Berühre mich. Nicht.
 - Laura Kneidl - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
462 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0527-4
Ersterscheinung: 26.10.2017

Berühre mich. Nicht.

(188)

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
 


 


Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (188)

Buecherfarben Buecherfarben

Veröffentlicht am 22.02.2018

Absolut Gefühlvoll und Atemberaubend!

-- Meine Meinung: --

Dann fangen wir mal beim Schreibstil von Laura Kneidl an. Ich war von der ersten Seite an richtig begeistert von diesem Stil, denn irgendwie hatte er etwas an sich, was mich magisch ... …mehr

-- Meine Meinung: --

Dann fangen wir mal beim Schreibstil von Laura Kneidl an. Ich war von der ersten Seite an richtig begeistert von diesem Stil, denn irgendwie hatte er etwas an sich, was mich magisch angezogen hat und so geschah es, dass ich mich in ihm verloren habe. Der Schreibstil war unheimlich flüssig und einfach so gefühlvoll, dass mein Herz permanent höher geschlagen hat. Auch aufgefallen ist mir, dass Laura Kneidl mit einer intensität schrieb, die mich einfach elektrisiert hat.

Luca & Sage, ein Protagonisten Paar wie aus dem Hollywoodfilm heraus! Sage war anfänglich ein wenig zurückhaltend und etwas verlegen, zumindest kam es mir so vor, aber ich muss dazu sagen, dass genau das zu diesem Mädchen passte und sie zu einer richtig liebevollen Protagonistin gemacht hat. Auch Luca, oh man ich liebe ihn!, war erst nach Außen hin ein völlig anderer bevor er seine Hülle fallen lies und sein wahres ich gezeigt hat. Zusammen ergaben die beiden einfach ein wundervolles Paar, welches ich einfach so liebe.

Die Story und die Storyline waren einfach herzzerreißend, super emotional und bescherte mir unheimliche Gänsehaut. Die Story rund um dieses Buch ist einfach perfekt gelungen und konnte mich völlig durcheinander rütteln, was es einfach so einzigartig macht. Auch die Storyline war einfach perfekt und hat mir auch sehr viel Herzklopfen beim lesen geschenkt.

Die Handlung war einfach gigantisch und ich wurde von der ersten Seite an in diese hineingezogen, was ich sehr genossen habe. Sie war gefühlvoll, lebendig und atemberaubend! Der Handlungsstrang war klar strukturiert und nachvollziehbar. Außerdem war dieser sehr schön greifbar, dass das Lesen einfach noch toller wurde und ich dieses Werk einfach verschlungen habe.

-- Mein Fazit: --

Als Fazit des ersten Bandes ziehe ich, dass dies mein erstes Highlight in diesem Jahr war! Eine herzzerreißende, liebevolle, gefühlvolle und atemberauebende Story, ein sehr liebevoller und gut zu lesender Schreibstil und ein Traumpaar überzeugten mich auf ganzer Linie. Deshalb ist meine Bewertung eindeutig und ich kann es jedem ans Herz legen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JustineVairVetzt JustineVairVetzt

Veröffentlicht am 20.02.2018

Unheimlich berührend

Sage ist nicht die strahlende Protagonistin die ich erwartet habe. Statt aus gutem Hause, kommt sie aus einer Familie die es auch in der Realität nur allzuoft gibt: Gutbürgerlich mit mehr Rissen, als man ... …mehr

Sage ist nicht die strahlende Protagonistin die ich erwartet habe. Statt aus gutem Hause, kommt sie aus einer Familie die es auch in der Realität nur allzuoft gibt: Gutbürgerlich mit mehr Rissen, als man glauben kann. Ihr Wunsch endlich dem Alptraum zu entkommen ist groß genug, damit sie Abstriche in Sachen Wohnung und Geld nimmt. Allein die Tatsache, dass sie in ihrem Van schläft hat mich so sehr an meine schlimmsten Tage erinnert, dass ich sie einfach mögen musste.
Luca hingegen konnte mich nicht so leicht überzeugen. Ich bitte Euch. Groß, böse, tätowiert - aber natürlich ein absoluter Bücherwurm. Noch dazu ohne Geldsorgen und praktischer Weiße der Bruder der besten Freundin. Ja, ja okay. Es ist ein Roman. Aber ein bisschen weniger hätte auch gereicht.
Trotzdem stimmt die Chemie zwischen den beiden Protagonisten schlicht. Man fiebert bei jeden Atemzug einfach mit.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Eves-bookish-wonderland Eves-bookish-wonderland

Veröffentlicht am 20.02.2018

Ich muss unbeding wissen, wie es weiter geht!

Dieses Buch war mein zweiter New Adult Roman. Meinen ersten habe ich abgebrochen und mich danach erst einmal ganz weit von dem Genre ferngehalten. Naja aber dieser enorme Hype um "Berühre mich. Nicht." ... …mehr

Dieses Buch war mein zweiter New Adult Roman. Meinen ersten habe ich abgebrochen und mich danach erst einmal ganz weit von dem Genre ferngehalten. Naja aber dieser enorme Hype um "Berühre mich. Nicht." hat mich doch sehr neugierig gemacht und ehrlich gesagt, hat mich das Cover, als auch der Klappentext sehr angesprochen.
Anfangs bin ich sehr schnell dahinter gestiegen, was mit unserer Hauptprotagonistin Sage los ist, dass war aber nicht schlimm für mich, da es mein Lesevergnügen nicht eingeschränkt hat. Allerdings hab ich sehr schnell festgestellt, dass mich die zahlreichen Rückblenden in Sages Vergangenheit irgendwann ein bisschen gestört haben, da es einfach zu viel wurde und man ihre doch wirklich schlimme Vergangenheit nicht mehr so schlimm erlebt hat. Auch dieses ständige "er" hat mich wirklich genervt, da es einfach viel zu oft hintereinander kam.
Davon einmal abgesehen, hat mir das Buch wirklich gut gefallen, es lies sich sehr leicht weglesen und es war eine Geschichte, die mal nicht mit der klischeehaften "Liebe auf den ersten Blick" und "Bad boy trifft auf Mauerblümchen" angefangen hat.
Die Nebencharaktere waren wirklich sehr sympathisch und ich hätte gerne noch mehr von April und Megan erfahren, die beiden kamen jedoch keineswegs zu kurz in der Story.
Für mich war es eine sehr angenehme und schöne Geschichte, die sehr ruhig war und auch die Liebesbeziehung zwischen Luca und Sage wurde doch sehr realistisch dargestellt, da die beiden sich wirklich ersteinmal kennen lernen, bevor sie direkt intim miteinander werden.
Es gab viele unerwartete Momente, aber auch einiges, was sehr leicht hervorsehbar war. Was für mich allerdings absolut nicht hervorsehbar war, war das Ende.. Das Ende hat mich wirklich zerstört und ich brauche nun dringend den zweiten Teil "Verliere mich. Nicht".

Fazit:
Ich werde mich jetzt ein bisschen mehr im New Adult Bereich umsehen, da mir dieses Buch gut gefallen hat. Es gab zwar so manche Kleinigkeiten, die mich ein bisschen gestört haben, aber dennoch hatte ich viel Spaß beim Lesen und habe mit Sage und Luca mitgefühlt und mitgefiebert. Wer auf der Suche nach viel Action ist, ist bei diesem Werk falsch, aber wer eine schöne, zarte Liebesgeschichte, mit viel Drama lesen will, ist hier richtig.
Ich werde auf jeden Fall den zweiten Teil lesen.

Tipp: Lest dieses Buch erst, wenn ihr in Besitz des zweiten Teils seit! :D

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 20.02.2018

Sehr emotionales Buch

Ich war so gespannt auf dieses Buch und wusste gleich von der ersten Seite an, warum darum so ein Hype gemacht wurde. Die Autorin nimmt einen mit auf eine sehr emotionale Reise, die sehr ausführlich beschrieben ... …mehr

Ich war so gespannt auf dieses Buch und wusste gleich von der ersten Seite an, warum darum so ein Hype gemacht wurde. Die Autorin nimmt einen mit auf eine sehr emotionale Reise, die sehr ausführlich beschrieben wird, und vielleicht deswegen so gut zu verstehen. Man leidet , man verliebt sich und man fühlt sich hilflos, so wie Sage.
Sage ist eine junge Frau, mit so vielen Ängsten und so verletzt ,das sie fast gebrochen scheint. Ihre Ängste haben sie von ihrem Zuhause vertrieben und selbst mit neuer Umgebung werden die Panikattacken nicht weniger. Natürlich hat das alles seinen Grund, aber ich will nicht spoilern.
Sie versucht über ihren Schatten zu springen, und das Tag für Tag und lernt Menschen kennen, die so akzeptieren, ohne Fragen zu stellen. Luca vor dem sie schreckliche Angst hat wird ganz schnell zu einer Konstante in ihrem Leben, und hilft ihr mehr, als ihm und ihr bewusst ist.
Für mich war es manchmal schwer nicht zu sehr mit zu leiden, denn ich mag mir nicht vorstellen, wie sehr man in seinem eigenen Kopf gefangen ist und wie schwer es sein muss, sich einen Platz in seinem Herzen zu erkämpfen. Der Schluss war für mich schrecklich denn ich wollte ja wissen wie es weiter geht und so muss ich jedem empfehlen, sich gleich auch das zweite Buch zu kaufen.
Wunderbar. Traurig. Echt. Herzzereißend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nomeliest Nomeliest

Veröffentlicht am 19.02.2018

Ich hab es verschlungen ...

Berühre mich.nicht von Laura Kneidl ... Ich hab es verschlungen ... Es ist sehr verständlich geschrieben ...

Die Protagonisten gefallen mir sehr gut

Hier etwas über das Buch Berühre mich.nicht ... Bitte ... …mehr

Berühre mich.nicht von Laura Kneidl ... Ich hab es verschlungen ... Es ist sehr verständlich geschrieben ...

Die Protagonisten gefallen mir sehr gut

Hier etwas über das Buch Berühre mich.nicht ... Bitte nicht lesen wenn ihr die Geschichte von Sage und Luca selbst erfahren wollt

Sage ist 18 Jahre alt. Sie musste von zu Hause weg. Den Geschehnissen entfliehen ...

In Nevada hat sie einen Platz auf dem College bekommen. Sie kam mit nichts in Nevada an außer einem Teil ihrer Kleidung, ihrem Schmuck den sie nebenbei verkaufte und einem rostigen VW...

Sage bewirbt sich in einer Bibliothek um sich ihr College finanzieren zu können. Die Finanzielle Unterstützung ihrer Eltern will sie nicht annehmen, aus einem bestimmten Grund. Dort Lernt Sage, als Sie ihre Bewerbung schreibt April kennen die aufs gleiche College geht ...

Um eine warme Dusche zu bekommen schleicht Sage sich ins Wohnheim. Und dann trifft sie ihn ... Luca ... Durch sein auftreten, sein Aussehen mit den Tätowierungen - lässt er ihre Angst hervorkommen ...

Sie bekommt den Job in der Bibliothek. Ist fleißig an der Arbeit dran. Dann öffnet sich die Tür, und wieder steht er da ... Luca ...

Als Sie an einem Wochenende bei April eingeladen war, öffnet Luca ihr die Tür ...

Sage war der Meinung, Gavin, der mit ihr einen der Kurse belegt sei Aprils Bruder ...

Nach der Zeit kommen Sage und Luca sich nicht nur durch Gespräche, sondern auch Körperlich näher ...

Für Sage war das Monate vorher noch unvorstellbar ... Wegen IHM ...

Die Beiden wurden ein Paar ...

Doch plötzlich geschiet das was keiner der beiden wollte ...

-> Was mir Wahnsinnig gut gefällt, die Hilfsbereitschaft von April und Luca. Sage bei sich wohnen zu lassen das sie nicht mehr in ihrem VW schlafen muss. Und wenn Sage vor Lica ihre Attacken hatte, er nicht nachgefragt hat, sondern wusste was er tun musste. Ihr den Freiraum geben den sie braucht

-> Was mir etwas gefehlt hat, war das knistern zwischen den beiden als sie sich näher gekommen sind, nachdem was sie im Elternhaus erlebt hat. Mir kam es eher selbstverständlich rüber als seien sie schon Jhare in Paar

Ich würde Berühre mich.nicht trotz kleiner Kritik empfehlen, und gebe 4,5 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Larissa Kneidl

Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet. Weitere Infos unter www.laura-kneidl.de

Mehr erfahren
Alle Verlage