Bad At Love
 - Morgane Moncomble - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
461 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1256-2
Ersterscheinung: 30.09.2020

Bad At Love

Übersetzt von Ulrike Werner-Richter

(86)

Was, wenn unsere Liebe mein Untergang ist?
Als Azalées Mutter stirbt, bleibt ihr nichts anderes übrig: Sie muss nach vier Jahren zum ersten Mal in ihre Heimatstadt zurückkehren. Augenblicklich holen sie dort die schrecklichen Erinnerungen an ihre Vergangenheit ein. Doch nicht nur das: Azalée lernt auch ihren neuen Nachbarn Eden kennen. Er ist sexy und geheimnisvoll, und auch wenn sie sich geschworen hat, niemals Gefühle für einen Mann zu entwickeln, berührt er sie auf eine Weise, die ihre Welt mit jedem Tag ein bisschen mehr ins Wanken bringt …
„Wirkungsvoll, überwältigend, tiefgreifend und mutig. Morgane greift wichtige aktuelle und oft tabuisierte Themen auf und beschreibt sie mit äußerster Genauigkeit und Wahrheit. Dieses Buch ist meisterhaft.“ Lectures de Jenn 
Außerdem von Morgane Moncomble:
1. Never Too Close
2. Never Too Late

Rezensionen aus der Lesejury (86)

Ninchen90x Ninchen90x

Veröffentlicht am 28.10.2020

Emotional verstörend

Bad at Love war mein erstes Buch der Autorin Morgane Moncomble und vorab sicher nicht mein letztes!

Von Beginn an hat die Geschichte mich in ihren Bann gezogen und ich habe so viele Emotionen durchlebt. ... …mehr

Bad at Love war mein erstes Buch der Autorin Morgane Moncomble und vorab sicher nicht mein letztes!

Von Beginn an hat die Geschichte mich in ihren Bann gezogen und ich habe so viele Emotionen durchlebt. Egal ob Freude, Trauer, Schmerz oder Verzweiflung, es war alles dabei. Ich habe sowohl gelacht, als auch geweint. Ein durchaus gelungenes Buch.

Die Protagonisten waren mir von Anfang an sehr sympathisch und ich hab mich sehr gut in beide hineinversetzen können. Sowohl Eden als auch Azalée haben beide ihr Päckchen zu tragen und durch wirklich krasse Wendungen hat es die Geschichte echt speziell gemacht. Ein paar Kleinigkeiten haben mich gestört, aber das ist meckern auf hohem Niveau 🙈 Ich fand teilweise hat die Sprache bzw die Aussagen nicht zum Alter der Person gepasst, die sie gesagt hat. Auch hat mich etwas gestört, dass nur über Alec als Nebencharakter mehr erzählt wird und näher drauf eingegangen wird. Die anderen laufen mehr so nebenher.

Es war mein erstes, aber definitiv nicht letztes Buch der Autorin. Ganz große Leseempfehlung 💕

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 27.10.2020

Aufwühlend, emotional, geht unter die Haut

Rezension „Bad at Love“ von Morgane Moncomble



Meinung

Mit „Bad at Love“ tauchte ich in eine bewegende, zum nachdenken anregende, tief emotionale und berührende Geschichte ein, die mich keine Sekunde ... …mehr

Rezension „Bad at Love“ von Morgane Moncomble



Meinung

Mit „Bad at Love“ tauchte ich in eine bewegende, zum nachdenken anregende, tief emotionale und berührende Geschichte ein, die mich keine Sekunde loslassen wollte. Ich hatte mich gleich in das wunderschöne Cover und den KT verliebt, sodass diese Geschichte auch nicht lange auf sich warten ließ. Auch als ich die ersten Zeilen las, verliebte ich mich in Morgane Moncombles Sprache. Diese Geschichte ging mir von Beginn an unter die Haut, um nicht zu sagen, sie hatte es echt in sich.

Denn die Autorin behandelt in diesem Werk nicht nur ernste Themen, sondern auch jene, über die kaum gesprochen wird. Dennoch sind sie von unfassbarer Bedeutung und Wichtigkeit. Allein dafür kann ich nur sagen „Hut ab“ liebe Morgane. Schon zu Anfang pfefferte mir die Autorin Wahrheiten an den Kopf und stellte somit meine eigenen Gefühle auf eine harte Probe. Ich befand mich in einem Karussell, doch egal wie schrecklich und bitter manches war, ich wollte immer mehr. Wie ein Schwamm sog ich alles in mich auf.

Ich habe schon viele Protagonisten erlebt deren Vergangenheit mich tief mitgenommen hat. Aber Azalées Vergangenheit war unfassbar. An diesem Punkt muss ich wirklich sagen das die Triggerwarnung am Anfang ernst zu nehmen ist und ihr es nicht lesen solltet, wenn es euch nicht gut geht. Auch ich habe mehr als einmal schlucken müssen.

Aze war eine Figur die sich schnell in mein Herz brannte, nicht nur durch ihre Vergangenheit, sondern auch durch ihre aktuellen Taten. Aze Podcast, den sie nutzt um anderen Frauen eine Stimme zu geben, war unglaublich interessant. Ihre Denkweise und die kurzen Auszüge daraus sind meiner Meinung nach Dinge, die viel zu selten gesagt oder gehört werden. Die Autorin gibt in diesem Werk Feminismus eine große Stimme und regt uns Leser zu eigenen Gedanken an.

Bad at Love strotzt vor Vielschichtigkeit und Tiefe. Bei all den traurigen, ernsten und wütend machenden Momenten gab es unfassbar viel Schönes das mich zum Lachen und schmunzeln brachte. Dabei fühlte ich mich zu keiner Zeit erschlagen oder erdrückt, denn die Autorin verbindet beides, das gute und das schlechte, auf wundervolle Weise. Mit Aze und Eden sind zwei wundervolle Figuren entstanden, die ich unglaublich gern begleitet habe. Ihre Annäherung war echt und authentisch, sanft und ruhig.

Bad at Love ist eine wirklich einzigartige, wunderschöne, traurige, bewegende und mitreißende Geschichte. Ein Buch, dass man nicht so schnell vergisst. Auch haben mich die Reife und Tiefgründigkeit überrascht, bedenke man das Alter der Figuren. Bitte lest dieses Buch unbedingt. Es ist wichtig.


Fazit

Selten fehlt es mir an Worten und ich sitze nach einem Buch da, weiß nicht wie ich meine Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen soll. Obwohl man eigentlich so viel sagen will kommt kein einziges Wort hervor. Bad at Love ist eines dieser Werke, die mich sprachlos zurücklassen. Dieses Buch ist eine Naturgewalt, doch bitte nehmt die Triggerwarnung ernst. Mir bereitete es Gänsehaut, aber auch die wohl schönsten Lesestunden dieses Genre in diesem Jahr.


Bewertung 🌹💛🌹💛🌹 5/5 Herzen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mara_books16 Mara_books16

Veröffentlicht am 27.10.2020

Ein Highlight im New Adult Bereich für mich.

Bad at love

Ich sitze hier und weiß gar nicht, wie ich meine Gedanken zu diesem Buch in Worte fassen kann. Es war ganz anders als ich erwartet hatte. Wie die Autorin schon in der Triggerwarnung sagte, ... …mehr

Bad at love

Ich sitze hier und weiß gar nicht, wie ich meine Gedanken zu diesem Buch in Worte fassen kann. Es war ganz anders als ich erwartet hatte. Wie die Autorin schon in der Triggerwarnung sagte, ging es nicht um Einhörner und Regenbögen, nein, vielmehr ging es um das hinfallen, Rückschläge im Leben einstecken und dann alleine oder gemeinsam wieder aufstehen. Kämpfen. Nicht aufgeben. Dieses Buch hat mich mehrmals sprachlos zurückgelassen und hat mich zum nachdenken angeregt.
Ein Highlight im New Adult Bereich für mich.

Das Cover: Wunderschön.
Mehr kann ich dazu gar nicht sagen, ich liebe die Farben und wie sie zusammen ein wundervolles Cover bilden. Im inneren finden wir neben der Geschichte auch eine Playlist, was ich immer sehr liebe.
Ganz besonders waren auch Azalées „Dear Patriarchy“ Potcasteinträge. Wichtige Themen, einfach gut zusammengetragen.

Der Schreibstil war für mich toll und genau richtig für die Geschichte.

Azalée war mir von Anfang an sympathisch. Hätte ich nicht aus ihrer Sicht gelesen, wäre sie es vermutlich nicht gewesen, aber wenn man weiß was sie denkt und fühlt - ich bewundere diese Frau. Sie hat etwas durchgemacht, was niemand durchmachen sollte. Keine Frau. Kein Mann. Einfach niemand sollte so etwas ertragen müssen, doch Azalee musste es erleben und diese Frau steht noch immer aufrecht im Leben. Mit Narben und hängenden Schultern, aber sie lebt noch.
Ja, vielleicht weint auch ihr Herz, aber sie kämpft und gibt nicht auf.
Deshalb liebe ich diesen Charakter.

Eden ist ihr da ganz ähnlich. Er hat etwas erlebt, was grauenhaft ist und trotzdem versucht er es jeden Tag aufs Neue. Ich mochte es sehr aus Edens Sicht zu lesen.
Seine Gedankengänge waren sehr gut nachzuvollziehen.

Die Liebesgeschichte war in Bad at Love gleichermaßen traurig wie glücklich. Sie war hässlich wie wunderschön, sie war kaputt wie sie perfekt war. Ich habe alle Gefühle in diesem Buch verstanden und den Charakteren abgekauft. So schlimm sie auch waren. Mit jeder Seite habe ich für Azalée und Eden, auf ihr Happy End gehofft.
Lest es und findet heraus, ob sie es bekommen haben.

5/5✨

Morgane Moncomble hat eine Geschichte geschrieben, die uns das Herz zerbricht und gleichzeitig hoffnungsvoll zu den Sternen blicken lässt.
Morgane Moncombles Roman „Bad at love“ hat mir Mut und Hoffnung gemacht - danke für diese impferkt perfekte Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesekraenzchen Lesekraenzchen

Veröffentlicht am 27.10.2020

Du musst die Vergangenheit loslassen, damit die Zukunft eine Chance hat!

Um es mit Azalées Worten zu sagen:

Willkommen bei meinem Lesekränzchen, bitte denkt immer daran, dass es Menschen gibt, von deren Problemen wir keine Ahnung haben. Behandelt andere Menschen so, wie auch ... …mehr

Um es mit Azalées Worten zu sagen:

Willkommen bei meinem Lesekränzchen, bitte denkt immer daran, dass es Menschen gibt, von deren Problemen wir keine Ahnung haben. Behandelt andere Menschen so, wie auch ihr behandelt werden möchtet, mit Anstand und Respekt❣️

Inhalt:

Nach 4 Jahren kehrt Azalée Green nach Charleston zurück, um das Erbe ihrer Mutter anzutreten. Es ist der Ort ihrer traurigsten Erinnerungen, der in ihr die schlimmsten Alpträume weckt. Als sie ihren Nachbarn Eden auf ziemlich ungewöhnliche Weise kennenlernt, ist sie fasziniert und ängstlich zugleich. Denn Aze glaubt nicht mehr an die Liebe und Eden will sie vom Gegenteil überzeugen. Doch Liebe bedeutet auch Vertrauen und sich dem anderen zu öffnen. Ist Azalée bereit, das ganze Paket zu geben und ihre Mauern fallen zu lassen?

Meine Meinung:

Dieses Buch ist keine leichte Kost, sondern beschäftigt sich mit Themen wie Mobbing, Depressionen, Selbstmord und Vergewaltigung. Bitte lest daher unbedingt die Triggerwarnung!
Morgane Moncomble hat sich mit diesem Buch tief in mein Herz geschrieben. Ihr Schreibstil ist sehr detailliert, emotional und ergreifend. Durch den Perspektivwechsel zwischen den Protagonisten leiden, lachen und weinen wir mit Aze und Eden.
Azalée zu beschreiben fällt mir nicht leicht. Sie hatte eine wirklich schlimme Vergangenheit und leidet bis heute darunter. Durch ihren Podcast versucht sie auf die Ungerechtigkeiten dieser Welt aufmerksam zu machen und ihre Erinnerungen so besser aufzuarbeiten. Ihre Narben machen sie nicht schwach, aber sie lassen sie an sich selbst zweifeln und die schönen Dinge im Leben ausblenden.
Eden ist einfach ein toller Mensch. Auch er hat hat Risse in seiner Seele und besitzt trotzdem das Feingefühl und den Mut hinter Azalées Fassade zu blicken. Und auch als das Leben auf Aze einprasselt, ist er ihr eine Stütze und ein Fels in der Brandung.
Die Beziehung der beiden ist nicht rosarot, sondern besteht aus vielen Hürden, Kämpfen und Zeitbomben, die jederzeit zu platzen drohen.

Fazit:

Niemand sollte sich die Schuld dafür geben, schlecht behandelt zu werden❣️ Wir alle sind es wert geliebt zu werden, vor allem von uns selber❣️ Wenn Ihr in einer schwierigen Phase steckt, bittet um Hilfe und gebt Euch niemals auf❣️
5/5✨ für diese überwältigende Geschichte, die uns so viel mit auf den Weg gibt❣️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Moinseetretboot Moinseetretboot

Veröffentlicht am 26.10.2020

Ich bin sprachlos!

Schon die Leseprobe hat mich gefesselt, aber der Rest des Buches war noch viel besser!

Auch, wenn das Cover jetzt vielleicht nicht so besonders ist, diese Geschichte ist es.
Definitiv eine Kaufempfehlung!

Es ... …mehr

Schon die Leseprobe hat mich gefesselt, aber der Rest des Buches war noch viel besser!

Auch, wenn das Cover jetzt vielleicht nicht so besonders ist, diese Geschichte ist es.
Definitiv eine Kaufempfehlung!

Es geht um die 22-jährige Azalée, die nach vier Jahren unfreiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrt, obwohl sie den traumatischen Erlebnissen ihrer Jugend eigentlich entfliehen wollte.
Doch dann lernt sie ihren Nachbarn Eden kennen, der Gefühle in ihr weckt, die sie eigentlich vermeiden möchte. Und auch Eden hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen.
Meine kurze Inhaltsangabe wird diesem Buch nicht gerecht. Denn es ist so viel mehr als eine Liebesgeschichte. Es thematisiert extrem viele wichtige Themen, die man viel zu selten Büchern findet (Vergewaltigung, Cybermobbing, Slutshaming, Depression und Suizid).

Begleitet von einem grandiosen Soundtrack verflogen die Seiten wie im Flug! Das Buch war unglaublich fesselnd und der Schreibstil ehrlich und eindringlich, aber auch lustig und leicht stellenweise.
Morgane Moncomble schreibt sehr emotional und hat mich mit ihren Sätzen oft mitten ins Herz getroffen.
Ich kann meine ganzen Lieblingszitate hier gar nicht alle aufzählen. Das würde den Rahmen sprengen.

Nicht nur die vielschichtige Charaktere zeigen, wie viel Arbeit in diesem Buch steckt. Es ist gut recherchiert, genau überlegt und mit viel Liebe zum Detail ausgeführt.
Die Geschichte sind aus den wechselnden Sichten von Azalée und Eden erzählt. Jedes von Azalées Kapiteln beginnt mit einem kurzen Ausschnitt aus ihrem feministischen Podcast, was mir extrem gut gefallen hat, da man nebenbei noch viel über das Thema gelernt hat, aber natürlich auch einen tiefen Einblick in die Ansichten der Autorin bekam.

Dieses Buch hat mir die Augen geöffnet und mich sprachlos gemacht.
Dieses Buch hat mich geschockt, gerührt und getröstet.
Dieses Buch hat aus mir ein emotionales Wrack gemacht.
Dieses Buch hat mein Herz gebrochen und es wieder zusammengesetzt.
Dieses Buch hat mich unzählige Male zum Lachen gebracht, ich hatte aber auch mal Tränen in den Augen.
Neben diesem Buch wirken andere 5-Sterne-Bücher mittelmäßig.
Dieses Buch ist mein Jahreshighlight 2020!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Morgane Moncomble

Morgane Moncomble - Autor
© Morgane Moncomble

Morgane Moncomble ist 22 Jahre alt und studiert in Paris an der Sorbonne Literatur. Bereits mit zwölf Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, doch erst 2015 begann sie, ihre Werke auf der Schreibplattform Wattpad zu veröffentlichen. Sie mag es zu verreisen und liebt Schokolade und Weihnachtsfilme.

Mehr erfahren
Alle Verlage