Sinful Empire
 - Meghan March - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Liebesromane
287 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0824-4
Ersterscheinung: 28.02.2019

Sinful Empire

Übersetzt von Anika Klüver

(45)

Ich war der König, die stärkste Figur auf dem Schachbrett. Doch ohne die Königin an meiner Seite bin ich machtlos

Lachlan Mount besitzt Keira Kilgore – und doch ist sie nicht mehr länger seine Gefangene. Er hat sie in seine Welt geholt, ohne zu ahnen, dass sie ein Teil davon werden könnte. Und jetzt ist sie alles für ihn. Seine Geliebte, seine Frau, die Partnerin, von der Mount nie wusste, dass er sie dringend braucht. Und als er Keira erneut zu verlieren droht, begreift er, dass damit auch der wichtigste Teil von ihm selbst – all seine Stärke – untergehen würde. Keiras Leben liegt in seinen Händen, und er muss es mit aller Macht beschützen, denn sein schwarzes Herz kann nie mehr ohne sie sein!
"Meghan Marchs beste Reihe!" Whitehotreads
Abschlussband der sinnlich-verbotenen Sinful-Empire-Trilogie von USA-Today-Bestseller-Autorin Meghan March

Rezensionen aus der Lesejury (45)

Catherine Catherine

Veröffentlicht am 14.09.2019

Gelungene Fortsetzung

»Sinful Empire« ist der dritte Band der »Sinful Empire Reihe« und schließt nahtlos an den Vorgängerband an. Diesmal legen sich dunkle Schatten aus Lachlans Vergangenheit über die einzigartige Beziehung ... …mehr

»Sinful Empire« ist der dritte Band der »Sinful Empire Reihe« und schließt nahtlos an den Vorgängerband an. Diesmal legen sich dunkle Schatten aus Lachlans Vergangenheit über die einzigartige Beziehung zwischen Keira und ihn. Was sich am Anfang etwas seicht anfühlt wird spätestens im letzten Drittel der Geschichte dramatisch und super spannend. Eine überraschende Wendung nach der anderen offenbart sich dem Leser, um schließlich mit Pauken und Trompeten ins Finale zu gehen. Bedauerlicherweise bleibt die erotische Komponente dabei ein wenig auf der Strecke.

Tipp für Neueinsteiger: Es empfiehlt sich die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Fazit: Gelungene Fortsetzung und würdiger Abschluss der Mount-Trilogie. Für Liebhaber erotisch fesselnder - Dark Romance - Romane.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BuecherweltAufSamtpfoten BuecherweltAufSamtpfoten

Veröffentlicht am 08.09.2019

Ein großartiges Finale der ersten Sinful-Reihe

MEINUNG

Die Charaktere Keira und Lachlan haben den schweren Unfall mit einigen Blessuren überlebt. Doch Lachlan muss sich, nachdem Keiras Lebens so in Gefahr geraten ist, ernsthaft fragen, ob sie nicht ... …mehr

MEINUNG

Die Charaktere Keira und Lachlan haben den schweren Unfall mit einigen Blessuren überlebt. Doch Lachlan muss sich, nachdem Keiras Lebens so in Gefahr geraten ist, ernsthaft fragen, ob sie nicht ohne ihn sicherer wäre. Doch verbirgt sich im Imperium noch ein Geheimnis, was die beiden noch mal vordern wird.
"Sinful Empire"

knüpft direkt an den zweiten Band "Sinful Queen" an und lässt keinen Zeitspung zu. So spannend wie der zweite Band aufgehört hat, so spannend bleibt es auch in "Sinful Empire". Die die Autorin hat hier nochmal eine Schippe drauf gelegt. Die Charaktere durchlaufen hier nochmal eine positive Veränderung und es sehr schön mit anzusehen, wie die beiden noch verbundener werden. Sie reifen regelrecht beim Lesen zur vollkommenden Blüte. Besonders an Lachlan ist die Veränderung zu spüren.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Es war sehr angenehm und flüssig geschrieben, so das ich total vertieft war und überrascht, als man sich schon am Ende befand. Was mich bei jedem Buch überzeugt, dass die Handlung abwechselnd aus der Perspektive der beiden Protagonisten Kreira und Mount erzählt wird. Gedankengänge und Gefühle lassen sich da dadurch viel besser nachvollziehen.

Das Cover ist hier ebenfalls wieder sehr Schlicht und doch ansehnlich. Es gibt diesmal sogar ein paar mehr Veränderung, denn die beiden Hauptschachfiguren stehen nun nebeneinander. Aber auch die restlichen Spielfiguren stehen als Einheit hinter der Dame und dem König. Ich finde sehr schön, dass die Cover doch dieser kleinen Veränderung sehr einheitlich gehalten wurden. Der Verlag hat hier ein schönes Design hingelegt, obwohl die Cover sicherlich auch in Schwarz-Weiß-Gold großartig aussehen würden. Dies würde den Inhalt des Buches noch besser widerspiegeln.
Die Handlung

nimmt in "Sinful Empire" weiter rasant zu und bringt einiges an Spannung und Action mit. Es passieren viele unerwartende Dinge, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Geheimnisse werden gelüftet und wir erfahren fesselnde Details von einer besonderen Person. Dieser besondere Charakater hat mich hier sehr überrascht, denn mit dieser Person hätte ich überhaupt nicht gerechnet. Dass jemand anderes diese negativen Fäden gezogen hat, dachte ich mir schon irgendwie. Doch auf dem Radar war die Person bei mir kein bisschen. Ich war schon ziemlich sprachlos, aber durch dieses eine Kapitel gab plötzlich alles einen Sinn und das Bild wurde komplett.


FAZIT

Nach dem ziemlich gemeinen Ende von Band zwei, freute ich mich auf diesen Band sehr. Denn ich wollte unbedingt wissen, wie es mit der Geschichte weitergeht. Wird Keira es überleben? "Sinful Empire" hat mich nach den Geschehnissen in "Sinful Queen" sofort abgeholt und hat sich noch besser entwickelt als die vorherigen Bücher. Freue tue ich mich daher schon sehr auf die zweite Staffel, welche im Herbst 2019 erscheint.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 30.08.2019

toller Abschluss - spannend, prickelnd, mitreißend!

In „Sinful Empire“ endet die gleichnamige Trilogie mit der Geschichte des Untergrund-Königs Lachlan Mount und der Whisky-Destillerie-Erbin Keira.

Nachdem dramatischen Ende des zweiten Teils,
musste ... …mehr

In „Sinful Empire“ endet die gleichnamige Trilogie mit der Geschichte des Untergrund-Königs Lachlan Mount und der Whisky-Destillerie-Erbin Keira.

Nachdem dramatischen Ende des zweiten Teils,
musste ich nun endlich zum letzten Band der Trilogie greifen.
Das Buch und die Neugierde, wie es weitergeht, zogen mich immer mehr an.
Der Klappentext verrät zwar nichts über den Fortgang der Handlung,
machte mich dennoch neugierig.
Das Cover ist wieder sehr gelungen,
und passt sowohl zum Inhalt als auch zum Titel – einfach, aber stilvoll!

Der dritte Teil setzt die Geschichte dort fort,
wo Band zwei endete.

Lachlan Mount ist berüchtigt für seine Gnadenlosigkeit.
Nie hätte er gedacht, einmal die Welt für jemanden zu sein.
Doch, wenn er in Keiras Augen blickt,
sieht er Liebe und Vertrauen – all das, woran er nie glaubte.
Sie holt das Gute in seine Welt
und Lachlan weiß, dass er sie nie wieder gehen lassen würde.
Als das Schicksal droht sie ihm erneut zu entreißen,
muss sich Lachlan fragen, ob ihre Liebe wirklich eine Chance hat,
oder ob die Gefahr zu groß ist, dass Keira von seiner Dunkelheit verschlungen wird …

Ab dem ersten Satz, war ich wieder mittendrin in der Geschichte.
Der Schreibstil ist wieder sehr locker und fesselnd.
Erneut, wird die Story aus den Perspektiven von Keira und Lachlan erzählt.

Band drei ist ein toller Abschluss der Trilogie.
Es ist spannend, mitreißend, leidenschaftlich und irgendwie auch sehr schön.
(Hier kommt die Romantikerin in mir wieder durch! ;))

Die Entwicklung der Beziehung von Keira und Lachlan über die drei Bände zu verfolgen,
hat mir sehr viel Freude bereitet.
Über Dominanz zur Akzeptanz,
und von aufkommenden Gefühlen zur Liebe und Gleichberechtigung.
Es war eine sehr interessante Reise
mit aufregenden und spannenden Ereignissen und Erkenntnissen.

Erneut werden Geheimnisse gelüftet,
wobei auch noch die letzten Handlungsstränge zu Ende geführt werden,
und in einem spannendem Showdown enden.

Vor allem, Keira hat wohl die größte Veränderung hingelegt.
Selbstbewusst, richtungsweisend und entschlossen.
Ich mochte die neue, starke Keira sehr.
Trotzdem steht sie auch immer noch für das Gute und Sanfte.

Lachlan vereint inzwischen den bösen Buben und den liebevollen Mann.
Vor allem, die Einblicke in seine Vergangenheit haben ihm noch mehr Tiefe verleiht.
Und ich muss gestehen, ich wäre gerne die Königin an seiner Seite. ;)

Der abschließende dritte Teil, der Liebesgeschichte von Keira und Lachlan,
konnte mit mitreißenden und ereignisreichen Erlebnissen punkten,
ebenso wie mit den spürbaren und tiefer gehenden Gefühlen zwischen ihnen.
Es war genau die perfekte Mischung zwischen Liebe und Spannung,
Leidenschaft und Abenteuer!

Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jofemalu Jofemalu

Veröffentlicht am 14.08.2019

Sinful Empire

Dieses Buch knüpft genau da an wo der 2. Teil aufgehört hat. Es ist also wichtig die anderen Teile vorher zu lesen damit man auch die Zusammenhänge versteht. Sonst kommt man hier vermutlich nicht mit ... …mehr

Dieses Buch knüpft genau da an wo der 2. Teil aufgehört hat. Es ist also wichtig die anderen Teile vorher zu lesen damit man auch die Zusammenhänge versteht. Sonst kommt man hier vermutlich nicht mit und versteht die einzelnen Personen nicht.

Hier wird auch wieder abwechselnd aus der Sicht von Keira und Lachlan geschrieben. Dies lässt uns auch in diesem Teil wieder die zwei besser verstehen. Es gibt auch wieder Rückblenden, die Lachlans Jugend und seinen Weg an die Spitze beschreiben.

Die zwei kommen sich in diesem Buch noch ein Stückchen näher. Sie ist nun seine Königin….

Lachlan ist ein sehr interessanter Charakter. Bei ihm gibt es nicht so richtig gut und böse. Also ich meine damit er ist nicht böse, er denkt das nur. Alles was er tut hat immer einen Grund und wie man hier im Buch sieht versteht der Leser ihn ohne zu denken, dass er schlimmer Bube ist. Er tut in diesem Abchnitt einfach nur alles um Keira zu schützen und zu rächen.

Keira hat nun auch angefangen sich ein wenig durchzusetzen. Sie wird stärker, erteilt Befehle und man merkt wie wichtig ihr Lachlan inzwischen geworden ist. Wichtiger als ihr Leben. Auch die Brennerei läuft endlich wieder gut.

Das Ende ist dann wirklich total überraschend. Lachlan wird von der Vergangenheit eingeholt und hat das nun überhaupt nicht kommen sehen.

Das Buch und die Reihe ist ja nun zu Ende. Eine Frage habe ich trotzdem noch. Was ist mit Magnolia?

Also das Buch konnte ich in einem Rutsch weglesen. Es war halt komplett anders als was man im ersten Teil erwartet hat. Wenn man sich aber darauf einlässt macht es Spaß diese Geschichte bis zum Ende zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 05.08.2019

Ein tolles Finale für eine sündhafte Reihe

Nach den ständigen Kämpfen zwischen Keira Kilgore und Lachlan Mount haben beide erkannt, dass sie füreinander bestimmt sind und nun steht ihrer Beziehung nichts mehr im Weg. Zumindest, bis Lachlans ... …mehr

Nach den ständigen Kämpfen zwischen Keira Kilgore und Lachlan Mount haben beide erkannt, dass sie füreinander bestimmt sind und nun steht ihrer Beziehung nichts mehr im Weg. Zumindest, bis Lachlans Vergangenheit ihn einholt und Keira plötzlich verschwindet.

Sinful Empire ist der dritte und abschließende Band der Sinful Trilogie von Meghan March. Das Cover passt zum ersten und zweiten Band und auch super zur Geschichte.

In Sinful Empire gibt es wieder ein Perspektivwechsel zwischen Keira und Mount. Besonders gut haben mir die Rückblenden in Mounts Vergangenheit gefallen. Wie Meghan March die eingebaut hat, war super. Sie hat immer nur ein wenig die Neugier des Lesers befriedigt, ohne sie ganz zu erlöschen. Und endlich haben wir die ganze Geschichte aus Lachlans Vergangenheit erfahren.

Ich fand den Abschluss der Trilogie von Beginn an sehr spannend und erotisch. Es gab einige überraschende Wendungen, die so nicht geahnt habe. Leider gibt es auch kleine Kritikpunkte. Einige Ereignisse hat die Autorin ausgelassen (ohne zu spoilern, kann ich die nicht nennen). Was ich sehr schade fand.

*Fazit*

_Sinful Empire_ war für mich ein sehr spannender und erotischer Abschluss der Sinful Trilogie.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan March

Meghan March - Autor
© Weston Carls

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte. …

Mehr erfahren
Alle Verlage