The Memories We Make
 - Maya Hughes - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
387 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1409-2
Ersterscheinung: 28.05.2021

The Memories We Make

Band 1 der Reihe "Fulton University Reihe"

(78)

Sich in ihn zu verlieben stand nicht auf ihrer To-Do-Liste
Persephone Alexander ist ein Mathegenie, liebt Organisation – und hat das „normale“ Collegeleben irgendwie verpasst. Daher hat sie sich vorgenommen, bis zum Ende des Semesters eine Liste mit Erfahrungen abzuarbeiten und dabei unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Seph will feiern gehen, Freunde finden, sich verlieben – ihr erstes Mal erleben. Doch dafür braucht sie den richtigen Partner. Kurzerhand veranstaltet sie ein Casting und ist überrascht, als ausgerechnet College-Football-Star Reece Michaels sich dazu bereit erklärt, ihr beim Abhaken ihrer To-do-Liste zu helfen – ausgenommen beim Verlieben und dem Sex ...
„Ein Football-Hottie mit einer süßen Seite? Nichts wie her damit!“ KERI LOVES BOOKS
Erster Band der FULTON-UNIVERSITY-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (78)

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 01.08.2021

Schöne Geschichte

Mathegenie trifft auf Sportler. Gegensätze ziehen sich an, sagt man. Das trifft auf diese Protagonisten am Anfang so gar nicht zu.

Es ist eine, dieser typischen College-Geschichten. Man weiß relativ ... …mehr

Mathegenie trifft auf Sportler. Gegensätze ziehen sich an, sagt man. Das trifft auf diese Protagonisten am Anfang so gar nicht zu.

Es ist eine, dieser typischen College-Geschichten. Man weiß relativ schnell, wie das Buch enden wird. Trotzdem hat mich dieses Buch sehr gut unterhalten. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Es ist eine jugendlich, leichte Lektüre, die man sehr gut an einem Stück lesen kann.

Humorvoll, spannend, der Zauber der ersten Liebe und schon hat man die Basis für ein gutes Buch. Es gibt nicht viele Überraschungen, was ich hier aber gar nicht schlimm fand. Die Autorin beschreibt die Figuren und Orte sehr lebendig, dass man einfach das Gefühl bekommt, mittendrin zu sein.

Der Schreibstil ist weniger anspruchsvoll, gut für junge Leser gemacht. Sie geizt nicht mit Humor und ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Ich mochte gerade auch die Szenen, der Freunde ganz gerne. Hier werden wundervolle Freundschaften beschrieben und das mag ich richtig gerne. Ich bin also gespannt, auf weitere Bücher der Autorin.



Hat mir sehr gut gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

foxybooks foxybooks

Veröffentlicht am 25.07.2021

Viele Emotionen und eine gute Portion Humor – was will man mehr?

INHALT:
Sich in ihn zu verlieben stand nicht auf ihrer To-Do-Liste
Persephone Alexander ist ein Mathegenie, liebt Organisation – und hat das „normale“ Collegeleben irgendwie verpasst. Daher hat sie sich ... …mehr

INHALT:
Sich in ihn zu verlieben stand nicht auf ihrer To-Do-Liste
Persephone Alexander ist ein Mathegenie, liebt Organisation – und hat das „normale“ Collegeleben irgendwie verpasst. Daher hat sie sich vorgenommen, bis zum Ende des Semesters eine Liste mit Erfahrungen abzuarbeiten und dabei unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Seph will feiern gehen, Freunde finden, sich verlieben – ihr erstes Mal erleben. Doch dafür braucht sie den richtigen Partner. Kurzerhand veranstaltet sie ein Casting und ist überrascht, als ausgerechnet College-Football-Star Reece Michaels sich dazu bereit erklärt, ihr beim Abhaken ihrer To-do-Liste zu helfen – ausgenommen beim Verlieben und dem Sex …

Quelle: Luebbe
BUCHINFOS:

AutorIn: Maya Hughes | Reihe: Fulton University #1 | Seiten: 387 | Einband: Paperback| Erschienen am: 28.05.2021 | ISBN: 978-3-7363-1499-8 | Preis (D): 12,90€ | Verlag: LYX
MEINE MEINUNG:

Viele Emotionen und eine gute Portion Humor – was will man mehr?

Das hat mir gefallen…

Ich liebe Collegeromane, was ein klarer Pluspunkt für dieses Buch ist. Doch natürlich kann man daran noch nicht festmachen, ob es sich wirklich lohnt das Buch zu lesen. The Memories We Make hat mir aber total gut gefallen, sodass ich euch das Buch gerne näherbringen möchte. Besonders hat mir hier der Schreibstil und die Erzählperspektive gefallen. Ich finde es immer sehr vorteilhaft wenn, gerade bei emotionsgeladenen Büchern, die Geschichte aus der Sichtweise beider Protagonisten erzählt wird. Maya Hughes hat sich zudem noch für die Ich-Erzählform entschieden, sodass ich als Leser einen sehr guten Einblick in die Gedankenwelt von Seph und Reece bekommen konnte. Weiterhin mochte ich das Setting und die Charaktere gerne. In meinen Augen ist dieses Buch ein absolutes Wohlfühlbuch.

Die Charaktere…

Mauerblümchen trifft auf Footballstar – eigentlich nichts neues und dennoch herrlich schön. Die Charaktere und ihre Entwicklung leben von der Ausarbeitung durch die Autorin und die ist hier wirklich sehr gelungen. Ich mochte beide Protagonisten wirklich sehr und habe nicht nur in Sachen Liebe mit ihnen mitgefiebert. In diesem Buch steht besonders Sephs Vergangenheit und das doch schwierige Verhältnis zu ihrem Vater in Fokus. Ich hätte mir da gerne etwas mehr Ausgeglichenheit gewünscht, damit auch Reece Vergangenheit etwas mehr Raum hat. Insgesamt kommen alle Figuren in diesem Buch absolut authentisch rüber, man hat schon fast das Gefühl sie persönlich zu kennen. Die Nebencharaktere fügen sich super in den Handlungsverlauf ein, weshalb ich schon sehr gespannt auf die anderen Bände dieser Buchreihe bin.

Der Handlungsverlauf…

Ganz ehrlich? Als ich gelesen habe, dass Seph ein Casting für ihr erstes Mal ausruft, bin ich fast vom Glauben abgefallen. Die Idee ist ja echt etwas verrückt. Das denkt sich wohl auch Reece, der Seph nach kurzem Zögern eine Art Deal unterbreitet. Er sorgt dafür, dass sie einige erste Male erleben kann – feiern gehen, Alkohol trinken, aber bloß keinen Sex. Und dafür beendet sie ihr Casting und lässt sich nicht auf irgendeinen Campusidioten ein. Wenn man des öfteren in den Genres New Adult o.ä. unterwegs ist, weiß man natürlich jetzt schon, was passieren wird. Mich hat das aber nicht gestört, denn wie sagt man so schön? Der Weg ist das Ziel. Zwischen Seph und Reece funkt es recht bald, Emotionen und Gefühle sind an allen Ecken und Ende zu finden und haben mich direkt gepackt. Nicht zu vergessen ist die nötige Portion Humor. Für ein paar schöne Lesestunden brauche ich nicht eine neue und ausgeklügelte Buchidee, wenn sie so schön umgesetzt ist wie in diesem Buch.

Leseempfehlung?

Absolut! Hier erwartet euch ein Wohlfühlbuch zum Abschalten und genießen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Claudia83 Claudia83

Veröffentlicht am 18.07.2021

Seph und Reese - süße Lovestory

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In „The Memories we make“ von Maya Hughes geht es ... …mehr

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In „The Memories we make“ von Maya Hughes geht es um Reese und Persephone. Seph ist ein kleines Genie und wird von ihrem Vater in eine mathematische Laufbahn gedrängt und gedrillt. Als sie endlich auf dem College, und weg von ihrem kontrollsüchtigen Vater ist, möchte sie leben und endlich auch Erfahrungen mit Jungs sammeln. Sie bietet ihre Jungfräulichkeit per Anzeige an und trifft dabei im Café auf den Footballstar Reese, der Seph aufgrund ihres „biederen“ Aussehens für seine Imageberaterin hält. Seph geht ihm nach diesem Treffen nicht mehr aus dem Kopf und er will ihr helfen zu leben und einige erste Male von ihrer Liste zu streichen. Doch anfangs schließt er Sex kategorisch aus. Doch was passiert wenn sich auf beiden Seiten Gefühle entwickeln?

Seph wird durch Reese viel selbstbewusster und lernt für sich und ihre Wünsche einzustehen. Sie lässt sich auch von ihrer Mitbewohnerin und von ihrem Vater nichts mehr sagen und tritt endlich für ihr Leben ein. Sie hat auch einen guten Einfluss auf Reese. Er wird durch Sie ruhiger und zum Teamplayer. Sie nähern sich an und beginnen eine Beziehung. Doch wie geht es nach der Uni zwischen Ihnen weiter, denn Resse hat nur ein Ziel und das ist die NFL.

Maya Hughes hat einen leichten, lockeren und bildlichen Schreibstil. Es knistert gewaltig zwischen den beiden und man kann die Chemie auf jeder Seite spüren. Es sind 2 wundervolle, süße und authentische Charaktere, die mich komplett abgeholt haben. Ich bin sehr gespannt auf die weiteren Teile, da die Clique einfach nut toll ist. Sie haben Seph sofort integriert und auch zu ihrem neuen Ich beigetragen. Die Story wird in der Ich – Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas geschrieben. So kann man ihre Gedanken und Gefühle am besten nachvollziehen. Beide Charaktere haben im Laufe der Story eine tolle Entwicklung gemacht. Ich liebe sie einfach, da ich sie sehr echt fand mit Ecken und Kanten.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen denn es ist einfach eine süße Geschichte zum Träumen und Abschalten. Der perfekte Sommerroman

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisas_zeilenliebe Lisas_zeilenliebe

Veröffentlicht am 14.07.2021

Mein Jahreshighlight - voller Humor und purer Emotionen

“Du darfst dich nicht von anderen so fertigmachen lassen, Seph. Lass niemals zu, dass dich jemand schlechter behandelt als du es verdienst.“
Schon seit ihrer frühen Kindheit wird Persephone von ihrem ... …mehr

“Du darfst dich nicht von anderen so fertigmachen lassen, Seph. Lass niemals zu, dass dich jemand schlechter behandelt als du es verdienst.“
Schon seit ihrer frühen Kindheit wird Persephone von ihrem Vater streng zu Perfektion und Ordnung erzogen. Sie ist ein Mathegenie, spielt Geige und liebt es Listen zu schreiben. Für ihre Zeit an der Uni, bis sie den vorgegebenen Weg ihres Vaters zu einer Promotion an Harvard anstrebt, möchte sie die Zeit in Freiheit so gut es geht genießen und dazu nutzen viele erste Male zu erleben. Womit sie nicht gerechnet hat ist, dass ihr Reece, ein Footballspieler an ihrem College, all diese ersten Male und noch viel mehr zeigen wird und sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch bis zu ihrer Promotion in Harvard bleibt ihnen nicht viel Zeit.
„Er war so verschmitzt und süß wie ein Muffin, der als Überraschung einen Kern aus flüssiger Schokolade hatte“ (S. 300). Ich glaube diese Beschreibung trifft zu 100% auf Reece zu. Dieses Buch hat mich wirklich im positiven Sinne überrascht und mich mit solcher Wucht tief im Herzen berührt. Seph als schüchterne Person, die nie Freunde hatte und immer alles perfekt machen musste. Reece der die Unsicherheiten sieht, Seph an der Hand nimmt und ihr all das zeigt, was sie nie zuvor durfte/machen konnte – einfach wundervoll! Der Schreibstil der Autorin hat das Ganze wunderbar untermalt. Es war wirklich ein Fest an Emotionen und Gefühlen. Aber auch der Humor blieb nicht außen vor – haha. Gerade am Anfang der Geschichte musste ich so oft laut auflachen, weil mir die tollpatschige Art und die Dialoge zwischen den beiden so unglaublich gut gefallen haben.
Ich könnte noch stundenlang von der tollen Beziehung zwischen den beiden schwärmen aber am besten macht ihr euch euer eigenes Bild von dem Buch. Vielleicht (oder hoffentlich) gefällt es euch ja genauso gut wie mir 😊

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

littlebuecherliebe littlebuecherliebe

Veröffentlicht am 09.07.2021

Absolute Wohlfühlgeschichte

Inhalt:
Persephone ist ein Mathegenie, doch was das College-Leben und soziale Kontakte angeht, hat sie noch einiges aufzuholen. Daher schreibt sie eine Liste mit Dingen, die sie unbedingt noch erleben ... …mehr

Inhalt:
Persephone ist ein Mathegenie, doch was das College-Leben und soziale Kontakte angeht, hat sie noch einiges aufzuholen. Daher schreibt sie eine Liste mit Dingen, die sie unbedingt noch erleben möchte. Ausgerechnet Reece, ein Spieler des Football-Teams meldet sich auf ihre Anzeige und möchte ihr helfen, die Liste abzuarbeiten.

Meine Meinung:
Auf den ersten Blick mag diese Geschichte vielleicht klischeehaft wirken. Persephone, genannt Seph, ist der typische Nerd und Reece der coole Footballspieler. Doch in Wahrheit steckt in beiden Charakteren noch so viel mehr. Seph wird von ihrem Vater ziemlich unter Druck gesetzt und soll das College schon mit 19 Jahren abschließen, um ihren Doktor in Harvard zu machen. Ich habe Seph wirklich sofort ins Herz geschlossen. Ihre Lebensfreude war inspirierend und mit ihrer etwas ungewöhnlichen, aber sehr ehrlichen Art hat sie mich das ein oder andere Mal zum Schmunzeln gebracht. Man merkt schnell, dass in ihr noch so viel mehr steckt, als ihre Intelligenz und daher habe ich mich unglaublich gefreut, dass Reece das, als so ziemlich erster in ihrem Leben, auch begreift.
Reece wirkt zuerst etwas arrogant und genau wie man sich einen Typen der College-Footballmannschaft vorstellen würde. Besonders im Umgang mit Seph ist er jedoch wirklich feinfühlig und macht sich viele Gedanken.
Auch die Nebencharaktere dieser Geschichte waren vielfältig und liebenswert. Insbesondere Reece´ Freunde und seine Familie mochte ich sehr gerne.

Fazit:
Ich bin ohne große Erwartungen an dieses Buch gegangen und wurde umso mehr überrascht. „The Memories We Make“ ist eine tolle New Adult Geschichte, die viel mehr zu bieten hat, als man auf den ersten Blick vielleicht vermutet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Maya Hughes

Maya Hughes lässt sich gerne von ihrem Alltag inspirieren. Von ihrem Ehemann, einem Lied im Radio oder einem Tagtraum während des Fußballtrainings. Sie liebt Cupcakes, Zimtschnecken, ein gutes Glas Weißwein, einen Lachanfall, der ihr den Atem raubt und das Verreisen mit ihrer Familie. Weitere Informationen unter: www.mayahughes.com

Mehr erfahren
Alle Verlage