Dream Again
 - Mona Kasten - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
753 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-007-5
Ersterscheinung: 23.03.2020

Dream Again

Ungekürzt
Gelesen von Milena Karas

(158)

Die "Again"-Reihe geht weiter – romantischer, dramatischer und mitreißender denn je!

Jude Livingston hat alles verloren: ihr Erspartes, ihre Würde und ihren Traum, eine erfolgreiche Schauspielerin zu werden. Am Boden zerstört zieht sie zu ihrem Bruder nach Woodshill und trifft dort ausgerechnet auf Blake Andrews. Jude und Blake waren einst ein Paar, bis sie entschied, nach L.A. zu gehen und Blake zurückzulassen – was dieser ihr nie verzeihen konnte. Schnell lernt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist. Und auch wenn die Anziehungskraft zwischen den beiden so heftig ist wie früher, müssen sie sich fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren …

Teil 5 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Rezensionen aus der Lesejury (158)

Books_can_heal Books_can_heal

Veröffentlicht am 18.08.2020

Traumhaft schön

Mit "Dream Again" erschien der letzte Einzelband der fünfteiligen Again-Reihe von Mona Kasten.

Was Euch erwarten wird:

Mit einem zerplatzten Traum kommt Jude Livingston in Woodshill an. Ihre Wohnung ... …mehr

Mit "Dream Again" erschien der letzte Einzelband der fünfteiligen Again-Reihe von Mona Kasten.

Was Euch erwarten wird:

Mit einem zerplatzten Traum kommt Jude Livingston in Woodshill an. Ihre Wohnung hat sie verloren und pleite ist sie auch noch. Das Schauspielerdasein in LA hatte sie sich auf jeden Fall nicht so vorgestellt. Als Jude zu ihrem Bruder nach Woodshill zieht und dort für eine Weile unterkommen möchte, trifft sie auf ihren Ex Blake Andrews. Von dem einst glücklichen und humorvollen Jungen fehlt jedoch jede Spur. Stattdessen lernt sie den "neuen" Blake kennen: Distanziert und gefühlskalt. Dieser hat ihr die Trennung nie verziehen und es scheint so, als läge noch ein weiter Weg vor den beiden. Doch können sie ihre immer noch präsenten Gefühle füreinander verdrängen oder gibt es vielleicht noch eine zweite Chance für sie?

Zu den Protagonisten:

Unsere Protagonistin Jude ist zu Beginn so ziemlich am Boden. Sie geht ohne jegliche Hoffnung durch den Tag und lässt sich von ihren Schuldgefühlen plagen. Sie sieht sich selbst als eine totale Versagerin und vergisst dabei ihren eigenen Wert. Jude kommt mit ihrer aktuellen Lebenssituation kein Strück klar und versucht mit ihrem großen Traum abschließen zu können. Ihre Leidenschaft ist die Schauspielerei, sowie es auch ihr eigener Traum ist, in LA Karriere zu machen. Sie selbst ist einfach der Meinung, dass sie keine Chancen mehr verdienen würde. Trotzdem lässt sie sich nicht gehen. Sie kämpft um Jobs und arbeitet wie eine wilde, sobald sie einen ergattert hat. Sie ist eine Kämpferin und eine sehr starke Frau. Jude sieht die Dinge eben so wie sie sind, sie sieht nicht die Glitzerstadt LA, sondern das harte Leben dort.

Eigentlich sitzt Blake in demselben Boot wie Jude. Auch er denkt, dass sein großer Traum, aufgrund seiner Sportverletzung, komplett in Luft aufgegangen ist. Wie Jude versucht er zunächst die eigenen Erwartungen niedrig zu halten, damit er sich selbst vor einer großen Enttäuschung schützen kann. Doch auch er ist komplett unglücklich. Er distanziert sich von allem und jeden und scheint sich seine persönliche Maske der Gefühlslosigkeit antrainiert zu haben. Durch Judes Auftreten steht seine Welt erst einmal Kopf. Er versucht sie zu hassen, obwohl er sie liebt und er versucht, sie von sich wegzustoßen, obwohl sie diejenige ist, die er in seinem Leben braucht. Blake ist ein stolzer Mann mit einem großen Herz. Er ist ein Kämpfer und hasst seine persönlichen Schwachstellen. Oft hatte ich das Gefühl, dass er Angst hat; Angst davor etwas ähnliches mit Jude, wie vor zwei Jahren, wieder durchmachen zu müssen. Deshalb hat mich seine abwesende Einstellung von wegen "Du und ich, nie wieder!" nicht wirklich gewundert. Glücklicherweise konnte er über seinen eigenen Schatten springen und der Liebe, aber auch seinem sportlichen Traum eine zweite Chance geben.

Zur Geschichte:

Es gibt genau zwei Möglichkeiten, wie ich das Ganze für Euch beschreiben könnte. Entweder verfasse ich einen ellenlangen Text, den sich mit großer Wahrscheinlichkeit keiner durchlesen wird oder ich verwende dieses eine Wort: Perfekt.
Genauso ist diese Geschichte für mich gewesen.
Es gab genug Dramatik und Emotionen und es wurde wirklich nie langweilig.
Die Liebesgeschichte unserer Protagonisten wurde mit so viel Detail; Tiefe und Liebe erzählt.
Zusätzlich gab es tolle Nebenhandlungen, auch mit Scott (mein persönlicher Liebling), die mich hervorragend unterhalten konnten.
An einigen Stellen wurde es humorvoll, während es anderen sehr angespannt und traurig geworden ist.
Ich habe bis zum Epilog mitgefiebert und ich bin mehr als nur begeistert.

Zur Authentizität der Charaktere:

Mona Kasten ist eine DER Autorinnen, die ihre Charaktere auch dramatisch darstellen können, ohne dass es gekünstelt wirkt. Sie stellt ihre Charaktere als verwundbar und als leidend dar. Mona Kasten verleiht ihren fiktiven Charakteren eine unglaublich menschliche Echtheit. Damit begeistert sie mich jedes Mal aufs Neue.

Zum Thema und dessen Umsetzung:

Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen.
Wie oft scheitert man in seinem Leben?
In der Liebe oder im Erreichen seiner Träume?
Man scheiter oft, aber dabei darf man nicht am eigenen Scheitern scheitern.
Klar, es tut verdammt weh eine Absage zu erhalten, es tut auch verdammt weh enttäuscht zu werden oder verletzt zu werden oder einfach nicht gut genug zu sein. Aber tut es nicht eigentlich am meisten weh, wenn man aufgibt; wenn man aufhört zu kämpfen und sich einfach nur in Selbstmitleid ertrinken lässt. Wenn man sich allen voraus selbst aufgibt und dann auch noch darunter leidet.
Mona Kasten weist genau darauf hin. Mithilfe von Judes und Blakes Geschichte zeigt sie den Leidensweg.
Sie ermutigt uns alle zu kämpfen und zu träumen. Man muss nur selbst dafür bereit sein.
Demnach gelang ihr die Umsetzung in "Dream Again" außerordentlich gut.

Schreibstil und Cover:

Der Schreibstil ist einfach nur genial: Flüssig; gut lesbar; unterhaltsam; emotional und bewegend. Bei Mona Kastens Büchern fühlt es sich genauso an, als würde man endlich nach langer Zeit Zuhause ankommen.
Das Cover passt natürlich perfekt zu der Reihe und es ist sehr schön anzusehen.

Mein Fazit:

Die Umsetzung des Themas sticht hier besonders in den Vordergrund. Mona Kasten konnte mich mit diesem Buch erreichen; berühren und gefangen halten.
Ein MUSS für alle NA-/YA-Bookies!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

anwaltsliebling88 anwaltsliebling88

Veröffentlicht am 16.08.2020

Schöner Abschluss der Reihe, leider wenig "Woodshill"-Flair

*Inhalt*
In "Dream again" von Mona Kasten geht es um Jude Livingston, die zurück nach Woodshill kommt, nachdem ihr Traum, als erfoglreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, geplatzt ist. Da sie weder ... …mehr

*Inhalt*
In "Dream again" von Mona Kasten geht es um Jude Livingston, die zurück nach Woodshill kommt, nachdem ihr Traum, als erfoglreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, geplatzt ist. Da sie weder Job noch Geld hat, zieht sie in die WG zu ihrem Bruder - und damit auch in die WG, in der ihr Ex-Freund Blake wohnt. Dieser hat Jude die Trennung nicht verziehen und ist zum Einen wegen dieser Tatsache und zum Anderen aufgrund eines schweren Unfalls beim Basketball, gebrochen und verbittert. Doch nichtsdestotrotz ist die Anziehungskraft zwischen den beiden nach wie vor da und stellt sie vor die Frage, ob sie es riskieren können, noch einmal neu anzufangen...

*Meine Meinung*
Die Reihe rund um die Clique aus Woodshill war so ziemlich die erste Reihe bzw. die ersten Bücher, die ich aus dem Genre New bzw. Young Adult gelesen habe. Vor dem ersten Band hatte ich keinerlei Erwartungen und wurde total positiv überrascht. Von der ersten Seite an mochte ich Woodshill und all die liebenswerten Personen, die man über die Bücher hinweg kennengelernt hat. Auf den finalen Band war ich daher besonders gespannt. Leider muss ich sagen, dass genau dieses typische Woodshill-Flair eigentlich komplett gefehlt hat. Dadurch, dass Jude eben nicht zur Uni gegangen ist und auch nicht aus dem Freundeskreis stammt, gab es wenig Anknüpfungspunkte zu Altbekanntem. Es hat ein wenig das Gefühl gefehlt, wieder "nach Hause zu kommen"

Jude und Blake sind überwiegend sympathisch, hatten jedoch leider beide ein paar Eigenheiten, die mich genervt haben. Vor allem Blake habe ich als sehr wechselhaft, impulsiv und stellenweise nicht wirklich nachvollziehbar empfunden. Gefühlt schwankt er innerhalb von 5 Minuten zwischen depressiv und euphorisch. Was für den Plot an sich auch ganz passend ist, aber für mich persönlich einfach zu oft war und zu extrem.

Gut fand ich hingegen die Entwicklungen bei Jude und Blake im Hinblick auf ihren jeweiligen Traum, den sie gedanklich eigentlich schon fast aufgegeben hatten. Für Jude war es die Schauspielerei und für Blake das Basketballspielen. Auch Judes Vorgeschichte, die dazu geführt hat, dass sie ihren Traum erst einmal aufgeben musste, fand ich spannend. Zu lesen, wie sich beide wieder nach und nach erkämpfen, doch dranzubleiben, ermutigt den Leser, seine Träume nicht bei Rückschlägen aufzugeben, sondern einfach noch intensiver daran zu arbeiten, es noch zu schaffen.

Die Nebengeschichten über die Vergangenheit von Jude und Blake (z.B. über ihre Beziehung) oder über Judes Bruder Ezra mochte ich auch gerne. Dadurch hat man noch ein bisschen mehr von den Personen erfahren und konnte auch gewisse Verhaltensweisen besser einsortieren.

Sprachlich gesehen war auch dieser Band gewohnt flüssig und gut zu lesen. Mona Kastens Erzählstil ist einfach angenehm und macht Spaß.

*Fazit*
Ein schönes Buch mit netter und niedlicher Story, aber leider hat mir persönlich die richtige Woodshill-Atmosphäre gefehlt. Vor allem, da es der finale Band ist, hätte ich mir ein wenig mehr Zeit zum "Abschiednehmen" für mich als Leserin gewünscht. Nichtsdestotrotz wieder gut zu lesen und ein netter Zeitvertreib.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Franziska19 Franziska19

Veröffentlicht am 15.08.2020

Zum Täumen schön

Jude und Blake waren mal ein paar und beide hatten große Träume: Sie wollte groß als Schauspielerin rauskommen und bekam als ersten Schritt eine Hauptrolle in einer in L.A. produzierten Serie; Er wollte ... …mehr

Jude und Blake waren mal ein paar und beide hatten große Träume: Sie wollte groß als Schauspielerin rauskommen und bekam als ersten Schritt eine Hauptrolle in einer in L.A. produzierten Serie; Er wollte Basketballstar werden und war gefeierter Nachwuchsstar der Uni-Mannschaft in Woodshill. Doch als sich Jude von Blake trennte, weil ihnen die Entfernung weder in der Beziehung noch in der Erfüllung ihrer Karriereträume gut tut, beginnen beide Träume nach und nach zu bröckeln. Blake verletzt sich in einem Spiel sehr und als ein Kreuzbandriss diagnostiziert wird ist fraglich, ob seine Karriere schon zu Ende ist, bevor sie wirklich begonnen hat.
Doch auch Judes Zukunft scheint nicht wirklich von Glück gekrönt, da ihre Serie nach nur einer einzigen Staffel abgesetzt wird, sie anschließend keine einzige Rolle mehr bekommt und schlussendlich aufgrund großer Geldsorgen zu ihrem Bruder nach Woodshill ziehen muss.
Dort treffen die beiden wieder aufeinander, denn Blake ist der Mitbewohner von Judes Bruder. Zu Beginn scheint es nicht möglich, dass beide friedlich unter einem Dach leben können - zu viele unausgesprochene Gefühle stehen zwischen den Beiden.

Doch als sich Jude nach ein paar Wochen in Woodshill langsam einlebt und neue Kontakte knüpft, die auch Freunde von Blake sind, scheinen sich die beiden wieder zwangsweise aufeinander zuzubewegen. Und was beide nicht bedacht haben, ist, dass urplötzlich die alt bekannte Leidenschaft wieder aufflammt.

Mich hat Mona Kasten mit diesem Buch wieder erneut zum Träumen gebracht: eine außergewöhnliche, aber trotzdem alltagsnahe Geschichte, sympathische Charaktere mit Ecken und Kanten, eine sich aufbauende Leidenschaft, ein gelungener Spannungsbogen und die zuckersüße Hoffnung auf ein Happy End - Märchenhaft!!!
Ich kann dadurch nur hoffen, dass es nicht der letzte Band der again-Reihe war, sondern wir in einem weiteren Band zukünftig zurückkehren können - ich habe immer noch nicht genug und möchte mehr davon!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Zoko Zoko

Veröffentlicht am 14.08.2020

Dream Again

Also... Erst einmal zum Cover: Es ist einfach wunderschön und auch die Farbe passt super gut.

Schreibstil: Er war wie immer super gut geschrieben und sehr fesselnd.

Meinung: Ich will ehrlich sein. ... …mehr

Also... Erst einmal zum Cover: Es ist einfach wunderschön und auch die Farbe passt super gut.

Schreibstil: Er war wie immer super gut geschrieben und sehr fesselnd.

Meinung: Ich will ehrlich sein. Ich habe von der Again-Buchreihe nur den ersten und den letzten Teil gelesen. Die anderen fand ich ehrlich gesagt nicht sehr ansprechend. Dafür aber war dieses Buch einfach wunderschön. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und hatte, das Buch deswegen auch schon sehr schnell durch , aber es hat sich gelohnt. Die ganze Situation ist sehr detailliert beschrieben und man kann sich super in die Handlung hinversetzten. Zugegeben, ich war am Anfang etwas skeptisch, aber ich habe diesem Buch trotzdem eine Chance gegeben, weil ich die anderen Bücher von ihr auch so liebe. Und ehrlich; Ich bereuhe es nicht. Ich kann es nur jedem empfehlen.

Alles in allem gebe ich dem Buch 5/5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

abbelschoale abbelschoale

Veröffentlicht am 12.08.2020

Mona Kasten bringt mich jedes mal zum weinen. Für mich könnte die Again- Reihe ewig weitergehen.

Ich liebe die Again – Reihe von Mona Kasten. Somit war klar, dass ich mir auch Dream Again von ihr holen musste.
Für alle, die Schreibfehler wahnsinnig machen, ist das Buch nichts. Mir ist es viel am ... …mehr

Ich liebe die Again – Reihe von Mona Kasten. Somit war klar, dass ich mir auch Dream Again von ihr holen musste.
Für alle, die Schreibfehler wahnsinnig machen, ist das Buch nichts. Mir ist es viel am Anfang aufgefallen und auf der Rückseite des Buches. Dann allerdings habe ich sie ausgeblendet. Ich selber spreche mich da auch nicht von frei. Ich mache extrem viele Fehler und jeder kann sie behalten, wenn er sie findet. Ich kenne aber eben auch Leser, die das wahnsinnig machen würde und das Buch direkt in die Ecke werfen würden. Dabei ist das Buch es wert gelesen zu werden. Ich liebe Woodshill und ihre Bewohner und in Dream Again bekommen sie eine Frau dazu.

Jude Livingston wirkt nicht, wie der Hollywoodstar, der sie einst war. Ja, sie hat ihren Job und ihre Träume verloren, aber sie wirkt als wäre sie auch vorher kein abgehobener Star gewesen. Sie ist sogar recht zurückhaltend als sie in Woodshill ankommt.
Dort bekommt sie sofort die Hilfsbereitschaft von Everly zu spüren, mit der sie sich auf Anhieb versteht. Doch bei ihrem Bruder in der WG angekommen, wird ihr von Blake direkt wieder die Tür vor der Nase zugeworfen. Jude nimmt es ihm nicht böse. Schließlich hat sie ihm vor einiger Zeit das Herz gebrochen und ihres gleich mit.
Zwischen den beiden spürt man die Spannung, die Anziehungskraft, aber auch die Verletzungen, die sie einander zugefügt haben und auch zufügen wollen. Sie hat das Glück und kommt im Gästezimmer der Männer WG unter und kann sich somit auch zurückziehen, wenn sie es braucht. Sie versucht sich so unsichtbar wie möglich zu machen, um Blake nicht extra aufzuregen, der ihr zeigt, dass er sie dort nicht haben möchte. Er schläft mit anderen Frauen und das so auffällig, nur um Jude zu verletzten. Ich weiß nicht, ob ich so ein Verhalten verzeihen könnte.

Meistens weiß man recht schnell, was in den Büchern passiert und auch hier bin ich von Anfang an davon ausgegangen das Blake und Jude wieder ein Paar werden. Die Auserwählten kommen immer zusammen. Es muss doch einfach ein Happy End geben. Hier ist es allerdings nicht so klar, denn für Jude gibt es mehrere Möglichkeiten. Möchte sie wieder anfangen zu Schauspielern, oder hat sie damit abgeschlossen? Möchte sie auf die große Leinwand oder vielleicht ans Theater in der Stadt oder sogar Schauspielunterricht geben? Ich konnte mir da so vieles vorstellen. Aber möchte sie wirklich in Woodshill bleiben? Blake hat ihr deutlich gemacht das er niemals mehr eine Beziehung mit ihr möchte und das sie sich nicht mit seinen Freunden anfreunden soll. Da in Woodshill jeder jeden kennt, wird das sehr schwierig. Ich habe mich riesig gefreut, die Charaktere aus den früheren Again Büchern hier wiederzufinden. Das macht diese Reihe einfach aus.

Mona Kasten brachte mich auch dieses mal wieder zum weinen. Ich habe so sehr mitgefühlt und will, dass das niemals aufhört. Für mich könnte die Again – Reihe ewig weiter gehen. Was ist mit Esra? Wie geht es mit ihm weiter oder mit Otis und Cam? Leider habe ich online keine Ankündigung für einen weiteren Again Teil gefunden und befürchte das Schlimmste. Ich hoffe allerdings sehr, das es weitere Teile geben wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren

Sprecher

Milena Karas

Milena Karas - Sprecher
© Frank Trompetter

Milena Karas, 1982 in Köln geboren, studierte am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Seit ihrem Abschluss 2006 hat sie in zahlreichen TV-Produktionen mitgewirkt, u.a. in Der letzte Bulle, Dr. Psycho oder Geld Macht Liebe. Zuletzt stand sie unter der Regie von Sönke Wortmann für seine neue Komödie Das Hochzeitsvideo vor der Kamera. Außerdem ist Milena Karas bei Live-Lesungen zu hören, z.B. regelmäßig auf dem Harbour Front Literatur Festival in Hamburg und auf der Lit.Cologne.

Mehr erfahren
Alle Verlage