Verliere mich. Nicht.
 - Laura Kneidl - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
470 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0549-6
Ersterscheinung: 26.01.2018

Verliere mich. Nicht.

(255)

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...
Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?
"Dieses Buch bricht einem das Herz und setzt es anschließend liebevoll wieder zusammen." Mona Kasten 
Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Sage und Luca!

Rezensionen aus der Lesejury (255)

miss_bookahontas miss_bookahontas

Veröffentlicht am 07.12.2018

Gelungene Fortsetzung !


❗️Diese Rezension enthält Spoiler zu Band 1 „Berühre mich. Nicht.“
.
Inhalt:
Protagonistin Sage hat sich von Luca getrennt, weil sie denkt, dass es so besser für beide ist. Nach wie vor hat sie es nicht ... …mehr


❗️Diese Rezension enthält Spoiler zu Band 1 „Berühre mich. Nicht.“
.
Inhalt:
Protagonistin Sage hat sich von Luca getrennt, weil sie denkt, dass es so besser für beide ist. Nach wie vor hat sie es nicht geschafft, ihm von ihren Ängsten bzw. ihrer Vergangenheit zu erzählen. Doch leider vermisst sie Luca unheimlich und fühlt sich sehr einsam.
Luca ergreift die Initiative und überredet Sage dazu, wieder bei sich einzuziehen.
Ganz langsam entwickelt sich wieder eine Beziehung zwischen den beiden und die junge Studentin schafft es dann doch, Luca in ihre schreckliche Vergangeheit einzuweihen.
.
Meine Meinung:
„Verliere mich. Nicht.“ knüpft da an, wo „Berühre mich. Nicht.“ endet. Nachdem ich Band 1 beendet hatte, musste ich so schnell wie möglich mit Band 2 weiter machen.
Ich habe stets gehofft, dass Sage all ihren Mut zusammen nimmt und Luca von ihren Ängsten erzählt. Leider wurde die Geschichte zur Mitte hin etwas zäh und hat dadurch stetig an Spannung verloren.
Ich habe alle Charaktere wirklich ins Herz geschlossen und finde es etwas schade, dass sich andere Charaktere im Hintergrund bewegen.
Dieses Buch hat einem als Leser deutlich spüren lassen, wie viel Kraft es kostet, sich jemandem anzuvertrauen, um von einer Angst loszukommen.
Laura Kneidl’s Schreibstil ist sehr flüssig und wunderbar bewegend.
.
Fazit:
„Verliere mich. Nicht.“ ist der perfekte Abschluss zu „Berühre mich. Nicht.“
Diese Dilogie ist eine wundervoll emotionale Reihe, mit einer überaus starken Protagonistin, die aus sich heraus wächst und nicht aufgibt.
Band 1 war inhaltlich für mich etwas kräftiger als Band 2. Nichtsdestotrotz ist dieser Roman ein toller Abschluss der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lebensleseliebelust lebensleseliebelust

Veröffentlicht am 25.11.2018

Schöner Abschluss

Verliere mich. nicht
Autor: Laura Kneidl
Klappbroschur: 12,90 €
eBook: 9,99 €
Seitenzahl: 470
Verlag: Lyx
Weitere Infos: <<klick>>

Inhalt
Sage hat Luca von sich gestoßen und muss nun mit dieser harten ... …mehr

Verliere mich. nicht
Autor: Laura Kneidl
Klappbroschur: 12,90 €
eBook: 9,99 €
Seitenzahl: 470
Verlag: Lyx
Weitere Infos: <<klick>>

Inhalt
Sage hat Luca von sich gestoßen und muss nun mit dieser harten Entscheidung leben. Jede Sekunde ohne ihn ist wie eine andauernde Qual für Sage. So sehr sie um Luca kämpfen will, so sehr holt sie ihre Vergangenheit immer wieder ein. Wie soll da eine Liebe bestehen können?

Wie hat’s mir gefallen
Nachdem ich „Berühre mich. nicht“ beendet hatte, habe ich sofort die Fortsetzung begonnen. Ich war also noch in der richtigen Stimmung und hatte keine Anschlussprobleme, da ich etwas vom Inhalt vergessen hatte. Das Buch beginnt, wie es endete: mit großen Emotionen und viel Drama. Einerseits hat mir der Beginn sehr gut gefallen, denn ich war emotional sehr eingebunden, andererseits musste ich wieder feststellen, wie wenig selbstständig Sage ist. Ja, sie hat schlimmes durchlebt, aber gerade das müsste sie doch wenigstens in einigen Momenten stärker werden lassen. Ich habe wirklich gehofft, sie wächst über sich hinaus, aber nein, ohne die Kraft von anderen, badet sie weiterhin im Selbstmitleid. Schade, da hatte ich mehr erwartet.

Luca hingegen ändert sich, öffnet sich, entwickelt sich weiter. Das fand ich sehr sehr schön, denn ich mochte ihn schon in Band 1 (mehr). Auch Saiges Freundin und Lucas Schwester sind für mich starke weibliche Charaktere, die ich sehr zu schätzen weiß, weswegen ich trotz meines Frustes wegen Saige viel Gefallen an dem Buch gefunden habe.

Ja, auch hier war vieles am Inhalt vorhersehbar und manches lief (vor allem gegen Ende) sehr glatt, aber es passt zu dem Genre und vor allem unterhält es unglaublich gut. Vor allem die emotionalen und die sagen wir mal prickelnden Szenen haben mir hier sehr gut gefallen.
Lediglich der Prolog war mir, wie immer in diesem Genre, to much. Ich für meinen Teil brauche so etwas nicht. Einerseits schränkt es in der eigenen Fantasie sehr ein, andererseits denk ich dann immer: meine Güte, die sind 21 Jahre alt! Aber nun gut, der New Adult-Leser wünscht sich das eben so :).

Alles in allem war „Verliere mich. nicht“ eine solide Fortsetzung, die ich in einem Ritt durchgelesen habe. Ich hatte Spaß beim lesen, aber es gab für mich auch wieder einige Kritikpunkte.

Gut zu wissen
Berühre mich. nicht
Verliere mich. nicht

Bewertung 3,5/5
Die Lovestory von Luca und Seige geht in die nächste Runde! Und auch hier sei gesagt: wer das Genre mag, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Die Autorin schreibt sehr emotional und kurzweilig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchgarten Buchgarten

Veröffentlicht am 20.11.2018

emotionaler Abschluss

Meine Meinung:

Wie bereits vom ersten Teil, war ich auch vom 2. begeistert.
Schnell gelang es mir durch den flüssigen, leicht zu lesenden Schreibstil, welcher die emotionale und konfliktreiche Stimmung ... …mehr

Meine Meinung:

Wie bereits vom ersten Teil, war ich auch vom 2. begeistert.
Schnell gelang es mir durch den flüssigen, leicht zu lesenden Schreibstil, welcher die emotionale und konfliktreiche Stimmung widerspiegelt, in die Geschichte einzutauchen.
Sage kämpft weiter mit ihrer Vergangenheit und deren Auswirkungen auf ihr jetziges Leben. Sie holt sich Hilfe und langsam aber sicher gelingt es ihr – von Rückschlägen begleitet, ihr Leben zu meistern. Sie hat die Beziehung zu Luca beendet …. merkt aber, das dies nicht so leicht ist, sie immer noch Gefühle für Ihn hat.
Luca, verfällt nach der Trennung in alter Muster, merkt aber das dies nicht mehr möglich ist und beginnt um Sage zu kämpfen.
Insgesamt hat mir die langsame Entwicklung der beiden gefallen. Es wurde für mich deutlich, das Änderungen, Entwicklungen Zeit brauchen, von Rückschlägen geprägt sein können … man seinen Weg finden muss und für das, was einem wichtig ist, kämpfen muss.
Ich konnte mich sehr gut in Sage hineinversetzen, gerne hätte ich auch Lucas Sicht ausführlicher mitbekommen. Ich konnte mit den Beiden mitfühlen, mitleiden – allerdings hat mich der erste Band noch mehr berührt. Was bestimmt auch an der etwas anderen Thematik lag. Auch wenn ich als Außenstehender an mancher Stelle den Kopf schütteln konnte, aber sie handelten glaubwürdig und nachvollziehbar und verdeutlichten wie lang der Weg ist, seine Vergangenheit zu bewältigen.

Fazit:
Ein wundervoller zweiter Teil, eine klare Leseempfehlung für alle, die gerne New Adult Romane lesen.

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines ebooks als Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherliebe22 Buecherliebe22

Veröffentlicht am 18.11.2018

Auch bei der Forsetzung ist der Name Programm... Verliere mich (nicht)

Was für eine tolle Buchreihe... Das erste konnte ich schon nicht aus der Hand legen... beim zweiten ging es mir nicht anders.

Ich habe förmlich mit Sage mitgelitten, auch die ein oder andere Träne ist ... …mehr

Was für eine tolle Buchreihe... Das erste konnte ich schon nicht aus der Hand legen... beim zweiten ging es mir nicht anders.

Ich habe förmlich mit Sage mitgelitten, auch die ein oder andere Träne ist mir entwischt. Dabei zuzusehen zu müssen wie Sage und Luca leiden, bricht einem das Herz. Ich war so froh als die beiden langsam aber sicher wieder zu einander fanden und Sage nun endlich mal mit der Wahrheit über ihre Vergangenheit rausrückte. Die zwei gehören für mich einfach zusammen.

Eine tolle Fortsetzung! Ich würde die Buchreihe jederzeit noch einmal lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 18.11.2018

verlier mich nicht

Laura Kneidl - verliere mich nicht

Kurzbeschreibung

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er ... …mehr

Laura Kneidl - verliere mich nicht

Kurzbeschreibung

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

"Dieses Buch bricht einem das Herz und setzt es anschließend liebevoll wieder zusammen." Mona Kasten

Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Sage und Luca!

MEIN FAZIT !!

Eine grandiose Fortsetzung... ich bin schwer begeistert... denn wenn ich das nicht wäre, hätte ich nicht an einem freien Tag beide Teile gelesen ..
Ein grandioser Schreibstil, welcher es zulässt, das man dieses Buch keine, und ich meine wirklich keine, freie Minute aus der Hand legen kann ...
Ich liebe Sage... ihre angstzustände sind heftig, aber auch kein Wunder bei der Ursache... in ihren Attacken habe ich mich oft geschüttelt und immer wieder gedacht wie krank sind manche Menschen...
Luca und Sage sind ein absolutes traumpaar, welches durch Höhen und Tiefen geht und für einander einsteht ...
Wer diese beiden Bücher nicht kennt, hat definitiv etwas verpasst ..
Beide sind spannungsgeladen, emotional und mitreißend ...
Eine absolute leseempfehlung von meiner Seite ...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage