Skarabäen und der Virusvariante finde ich gut umgesetzt, die Liebesgeschichte hat mich allerdings nur eingeschränkt berühren können, wurde aber im Nachgang noch schön.

Ich würde jederzeit und ohne vorher den Klappentext zu lesen weitere Bücher der Reihe lesen, und deswegen kann ich hier auch eine Leseempfehlung aussprechen. Ich mag die Bücher um die Gestaltwandler, weil die Autorin ihre Figuren lebendig und mit einer guten Portion Emotion ausstattet. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung, hoffe aber, dass im nächsten Buch mal kein Medialer bzw Pfeilgardist seine Liebe findet, sondern vielleicht auch mal ein Mensch oder Gestaltwandler unter sich. Aber die Autorin wird sich schon was einfallen lassen.

Auch wenn es diesmal nicht für volle 5 Sterne reicht, hat mich die Geschichte super unterhalten, hat mir schöne Lesestunden beschert, war kurzweilig und sinnlich.

Das Cover ist wieder ein Eyecatcher und passt zur Reihe.

Fazit: schöne Fortsetzung, aber nicht mein Lieblingsbuch der Reihe. 4,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BUCHimPULSe BUCHimPULSe

Veröffentlicht am 22.02.2021

Alphawölfin triff auf Pfeilgardist!

*Erste Sätze des 1. Kapitels:*
Der Junge zeigt obsessive Tendenzen, die Sie sich zunutze machen können. Gewinnen Sie seine Loyalität, und er wird Sie niemals hintergehen.

*Meine Meinung:*
Eine russische ... …mehr

*Erste Sätze des 1. Kapitels:*
Der Junge zeigt obsessive Tendenzen, die Sie sich zunutze machen können. Gewinnen Sie seine Loyalität, und er wird Sie niemals hintergehen.

*Meine Meinung:*
Eine russische Alphawölfin und ein Pfeilgardist sind die interessanten Protagonisten von „Der Ruf der Nacht“, dem 4. Band der Age-of-Trinity-Reihe. Neben gefühlvollen Momenten und auch einigen spannenden Szenen punktet die Autorin Nalini Singh vor allem mit der faszinierenden Welt der Medialen, Gestaltwandler und Menschen. Da diese jedoch sehr komplex ist, wären Vorkenntnisse der Psy-Changeling-Reihe von Vorteil.

Leider wirkte das Buch anfangs etwas langatmig auf mich und ich konnte auch nicht sofort die heftigen Gefühle zwischen den Hauptcharakteren nachvollziehen. Je weiter jedoch die Story voranschritt, umso mehr gefiel sie mir.

Auf Selenka Durev hatte ich mich besonders gefreut. Die Alphawölfin der russischen BlackEdge-Wölfe kannte man bereits aus anderen Teilen der Reihe. Ich hatte sie mir eigentlich ziemlich taff vorgestellt und war erstaunt, dass sie sich so einiges von ihrem Vater bieten lässt, der eine heftige Abneigung ihr gegenüber entwickelt hat. Doch im Verlauf der Handlung lernt sie immer mehr damit umzugehen. Ethan war dagegen eine richtige Überraschung für mich. Er hat eine sehr spezielle, ungewöhnliche und bisher noch nicht vorkommende Fähigkeit. Doch in seinem Verstand schlummert etwas, das nun endlich „ausbrechen“ möchte und eine tödliche Gefahr für alle in seinem Umkreis darstellen könnte.

Es gibt außerdem ein Wiedersehen mit einigen alten und liebgewonnenen Bekannten, vor allem Memory aus dem Vorgängerband hat eine größere Nebenrolle. Aber auch die Verschwörung rund um den geheimnisvollen Architekten und der voranschreitende Zerfall des für die Medialen so wichtigen Medialnet spielen eine bedeutende Rolle. Nun bin ich schon sehr gespannt, wie es mit der Reihe weitergehen wird, werde mich diesbezüglich aber wohl noch gedulden müssen.

*Fazit:*
„Der Ruf der Nacht“ wartet wieder mit interessanten Protagonisten, einer faszinierenden, aber auch komplexen Welt sowie gefühlvollen Momenten auf, während eine Verschwörung und der Zerfall des Medialnet für entsprechende Spannung sorgen.

*Bewertung:*
4,5 von 5 Punkten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacky_Beh Jacky_Beh

Veröffentlicht am 20.02.2021

Gelungenes Buch


Die Liebesgeschichte rund um die Alphawölfin Selenka Durev und dem Pfeilgardisten Ethan Night ist voller Spannung.
Hier merkt man wieder, wie die Autorin sich mit den Charakteren und der Umgebung auseinandersetzt.
Bei ... …mehr


Die Liebesgeschichte rund um die Alphawölfin Selenka Durev und dem Pfeilgardisten Ethan Night ist voller Spannung.
Hier merkt man wieder, wie die Autorin sich mit den Charakteren und der Umgebung auseinandersetzt.
Bei diesem Band hab ich diesmal das Gefühl gehabt, das man unbedingt die anderen Bände dieser Reihe kennen sollte, um die Handlungsstränge besser verstehen zu können.

Wie oben bereits erwähnt, gefiel mir das Buch sehr gut und ich kann es zu 100% weiterempfehlen 🥰

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage