Flying High
 - Bianca Iosivoni - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
432 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0989-0
Ersterscheinung: 29.07.2019

Flying High

(47)

Das Einzige, was für mich zählt, ist, dass du jetzt hier bist

 
Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

"Die Liebesgeschichte von Hailee und Chase ist nicht nur atemberaubend schön, sondern ehrlich, feinfühlig und der Inbegriff von Mut." STEHLBLÜTEN

Die mitreißende Fortsetzung von Falling Fast!

 
Die neue New-Adult-Reihe von Bianca Iosivoni:
 
1. Falling Fast
2. Flying High
 



Rezensionen aus der Lesejury (47)

-Sunny- -Sunny-

Veröffentlicht am 19.08.2019

Wunderschön emotional


Titel: Flying High
Reihe: Hailee & Chase; Band 2
1 Falling Fast| 2 Flying High
Autorin: Bianca Iosivoni
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 29.07.2019
Seitenzahl: ... …mehr


Titel: Flying High
Reihe: Hailee & Chase; Band 2
1 Falling Fast| 2 Flying High
Autorin: Bianca Iosivoni
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 29.07.2019
Seitenzahl: 432

Der Inhalt

Das Einzige, was für mich zählt, ist, dass du jetzt hier bist
Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten? [Quelle: LYX Verlag]

Die Autorin

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. [Quelle: LYX Verlag]

Der erste Satz

Ich habe einen neuen schönsten Ort gefunden.

Meine Meinung

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Die Farben und die Schriftart sind absolut stimmig.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus den Perspektiven der Protagonistin Hailee und des Protagonisten Chase geschrieben. Den Perspektivenwechsel finde ich wieder absolut gut gelungen. Die Autorin schreibt auch wieder wunderbar detailliert, was mir ebenfalls sehr gut gefällt.

Charaktere

Die Charaktere sind auch in diesem zweiten Band wieder unheimlich interessant und liebevoll ausgearbeitet. Die Protagonistin Hailee ist mir nach wie vor sehr sympathisch und ich habe unglaublich mit ihr gelitten. Der Protagonist Chase ist immer noch wunderbar und einfach super lieb. Lexi, Charlotte, Clay, Eric und Shaine sind ebenfalls wieder mit von der Partie und ich finde es wirklich toll, wie sie alle für Hailee da sind. Das sind definitiv wahre Freunde. Mit Hailees Eltern hatte ich anfangs so meine Probleme. Ihr Verhalten und Handeln konnte ich manchmal überhaupt nicht nachvollziehen. Gegen Ende wurden sie mir dann aber doch noch etwas sympathischer.

Story

Die Geschichte fängt genau da an, wo Band 1 geendet hat. Und das war wirklich an einer unheimlich schlimmen Stelle der Geschichte. Es hat mich auch wieder sofort berührt und ging mir sehr nah. Ich habe dennoch unglaublich lange gebraucht, um wieder richtig in der Geschichte anzukommen. Nach dem erstmal eher heftigen Anfang zog sich die Geschichte für mich erstmal sehr und ich konnte mich kaum zum Lesen aufraffen. Irgendwann kam ich dann aber an einen Punkt, wo ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich finde die Geschichte unheimlich emotional. Es gibt so unendlich viele traurige Dinge, aber auch sehr schöne Dinge. Mir kamen bei den kleinsten Kleinigkeiten die Tränen und mir ging das alles wirklich sehr ans Herz. Diese Geschichte ist wirklich voll von Freundschaft und Liebe, aber beinhaltet auch sehr ernste Themen, die einen ziemlich zum Nachdenken bringen. Ich finde es so schön zu sehen, wie alle für Hailee da sind und das auch wirklich zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die Liebesgeschichte zwischen Hailee und Chase finde ich ebenfalls wunderschön. Die Entwicklungen der Charaktere, wie sie alle über ihren Schatten springen und endlich auch mal an sich denken finde ich einfach toll. Ich muss sagen, dass mich dieser zweite Band nach den anfänglichen Schwierigkeiten noch viel mehr berührt hat als Band 1. Das Ende finde ich ebenfalls wunderschön und gerade der Epilog ist für mich ein sehr gelungener Abschluss.

Mein Fazit

"Flying High" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einer Menge sehr ernster Themen, die mich unheimlich berührt hat und mir sehr nahe ging. Nach einem heftigen Anfang zieht sich die Geschichte leider etwas, aber dann wurde es richtig emotional und hat mich echt mitgenommen. Ich vergebe hier daher 4 von 5 Punkten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

EvasBookworld EvasBookworld

Veröffentlicht am 19.08.2019

Toller zweiter Band!

Du kannst dir nicht vorstellen, wie lange ich auf „Flying High“ hin gefiebert habe! Nach dem aufwühlenden, erschütternden und panischen Ende von „Falling Fast“ habe ich unbedingt den zweiten ... …mehr

Du kannst dir nicht vorstellen, wie lange ich auf „Flying High“ hin gefiebert habe! Nach dem aufwühlenden, erschütternden und panischen Ende von „Falling Fast“ habe ich unbedingt den zweiten Band gebraucht. Doch Monate später habe ich das Buch endlich in den Händen halten können. Und was soll ich sagen…ich habe sofort drauf los gelesen und nicht mehr aufgehört.

Zum Inhalt des zweiten Bandes möchte ich nicht wirklich viel erzählen, weil du es einfach selbst herausfinden sollst. Jedoch möchte ich dir ein wenig meine Meinung zum Buch, aber auch ein wenig den Ablauf der Handlung näher bringen.

„Flying High“ hat dort angefangen, wo der erste Band aufgehört hat. Sofort war ich wieder mitten im Geschehen und habe mit Chase mitgefühlt und so vieles mehr. Ich habe seine Angst und seine Panik spüren können und habe seine wilden und wirren Gedanken mehr als nachvollziehen können. In seiner Situation zu stecken ist wirklich nicht einfach. Doch seine Gefühle gegenüber Hailee sind einfach zu stark.

Ich hätte wirklich niemals damit gerechnet, dass Hailee sich umbringen möchte. Es ist mir gar nicht in den Sinn gekommen. Einerseits war klar, dass Hailee es nicht tun wird, doch anderseits hat es mich unglaublich mitgenommen, wie Chase sie gefunden hat. Meine Tränen sind geflossen und geflossen.

Allgemein war der zweite Band sehr emotional und berührend. Immerhin hat Hailee in diesem Band mit ihren ganzen Gefühlen klar kommen müssen. Sie hat verstehen müssen, dass sie besondere und wichtige Menschen in ihrem Leben verloren hat. Sie hat über ihre Trauer hinwegkommen müssen. Chase an ihrer Seite hat ihr sehr geholfen. Er ist einfach perfekt in jeder Hinsicht! Wenn es da draußen wirklich mal einen Chase geben sollte, dann gehört er mir!

Der Schreibstil war wieder einmal großartig.

Alles in allem hat mir „Flying High“ mehr als gut gefallen. So emotional, so berührend, so tiefgründig. Bitte lege dir ein Taschenbuch bereit, wenn du mit diesem Buch anfängst!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookslinesmagic bookslinesmagic

Veröffentlicht am 19.08.2019

Ein gelungener Abschluss der Reihe !

*Inhalt/Klappentext:*
Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war ... …mehr

*Inhalt/Klappentext:*
Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

Die folgende Rezension ist SPOILERFREI !!

*Eindruck:*
Das Cover des Buches ist ein echtes Schmuckstück und meiner Meinung nach auch eines der schönsten des Lyx Verlags.
Bianca Iosivoni schreibt wie immer locker und angenehm, allerdings ist mir der Einstieg in die Geschichte trotzdem ziemlich schwergefallen. Das lag aber vor allem an den Charakteren, die ich teilweise nicht mehr zuordnen konnte, weshalb ich Probleme hatte in die Geschehnisse hineinzufinden. Nachdem der Anfang dann überwunden war, ließ sich das Buch aber flüssig und relativ schnell lesen.
Die Protagonistin Hailee ist mir in diesem Teil viel sympathischer geworden, als sie es im ersten Teil war. Man hatte viel mehr Möglichkeiten in ihre Gefühlswelt zu blicken und somit konnte ich einige ihrer Entscheidungen besser nachvollziehen. Sie durchlebt in dem Buch eine riesige Charakterentwicklung und wirkt auf mich um einiges reifer.
Chase mochte ich schon in Teil 1 sehr gerne, daran konnte Teil 2 auch nichts ändern. Er ist ein sehr ruhiger Mensch, aber dennoch ein toller Protagonist, der Hailee wunderbar bei ihren Problemen unterstützt. Er gibt uns diesmal einen viel größeren Einblick in sein eigenes Leben und die Sorgen, was seine Zukunft betrifft. Das hat mir sehr gut gefallen, jedoch hätte ich mir von Hailee gewünscht, dass sie ihn auch ein bisschen unterstützt und nicht nur an ihre eigenen Probleme denkt.
Die Bewohner der Kleinstadt Fairwood habe ich auch in diesem Teil wieder in mein Herz geschlossen. Sie verleihen dem Buch etwas ganz besonderes und haben mich trotz der ernsten Themen einige Male zum schmunzeln gebracht.
Wie schon erwähnt befasst sich das Buch mit einigen tiefgründigen Themen, die mich zum Teil sehr berührt und mitgenommen haben. Es gab zwar einige Stellen, die sich etwas gezogen und vor allem im Mittelteil des öfteren wiederholt haben, trotzdem konnte mich die Geschichte um Hailee und Chase mitreißen und berühren.
Das Ende hat mir ziemlich gut gefallen und war keinesfalls zu kitschig. Jedoch hätte ich mir noch einen Epilog gewünscht, der das ganze etwas abrundet.

*Fazit:*
Eine wirklich gelungene Fortsetzung der Dilogie, die mich sehr berührt und mitgenommen hat. Mir persönlich hat die Verbindung zu den Protagonisten etwas gefehlt, allerdings habe ich die Kleinstadt Fairwood in mein Herz geschlossen und werde ihre Bewohner so schnell nicht mehr vergessen. Einige Stellen haben sich leider des öfteren wiederholt und in die Länge gezogen, aber alles in allem ist "Flying High" ein würdiger Abschluss der Reihe.
4/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 19.08.2019

Ein gelungener Abschluss

Meine Meinung
Es sind genau 8 Monate vergangen, seitdem mir ein Buch, besser gesagt eine ganze Reihe (After natürlich) eine schlaflose Nacht bereitet hat. Ich habe danach trotzdem noch verdammt gute Bücher ... …mehr

Meine Meinung
Es sind genau 8 Monate vergangen, seitdem mir ein Buch, besser gesagt eine ganze Reihe (After natürlich) eine schlaflose Nacht bereitet hat. Ich habe danach trotzdem noch verdammt gute Bücher gelesen, aber erst bei Falling Fast konnte ich nicht einschlafen, weil ich Flying High unbedingt weiterlesen wollte.
Das Buch ist so verdammt gut, der Schreibstil sogar noch besser und das Thema finde ich top. Es gibt ja einige Bücher, wo es um Selbstmord geht, aber noch nie habe ich ein Buch gelesen wie Falling Fast, wo es ein Davor gibt, wie Hailee denkt und man es mehr und mehr ahnen kann. Und das Buch zeigt auch, dass man so etwas nicht immer merkt. Hailee war so mutig und tapfer und wirkte glücklich... Und doch war sie gebrochen, verletzt und hat keine Zukunft mehr gesehen.
Und Chase hat endlich gelernt für seine Träume zu kämpfen. Ich habe es beim ersten Teil schon gesagt, aber jetzt man es erst richtig. Bei beiden retten sich gegenseitig, ohne es irgendwie bewusst zu tun. Liebe überwindet jede Grenzen. Egal welche!!!
Der Anfang des Buches beginnt ja sehr dramatisch, jeder der Falling Fast gelesen hat, weiß das... Dafür wird es dann zwar ruhiger, die Konsequenzen werden gezogen und man liest, wie es mit Hailee und auch mit Chase weitergeht. Wie sie leiden, leben und kämpfen. Und auch wenn ich in der Mitte des Buches das Gefühl hatte, Hailee nicht mehr wiederzugeben erkennen, wie mutlos sie auf einmal wirkt, besteht dieses Buch nicht aus vielen kleinen Mutproben, wie der erste Teil. Sondern aus einer einzigen, zu leben, wieder glücklich zu sein. Zu begreifen, dass es auch ein danach gibt, auch ohne Katy.
Die Emotionen die in diesem Buch stecken, wie nachdenklich man beim Lesen wird. Das Buch hat irgendwie eine bedrückende Wirkung auf einem, besonders wenn man Hailees Sicht liest. Doch egal wie traurig das Buch auch sein mag, ist es trotzdem wunderschön, hinreißend und einfach nur wow.

Cover
Obwohl ich kein Blaufan bin, gefällt mir dieses Cover sogar noch besser als bei Falling Fast. Die Kontraste stechen wir richtig heraus. Das Lila hatte irgendwie eine bedrückende Stimmung, das aber irgendwie auch sehr gut passt. Und das Blau steht irgendwie wieder für den Mut, den Hailee mit sich bringt

Fazit
Das Buch bring einem zum weinen, nachdenken, mitfiebern.. Mir fallen noch hunderte weitere Begriffe ein. Ein perfekter Anschluss an den ersten Teil, ein gelungener Abschluss einer wundervollen Geschichte mit Happy End, obwohl so viel Trauer dabei ist. So schmeckt das Leben

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Traumweltlesen Traumweltlesen

Veröffentlicht am 18.08.2019

Begeistert

Nach dem Band 1 mich so überzeugt hat und das Ende mich emotonal total zerstört zurückgelassen hat.
Konnte Band 2 mein Herz wieder zusammensetzten.
Ich bin so verliebt ins Setting, die Menschen und ... …mehr

Nach dem Band 1 mich so überzeugt hat und das Ende mich emotonal total zerstört zurückgelassen hat.
Konnte Band 2 mein Herz wieder zusammensetzten.
Ich bin so verliebt ins Setting, die Menschen und allem drum und dran das war einfach ein perfektes Buch.
Ich liebe die Autorin und ihren Schreibstil.
Auch dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr erfahren
Alle Verlage