Wie die Stille unter Wasser
 - Brittainy C. Cherry - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
394 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0550-2
Ersterscheinung: 26.01.2018

Wie die Stille unter Wasser

Übersetzt von Katja Bendels

(119)

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt.
 
Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.
 
"Wie die Stille unter Wasser gibt uns Worte, die leise aber voller Gefühl sind. Diese Geschichte zeigt perfekt, dass Liebe einem in jedem Moment beisteht, während die Welt sich weiterdreht!" After Dark Book Lovers 
Band 3 der Romance-Elements-Reihe von Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry 

Rezensionen aus der Lesejury (119)

tintenbell tintenbell

Veröffentlicht am 06.02.2019

Eine Gefühlsexplosion! ♡

„Die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt.“ – Brittainy C. Cherry in „Wie die Stille unter Wasser“

Inhalt:

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe ... …mehr

„Die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt.“ – Brittainy C. Cherry in „Wie die Stille unter Wasser“

Inhalt:

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente - die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten - habe ich alle mit ihm erlebt.
Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.

Inhaltsangabe a la tintenbell:

In „Wie die Stille unter Wasser“ geht es um Maggie und Brooks. Maggie muss in ihrer Kindheit leider etwas Grausames miterleben und verkraftet es nicht gut. Da kommt Brooks, ihr Freund aus Kindheitstagen, ins Spiel: stellt euch einfach einen Ritter in glänzender Rüstung, einen Superhelden oder einfach euren Traummann vor. Brooks ist all das in einer Person <3-)

Meine Meinung:

WOW! Viel mehr kann ich zu dem Buch gar nicht sagen… aber ich werde es versuchen.
Lasst uns erst einmal über das Cover sprechen. Nicht nur wegen dem schmucken Kerl gefällt es mir, sondern auch, weil das Thema Wasser aus dem Titel gut eingebaut wurde. Nun zur Geschichte. Das Buch ist so aufgebaut, dass Maggie und Brooks im Laufe des Buches immer älter werden. Am Anfang sind die beiden noch Kinder und man erfährt, wie ihre Beziehung zueinander ist. Die vielen Zeitsprünge machen das Buch aber keineswegs schlechter: eher besser. Ich wollte immer ganz schnell weiterlesen, um zu erfahren, wie die ganze Sache weiter geht.
Nach einem prägenden und schockierenden Ereignis für klein Maggie macht die Autorin einen großen Sprung. Man erfährt, wie sich Maggies Leben verändert hat, wie sich ihr, sagen wir, Geisteszustand geändert hat. Brooks, ihr persönlicher Ritter in glänzender Rüstung, ist der einzige, der nach ihrem Trauma noch zu ihr durchdringt. Mehr will ich von der Geschichte gar nicht vorwegnehmen, lasst euch einfach überraschen, ich versichere euch, dass ihr nicht enttäuscht sein werdet!

Brittainy C. Cherry`s Schreibstil ist flüssig, ergreifend und emotional. Ich bin bei Büchern kein Mensch der nah am Wasser gebaut ist, aber bei diesem Buch musste ich aufpassen, dass ich in meinen Tränen nicht ertrinke. Vor Trauer, vor Freude, alles war dabei. Schon ungefähr bei Seite 70 kullerten die Tränen nur so runter.

Um noch mit ein paar Adjektiven um mich zu schmeißen: das Buch ist poetisch, still, laut, wunderschön, wichtig und herzzerreißend.

Selbst wenn ich suchen würde, ich würde nichts finden, das mich an diesem Meisterwerk gestört hat. Leider kann man nur 5 Sterne vergeben, aber das Buch verdient alle Sterne am Nachthimmel :-) (//)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 04.02.2019

berührend, tragisch, emotional

*Inhalt*
Nach einem tragischen Ereignis verliert Maggie May ihre Stimme, traut sich nicht mehr aus dem Haus zu gehen und leidet unter Panikattacken. In ihren dunkelsten Stunden ist vor allem der beste ... …mehr

*Inhalt*
Nach einem tragischen Ereignis verliert Maggie May ihre Stimme, traut sich nicht mehr aus dem Haus zu gehen und leidet unter Panikattacken. In ihren dunkelsten Stunden ist vor allem der beste Freund ihres Bruders, Brooks, an ihrer Seite und steht ihr bei. Doch je älter sie werden, desto komplizierter wird alles…

*Meine Meinung*
Dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt. Es hat mich tief berührt und ergriffen. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und habe mit Maggie und Brooks gelitten, bis zur letzten Seite.

Allein schon das Cover ist ein Teil des Buches für sich. Es spiegelt einfach alles wieder, was man auch in dem Buch findet - und ganz ohne Worte: verschiedene aufwühlende Gefühle und eine greifbare Tragik.

Die Handlung beginnt in der Kindheit von Maggie und Brooks. Dort wird man schon von den Geschehnissen an das Buch gefesselt und möchte es eigentlich gar nicht mehr beiseitelegen. Dominiert wird die Handlung von Maggies und Brooks Gefühlswelt. Diese wird so eindrucksvoll und realistisch dargestellt, sodass man davon einfach mitgerissen und berührt wird.
Es war toll zu sehen, wie jede Figur auf ihre Weise mit den Geschehnissen umgeht und sie zu verarbeiten versucht. Nicht alle haben den „richtigen“ Weg gefunden, was das Ganze aber nur noch realistischer, authentischer und lebendiger gemacht hat.
Überzeugen konnte mich die Handlung aber auch durch ein paar temporeichere und spannende Stellen, mit denen ich so gar nicht gerechnet hätte. Diese wurden ebenfalls fantastisch und greifbar dargestellt.

Maggie und Brooks haben mir beide sehr gut gefallen. Sowohl in ihrer Kindheit als auch in ihrem Erwachsenenalter konnten mich Beide von sich überzeugen. Sie sind mir wahnsinnig sympathisch und ich bewundere einfach ihre Stärke, wie sie mit all dem umgehen.
Toll fand ich aber auch die ganzen anderen Figuren aus dem Buch. Jede hatte ihre bestimmte Rolle und jede Figur war aus einem bestimmten Grund Teil des Buches und hatte ihre Berechtigung.

Abgesehen davon, dass sich das Buch schnell und flüssig lesen ließ, war jede einzelne Seite einfach so unfassbar emotionsgeladen geschrieben. Jede Höhe und Tiefe von Maggie ging einem nahe und hat einen berührt. Man hat mit ihr mit gefiebert, gelacht, gelitten und sich gefreut. Auch die Atmosphäre des Buches, vor allem bei Maggie zu Hause, wurde toll rübergebracht.

Insgesamt also einfach ein fantastisches Buch, aus dem man viel mitnimmt, das zeigt, dass es eben nicht immer große Worte braucht, um sich zu verständigen und, das auch bestimmt nicht das Letzte war, was ich von dieser Autorin gelesen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

miss_bookahontas miss_bookahontas

Veröffentlicht am 20.01.2019

Still - poetisch - gewaltig

Inhalt:
Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen ... …mehr

Inhalt:
Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente - die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten - habe ich alle mit ihm erlebt.
Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.

Meine Meinung:
Seit ihrer Kindheit ist die fröhliche und offene Maggie May in Brooks, den besten Freund ihres Stiefbruders, verliebt.
Als ihr eines Tages ein traumatisches, schreckliches Ereignis widerfährt, entwickelt sie Angststörungen und Panikattacken, und zieht sich komplett aus der Außenwelt zurück.
Maggie May verriegelt ihren Mund und wagt keinen Schritt mehr vor die Türe.
Ihr einziger Lichtblick in dieser dunklen Zeit: Brooks.
Brooks ist ein Protagonist, in den man sich einfach verlieben muss !
Er ist fürsorglich, liebevoll und loyal.

Fazit:
„Wie die Stille unter Wasser“ hat mich umgehauen. Es war leise und doch so laut, liebevoll und doch herzzerreißend.
Brittainy C. Cherry ist absolut wortgewandt und zaubert, aus nur wenigen Worten, eine poetische und emotional mitreißende Welle nach der anderen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LesenderCupcake LesenderCupcake

Veröffentlicht am 22.12.2018

Emotionale Worte, die berühren!

*Inhalt:*
Durch ein traumatisches Erlebnis hat Maggie ihre Stimme verloren, leider unter Panikattacken und kann das Haus nicht mehr verlassen. Auch wenn sich ein Teil der Familie von ihr abwendet, bleibt ... …mehr

*Inhalt:*
Durch ein traumatisches Erlebnis hat Maggie ihre Stimme verloren, leider unter Panikattacken und kann das Haus nicht mehr verlassen. Auch wenn sich ein Teil der Familie von ihr abwendet, bleibt Brooks, der beste Freund ihres Bruders, an ihrer Seite. Er glaubt an sie und steht ihr bei, aber manchmal geschehen unerwartete Dinge, die dafür sorgen, dass Maggie sich entscheiden muss: Bleiben oder weitermachen.

*Meinung:*
:SPOILER: Achtung, Spoiler!

Was mir so gut an den deutschen Covern von Brittainy Cherrys Büchern gefallen, ist diese Tiefsinnigkeit, die Emotionen auslöst. Auch hier zeigt der Mann seine Gefühle duch seine endlos traurigen Augen. Und wenn man das Buch gelesen hat, wirkt das Cover sogar noch viel emotionaler!

Diese Emotionen werden aber nicht nur durch das Cover vermittelt. Die Autorin weiß, wie man mit einem einzigen Satz, Herzen brechen und zusammenkleben kann. Auch dadurch, dass alles so fließend geschrieben ist, wird man mitgerissen und merkt gar nicht, wie viel und wie lange man schon ließt.

Die Tiefsinnigkeit des Buches ist berührend und auch die Handlung an sich ist einzigartig und besonders, aber hat mir teilweise nicht so gut gefallen.
Das ständige Hin und Her der Protagonisten war zwar meistens verständlich, aber irgendwann nur noch anstrengend. Vor allem, wenn sich gewisse Dinge nur wiederholen. Auch der große Zeitsprung hat mir nicht so gefallen, da ich kein Fan davon bin, wenn man es nicht schafft über seinen Expartner hinwegzukommen und neu anzufangen. Da hätte es mir mehr gefallen, wenn es 10 Jahre weniger wären, dafür aber genauer auf Maggie’s Entwicklung eingegangen wäre. Die kam leider viel zu kurz. Es ging stellenweise von 0 auf 100, was utopisch wirkte (Bsp wie Maggie ihre Stimme wiedergefunden hat).

*Fazit:*
Auch wenn es in der Handlung einiges gab, was mit nicht gefallen hat, so hat mich der Rest, die Emotionalität und Tiefsinnigkeit, so begeistert, dass ich das Buch nur weiterempfehlen kann. Zwar kommt es nicht ganz am Band 1 ran, aber es ist dennoch lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Snow_Whites_booklove Snow_Whites_booklove

Veröffentlicht am 08.12.2018

Rezension zu Wie die Stille unter Wasser - Brittainy C. Cherry

Titel: Wie die Stille unter Wasser
Autor: Brittainy C. Cherry
Seiten: 400
Verlag: LYX
Preis: 12,90€ TB/ 9,99€ EB





Inhalt:

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ... …mehr

Titel: Wie die Stille unter Wasser
Autor: Brittainy C. Cherry
Seiten: 400
Verlag: LYX
Preis: 12,90€ TB/ 9,99€ EB





Inhalt:

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente - die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten - habe ich alle mit ihm erlebt.

Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.


Meinung:
Was soll ich sagen, mir fehlen aktuell einfach noch die Worte.
Es war wieder ein so gefühlvolles Buch von Brittainy einfach wieder der wahnsinn.
Zu beginn war ich tatsächlich wieder kurz davor dieses Buch abzubrechen ähnlich wie bei Never Loved before, den Kindesmisshandlungen, da wird mir echt ganz anderst. Zum Glück war es heir definitiv anderst, was ich wirklich gut finde ist das in diesem Buch deutlich gezeigt wird das ein Trauma jeder Art sein kann, jeder empfindet ein Trauma ganz anderst, was viele aber nicht wissen ist das Liebe egal ob sie von den Eltern oder dem Partner stammt einem wirklich sehr helfen kann. Solange man nicht unterdruck gesetzt wird oder ähnliches.
Manchmal stimmt der Satz: 'Die Liebe heilt alle wunden' nunmal doch.
Aber was soll ich euch sagen, lest es einfach, mich hat es so gefesselt das ich nicht mal 2 tage dafür benötigt habe.




Fazit:
5+ von 5

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Olivier Favre

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage