Berühre mich. Nicht.
 - Laura Kneidl - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
462 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0527-4
Ersterscheinung: 26.10.2017

Berühre mich. Nicht.

(399)

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
 


 


Rezensionen aus der Lesejury (399)

heart_forbooks heart_forbooks

Veröffentlicht am 31.03.2020

Berühr mich. Nicht.

Mit dieser Reihe hat Laura Kneidl etwas wundervolles erschaffen. Ich liebe dieses Buch und ich kann es jedem ans Herz legen.

Inhalt:
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine ... …mehr

Mit dieser Reihe hat Laura Kneidl etwas wundervolles erschaffen. Ich liebe dieses Buch und ich kann es jedem ans Herz legen.

Inhalt:
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...

Sage ist ein wirklich schöner Charakter. Sie hatte eine unheimlich schwierige Kindheit und ist trotzdem ein sympathischer und wundervoller Mensch. Sage ist nicht an dem was passiert ist zerbrochen und auch nach allem was ihr wiederfahren ist, denkt sie immer noch an ihre Familie.

Luca ist ein echter Traumtyp. Er ist so aufmerksam und verständnisvoll Sage gegenüber. Er behandelt sie nicht anders als andere und ist einfach nur lieb. Ich liebe seinen Humor und seine ganze Art. Er ist einfach klasse. <3-)

Dieses wundervolle Buch bekommt von mir 4,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

-life-between-pages -life-between-pages

Veröffentlicht am 29.03.2020

Unglaublich emotional und aufwühlend.

Ich liebe den Schreibstil von Laura Kneidl. …mehr

Ich liebe den Schreibstil von Laura Kneidl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

CreamPuff CreamPuff

Veröffentlicht am 27.03.2020

Wunderschön!

Mit dieser Reihe hat Laura Kneidl ein Meisterwerk erschaffen. Ich liebe dieses Buch und wirklich jede einzelne Seite ist einfach wunderschön.

Darum geht es:
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts ... …mehr

Mit dieser Reihe hat Laura Kneidl ein Meisterwerk erschaffen. Ich liebe dieses Buch und wirklich jede einzelne Seite ist einfach wunderschön.

Darum geht es:
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...

Sage ist toll. Sie hatte eine unheimlich schwierige Kindheit und ist trotzdem ein sympathischer und wundervoller Mensch. Sage ist nicht an dem was passiert ist zerbrochen und auch nach allem was ihr wiederfahren ist, denkt sie immer noch an ihre Familie.

Luca ist ein echter Traumtyp. Er ist so aufmerksam und verständnisvoll Sage gegenüber. Er behandelt sie nicht anders als andere und ist einfach nur lieb. Ich liebe seinen Humor und seine ganze Art.

Dieses wundervolle Buch bekommt von mir 5 Sterne, obwohl ich gerne 10 geben würde!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NeleLiv NeleLiv

Veröffentlicht am 21.03.2020

Berühre mich. Nicht. – eine Geschichte voller Geheimnisse und Überraschungen

Mit „Berühre mich. Nicht“ hat Laura Kneidl meiner Meinung nach erneut ihr Können bewiesen. Nach den ersten zwei Kapiteln war ich zugegeben etwas skeptisch, doch diese Skepsis hat sich schnell wieder gelegt ... …mehr

Mit „Berühre mich. Nicht“ hat Laura Kneidl meiner Meinung nach erneut ihr Können bewiesen. Nach den ersten zwei Kapiteln war ich zugegeben etwas skeptisch, doch diese Skepsis hat sich schnell wieder gelegt und ich konnte besonders während der letzten Seiten gar keine Pause mit dem Lesen machen, weil ich so gefesselt war. Dazu kommt, dass auch in „Berühre mich. Nicht.“, wie es für den LYX-Verlag typisch ist, ein wichtiges Thema aufgegriffen wird, welches viel zu selten angesprochen wird. Aber dazu später mehr…
Zuerst einmal möchte ich klarstellen, warum der Roman den Weg in mein geliebtes Bücherregal fand:
Zum einen gefiel mir das schlicht gehaltene Cover gut, welches trotz dem rosa, was normalerweise nicht so meine Farbe ist, ansprechend auf mich gewirkt hat. Außerdem ist mir der Name „Laura Kneidl” sofort ins Auge gesprungen und ich musste direkt an „Someone New“ denken und habe gehofft, eine genauso tolle Geschichte hinter dem Cover vorzufinden. Und zu guter Letzt wirkte der Klappentext sehr ansprechend und geheimnisvoll, weshalb ich letztendlich nicht widerstehen konnte.
Und ich wurde tatsächlich nicht enttäuscht. Die Liebesgeschichte welche in „Berühre mich. Nicht.“ erzählt wird, ist für mich eine sehr besondere und gerade die Protagonistin Sage ist mir während des Lesens sehr ans Herz gewachsen.
Der Schreibstil Kneidls ist wie ich schon in „Someone New“ festgestellt habe, relativ einfach, aber gerade deshalb sind ihre Romane eine leichte Kost für zwischendurch. Dennoch schafft sie es, dass man sich perfekt in Sage hineinversetzen kann. Mit ihr hat Laura Kneidl eine sehr vielschichtige Protagonistin geschaffen, über die ich auf jeder Seite etwas Neues erfahren habe. Und ich bin mir sicher, dass ich noch längst nicht alles über sie weiß. Allein deshalb lohnt es sich, immer weiter zu lesen, doch damit nicht genug!
Sage hat, wie es der Klappentext schon verspricht, ein großes Geheimnis und obwohl man immer mal wieder etwas ahnt, wird dieses Geheimnis nie vollständig offenbart. Die Spannung hält demnach die ganze Handlung über an und ich persönlich konnte mich gar nicht mehr losreißen.

*Achtung Spoiler! (Das Fazit ist wieder spoilerfrei und ich habe es kenntlich gemacht) *

Außerdem ist das Buch mit sehr vielen Überraschungen gespickt. Ich hätte zum Beispiel niemals damit gerechnet, dass Luca der Bruder von Sages neuer Freundin April ist… aber ich muss zugeben, dieser Schachzug ist perfekt! Luca, der das komplette Gegenteil von Sage zu sein scheint, ist also plötzlich ihr neuer Mitbewohner und wer hätte nach ihrer ersten Begegnung im Wohnheim wirklich gedacht, dass die zwei tatsächlich zueinander finden? Ich zumindest habe an dem Gedanken nicht lange festgehalten.
Mein großes Highlight jedoch ist der innere Kampf, den Sage während der ganzen Handlung führt. Wem traut sie? Zieht sie ihre Therapie durch? Fliegt sie zurück nach Maine? Und die wichtigste Frage von allen: Wer ist er?
Das Thema, welches durch diesen Kampf und ihre Vergangenheit auf den Tisch kommt, könnte nicht erdrückender sein: Häusliche Gewalt! Ein Thema, welches in den wenigsten Romanen aufgegriffen wird, obwohl es in unserer Gesellschaft ständig vorkommt. Umso besser finde ich, dass Laura Kneidl sich traut, dieses Fass zu öffnen und die Umsetzung gelingt ihr, meiner Meinung nach, sehr. Ich muss allerdings gestehen, dass es mich zuerst etwas an „Hope forever“ von Colleen Hoover erinnert hat. Dieser Verdacht hat sich jedoch schnell verflüchtigt.

*FAZIT*

Insgesamt kann ich den Roman mit gutem Gewissen empfehlen. „Berühre mich. Nicht.“ ist eine gelungene Geschichte mit einer sehr interessanten Protagonistin. Der Roman ist einem angenehmen Schreibstil verfasst und die Handlung sorgt für einige Überraschungen. Die Spannung bleibt wegen Sages Geheimnis bis zur letzten Seite bestehen und auch nach dem Lesen werfen sich nur noch mehr Fragen auf, weshalb auch der nächste Teil den Weg in mein Bücherregal finden wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

annas_buecher_liebe annas_buecher_liebe

Veröffentlicht am 16.03.2020

unfassbar gutes Buch

kurze Inhaltsangabe:
Sage will in Nevada ein neues Leben beginnen. Sie flüchtet vor ihrem alten Leben in Main. Ohne Wohnung, ohne Geld und ohne Freunde will sie in Nevada das Collage besuchen. Doch alte ... …mehr

kurze Inhaltsangabe:
Sage will in Nevada ein neues Leben beginnen. Sie flüchtet vor ihrem alten Leben in Main. Ohne Wohnung, ohne Geld und ohne Freunde will sie in Nevada das Collage besuchen. Doch alte Erinnerungen versetzen sie stetig in Angst und Schrecken. Auch als sie bei ihrem neuen Job auf Luca trifft. Seine Tattoos, seine Augen, sein muskulöser Körper, alles löst sofort bei ihr große Angst aus.
Doch wer ist Luca wirklich? Kann er Sage ihre Angst nehmen?

Cover:
Das Cover ist so ein Traum. Auf dem Cover sind extrem viele Blumen und Rosen abgebildet! Es wirkt einfach unglaublich harmonisch!

Schreibstil:
Laura Kneidels Schreibstil ist einfach einzigartig. Wenn ich ganz ehrlich bin "zieht" sich die Lovestory extrem! Aber ihr Schreibstil ist so gut, dass es absolut nicht langweilig wird und man gar nicht mitbekommt wie viele Seiten vergehen, bis etwas ernstes passiert. Sie bringt immer wieder spannende Plottwists mit ein.

Charaktere:
Sage:
Sage hat harte Zeiten hinter sich und traut sich zu flüchten! Sie ist unheimlich mutig und beißt sich durch Leben durch. Mit ihrer Bodenständigkeit wirkt sie extrem sympathisch und sie ist ein sehr lieber Mensch.
Luca:
Luca ist einfach nur heiß. Er hat graue Augen, blonde lockige Haare, Tattoos ohne Ende und ist durchtrainiert. Und er liebt das Lesen! Hallo ein männlicher heißer Protagonist der liest! Zudem ist er sehr klug, aber leicht verletzlich, ich würde ihn auch als einen impulsiven Menschen bezeichnen.
Beide Charaktere haben sich in mein Herz geschlichen!
April, Tages Freundin, ist ein extrem positiver und fröhlicher Mensch, ich bin froh dass sie in der Geschichte existiert!

Inhaltsbewertung:
Anfangs lernt man Sage gut kennen, man erfährt dass sie große Ängste hat, welche mit ihrer Vergangenheit und einem Mann zu tun haben. Mir hat es sehr gut gefallen, wie sie sich durchs Leben kämpft.
Über das Buch hinweg lernt sie Luca immer näher kennen und Laura Kneidel führt die beiden so schön zusammen.
Vom Ende will ich gar nicht sprechen, außer dass ich an der Stelle Sage absolut nicht nachvollziehen konnte, trotzdem ist es ein echt gutes Ende! Ich muss so schnell es geht Band 2 lesen.

Fazit:
"Berühre mich nicht" erhält 5/5 Sterne von mir, weil es einfach nur gut ist. Die Art und Weise, wie Laura Kneidel die Geschichte erzählt, zeigt ihr Talent!
Große Empfehlung für alle NA Fans! Aber holt euch am besten gleich Band 1 und 2, damit ihr gleich weiter lesen könnt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage