Hot as Ice - Heißkalt verliebt
 - Helena Hunting - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
705 Minuten
ISBN: 978-3-96635-129-4
Ersterscheinung: 28.08.2020

Hot as Ice - Heißkalt verliebt

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Pucked"
Gelesen von Emilia Weinert, Philipp Reuther
Übersetzt von Beate Bauer

(16)

Im Gegensatz zu ihren Eltern kann sich Violet Hall wirklich eine bessere Beschäftigung für die Wochenenden vorstellen, als ihren Stiefbruder – erfolgreicher NHL-Spieler und ganzer Stolz der Familie – zu seinen Eishockey-Spielen mit den Black-Hawks zu begleiten. Der Sport langweilt sie ohne Ende, und seinen Teamkollegen, allesamt als Playboys verschrien, kann sie nichts abgewinnen. Doch als sie im Hotel dem legendären Teamcaptain Alex Waters begegnet, ist selbst sie machtlos gegen seinen Charme. Sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander, doch Violet ist sicher: Mehr ist da nicht! Aber Alex ruft an. Und schreibt SMS. Und schickt E-Mails. Und sonderbare Geschenke. Für Violet wird es immer schwieriger ihn zu ignorieren und fast unmöglich ihn nicht zu mögen. Doch die Presse macht keinen Hehl daraus, dass Alex nach wie vor ein Player ist – und Violet hat sich geschworen, nicht zum Teil seines Spiels zu werden …

Rezensionen aus der Lesejury (16)

Marrojeanne Marrojeanne

Veröffentlicht am 13.10.2020

Etwas spezieller Humor, den man mögen muss

Update 2020:
So jetzt hab ich die Geschichte nochmal als (deutsches) Hörbuch gehört. Violet ist immernoch ein sehr spezieller Charakter, den man entweder mag oder nicht. Was dazwischen gibt es glaub ich ... …mehr

Update 2020:
So jetzt hab ich die Geschichte nochmal als (deutsches) Hörbuch gehört. Violet ist immernoch ein sehr spezieller Charakter, den man entweder mag oder nicht. Was dazwischen gibt es glaub ich nicht.
Sie ist halt etwas durchgeknallt und hat auch nicht wirklich einen verbalen Filter, aber dennoch ist sie irgendwie liebenswürdig.
Ich glaub mittlerweile würd ich auch auf 4 Sterne die Bewertung erhöhen. Man wird unterhalten, aber man sollte als Leser die Geschichte auch nicht so ernst nehmen.


Review von 2018:
An sich kannte ich die Geschichte schon, als sie noch eine Twilight-Fanfiction war, was Jahre her ist. Nun hab ich die Gelegenheit genutzt nochmal die Romanform zu lesen. Grundsätzlich recht unterhaltsam, dennoch ist mir Violet nach einer Weile in ihrer Verhaltensweise ein bisschen auf die Nerven gegangen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 30.12.2018

ultra witzig , frech und sexyness pur , ein echter Hunting ;-)

Nachdem ich "STAY" und "KEEP" , die ersten beiden Teile der neuen Serie von Helena Hunting gelesen habe , stellte ich mir die Frage , warum ich ihre Eishockey Reihe und die Inked Amor Reihe bisher nicht ... …mehr

Nachdem ich "STAY" und "KEEP" , die ersten beiden Teile der neuen Serie von Helena Hunting gelesen habe , stellte ich mir die Frage , warum ich ihre Eishockey Reihe und die Inked Amor Reihe bisher nicht gelesen habe , denn ich bin zum absoluten #HuntingFangirl geworden <3-)

Ich liebe den modernen und lockeren Schreibstil , die manchmal obszöne Aussprache und den ultragenialen Humor , der mich in die Knie zwingt !

Die Protagonisten sind urkomisch , aber das macht sie so sympathisch und authentisch , das man sie einfach nur lieben kann :-)

Violet ist echt ne Marke für sich , aber ich verstehe , warum sich Alex in sie verliebt hat <3

Die Geschichte der beiden ist mehr als nur witzig , denn obwohl sie durch den ganzen Humor und der verrückten Art der Charaktere nicht wirklich tiefgründig ist , schafft es Helena trotzdem immer wieder winzige Ecken für einen ganz kurzen gefühlvollen Moment zu finden, wo das Herz an den Ecken zu schmilzen beginnt .

Ich lieb den Eishockeystamm und ich bin wirklich sehr neugierig auf all die anderen Bände , die ich nacheinander verschlingen werde ;-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

michlies michlies

Veröffentlicht am 15.10.2018

Eishockey und dann als Buch... hmm

Ich liebe Eishockey und Romantische und dennoch Erotische Literatur. Also kam mir die „Hot as Ice“ Reihe sehr gelegen. Das erste Buch muss ich sagen war zur Beginn gar nicht mein Fall, weil ich mich mit ... …mehr

Ich liebe Eishockey und Romantische und dennoch Erotische Literatur. Also kam mir die „Hot as Ice“ Reihe sehr gelegen. Das erste Buch muss ich sagen war zur Beginn gar nicht mein Fall, weil ich mich mit Violet nicht identifizieren konnte, oder weil ich einfach nicht mit ihrer abgedrehten und sehr offenen Art warm wurde. Doch Alex Waters dagegen war da schon anders und es gab viele Szenen wo ich einfach mit ihm gefühlt habe. Das Buch hat mich sehr oft zum Schmunzeln gebracht und lädt ein für die nächsten Reihen. Ähnlich wie bei der Football Reihe von Poppy J. Anderson, lernt man in diesen Buch die Protagonisten der nächsten Bücher kennen. Violet mag ich mittlerweile auch sehr gerne und freue mich immer über ihre abgedrehte Art. Das Buch hat eine sehr gute Mischung zwischen aus Humor, Schlagfertigkeit, Erotisch und Romantik. Ich kann es empfehlen für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa oder im Lesesessel.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ella95 Ella95

Veröffentlicht am 23.08.2018

Hot as Ice - Band 1

Allgemeines:
Hot as Ice - Heißkalt verliebt ist der 1. Band der Hot as Ice Reihe von Helena Hunting.

Cover & Titel:
Der Reihenname ist ein Widerspruchh in sich und in Verbindung mir dem Cover lässt sich ... …mehr

Allgemeines:
Hot as Ice - Heißkalt verliebt ist der 1. Band der Hot as Ice Reihe von Helena Hunting.

Cover & Titel:
Der Reihenname ist ein Widerspruchh in sich und in Verbindung mir dem Cover lässt sich schon erahnen, dass es um Eishockey geht. Mir gefällt beides sehr gut :)

Schreibstil:
Dies war mein erstes Buch der Autorin Helena Hunting. Ich muss sagen, dass ich ihren Schreibstil angenehm zum Lesen fand. Sie hat viel Humor und beschreibt die (meiner Meinung nach) wichtigen Szenen detaillierter als andere.

Charaktere:
Violet Hall kommt aus einer Patchworkfamily. Sie steht nicht gerne im Mittelpunkt und hat einen sehr eigenen Charakter, dieser bringt sie des Öfteren ungewollt in peinliche Situationen. Eishockey langweilt sie total, weshalb sie auch immer ein Buch zu den Spielen mitbringt.
Alex Waters ist der Team-Kapitän des NHL Teams Blackhawks. Er hat einen ruf als Playboy und für ihn dreht sich alles ums Eis.

Story:
Violet lernt Alex nach einem Spiel kenne und sie verbringen gemeinsam die Nacht. Doch für sie ist es das damit auch gewesen. Immerhin ist Alex ein Playboy. Doch er lässt nicht mehr locker. Er ruft an. Schickt zahlreiche SMS und sehr seltsame Geschenke. Schafft es Alex Violet für sich zu gewinnen?

Meinung:
Die Liebesgeschichte von Violet und Alex hat viele Höhen und Tiefen und durchaus auch etwas Tiefgang. Ich konnte an so manchen Passagen lachen und ich fand das Buch kurzweilig.
Mir gefiel es auf jeden fall so gut, dass ich gleich mit dem nächsten Band weitermachte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schnuffelchen Schnuffelchen

Veröffentlicht am 27.07.2018

Derb, aber super humorvoll und romantisch

Diese Geschichte zu bewerten fällt mich nicht leicht. Zum einen habe ich mich auf das köstlichste amüsiert, während ich aber auch sehr oft den Kopf schütteln musste.

Die Autorin versucht eine Gratwanderung ... …mehr

Diese Geschichte zu bewerten fällt mich nicht leicht. Zum einen habe ich mich auf das köstlichste amüsiert, während ich aber auch sehr oft den Kopf schütteln musste.

Die Autorin versucht eine Gratwanderung zwischen Humor und Absurdität, der leider nicht immer gelingt. Sicher kann man viel Lachen und Violet und Alex liefern viele witzige Dialoge und Szenen, doch wenn es um Biber und Riesenschwänze geht, da rutscht die Geschichte dann oft ins infantile und vulgäre ab. Wenn man darüber hinweg sehen kann, unterhält einen die Geschichte ganz gut. Sogar spannend ist die Geschichte in den Grenzen ihres Genres, denn man wartet ständig gespannt auf das nächste Fettnäpfchen und davon warten einige.

Ich gestehe ganz ehrlich, mich hat die Geschichte unterhalten, sogar ziemlich gut. Nachdem ich die erste Verwunderung über die Ausdrucksweisen hinter mir gelassen haben, war es einfach nur noch witzig. Insgesamt ist die Geschichte witzig und skurril. Trotzdem werde ich die Reihe vermutlich nicht weiter führen. Irgendwie fühle ich mich für den Humor der Autorin dann doch zu alt oder zumindest zu reif.

Fazit: Wenn man sich mit dem etwas vulgären und skurrilen Humor abfindet, dann kann einen die Geschichte gut und kurzweilig unterhalten. Aber man sollte nicht zu anspuchsvoll an Sprache und Umgangformen sein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Helena Hunting

Helena Hunting - Autor
© Sebastian Lohnghorn

Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Englischlehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestseller-Autorin von heißen Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Mehr erfahren
Alle Verlage