All In - Tausend Augenblicke
 - Emma Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
425 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0819-0
Ersterscheinung: 26.10.2018

All In - Tausend Augenblicke

Übersetzt von Inka Marter

(133)

"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."
Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …
"Eine zutiefst berührende Liebesgeschichte, die man nie wieder vergisst – so real, so wunderschön geschrieben, so perfekt." Totally Booked Blog
Band 1 des All-In-Duetts

Rezensionen aus der Lesejury (133)

aufgehuebschtes aufgehuebschtes

Veröffentlicht am 14.01.2019

Sehr fantasievoll und emotional.

Band 1 des 'All-In-Duetts' erschien am 26. Oktober 2018 im LYX-Verlag. Emma Scott schrieb einen New Adult Roman, welcher 425 Seiten umfasst. 'All in: Tausend Augenblicke' kannst du unter anderem hier online* ... …mehr

Band 1 des 'All-In-Duetts' erschien am 26. Oktober 2018 im LYX-Verlag. Emma Scott schrieb einen New Adult Roman, welcher 425 Seiten umfasst. 'All in: Tausend Augenblicke' kannst du unter anderem hier online* für 12,90 Euro als Paperback oder 9,99 Euro als eBook kaufen.

Der Klappentext:
"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."
Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …(Homepage*)

Was für ein schöner Roman.
Jonah war mir ein sehr sympathischer Hauptcharakter, den ich insoweit nachvollziehen konnte, dass er niemandem zur Last fallen wollte. Was ich natürlich nicht kann, ist mich in seine Ausnahmesituation hineinzufühlen. Ich möchte hier nichts spoilern, weshalb ich nicht sage, in was für einer Situation er genau steckt.

Die Fantasie der Autorin in Bezug auf die Jobs von Jonah hat mir auch gefallen. Sehr außergewöhnlich und neu. Einfach anders und somit erfrischend.


Kacey blieb mir immer etwas fremd. Grad zu Beginn konnte ich ihr nicht viel abgewinnen, aber das sollte wohl aus Autorinnensicht auch so sein. Wo Kacey anfangs bei Jonahs Bruder auf Abweisung stößt, so wird sie von allen anderen Menschen in Jonahs Welt herzlich aufgenommen. Wohl wissend, dass Kacey eine berühmte Musikerin ist und eigentlich nicht in das Leben unseres Protagonisten passt. Die junge Frau habe ich (vor allem gegen Ende des Buches) als starke, selbstbestimmte Person wahrgenommen.


Ich hoffe, dass wir im zweiten Band mehr über Kaceys Geschichte erfahren. Immer wieder gibt es Anspielungen 'auf das was war', aber doch blieben wir bei der Geschichte von Jonah. Aber auch Kaceys Vergangenheit sollte nun noch ihren Auftritt bekommen.


Der Schreisbstil von Emma Scott gefiel mir so wie der Inhalt sehr gut. Ich bin flüssig durch die Seiten gekommen und hatte nicht das Gefühl, dass ich viele Längen gelesen habe. Alles hatte seinen Sinn und den richtigen Platz, sodass auch unwichtig erscheinenede Szenen irgendwann wieder aufgegriffen werden.



Vielen Dank an den LYX Verlag und an NetGalley für dieses Rezensionsexemplar.

*Werbung gemäß §2 Nr. 5 TMG

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fairylightbooks Fairylightbooks

Veröffentlicht am 08.01.2019

Wunderschönes Buch!

*Meine Meinung*
Das Cover hat mich mit seinen schönen Farben schon seit seiner Veröffentlichung angestrahlt, der Inhalt klang auch schön. Aber erst nachdem die ersten super positiven Meinungen kamen, musste ... …mehr

*Meine Meinung*
Das Cover hat mich mit seinen schönen Farben schon seit seiner Veröffentlichung angestrahlt, der Inhalt klang auch schön. Aber erst nachdem die ersten super positiven Meinungen kamen, musste ich dieses Buch haben. Ich wusste nicht, was mich erwarten wird und rückblickend habe ich gar nichts erwarten können.

Kasey ist Sängerin in einer Band, ich fand es ziemlich interessant, einen "Rockstar Roman" mal aus dieser Sicht zu lesen, zumal auch all ihre Bandmitglieder weiblich sind. Sie ist rebellisch und lebt das Klischee eines Rockstars, auch wenn das eigentlich alles mehr Fassade als Wahrheit ist. Ich muss zugeben, dass sie mir anfangs nicht wirklich sympathisch war - das hat sich aber super schnell gelegt und ich zum Ende mochte ich sie wirklich sehr. Ihre Charakterentwicklung war in dem Punkt wirklich sehr schön.<br>Jonah hingegen konnte ich gleich in mein Herz schließen. Er ist eigentlich gar nicht Kaceys Typ, meiner schon. Er lebt sehr durch strukturiert und lässt eigentlich keine Planänderungen zu, auch wenn dieses Leben gar nicht seine Entscheidung gewesen ist. Er ist ernst, aber auch super witzig und ein so schöner Charakter, den ich wirklich sehr lieb gewonnen habe.

Der Roman ist abwechselnd aus den Perspektiven von Kasey und Jonah geschrieben worden, jeweils in der Ich-Form. Der Schreibstil der Autorin hat mir schon auf den ersten Seite Gänsehaut bereiten können, weil er mich emotional stark berührt hat. Es ließ sich sehr schön und leicht lesen und ich bin durch die Handlung nahezu geflogen.

Ich möchte nichts über die Handlung verraten, da sich der Klappentext so stark zurück hält und ich es niemandem kaputt machen möchte, der das Buch noch vor sich hat. Aber ich kann so viel sagen, dass ich wohl in alle andere Richtungen vermutet habe und letztendlich positiv überrascht werden konnte. Ich muss nur noch einmal erwähnen, wie sehr ich mich in Jonah verliebt habe, hach.


*Fazit*
Ein wahnsinnig schönes Buch! Zwei liebenswerte Charaktere, die so unglaublich schön zusammen sind. Die Handlung hat mich mitgerissen, umgehauen, mir das Herz gebrochen und geheilt und noch einmal gebrochen. Es ging nicht um die größten Höhepunkte und die größte Action, aber um die schönsten, emotionalsten, stärksten Augenblicke im Leben

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Takebooks Takebooks

Veröffentlicht am 08.01.2019

Feuerwerk aus Schmerz, Verzweiflung und Liebe.

Inhalt

Kacey ist Mitglied in einer Rockband, welche kurz vor dem Durchbruch steht. Sie hangelt sich durch ihr Leben, von Konzert zu Konzert, von Party zu Party, von einem Alkoholexzess in den nächsten.

Sie ... …mehr

Inhalt

Kacey ist Mitglied in einer Rockband, welche kurz vor dem Durchbruch steht. Sie hangelt sich durch ihr Leben, von Konzert zu Konzert, von Party zu Party, von einem Alkoholexzess in den nächsten.

Sie lebt das Leben einer Rock-Göre, so wie es eben im Buche steht. Doch dann tritt Jonah in ihr Leben, der sie zuvor an einem Abend aus einer prekären Situation befreite, bei welcher sie wieder mal vom Alkohol weggetreten war.
Jonah ist das komplette Gegenteil von Kacey. Er hält sich strikt an seine Routine und an seine Regeln. Eine Routine, welche einen schrecklichen Hintergrund hat.
Beide wissen nicht, dass dieser Abend der Beginn von etwas emotionalen ist, von einer Zerreißprobe welche herzergreifender nichts sein kann.


Cover

Das Cover ist relativ schlicht gehalten. Keine Figuren auf dem Titel, kein Gesicht, nur der Titel steht in großen Lettern auf der Vorderseite. Das Buch ist in die Farben Lila/Rosa/Gelb getunkt und auch wenn das Cover vergleichsweise schlicht ist, ist es ein absoluter Hingucker. Die Farbkombination ist harmonisch und gleichzeitig so auffallend, dass es nicht nur auf Bildern, sondern auch im Regal sofort ins Auge sticht.


Schreibstil/Aufbau

Dazu kann und will ich gar keine großen Reden schwingen. Der Schreibstil ist fesselnd, emotional, herzergreifend, zerschmetternd und hat mich mehr als einmal zu Tränen gerührt. Mehr Worte braucht es hierzu gar nicht.

Das Buch kann man in drei Teile gliedern. Das Kennenlernen der beiden, die Zeit zusammen und dann das emotionale Finale. Die Kapitel sind aus der Sicht von Jonah und Kacey geschrieben, sodass man sagenhafte Einblicke in die Gefühlswelt beider bekommt.



Charaktere

Kacey habe ich sofort in mein Herz geschlossen, auch wenn manche sie als nicht ganz so sympathisch betiteln würden. Ich habe sie verstanden, habe mitgelitten und hatte das Gefühl genau zu wissen warum sie das alles macht und sich so verhält. Kacey wirkt zwar frech und als wäre sie aus den Fugen geraten, aber nein. Sie ist liebe- und verständnisvoll, achtet auf Andere und fühlt sich einfach nur unfassbar allein und missverstanden.
Jonah ist genauso ein wundervoller Charakter. Alles was er will ist niemandem weh zu tun. Er passt auf alle um sich herum auf und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt.

Kurz um: ich liebe sie beide. Und ich kann sie einfach immer noch nicht loslassen, weil sie so wundervoll sind. Und wenn sie zusammen sind: Oh mein Gott. Da könnten mir gerade wieder die Tränen kommen.


Meine Meinung

Wie ihr vielleicht schon zwischen den Zeilen heraus lesen konntet: Ich war begeistert. Ich habe mich gefreut und geweint. Viel geweint, mitgefühlt und mitgelitten. Ich habe mich genauso zerrissen gefühlt wie sich die beiden Protagonisten gefühlt haben müssen. Ständig habe ich mich gefragt, wie eine Autorin es nur schaffen kann, mich Schmerz fühlen zu lassen, den ich selber (zum Glück) noch nie so erleben musste. Ich spürte die Liebe,das Glück, den Schmerz und die pure Verzweiflung so als wäre es meine eigene.
Jedes Wort war wie ein Kribbeln auf meiner Haut und ich sog jeden Satz nur so in mich auf.

Das Buch war wie eine Sucht für mich – ich war süchtig nach den Emotionen, nach den Gefühlen. Ich konnte nicht aufhören und konnte das Buch nur mit Mühe weglegen.
Die Geschichte ist so durchdacht und fesselnd; und das sage ich obwohl ich dieses Genre einfach kaum lese.

Mir fiel es noch nie so schwer eine Rezension zu verfassen, da ich Angst hatte das meine Worte nicht das ausrücken können was ich sagen will und dem Buch nicht gerecht werden.
Ich hoffe es hat geklappt und ich konnte euch neugierig machen.

Definitiv mein Jahreshighlight!



„Vielleicht haben wir nicht für immer, aber wir haben Augenblicke, Tausende über Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten.“

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

peachlovesbooks peachlovesbooks

Veröffentlicht am 07.01.2019

Bewegendes Buch

Klappentext

"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."
Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer ... …mehr

Klappentext

"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."
Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …

Meine Meinung

„All In“ war ganz anders, als ich es zunächst erwartet hatte. Ich hatte mit einer Geschichte gerechnet in der Kaceys Musikkarriere im Vordergrund steht und die Geschichte zwischen ihr und Jonah mehr eine Nebenrolle spielt, aber ich wurde überrascht. Statt einer oberflächlichen Rockstar-Geschichte bekommt man in diesem Buch eine Geschichte über zwei Menschen, die sich gegenseitig den Halt geben den sie bisher überall vergebens gesucht haben und dadurch erst zu sich selbst finden.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und dadurch, dass die Geschichte sowohl aus der Sicht von Kacey als auch aus Jonahs Sicht geschrieben ist, kann man sich in beide Charaktere gut reinversetzen. Die Gefühle und Gedanken beider Charaktere wurden so ausführlich beschrieben, dass man nicht anders konnte als mit den beiden zu weinen aber auch das Glück zu fühlen.

Im Verlauf des Buches gab es ein Auf und Ab, sodass ich bis zum Schluss die Hoffnung hatte, dass das schlechte Ende doch nicht eintritt und es trotz schlechter Aussichten, ein Happy End für die beiden gibt.

Jonah hat mir sehr gut gefallen und jemanden wie ihn würde vermutlich jeder gerne kennenlernen. Talentiert, witzig und fürsorglich. Wie er sich um Kacey trotz seiner eigenen Probleme kümmert hat mich beeindruckt und sehr bewegt.

Kacey fand ich zu Beginn sehr anstrengend, aber mit der Zeit habe ich auch sie in mein Herz geschlossen als ich ihre Hintergründe immer mehr verstanden habe. Dass sie bei Jonah trotz seines Schicksals bleibt finde ich unglaublich mutig von ihr. Trotzdem gab es irgendetwas was mich am Schluss an ihr gestört hat, aber was genau das war, kann ich nicht beschreiben.

Fazit:
Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und mich sehr bewegt, sodass ich auch vorhabe den zweiten Teil zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

WriteMeANovel WriteMeANovel

Veröffentlicht am 06.01.2019

Sehr schön

Als Gitarristin der Band Rapid Confession feiert Kacey wilde Partys und hat einen ungesunden Lebensstil. Als sie wieder dicht ist, wird sie von ihren Kollegen in die Limousine gesetzt, die sie nach Hause ... …mehr

Als Gitarristin der Band Rapid Confession feiert Kacey wilde Partys und hat einen ungesunden Lebensstil. Als sie wieder dicht ist, wird sie von ihren Kollegen in die Limousine gesetzt, die sie nach Hause bringen soll. Doch ihr Haus ist abgesichert und Kacey nicht ansprechbar, so nimmt Jonah Fletcher, der Fahrer, sie kurzerhand mit zu sich. Was das für Konsequenzen hat, kann Kacey nicht ahnen. Und am Horizont kommen dunkele Wolken die alles zu zerstören drohen..

Das wunderschöne Cover hat mich dazu gebracht mir das Buch anzuschauen und die Inhaltsangabe hat mich auch gleich angesprochen. Die Geschichte hat mir von Anfang an gut gefallen und ich hab Kacey und Jonah sofort gemocht. Der Schreibstil hat mich fast durch die Geschichte fliegen lassen und auch die Atmosphäre war sehr schön, ich konnte mir alles so gut vorstellen, dass die Geschichte wie ein Film ablief. Das Ende liess mich nicht mehr los und die Taschentücher mussten her. Einfach eine wunderschöne Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage