ZEIT Verbrechen
 - Sabine Rückert - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Sonstige Belletristik
355 Minuten
5 CDs
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-8214-9
Ersterscheinung: 30.10.2020

ZEIT Verbrechen

Echte Kriminalfälle aus Deutschland
Ungekürzt
Gelesen von Sabine Rückert, Thomas Balou Martin, Nicole Engeln, u.v.a.

(24)

Die letzte Szene einer Ehe – Tod im VorüberfahrenDie wahrhaftige Lügnerin: Spannende Kriminalfälle wie diese beschreibt Sabine Rückert im Hörbuch zum beliebten Podcast Zeit Verbrechen. Dabei erweckt sie sachliche Gerichtsurteile zum Leben, stellt Fragen an unsere Gesellschaft, nimmt das Justizsystem genau unter die Lupe und beschäftigt sich intensiv mit Kriminalpsychologie. Vor allem aber sieht sie immer die Menschen hinter den Fällen – ob Täter oder Opfer. Lehrreich und aufrüttelnd!

12 spannende Kriminalfälle – 12 brillante Sprecherinnen und Sprecher
Mit einem Bonustrack, gelesen von Sabine Rückert selbst

Rezensionen aus der Lesejury (24)

Sherlckholmesbakerstreet Sherlckholmesbakerstreet

Veröffentlicht am 18.01.2021

Faszinierend!

Wer sich für True Crime interessiert kommt um den Podcast "ZEIT Verbrechen" nicht herum! Nun haben die beiden Moderatoren die besten True Crime Storys aus Deutschland gesammelt und veröffentlichen sie ... …mehr

Wer sich für True Crime interessiert kommt um den Podcast "ZEIT Verbrechen" nicht herum! Nun haben die beiden Moderatoren die besten True Crime Storys aus Deutschland gesammelt und veröffentlichen sie in diesem Buch. Dabei sind vor allem Fälle dabei, die schon vorher im Podcast behandelt wurden, aber nun sich weiterentwickelt haben und der Leser so die ganze Geschichte erfährt.

Das Buch lässt sich wie ein Dialog lesen, weil die beiden Moderatoren sich in dem Buch austauschen und es so für die Hörer des Podcasts sehr authentisch wirkt.

Dabei ist es wieder mal erschreckend, welche Verbrechen es in Deutschland gibt und das Verbrechen meist viel näher ist, als man denkt.

Das Buch lässt sich meistens schnell lesen, denn die Kapitel sind nicht sehr lang und mit knapp 200 Seiten ist das Buch auch nicht sehr dick. Trotzdem lässt einem das Buch nicht kalt und über die meisten Fälle denkt man noch länger nach.

Dadurch, dass die Fälle echt sind, ist dieser Sammelband wahrscheinlich nicht für jeden was, weil manche Verbrechen einem schon nahe gehen.

Trotzdem fand ich es sehr interessant etwas über die dunkle Seite Deutschlands zu lesen und ganz nebenbei noch viel über die aktuelle Polizeiarbeit zu lernen. Dadurch ist dieses Buch zu etwas ganz spannenden geworden!


Fazit: Ein wirklich erschreckend spannendes Buch, dass uns die dunkle Seite von Deutschland zeigt. Für alle Hörer des Podcasts und Interessierte für True Crime ein Muss!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booklove91 Booklove91

Veröffentlicht am 21.12.2020

Spannende Kriminalfälle

Meine Meinung und Inhalt

Spannende Kriminalfälle wie diese beschreibt Rückert im Buch zum beliebten Podcast. Seit 2018 begeistert Rückert gemeinsam mit Andreas Sentker Hunderttausende Zuhörer mit ihrem ... …mehr

Meine Meinung und Inhalt

Spannende Kriminalfälle wie diese beschreibt Rückert im Buch zum beliebten Podcast. Seit 2018 begeistert Rückert gemeinsam mit Andreas Sentker Hunderttausende Zuhörer mit ihrem Podcast ZEIT Verbrechen. Ich mag den Podcast sehr und bin auch deshalb auf dieses Buch aufmerksam geworden. Dabei erweckt sie sachliche Gerichtsurteile zum Leben, stellt Fragen an unsere Gesellschaft, nimmt das Justizsystem genau unter die Lupe und beschäftigt sich intensiv mit Kriminalpsychologie. Vor allem aber sieht sie immer die Menschen hinter einem Fall - ob Täter oder Opfer.

In diesem Buch erfährt man mehr mehr über zehn ihrer spektakulärsten Fälle. Themen die das Buch behandelt: Tödliche Mutterliebe / Die letzten Szenen einer Ehe / Tod im Vorüberfahren

Ich empfand dieses buch sehr lehrreich, interessant und aufrüttelnd!

Sabine Rückert, Jahrgang 1961, ist stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT und Herausgeberin des ZEIT-Magazins Verbrechen. Seit 20 Jahren ist sie als Gerichtsreporterin tätig und erhielt für ihre Reportagen u.a. den Egon-Erwin-Kisch-, den Henri-Nannen- und weitere renommierte Preise.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

aroidsall aroidsall

Veröffentlicht am 06.12.2020

Spannende Fälle

Eine sehr interessante und spannende Sammlung verschiedener Paradoxen Kriminalfällen Deutschlands.
Ich kannte schon einige Fälle, wer also rigoroser Zeit Verbrechen Hörer ist, wird hier eventuell nichts ... …mehr

Eine sehr interessante und spannende Sammlung verschiedener Paradoxen Kriminalfällen Deutschlands.
Ich kannte schon einige Fälle, wer also rigoroser Zeit Verbrechen Hörer ist, wird hier eventuell nichts neues finden.
Zum Glück ging es mir nicht so und Großteil der Fälle war mir unbekannt. Eine sehr gelungene, spannende Erzählung, die auch viele Interessante Fakten der Strafverfolgung und dessen Weiterentwicklung in den letzten Jahrzehnten beinhaltet.
Da es sich um verschiedene Fälle handelt, kann das Buch sehr leicht mal pausiert werden oder je nach Lust und Laune eben in einem Fall hineingetaucht werden.
Der Schreibstil, ist auch sehr locker und durchaus faktenbezogen, stellt aber auch an den richtigen Stellen die Fragen die dem Leser einfallen. Eine sehe gelungene Lektüre für zwischendurch und fans der Podcast. Ich habe es gerade an einem Nachmittag durchgelesen, da ich einfach mehr und mehr wollte nach jedem Fall.
Ich glaube ich muss auf der morgigen Zugfahrt ein-zwei Podcastfolgen hören.
Definitiv ein geeignetes Weihnachtsgeschenk für true-crime fans!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hasirasi2 hasirasi2

Veröffentlicht am 28.11.2020

Täter – Opfer – Polizei

Das Hörbuch „ZEIT Verbrechen“ beschäftigt sich mit meist älteren Kriminalfällen, über die bereits in der gleichnamigen Zeitschrift und dem Podcast berichtet wurde und welche die Herausgeberin Sabine Rückert ... …mehr

Das Hörbuch „ZEIT Verbrechen“ beschäftigt sich mit meist älteren Kriminalfällen, über die bereits in der gleichnamigen Zeitschrift und dem Podcast berichtet wurde und welche die Herausgeberin Sabine Rückert jetzt zusammen mit dem Redakteur Andreas Senker nochmal tiefergehend beleuchtet und z.B. über die Beweggründe der Täter recherchiert hat.
Da ich bisher weder die Zeitschrift noch den Podcast kannte, waren einige Fälle für mich neu, andere kannte ich bereits aus den Medien.
So ist es auch der Fall mit dem im Sebnitzer Freibad ertrunkenen Kind, an den ich mich noch gut erinnern kann und der mich besonders beschäftigt hat. Der 6jährige könnte von Neonazis ermordet worden sein – aber hätten die anderen Badegäste wirklich einfach zugesehen? Zumal der Fall erst 3 Jahre später zur Anzeige gebracht wurde. Die beiden Journalisten beleuchten dieses angebliche Verbrechen von mehreren Seiten. Zum einen beschäftigen sie sich mit den Polizeiakten und decken dabei Versäumnisse der ermittelnden Behörden auf, zum anderen gehen sie auf Rummel ein, den die Medien damals veranstaltet haben – und wie die Familie damit umgegangen ist, dass sie eine Industrie aus ihrem Schmerz gemacht, keine wichtige Zeitung oder Fernsehsendung ausgelassen hat, die ihnen Publicity brachte. Da fragt man sich schon, ob es Familie und Presse wirklich um Verbrechensaufklärung oder einfach nur um Auflagenstärke bzw. Reichweite ging. Ähnlich ist das auch beim Fall der angeblichen Doppelmörderin Vera Brühne, die schon vor dem Prozess von der Presse als Schuldige bezeichnet wurde, und am Ende nur aufgrund von Indizien verurteilt wurde.

In den 12 im Hörbuch behandelten Fälle geht es neben Mord auch um Fahrerflucht, Vergewaltigung, Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, Verleumdung oder Falschaussage.
Die beiden Journalisten beschäftigen sich mit der Frage, wie Opfer und Täter Profit aus ihrem Leid schlagen, zeigen Fälle auf, wo der Staat und die Behörden versagt haben und Jugendliche und Kinder zu Tätern oder Opfern wurden, oder wie alte Fälle zum Teil nach Jahrzehnten dank neuer Ermittlungsmethoden wie z.B. der Gentechnik doch noch aufgeklärt wurden. Beleuchtet werden die Fälle jeweils aus Sicht des Gesetzes, der Staatsanwaltschaft oder der Polizei.

Einige der Schilderungen waren zwar etwas weitschweifig oder langatmig, aber im Großen und Ganzen trotzdem sehr interessant und so spannend, dass ich den dazugehörigen Podcast jetzt abonniert habe. Auch die 12 Sprecher haben ihre Sache sehr gut gemacht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Durga108 Durga108

Veröffentlicht am 27.11.2020

Echte Kriminalfälle aus Deutschland

Ich bin ein großer Fan von Sabine Rückerts Podcast "Verbrechen", den sie als stellvertretende Chefredakteurin der Zeit und ehemalige Gerichtsreporterin veröffentlicht. Selbstverständlich wurde ich deshalb ... …mehr

Ich bin ein großer Fan von Sabine Rückerts Podcast "Verbrechen", den sie als stellvertretende Chefredakteurin der Zeit und ehemalige Gerichtsreporterin veröffentlicht. Selbstverständlich wurde ich deshalb auch sofort hellörig, als das Hörbuch "ZEIT Verbrechen" erschien.

12 hochkarätige SprecherInnen, wie z.B. Thomas Balou Martin und Sabina Godec, lesen 12 spannende Kriminalfälle. Die Kriminalfälle handeln u.a. von Kindesmisshandlung, Verkehrsdelikten und Jugendgewalt - ein Fall ist spannender als der andere, aber nicht unbedingt etwas für Zartbesaitete. In der Tat konnte ich nicht allzu viele Fälle hintereinander anhören, auch wenn ein gewisser Hörsog entsteht, weil mir manche Szenen einfach sehr nah gingen.

Besonders gut gefällt mir, dass Sabine Rückert hinter die Fassade blickt und den Menschen, der eine solche Tat verübt, sieht. Dies kommt im Podcast noch deutlicher zum Tragen als im Hörbuch. Dort bekommt der Hörer noch mehr Zusatzinfos zu einem Fall wie z.B. von Gerichtsmedizinern, Zeugen, Angehörigen oder Psychologen. Deshalb ziehe ich auch den Podcast dem Hörbuch vor. Auch wenn die Fälle im Podcast bereits behandelt wurden, hat mich dies überhaupt nicht gestört, da die brillanten Sprecher defintiv einen Mehrwert schaffen.

Nicht nur für True Crime-Fans ein rundum gelungenes und sehr empfehlenswertes Hörbuch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sabine Rückert

Sabine Rückert - Autor
© Vera Tammen

Sabine Rückert, Jahrgang 1961, ist stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT, Herausgeberin des ZEIT-Magazins Verbrechen und Autorin mehrerer Bücher zum Thema Kriminalistik. Seit dem Jahr 2000 arbeitet sie als ressortunabhängige Gerichtsreporterin und erhielt für ihre Reportagen zahlreiche renommierte Journalisten-Preise, darunter den Egon-Erwin-Kisch-Preis, den Henri-Nannen-Preis oder den Deutschen Reporterpreis; sie deckte zwei Justizirrtümer auf. Seit 2018 ist sie Host des höchst …

Mehr erfahren

Sprecher

Thomas Balou Martin

Thomas Balou Martin - Sprecher
© Herr + Frau Martin

Thomas Balou Martin ist vor allem bekannt aus Fernsehfilmen und Serien wie TATORT, SOKO KÖLN und DER LANDARZT. Außerdem ist seine markante Stimme in vielen Hörspielen zu hören. Thomas Balou Martin versetzt sich in der SHEPHERD-Reihe von Ethan Cross mit viel Leidenschaft in die Rolle des Serienkillers Francis Ackerman junior.

Mehr erfahren

Sprecherin

Nicole Engeln

Nicole Engeln - Sprecher
© Peter Christian Blum

Nicole Engeln ist ausgebildete Schauspielerin und eine gefragte Sprecherin für Hörspiele und Hörbücher. Ihre facettenreiche Stimme ist außerdem regelmäßig bei verschiedenen Hörfunk- und Fernsehproduktionen zu hören. Für Lübbe Audio hat sie bereits zahlreiche Titel brillant eingelesen.

Mehr erfahren

Sprecher

Philipp Schepmann

Philipp Schepmann - Sprecher
© Andreas Biesenbach

Philipp Schepmann erhielt nach seiner Schauspielausbildung an der Folkwang Hochschule Essen zahlreiche Theaterengagements, ist seit vielen Jahren Sprecher in Rundfunk und Fernsehen und blickt auf eine Menge hochqualitativer Hörbuchproduktionen zurück. Er war 2006 in der Kategorie Bester Sprecher für den Deutschen Hörbuchpreis des WDR nominiert.

Mehr erfahren

Sprecher

Matthias Lühn

Matthias Lühn - Sprecher
© Kristian Wellige

Matthias Lühn studierte Theaterwissenschaft und Germanistik an der LMU in München, bevor er sein Schauspielstudium am Max-Reinhardt-Seminar in Wien absolvierte. Engagements führten in seither u.a. ans Burgtheater und das Schauspielhaus in Wien sowie ans Schauspiel Frankfurt. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler für Bühne, Film und Fernsehen arbeitet er seit über 20 Jahren als Sprecher im Bereich Synchron, Dokumentation, Werbung, Hörspiel und Hörbuch mit weit über 250 Publikationen.

Mehr erfahren

Sprecherin

Irina Scholz

Irina Scholz - Sprecher
© Annika Fußwinkel

Irina Scholz ist Sprecherin für Hörbücher, Radio- und Fernsehbeiträge. Sie ist die Station-Voice des Deutschlandfunks und regelmäßig bei Arte, 3sat, dem WDR und ZDF zu hören. Ihre Stimme hat eine seltene Qualität: reiner Klang in mittleren Lagen und leichte Vibration in den tieferen.

Mehr erfahren

Sprecherin

Sabina Godec

Sabina Godec - Sprecher
© Sabina Godec

Sabina Godec war bereits lange Zeit leidenschaftliche Schauspielerin und Interpretin klassischer Theaterrollen, bevor ihr Weg sie von der Bühne an das Mikrofon führte. Ihre variantenreiche Stimme setzt sie mittlerweile in allen Feldern des Sprechens ein – sei es als Station Voice für 3sat, bei den Aufnahmen von Hörbüchern und Hörspielen oder bei der Synchronisation von Filmen und Computerspielen.

Mehr erfahren

Sprecherin

Sandra Schwittau

Sandra Schwittau - Sprecher
© Zelinda Zanichelli

Sandra Schwittau ist durch ihre markante Stimme bekannt. Sie synchronisiert Hollywood-Stars wie Eva Mendes oder Hilary Swank und ist in zahlreichen Hörbüchern und Hörspielen zu hören.

Mehr erfahren

Sprecherin

Kordula Leiße

Kordula Leiße - Sprecher
© Kordula Leiße

Kordula Leiße ist seit mehr als 20 Jahren im Sprecherensemble des WDR. Sie ist zudem bekannt als Hörbuch-, Hörspiel- und Synchronsprecherin, u. a. synchronisierte sie Catherine Tate als Donna Noble in DOCTOR WHO.

Mehr erfahren

Sprecher

Sascha Rotermund

Sascha Rotermund - Sprecher
© Celine Fortenbacher

Sascha Rotermund, Jahrgang 1974, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Es folgten Engagements an den Theatern Lübeck und Magdeburg, Schauspiel Hannover, am Hamburger Schauspielhaus sowie am Thalia Theater, den Hamburger Kammerspielen und dem Schlosspark Theater Berlin. Im Fernsehen war er u. a. in der ZDF-Serie "Küstenwache" und der RTL-Comedy "Vier Singles" zu sehen. Sascha Rotermund ist außerdem ein gefragter Hörbuchinterpret und Synchronsprecher: er …

Mehr erfahren

Sprecher

Michael-Che Koch

Michael-Che Koch - Sprecher
© Mike Flinzner

Michael-Che Koch, Jahrgang 1973, hat an verschiedenen deutschen Bühnen gespielt (u.a. Schauspiel Düsseldorf, Schauspiel Bonn) und bei diversen Filmen und Serien mitgewirkt. Vor allem aber arbeitet er als Sprecher für verschiedene TV-Stationen, synchronisiert Filme, Serien und Computerspiele, ist die Station-Voice mehrerer Sender und in zahlreichen Hörspielen und Hörbüchern zu hören.  

Mehr erfahren

Sprecher

Louis Friedemann Thiele

Louis Friedemann Thiele - Sprecher
© Niklas Berg

Louis Friedemann Thiele ist professioneller Sprecher und leiht zahlreichen Synchronprojekten u.a. Schauspielern wie Ed Westwick und Andrew Garfield seine Stimme. Einem breiten Publikum ist er vor Allem aus der Serie "Game of Thrones" bekannt, in der er die Rolle „Gendry“ spricht. Eigentlich ist er täglich im TV und Radio zu hören, sei es in der Werbung oder als Kommentarstimme in Dokumentationen. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Surfer und findet in der Natur die nötige Ruhe …

Mehr erfahren

Sprecherin

Chris Nonnast

Chris Nonnast - Sprecher
© Gerardo Milsztein

Chris Nonnast wurde 1965 in Ingolstadt geboren. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Seit 1988 arbeitet sie durchgängig als Schauspielerin an verschiedenen deutschsprachigen Theatern, zuletzt am Schauspiel Bochum, am Stadttheater Ingolstadt und am Theater Krefeld Mönchengladbach.Seit 2009 lebt sie als freischaffende Schauspielerin in Köln. Dort ist sie neben der Schauspielerei erfolgreich als Sprecherin beim SWR Stuttgart, …

Mehr erfahren
Alle Verlage