Gilde der Jäger - Engelskrieg
 - Nalini Singh - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
681 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1232-6
Ersterscheinung: 29.05.2020

Gilde der Jäger - Engelskrieg

Band 12 der Reihe "Elena-Deveraux-Serie"

(12)

"Ich verschlinge die GILDE-DER-JÄGER-Bücher. Sie sind perfekt!" SYLVIA DAY
Die Welt der Engel, Jäger und Vampire steht vor dem Abgrund. Nur knapp sind Elena und Raphael ihrem Schicksal entronnen und haben überlebt - doch der Preis dafür war hoch. Schon erhebt sich eine neue Gefahr: Dunkler Nebel hüllt ganze Landstriche ein und rottet die Bevölkerung aus. Schnell wird klar, dass dieses Gift stark genug ist, um auch den Erzengeln gefährlich zu werden. Selbst die versammelte Kraft des Kaders scheint nicht auszureichen, um die Welt zu retten. Dieser Krieg könnte sie alle das Leben kosten ...
"Nalini Singhs GILDE-DER-JÄGER-Serie überwältigt mit Schönheit und Sinnlichkeit!" HEROES AND HEARTBREAKERS
Band 12 der GILDE DER JÄGER von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Nalini Singh

Rezensionen aus der Lesejury (12)

Feelina06 Feelina06

Veröffentlicht am 26.02.2021

"Aeclari"

Inhalt:

Nur knapp sind Elena und Raphael ihrem Schicksal entronnen. Doch es war ein hoher Preis und es erhebt sich eine neue Macht, die im schwarzen Nebel ganze Landstriche vernichtet und alles Leben ... …mehr

Inhalt:

Nur knapp sind Elena und Raphael ihrem Schicksal entronnen. Doch es war ein hoher Preis und es erhebt sich eine neue Macht, die im schwarzen Nebel ganze Landstriche vernichtet und alles Leben auslöscht. Dieses Gift ist stark und es scheint als könnten noch nicht einmal die Erzengel dagegen etwas tun. Der Krieg, der dann ausbricht erschüttert die ganze Welt und könnte sie alle das Leben kosten.

Meinung:

"Engelskrieg" ist der 12. Band der "Glide der Jäger - Reihe" und ist die Fortsetzung zu Band 11.

Elena und Raphael haben überlebt und kehren nach einem langen Schlaf ins Leben zurück.

In diesem ersten Teil des Buches müssen sie nun ihre neuen Kräfte erforschen. Diese Handlung brodelt nicht vor Spannung und dennoch hatte ich unglaublich viel Freude beim Lesen. Gerade Elena konnte mich hier noch einmal richtig von sich überzeugen. Sie nimmt ihr Schicksal an und kämpft für ihre Familie, ihre Freunde und für ihre große Liebe Raphael.

Der zweite Teil des Buches handelt dann von der großen Schlacht der Erzengel.

Man konnte das Buch schon vorher nicht aus der Hand legen, doch ab hier ist es quasi unmöglich.

Die Verzweiflung, die die Charaktere hier durchleben ist spürbar und man bangt und hofft, dass alle geliebten Protagonisten diese unglaubliche Schlacht überleben. Sie müssen Verluste einstecken und Opfer bringen und all das fühlt man beim Lesen.

Zum Teil hatte ich dann aber das Gefühl, dass gerade dieser Teil des Buches etwas lang geraten ist. Ein paar Seiten weniger hätten der Handlung meiner Meinung nach auch nicht geschadet, denn so fühlte es sich oft an, als würde die Geschichte gar kein Ende nehmen.

Dennoch ist dieser Teil der Reihe großartig gelungen und gibt der Handlung eine neue Möglichkeit der Entwicklung.

Ich hoffe Nalini Singh hat noch viel vor mit Elena und Raphael, denn es wartet schließlich die Ewigkeit auf die beiden mit hoffentlich neuen Abenteuern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

freie_buchelfe freie_buchelfe

Veröffentlicht am 23.08.2020

bisher bester Band der Reihe

AUTORIN
In meinen Augen hat Nalini Singh etwas schafft, dass nicht vielen Autoren gelingt: sie schafft eine Reihe mit mittlerweile 12 Bändern so viel Leben einzuhauchen, dass sie auch immer noch spannend ... …mehr

AUTORIN
In meinen Augen hat Nalini Singh etwas schafft, dass nicht vielen Autoren gelingt: sie schafft eine Reihe mit mittlerweile 12 Bändern so viel Leben einzuhauchen, dass sie auch immer noch spannend ist. Natürlich gab es Bänder die schwächer waren, dennoch war es immer abwechslungsreich und man fühlt sich durch die ganzen Bändern nun selber als Teil. Es gibt immer noch kleine Überraschungen und tolle neue Charaktere zu entdecken, oder bisherige Nebencharaktere besser kennenzulernen und die Meinungen npch mal zu überdenken. Ich muss wohl gestehen, dass ich mich bisher noch nicht an andere Bücher der Autorin getraut habe, da ich nicht möchte, dass mir diese Reihe kaputt gemacht wird...

EIN BUCH ...
... dass einen ganz in den Bann gezogen hat
... mit tollen, authentischen und starken Charakteren
... mit tollem Cover
... das ich jedem Fantasy-Liebhaber ans Herz legen kann

GESTALTUNG
Das Cover ist wieder wunderschön und die Farbgestaltung passt perfekt zum Titel und zum Inhalt. Durch das Graue kommt gleich eine düstere Stimmung auf, die auch im Buch herrscht.
Was ich nicht so mag, ist wenn der Schriftsatz so eng gehalten ist, mit kleiner Schrift und wenig Rand - dazu muss man aber sagen, dass das bei einem so dicken Taschenbuch für nur 10,00 EUR wirklich in Ordnung ist, ich persönlich mags nur nicht so gerne, da ich immer das Gefühl habe "so viel" Lesen zu müssen und nicht mal grade ein paar Seiten zwischendurch Lesen zu können.

CHARAKTERE
Die meisten Charaktere kennt man natürlich mittlerweile echt gut, und alle haben schon ihren Platz in mein Herz gefunden. Egal ob es ein Protagonist, einer der großen oder kleinen Nebencharakteren oder ein Antagonist ist, sie sind alle toll entwickelt worden, bleiben über alle Bücher ihren Charakteren treu und entwickeln sich nur noch weiter.
Mein Liebling ist und bleibt aber Illium, und nach seinen heldenhaften Taten in diesem Band, seinem butterweichen Herzen und seinem endlosen Mut ist er einfach mein absoluter Favorit, wobei auch Elena und Raphael mit dem rest seiner "Sieben" tolle Charaktere sind!

MEIN(E) HIGHLIGHT(S)
Dieses ganze Buch war für mich ein Highlight, es war eins der besten Bänder der Reihe. Besonders das letzte Drittel "der Krieg" aus dem Buchtitel war absolut spannend und fesselnd geschrieben. Es gab viele Überraschungen und ich war nicht sicher, ob dieser Band noch ein "gutes Ende" finden würde, oder ob wir völlig zerstört in Band 13 entlassen werden. Nalini Singh ist hier halt alles zuzutrauen.

GEDANKEN & FAZIT
Mit jedem Buch habe ich mehr Angst, dass die Reihe einen Dämpfer versetzt bekommt und ich keine Lust mehr habe, weiter zu lesen. Band 11 konnte mich schon nicht ganz überzeugen, der war für mich bisher der schwächste Teil. Doch Engelskrieg hat das alles wieder ganz und gar rausgeholt und war absolut das Gegenteil vom letzten Band.
Manchmal kann man etwas über den Schreibstil von Nalini Singh stolpern, da er nicht immer ganz flüssig ist - wobei ich denke, dass das viel der Überstztung geschuldetz ist. Dieser Punkt wird auch durch gute Beschreibungen und mystische Szenen wieder neutralisiert.
Ich liebe vor allem aber auch das Spiel zwischen unserer Realität und den Fantasy-Elementen, wodruch man sich perfekt in die Welt fühlen kann. Was ich außerdem noch echt gut fand, dass die Leidenschaft zwar nach wie vor intensiv ist, es aber nicht in jedem kapitel auch um Sex ging. Es war einfach rundum gelungen und ich freue mich wieder auf den nächsten Band. Dieser hier war ein absolutes Highlight und bekommt daher 5+ von 5 Elfen 🧝🏼‍♀️🧝🏻‍♂️🧝🏻 und wandert zu den Highlights in 2020.
Vor allem bin ich gespannt, was Band 13 nun nich für Überraschungen parat hält und worum es gehen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 27.07.2020

Leichte Ausschweifungen bei den Kriegshandlungen und im Gegensatz zu anderen Büchern der Reihe, etwas langatmiger als gewohnt

Nalini Singh – Gilde der Jäger, 12, Engelskrieg

Der Erzengel Raphael und seine Jägerin Elena wurden aufgrund Kassandras Prophezeiung in einen tiefen Schlaf versetzt, vorher gab Raphael seiner Gefährtin ... …mehr

Nalini Singh – Gilde der Jäger, 12, Engelskrieg

Der Erzengel Raphael und seine Jägerin Elena wurden aufgrund Kassandras Prophezeiung in einen tiefen Schlaf versetzt, vorher gab Raphael seiner Gefährtin noch ein Stück seines Erzengelherzens, in der Hoffnung, dass Elenas Bewusstsein überleben wird. Denn in der Kaskade soll sie ein Gefäß seiner Macht werden und allen Voraussagungen zum Trotz, möchte Raphael seine Gefährtin nicht verlieren.
Als Elena tatsächlich mit ihrem Bewusstsein aufwacht, muss sie aber einen herben Schlag einstecken, denn sie hat keinen Flügel mehr, dafür zeigen sich schon bald andere Fähigkeiten.
Wie soll sie Raphael nur im Kampf gegen Lijuan helfen, wenn sie nicht mal fliegen kann? Und wird Raphael trotz all seiner Macht gegen Lijuan, die sich selbst als Göttin sieht, bestehen können, die zu drastischen und grausamen Schritten greift und nun unbesiegbar scheint?

„Engelskrieg“ ist der zwölfte Band aus der Reihe „Die Gilde der Jäger“ und mit fast 700 Seiten schon ein ordentlich dickes Buch. Normalerweise liebe ich jedes einzelne Buch aus der Reihe, die immer kurzweilig, spannend und interessant sowie fesselnd geschrieben sind, doch diesmal war mir die Geschichte etwas zu langatmig, mir fehlte obwohl des düsteren Themas die Leichtigkeit und die Grundstimmung war sehr beklemmend und düster. Natürlich machen Elena und Raphael schwere Zeiten durch, es herrscht Krieg, da ist perse schon nicht alles rosig. Aber dazu kommen diesmal Kapitellange, detaillierte Beschreibungen der Schlachten, die mir irgendwann einfach zu viel wurden.
Das Buch ist gut, keine Frage. Die Story ist interessant, hyperemotional und man kann mit den Figuren mitleiden, mitfiebern, mithoffen und mitbangen, aber ich denke, an einigen Stellen hätte man die Story kürzen können. Wir müssen derbe Verluste erleben und das Buch geht an die Substanz, aber der Krieg ist nervenaufreibend und leider viel zu langatmig.
Trotz allem ist der Erzählstil wieder flüssig und angenehm, auch wenn ich erst mal geschaut habe, ob dieses Buch einen anderen Übersetzer hat. Manchmal gibt es Formulierungen die ich bisher noch in keinem Buch der Reihe – bewusst - gelesen habe. Irgendwann habe ich mich auch daran gewöhnt.
Die Charaktere wirken wieder sehr lebendig und facettenreich ausgearbeitet. Wir dürfen gleich mehrere neue Figuren kennenlernen, darunter auch mindestens drei „Uralte“, die sich aus ihrem Schlaf erheben. Wir müssen uns von einigen Charakteren verabschieden, ob für immer oder vorübergehend, das ist bei einigen unklar.
Elena findet natürlich zu ihrer alten Stärke zurück und darüber hinaus, Raphael bleibt einen Touch menschlich und kratzt hart an der Grenze, sich nicht in der Kälte der Kaskadenkräfte zu verlieren und selten hat man sämtliche Erzengel vereint im Krieg gegen einen Widersacher gesehen.
Die Geschichte lies sich trotz einiger Kleinigkeiten gut lesen.
Die Welt, die Nalini Singh erschaffen hat ist wieder einmal spektakulär, genau wie die Handlung, die immer wieder zu begeistern weiß.

Bis auf die bereits oben genannten Sachen hab ich aber auch nichts weiter zu kritisieren, denn was mir hier besonders gut gefallen hat, ist die Einigkeit, die Verbundenheit, die man zwischen Raphael, Elena, der Gilde und den Sieben, aber auch dem weiteren „Hofstaat“ von Raphael spüren kann.
Leider muss ich diesmal einen Stern abziehen, nichtsdestotrotz ist es wieder ein bewegender, emotionaler und interessanter Band aus der Reihe.

Fazit: Leichte Ausschweifungen bei den Kriegshandlungen und im Gegensatz zu anderen Büchern der Reihe, etwas langatmiger als gewohnt. 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pfannix Pfannix

Veröffentlicht am 21.06.2020

Der Abschluss der Kaskade?

Der Welt steht mit der Kaskade ein Krieg bevor. Aber wie geht es jetzt bei Elena und Raphael weiter? Beim letzten Kampf wurde Elena tödlich verletzt und wie es scheint, tritt Kassandras Vorhersage ein. ... …mehr

Der Welt steht mit der Kaskade ein Krieg bevor. Aber wie geht es jetzt bei Elena und Raphael weiter? Beim letzten Kampf wurde Elena tödlich verletzt und wie es scheint, tritt Kassandras Vorhersage ein. Aber wer Elena kennt, der weiß, dass nichts so kommt wie vorhergesagt. Denn Elena glaubt an die Wandelbarkeit des Schicksals.

Charaktere/Handlung:
Die Charaktere sind glaube ich bereits allen bekannt. Wer die Reihe jetzt anfangen möchte, dem rate ich von Anfang an zu lesen, denn die Handlungen bauen auf einander auf und führen zum unweigerlich folgenden Knall. Denn der Krieg mit Lijuan lässt sich nicht mehr vermeiden.

Die Liebe der Beiden ist noch stärker geworden und auch wenn Elena ihre Flügel vermisst, stürzt sie sich doch von einem Abenteuer in das nächste. Aber erstmal muss sie stärker werden, denn der Prozess zur Unsterblichkeit ist abgeschlossen.

Aber die Entwicklung rund um Lijuan ist noch nicht fertig erzählt und auch erwachen immer mehr Uralte. Darunter auch jemand, den Illium gut kennt und eigentlich nicht sehen will. Aber die Kaskade hat noch für viele eine Überraschung auf Lager. Hier kommt eine rasante Entwicklung nach der anderen und man kann sich vorstellen, dass die Engel, Vampire und Menschen nicht zum Luft holen kommt.

Der Schreibstil ist wie immer spannend, emotional, bildgewaltig und mitreißend. Nalini Singh schafft es den Leser mit Handlungen zu überraschen, die man sich so nicht vorgestellt hat. Der Erzählstil ist in der dritten Person. Wird aber immer mal wieder aus einer anderen Sicht erzählt.

Meine Meinung:
Wow, das war ein Abschluss! Ich habe mir im Vorfeld schon das englische Buch zu Gemüte geführt, da ich es nicht erwarten konnte wie es mit den Beiden weitergeht und was soll ich sagen? Meine Vermutungen haben sich zum Teil bestätigt. Zum anderen waren sie aber auch traurig. Die Handlung hat die Autorin aber schlüssig aufgebaut und erzählt. Es war ein wahres Funkenmeer an Emotionen, man fieberte mit den Engeln mit und was passiert denn jetzt auch mit dem allseits beliebten Kolibri?

Die Charaktere sind mir in der ganzen Zeit ans Herz gewachsen und als ich entdeckte, dass es einen weiteren Band mit anderen Protagonisten (bereits bekannte) gibt, war ich aus dem Häuschen, denn hier ist freue ich mich schon darauf.
Aber genauso hoffe ich auch auf eine Geschichte mit und rund Illium, denn auch er hat einen Abschluss verdient. Es gibt auch andere Charaktere, deren Handlungsstränge noch offen scheinen. Hier lässt sich vermuten, dass die Autorin noch weitere Pläne für die weitere Entwicklung hat.

Ich bin eine begeisterte Leserin dieser Serie seit Stunde 1 und hoffe, dass uns Nalini Singh mit weiteren Geschichten rund um ihre Gilde der Jäger begeistert! Vielen Dank für die wunderbare Unterhaltung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 18.06.2020

phantastische Fortsetzung !

Gilde der Jäger - Engelskrieg
von Nalini Singh



Meine Meinung:
Bezüglich Inhalt verweise ich auf den Klappentext.

Endlich geht es mit Raphael und Elena weiter .

Ich habe bisher jeden Teil dieser Reihe ... …mehr

Gilde der Jäger - Engelskrieg
von Nalini Singh



Meine Meinung:
Bezüglich Inhalt verweise ich auf den Klappentext.

Endlich geht es mit Raphael und Elena weiter .

Ich habe bisher jeden Teil dieser Reihe gelesen und habe mich auch jetzt wieder in die Welt der Engel, Erzengel, Vampire und ihre (Gilde) der Jäger begeben und wurde wie immer nicht enttäuscht !

Und natürlich gibt es auch wieder eine Liebesgeschichte mit außergewöhnlichen Charakteren.

Nalini Singh ist hier eine phantastische Fortsetzung gelungen, der Schreibstil ist, wie von der Autorin gewohnt, flüssig und locker es wird in einer angenehmen Sprache erzählt und der Spannungsbogen ist angenehm konstant gehalten.

Mein Fazit: ein weiteres tolles Buch der Autorin mit einem Cover, welches absolut passt.
Von mir gibt es verdiente 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!
Danke für die wunderschönen Lesestunden!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage