Verliere mich. Nicht.
 - Laura Kneidl - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
470 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0549-6
Ersterscheinung: 26.01.2018

Verliere mich. Nicht.

(317)

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...
Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?
"Dieses Buch bricht einem das Herz und setzt es anschließend liebevoll wieder zusammen." Mona Kasten 
Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Sage und Luca!

Rezensionen aus der Lesejury (317)

Nadinesbuecherwelt Nadinesbuecherwelt

Veröffentlicht am 07.04.2020

Etwas schwächer als der erste Band

Nachdem ich im Urlaub den ersten Band dieser Dilogie gelesen hatte, musste ich einfach unbedingt den zweiten haben und habe ihn mir daher noch dort bestellt, um ihn sofort Zuhause zu haben, wenn ich wieder ... …mehr

Nachdem ich im Urlaub den ersten Band dieser Dilogie gelesen hatte, musste ich einfach unbedingt den zweiten haben und habe ihn mir daher noch dort bestellt, um ihn sofort Zuhause zu haben, wenn ich wieder da bin! Jetzt habe ich ihn endlich gelesen und wusste einfach von Anfang an, wie es ausgehen würde! Ob das Abzug gibt? Ihr werdet sehen 😉

Sage ist eine, wie ich finde, sehr sympathische und einfühlsame Protagonistin, die mit vielen Problemen zu kämpfen hat. Sei es ihr Stiefvater, durch den sie mit einer Angststörung leben muss oder die Tatsache, dass sie keine Wohnung findet, nie genug Geld hat und jetzt auch noch von ihrem Freund getrennt ist! Was kann da noch schlimmer sein? Ich fand es unheimlich traurig zu sehen, wie Sage und Luca sich gefühlt immer weiter voneinander entfernt haben, statt sich näher zu kommen. Ich habe die zwei im ersten Band so geliebt und sie haben sich so perfekt ergänzt, dass ich diese Entwicklung noch immer nicht richtig nachvollziehen kann.

Luca hat sich die meiste Zeit ziemlich idiotisch verhalten und auch das passte nicht ganz in das Bild, das ich bis dahin von ihm hatte. Trotzdem hatten die beiden auch unheimlich besondere Momente, die sie wieder zueinander geführt haben. Ich weiß nach wie vor nicht ob ich zufrieden mit der Entwicklung bin, denn eigentlich hätte ich mir in diesem Band wirklich schon wesentlich eher gewünscht, dass eine richtige Aussprache erfolgt, stattdessen sind die beiden sich immer wieder aus dem Weg gegangen, statt wie Erwachsene miteinander zu sprechen.

Damit haben wir auch schon mein Hauptproblem in diesem Band erfasst: kindisches Verhalten. Ich fand es so, so schade, weil die beiden sich in Band eins so viel reifer verhalten haben. Einerseits zeigt uns das, dass man nie wirklich mit allem klar kommen und ruhig bleiben kann, andererseits hat es mich in vielen Momenten genervt, dass sie nicht einfach mal das Richtige getan haben. Dennoch möchte ich nicht nur schlecht davon reden, schließlich habe ich auch diesen Band in nur einem Tag beendet und mich erneut in die zwei verliebt. Sie sind einfach so menschlich, authentisch und liebenswert!

Die Liebesgeschichte kam mir hier definitiv zu kurz, auch wenn es eigentlich hauptsächlich um die Entwicklung der beiden ging. Andererseits fand ich es toll, wie mit Sage und ihrer Angst umgegangen wurde, wie das große Finale immer näher rückte und letztendlich genau das Ende kam, das ich mir vorgestellt hatte. Sehr schön geschrieben und vor allem sehr authentisch.

Natürlich möchte ich auch die Nebencharaktere nicht außer Acht lassen, denn vor allem April und Megan haben mich komplett einnehmen können! Schon in Band 1 fand ich die beiden toll und auch diesmal haben sie für schöne Situationen gesorgt und mein Herz mitgenommen! Selbst Connor fand ich diesmal super und auch Aaron und Cameron kamen nicht zu kurz! In diesem Sinne waren auch die Nebencharaktere wieder ein voller Erfolg!


Fazit:
Obwohl ich diesmal fast schon genervt von einigen Ereignissen und Taten der beiden Hauptcharaktere war, muss ich doch sagen, dass Laura Kneidl einfach schreiben kann! Die Charaktere sind echt, haben ihre Macken und sind dabei absolut liebenswert, sodass man ihnen gar nicht lang für ihr dummes Verhalten böse sein kann. Ich habe die Liebesszenen geliebt und auch die Entwicklung, die alle durchmachen fand ich toll! Natürlich gab es auch diesmal wieder die ein oder andere witzige Situation, überwiegen tut hier allerdings eine sehr angespannte, traurige Phase, womit ich vorher nicht gerechnet hätte. Das Ende war dann ziemlich vorhersehbar, wie es oft in solchen Geschichten der Fall ist, trotzdem bin ich nach wie vor verliebt in Sage und Luca und möchte die beiden am liebsten gar nicht gehen lassen! Von mir gibt es 4 Federn!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

FrauKla FrauKla

Veröffentlicht am 01.04.2020

Das fesselnde eine einer mehr als emotionalen Geschichte

"Verliere mich. Nicht" knüpft genau am Ende von "Berühre mich. Nicht" an, sodass man sofort weiter in die Geschichte von Sage und Luca gerissen wird.
Luca und Sage waren glücklich. Sie haben sich gefunden ... …mehr

"Verliere mich. Nicht" knüpft genau am Ende von "Berühre mich. Nicht" an, sodass man sofort weiter in die Geschichte von Sage und Luca gerissen wird.
Luca und Sage waren glücklich. Sie haben sich gefunden und Luca hat ihr gezeigt, was es bedeutet zu lieben und jemanden komplett zu vertrauen. Doch dann wird Sage von ihrer Vergangenheit eingeholt und ihre Beziehung und damit auch ihr Glück wird zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, doch er will sie nicht zurück, oder? Plötzlich tauch Luca wieder in ihrem Leben auf und bittet sie, ihn wieder aufzunehmen. Doch Sage ist hin und hergerissen. Sie hat hat Angst, dass ihre Vergangenheit sie wieder einholt. Und sie zweifelt daran, dass sie jemals genug für Luca sein wird. Gleichzeitig weiß sie, dass sie ohne ihn nicht kann.

Das Cover gefällt mir unglaublich gut. Schon bei Band 1 war ich sehr begeistert, doch hier gefallen mir die Farben irgendwie nochmal besser. Es ist mal was anderes neben dem ganzen Rosa und Rosé im Bücherregal. Auch die Geometrischen Figuren gefallen mir sehr.

Laura Kneidls Schreibstil ist super! Schon im erste band hat sie mich damit mehr als begeistert. Sie transportiert dieses schwere und düstere Thema super sensibel und gefühlvoll. Außerdem beschreibt sie sehr anschaulich, was die Gefühle angeht. Insgesamt schreibt sie einfach sehr mitreißend.

Sage finde ich als Charakter großartig. Sie ist so geheimnisvoll. Obwohl das Buch aus ihrer Perspektive erzählt wird, hat man das Gefühl sie gar nicht zu kennen, wodurch ständig Dinge passieren, mit denen ich nicht gerecht habe. Besonders gut fand ich, das man miterleben konnte, wie Sage sich langsam verändert. Dieser Veränderungsprozess wirkte teilweise als würde er kaum vorangehen. Gleichzeitig wirkte er dadurch total natürlich. Es wurde deutlich, wie mutig und stark sie eigentlich ist. Was ich im ersten Band zb kaum wahrgenommen habe, weil ihre Angst und Unsicherheit dort viel mehr im Fokus stand (was auch gut und richtig war). Der Leser hat insgesamt einen neuen Blick auf Sage bekommen.
Luca war ein Traum. Dazu muss man nicht viel sagen. Ich habe ihn schon im ersten Band geliebt und daran hat sich überhaupt nichts geändert.

Das gesamte Buch hat mich emotional so mitgenommen und zerstört. Ich musste echt oft aufhören zu lesen, weil ich so gelitten haben. Aber ich habe es einfach nur geliebt. Der Prozess, wie sie Sages Vergangenheit aufarbeiten, war so schön beschrieben. Ich war wirklich mittendrin.
Wo Laura Kneidl sich im Mittelteil oftmals viel Zeit gelassen hat, kam das Ende doch dann sehr plötzlich. Es war dann schneller als erwartet zu ende und hat mich mit kleinen Fragen zurückgelassen. Trotzdem ändert dies nichts an meiner Meinung. Das Buch ist wundervoll und sollte unbedingt gelesen werden :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

-life-between-pages -life-between-pages

Veröffentlicht am 29.03.2020

Unglaublich emotional und aufwühlend.

einzigartiger Schreibstil. …mehr

einzigartiger Schreibstil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

CreamPuff CreamPuff

Veröffentlicht am 27.03.2020

Eine wunderschöne Fortsetzung!

Eine wunderschöne Fortstzung, die dem Vorgänger um nichts nachsteht.

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. ... …mehr

Eine wunderschöne Fortstzung, die dem Vorgänger um nichts nachsteht.

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

Sages Leben ist zusammengebrochen, sie hat Lucas Herz gebrocheb und hat nun alles verloren. Trotzdem gibt sie nicht auf und gibt alles um wieder auf die Beine zu kommen. Sie ist so ein lieber Mensch und man kann ihr trotz ihren Fehlern nicht böse sein.

Auch Luca ist einfach wundervoll. Natürlich ist er enttäuscht und das lässt er Sage das auch spüren. Die beiden raufen sich aber wieder ein wenig zusammen und sie sind einfach ein Traumpaar. Sie können einfach nicht mehr ohne einander und das ist auch gut so. Luca ist perfekt für Sage und er behandelt sie liebe- und respektvoll wie immer.

Ich gebe diesem Buch 5 Sterne. Die Reihe ist ein echtes Highlight und jedem zu empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jasmin_Lesemaus Jasmin_Lesemaus

Veröffentlicht am 07.03.2020

Verliere mich. Nicht.

Dieses Buch ging mir wirklich unter die Haut. Ich habe mit Sage und Luca mitgefiebert und fand auch Sage als Protagonistin sehr stark, obwohl meine Nerven gespannt waren, weil ich unbedingt wollte, dass ... …mehr

Dieses Buch ging mir wirklich unter die Haut. Ich habe mit Sage und Luca mitgefiebert und fand auch Sage als Protagonistin sehr stark, obwohl meine Nerven gespannt waren, weil ich unbedingt wollte, dass Sage Luca ihm die Wahrheit verrät, aber sie hat sich meiner Meinung nach zu viel Zeit damit gelassen, aber wiederum wollte man immer weiterlesen.

Ich kann euch die beiden Bücher sehr ans Herz legen. Und auch der Satz auf dem Klappentext des Buches von Mona Kasten finde ich sehr passend und ich finde es genauso: "Dieses Buch bricht einem das Herz und setzt es anschließend liebevoll wieder zusammen."

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage