Idol – Gib mir die Welt
 - Kristen Callihan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
432 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0776-6
Ersterscheinung: 27.07.2018

Idol – Gib mir die Welt

Übersetzt von Anika Klüver

(136)

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

"Dieses Buch ist fantastisch! Die ultimative Rockstar Romance!" Aestas Book Blog
Band 1 der VIP-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Kristen Callihan



 


Rezensionen aus der Lesejury (136)

Thats_me_Sophie Thats_me_Sophie

Veröffentlicht am 31.05.2020

Ja und Nein

Zuerst einmal zum Cover, dass ich wirklich toll finde. es vermittelt einem das Gefühl, das direkt im Prolog beschrieben wird.
Aufregend, düster und irgendwie legendär.
Killian und Libby sind vermutlich ... …mehr

Zuerst einmal zum Cover, dass ich wirklich toll finde. es vermittelt einem das Gefühl, das direkt im Prolog beschrieben wird.
Aufregend, düster und irgendwie legendär.
Killian und Libby sind vermutlich eine dieser klassischen Rockstar-Liebesgeschichten.

Es ist eine leichte Geschichte, auch wenn die Charaktere mit einer düsteren Vergangenheit kämpfen müssen.
Die ersten knapp 180 Seiten habe ich verschlungen und war dann so gefrustet, dass ich das Buch ein paar Wochen beiseite gelegt habe.
Als ich dann weitergelesen habe, hatte ich auch später noch eine Phase, in der mich mein Frust überwältigt hat, einfach weil es Probleme gab, die mir zu künstlich und herbeigezwungen waren.

Insgesamt fand ich das Buch aber gut und würde es als leichte Urlaubslektüre auf jeden Fall weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aileen713 Aileen713

Veröffentlicht am 26.05.2020

Ich liebe Rockstar Geschichten!

Diese Geschichte stand schon so, so lange auf meiner Wunschliste und endlich hab ich sie gelesen. Das ist nun ein paar Tage her und was soll ich sagen - ich lächle immer noch, wenn ich daran zurückdenke.

Dieses ... …mehr

Diese Geschichte stand schon so, so lange auf meiner Wunschliste und endlich hab ich sie gelesen. Das ist nun ein paar Tage her und was soll ich sagen - ich lächle immer noch, wenn ich daran zurückdenke.

Dieses Buch beinhaltet eine klassische Rockstargeschichte, die aber doch irgendwie komplett anders ist als alle, die ich bisher gelesen habe. Der Einstieg in die Geschichte ist witzig, sehr humorvoll und amüsant - generell habe ich sehr viel über den weiblichen Protagonisten Libby schmunzeln müssen. Dieser Charakter ist schlagfertig, nimmt kein Blatt vor den Mund und trotzdem überdenkt sie so viel, dass ich sofort jemanden wieder erkannt hab - mich. Die Eigenschaften stimmen hier beinahe eins zu eins überein, was mich schon sehr überrascht hat. Auch Killian ist ein Charakter, den ich wirklich lieb gewonnen hab.

Die Handlung ist bis Mitte des Buches sehr bodenständig, weshalb ich diese Storyline besonders mag. Es ist zwar doch klassisch, aber nicht diese typische Rowdy-Rockstar-Geschichte, die man eigentlich erwartet - es ist eine viel bessere: Eine schöne, tiefgründige, emotionale Geschichte mit viel Musik. Wer Musik so liebt wie ich, darin aufgeht, der wird hier einige Songs und Bands finden, die den Rock sehr geprägt haben. Dennoch bleibt die Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten definitiv nicht zu kurz!
Insgesamt muss ich sagen, dass ich das Buch komplett geliebt habe: die Charaktere, die Handlung, das gesamte Setting. Eigentlich habe ich gar nichts wirklich anzumerken. Ich freue mich einfach sehr darauf, die anderen Bandmitglieder mit den weiteren Teilen näher kennenzulernen - insbesondere auf die Geschichte eines bestimmten Bandmitglieds freue ich mich sehr. Das ist auch der einzige Grund, wieso das Buch von mir „nur“ 4 Herzen bekommt - ich glaube einfach, dass mir allen voran Band 3 noch mehr gefallen wird als der erste Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lindiii Lindiii

Veröffentlicht am 23.05.2020

Idol - Gib mir die Welt

Der Einstieg in Libby’s und Killians Geschichte ist humorvoll und voller Action. Man fragt sich: Was passiert hier eigentlich gerade?
Man wird überrumpelt und mitten ins Geschehen geworden und ehrlich ... …mehr

Der Einstieg in Libby’s und Killians Geschichte ist humorvoll und voller Action. Man fragt sich: Was passiert hier eigentlich gerade?
Man wird überrumpelt und mitten ins Geschehen geworden und ehrlich gesagt war ich überrascht von dem Grund, wieso Killian in Libby’s Vorgarten gelandet ist.

Killian ist ein berühmter Musiker, lebt sein Leben und ist ein Draufgänger. Bis ein Vorfall in seinem engsten Freundeskreis ihm den Boden unter den Füßen wegreißt und er alles in Frage stellt. Er läuft vor der Wahrheit weg, versteckt sich und läuft dabei direkt in die Arme einer Frau, die sich selbst am liebsten vor der Welt versteckt. Beide sind eigentlich gutmütige und auch lebensfrohe Menschen, die allerdings den einen oder anderen Rockschlag einstecken mussten und nicht so genau damit umzugehen wissen.
Aus anfänglicher Abneigung wird sehr bald eine innige Freundschaft, bevor es aber zu tief geht, werden sie von der Realität auseinander gerissen. Aber schnell wird klar, dass es so nicht funktioniert.

Killian ist hartnäckig und kämpft um das, was er wirklich will. Dass er dabei das eine oder andere Fettnäpfchen mitnimmt bleibt nicht aus. Aber am Ende zählt nur eins: dass der Rasenpenner seine Elly May zurückbekommt.

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen! Nicht ganz die Rockstar-Geschichte, die ich erwartet habe und das hat mich mehr als nur positiv überrascht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Munja Munja

Veröffentlicht am 19.05.2020

Vorfreude

ich habe schon die anderen Teile gelesen und habe sie geliebt nun bin gespannt wie dieser Teil wird …mehr

ich habe schon die anderen Teile gelesen und habe sie geliebt nun bin gespannt wie dieser Teil wird

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Thanis_littleBookWorld Thanis_littleBookWorld

Veröffentlicht am 14.05.2020

Diese Buch ist Musik in meinen Ohren!!!

Inhalt:

Ruhig und zurückhaltend. So lebt Libby Bell, und so ist sie auch. Seit dem Tod ihrer Eltern lebt sie zurückgezogen, und allein. Das ändert sich aber schnell, als ein Betrunkener mit seinem Motorrad ... …mehr

Inhalt:

Ruhig und zurückhaltend. So lebt Libby Bell, und so ist sie auch. Seit dem Tod ihrer Eltern lebt sie zurückgezogen, und allein. Das ändert sich aber schnell, als ein Betrunkener mit seinem Motorrad in ihren Garten rast. Doch das der Fahrer ihr neuer Nachbar sein wird ahnt sie nicht. Dass sie sich in ihn verliebt auch nicht, und am wichtigsten ..., dass Killian James der Leadsinger von der bekanntesten Rockband Kill John ist ...

Meine Meinung:

Ich muss sagen, dass es mich nicht wundere, dass ich dieses Buch wirklich mag. Im Allgemeinen, liebe ich Bücher mit Rockstars. Bei dem ist es keine Ausnahme.
Ich habe mich buchstäblich in Kill John verliebt. Ich kam mit beiden Protagonisten recht gut klar.
Killian, war mir schon am Anfang relativ sympathisch. Er hatte nichts an sich, was mich gestört hatte
Libby mochte ich auch auf Anhieb. Zwar hat es mich etwas gestört, das sie alles und jeden wirklich auf Abstand hält. Er hat sich so viel Mühe gegeben, dass sie langsam einiges an Selbstvertrauen gewann, was eine schöne Entwicklung war.
Deswegen konnte ich gut mit ihnen beiden mitfiebern.
Die Handlung, war ziemlich gut aufgebaut. Ich konnte schnell in die Story eintauchen.
Der Mittelteil, kam mir etwas langatmig vor, was sehr schade war, da die Geschichte dann perfekt wäre. Auch der Schluss war traumhaft. Das Ende konnte man nicht so genau voraussehen, aber es stimmte für einen Teil auch mit dem selbstgedachtem Schluss, was ich sehr toll fande. In der Geschichte war auch ein Hauch von Erotik, aber alles war sehr gut ausgeglichen.
Der Schreibstil war sehr angenehm und einfach. Die Sicht war von Libby zu Killian immer gewechselt.
Die Atmosphäre, obwohl meiner Meinung nach das Setting etwas abgeschieden war.
Das Cover war auch nicht so meins, konnte mir aber gut für Killian vorstellen.

Fazit:

Das war mein erstes buch der Autorin, kann aber jetzt schon sagen, dass ich alle ihre anderen Bücher auch lesen werde. Vor allem die VIP-Reihe. Wer heiße Rockstars liebt, dem kann ich dieses Buch nur in die Hand drücken.







Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage