Mordseestrand
 - Emmi Johannsen - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Krimis
349 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9724-3
Ersterscheinung: 26.03.2021

Mordseestrand

Ein Borkum-Krimi
Gelesen von Claudia Gahrke

(32)

Hochsommer auf Borkum, am Strand tummeln sich die Feriengäste. Auch Hobbydetektivin Caro Falk freut sich auf einen sonnigen Tag am Meer, da schreckt ein schriller Schrei die Urlauber aus ihren Strandkörben auf. Ein kleiner Junge steht knietief im Wasser und brüllt wie am Spieß – in seinem Eimer schwimmt ein abgetrennter Finger. Als wenig später die dazugehörige Leiche auftaucht, ist Caros Neugier geweckt. Der tote Wattführer war ein engagierter Umweltschützer, der auf der Insel einige Feinde hatte – und noch mehr Geheimnisse verbarg ....

Rezensionen aus der Lesejury (32)

Squirrel Squirrel

Veröffentlicht am 01.06.2021

Mörderischer Strand

Caro Falk fühlt sich auf Borkum sehr wohl. Das Zusammenleben mit ihrem Sohn Justus und Schwiegervater Hinnerk klappt super.
Mittlerweile arbeitet Caro im Flughafenkiosk. Somit hat sie etwas eigenes Einkommen ... …mehr

Caro Falk fühlt sich auf Borkum sehr wohl. Das Zusammenleben mit ihrem Sohn Justus und Schwiegervater Hinnerk klappt super.
Mittlerweile arbeitet Caro im Flughafenkiosk. Somit hat sie etwas eigenes Einkommen und ist nicht mehr so abhängig vom Unterhalt ihres Exmannes Nils.
Borkum bietet viel Entspannung und Spaß am Strand für Caro und Justus.
Bis ein abgetrennter Finger am Strand Caros Schnüfflernase weckt. Sie ahnt, wem der Finger gehört. Die passende Leiche wird kurz darauf gefunden. Ein Umweltschützer, der nicht überall beliebt war. Sein Engagement für die Natur ging einigen auf den Zeiger.
Zusammen mit Jan Akkermann beginnt Caro zu ermitteln. Sehr zum Missfallen von Kommissar Bachmann, der sieht es gar nicht gerne, dass die junge Frau sich in seine Ermittlungen einmischt.
Natürlich schert sich Caro keinen Deut darum.

Ein spannender und amüsanter 2. Teil um das Duo Caro Falk und Jan Akkermann.
Man könnte meinen, die zwei wären ein Paar, so wie sie streiten können. Ich fand es sehr unterhaltsam und kurzweilig, das Buch liest sich sehr schnell. Die Autorin hält sich nicht mit Banalitäten auf. Es gibt keine ausschweifenden Dialoge und keine unnötigen Lückenfüller.
Insgesamt ein Krimi der leichten Art mit einer sehr sympathischen "Ermittlerin".
Caro mag ich sehr, sie ist lebensfroher geworden seit der Trennung von Nils.
Der Umgang mit Hinnerk wirkt sehr liebevoll, der Schwiegervater versteht sich mit seinem Sohn Nils überhaupt nicht. Caro weiß gar nicht mehr, was sie an ihrem Exmann so toll fand.

Wieder ist vor jedem Kapitel eine Möwe, die auch auf dem Cover sehr präsent ist.
Die Innenseiten vom Cover haben einen kleinen Plan der Insel, u.a. wo Caro und Jan arbeiten und wo der Kiosk ist.
Dieser Krimi hat mir sehr gefallen, ich würde mich freuen, wenn es eine Fortsetzung gibt.





Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hasiclown hasiclown

Veröffentlicht am 15.05.2021

Hobbydetektivin ermittelt ...

Klappenetext:

Hochsommer auf Borkum, am Strand tummeln sich die Feriengäste. Auch Hobbydetektivin Caro Falk freut sich auf einen sonnigen Tag am Meer, da schreckt ein schriller Schrei die Urlauber aus ... …mehr

Klappenetext:

Hochsommer auf Borkum, am Strand tummeln sich die Feriengäste. Auch Hobbydetektivin Caro Falk freut sich auf einen sonnigen Tag am Meer, da schreckt ein schriller Schrei die Urlauber aus ihren Strandkörben auf. Ein kleiner Junge steht knietief im Wasser und brüllt wie am Spieß - in seinem Eimer schwimmt ein abgetrennter Finger. Als wenig später die dazugehörige Leiche auftaucht, ist Caros Neugier geweckt. Der tote Wattführer war ein engagierter Umweltschützer, der auf der Insel einige Feinde hatte - und noch mehr Geheimnisse verbarg ....

Cover:

Das Cover weckt Urlaubs- und Strandfeeling. Es zeigt eine Möwe mit Strandeimer im Schnabel. Ein Strandkorb und die See sind im Hintergrund erkennbar und runden das Cover und das Meeresfeeling sehr gut ab.

Meinung:

Dies ist der zweite Fall für Carl Falk, aber auch ohne das erste Buch zu kennen, kommt man sehr gut in die Geschichte und die Charaktere hinein, da die Fälle in sich geschlossen sind.

Das Buch wird zumeist aus der Sicht von Caro aus der dritten Person erzählt und so sieht man die Handlungen und Geschehnisse, so wie Carolin sie erlebt und kommt direkt in den Fall und die Handlungen hinein.

Auch die Hintergrund Geschichte und die privaten Ereignisse werden hier sehr gut mit eingeflochten, ohne Überhand zu nehmen. Auch Sohn Justus, der Ex-Schwiegervater und Jan Ackermann spielen hier eine Rolle und gemeinsam mit Jan, versucht die Hobbydektivin Caro, dem Mörder auf die Schliche zu kommen.

Inhaltlich sei aber an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten, da ich hier nichts vorweg nehmen möchte.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und die kleine Möwe am Beginn leitet ein neues Kapitel ein, welches das Ganze ein wenig auflockert und ein sehr stimmiges Detail ist.

Die Geschichte ist spannend, aber auch humorvoll erzählt und die Nebenhandlungen, sowie der eigentliche Fall halten sich sehr gut die Waage und stehen in einem guten Verhältnis zu einander. Der Krimi sorgt für spannende Unterhaltung mit dem richtigen Charme an Atmosphäre und Humor. mir hat dies sehr gut gefallen und ich bin gespannt auf weitere Fälle mit Caro und Jan.

Fazit:

Der Krimi sorgt für spannende Unterhaltung mit dem richtigen Charme an Atmosphäre und Humor.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LadyZ LadyZ

Veröffentlicht am 11.04.2021

Kurzweilige Unterhaltung mit Urlaubsfeeling

Dieser zweite Band der Borkum-Reihe von Emmi Johannsen (veröffentlicht auch unter ihrem Klarnamen Christine Drews), bietet wieder eine sowohl spannende, als auch unterhaltsame Urlaubslektüre mit einer ... …mehr

Dieser zweite Band der Borkum-Reihe von Emmi Johannsen (veröffentlicht auch unter ihrem Klarnamen Christine Drews), bietet wieder eine sowohl spannende, als auch unterhaltsame Urlaubslektüre mit einer Prise Humor.

Caro Falk hat sich gemeinsam mit Sohn Justus und Hündin Aila mittlerweile gut auf Borkum eingelebt und auch Arbeit im Flughafen-Kiosk gefunden. Das Zusammenleben mit Hinnerk, dem Vaters ihres Noch- Ehemann Nils, ist immer noch angenehm und Caro hat mehr Bekanntschaften geschlossen. Aber auch jetzt kann Caro das Ermitteln nicht lassen, als sie einen abgetrennten Finger mit charakterisischem Fingernagel findet. Dieser war kurz zuvor an einem ihr bekannten Inselbewohner, der spurlos verschwunden ist. Auch Jan Akkermann, der Türsteher und Privatermittler, unterstützt sie weiter tatkräftig.

Emmi Johannsen ist eine gelungene Fortsetzung ihrer Reihe geglückt, die dem ersten Teil in nichts nachsteht. Durch ein paar überraschende Wendungen ist man bis zum Schluss immer wieder auf dem Holzweg, was das Lesevergnügen aufrecht erhält. Ich freue mich jetzt schon auf eine Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksforrainydays booksforrainydays

Veröffentlicht am 10.04.2021

Krimispaß mit Urlaubsgefühlen

Der 2. Band der Krimireihe rund um Hobbydetektivin Caro Falk von Emmi Johannsen.

Caro ist mittlerweile richtig auf Borkum angekommen und genießt das Leben auf der schönen Insel, als zunächst ein Finger ... …mehr

Der 2. Band der Krimireihe rund um Hobbydetektivin Caro Falk von Emmi Johannsen.

Caro ist mittlerweile richtig auf Borkum angekommen und genießt das Leben auf der schönen Insel, als zunächst ein Finger und kurz danach auch die dazugehörige Leiche gefunden wird. Da kann es Caro natürlich nicht lassen, auf eigene Faust zu ermitteln...

Auch im 2. Band schafft die Autorin es, eine spannende Krimigeschichte zu schreiben, die den Leser bis zum Ende miträtseln lässt. Die Spannung bleibt bis zu den letzten Seiten bestehen und die Auflösung des Falls ist knifflig aber logisch.

Gepaart mit sympathischen Charakteren, der richtigen Prise Humor und einer Urlaubs-Grundstimmung macht auch dieses Buch wieder Lust auf mehr (und Meer!). Da gibt es auf jeden Fall viel Potential für hoffentlich schon bald folgende Fälle, die ich wahrscheinlich genauso schnell lesen werde, wie diesen hier.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fairheaven Fairheaven

Veröffentlicht am 09.04.2021

Mord am Nordseestrand

Bei dem Krimi „Mordseestrand“ handelt es sich um das zweite Buch von der Autorin Christine Drews, das sie unter dem Pseudonym Emmi Johannsen geschrieben hat.
Während in dem ersten Band „Mordseeluft“ die ... …mehr

Bei dem Krimi „Mordseestrand“ handelt es sich um das zweite Buch von der Autorin Christine Drews, das sie unter dem Pseudonym Emmi Johannsen geschrieben hat.
Während in dem ersten Band „Mordseeluft“ die Hobbydetektivin Caro Falk zur Kur auf die Insel Borkum kommt um sich von der Trennung von ihrem Mann zu erholen, wohnt sie in dem zweiten Band bei ihrem Schwiegervater Hinnerk in dessen Haus auf Borkum. Caro hat sich bereits mit einigen Leuten auf der Insel angefreundet und auch ihr Sohn Justus fühlt sich hier schon sehr wohl.
Caro arbeitet inzwischen in dem Kiosk am Flughafen und Justus geht auf der Insel zur Schule. Mit dem Türsteher der einzigen Disko auf der Insel hat sich Caro schon im ersten Band angefreundet, und auch in diesem Buch steht ihr Jan Akkermann hilfreich zur Seite als sie erneut zu ermitteln beginnt. Denn Caro ist mittendrin, als ein kleiner Junge im knietiefen Wasser steht und wie am Spieß brüllt weil ein abgetrennter Finger in seinem Eimer drin schwimmt. Sie kennt diesen Finger, hat sie ihn doch noch vor nicht allzu langer Zeit noch an einem sehr lebendigen Wattführer und Umweltschützer gesehen. Aber warum sollte ihn jemand umbringen? Oder war es ein Unfall?
Viele kleine Begebenheiten lassen Caro und Jan mal in die eine, mal in die andere Richtung ermitteln um sie am Ende zu einem total überraschenden Ergebnis kommen zu lassen.
Auch wenn man den ersten Band nicht gelesen hat kann man mit diesem humorig geschriebenen Krimi absolut seinen Spaß haben. Ich fand das Buch sehr unterhaltsam geschrieben, lustig, spannend und mit einigen überraschenden Wendungen, die man, egal in welche Richtung man schon gedacht hat, so nicht erwartet hat.
Mein Fazit: wer einen unterhaltsamen Krimi, gespickt mit nordischem Humor mag der ist hier genau richtig. Absolut empfehlenswert

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Emmi Johannsen

Emmi Johannsen - Autor
© Teresa Rothwangl 

Emmi Johannsen ist das Pseudonym von Christine Drews. Mit ihren Romanen, ihren Thriller und Krimis konnte sie bereits etliche Leser im In- und Ausland begeistern, auch als Drehbuchautorin ist sie erfolgreich. Doch mit Mordseeluft erfüllt sie sich einen ganz besonderen Traum: Inspiriert von ihrer liebsten Urlaubsinsel schreibt sie nun als Emmi Johannsen eine humorvolle Krimireihe um Caro Falk und Jan Ackermann, die gemeinsam auf Borkum Verbrecher jagen.

Mehr erfahren

Sprecherin

Claudia Gahrke

Claudia Gahrke - Sprecher
© Christian Beier

Claudia Gahrke blickt auf zahlreiche Hörbücher und Hörspielrollen zurück. Lesungen mit Transitraum Else führten sie nach Stockholm, London, New York und Los Angeles. 2017 war sie für den Deutschen Kinderhörbuchpreis nominiert.

Mehr erfahren
Alle Verlage