Save Me
 - Mona Kasten - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
416 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0643-1
Ersterscheinung: 23.02.2018

Save Me

Die Romanvorlage zur Amazon-Prime-Serie "Maxton Hall"
Band 1 der Reihe "Maxton Hall Reihe"

(738)

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

    
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Sexy, mitreißend und glamourös – die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Rezensionen aus der Lesejury (738)

sunplantsky sunplantsky

Veröffentlicht am 11.06.2024

Zeitloser Wohlfühlroman

"Save me" ist mit seinen Themen der Zeit voraus, sodass der Roman auch heute noch modern ist. Dieses Wohlfühlbuch lädt zum Lächeln ein. Neben den unterhaltsamen Schlagabtausch bringt der Roman auch Jugendliche, ... …mehr

"Save me" ist mit seinen Themen der Zeit voraus, sodass der Roman auch heute noch modern ist. Dieses Wohlfühlbuch lädt zum Lächeln ein. Neben den unterhaltsamen Schlagabtausch bringt der Roman auch Jugendliche, die selbstbewusst auftreten. Das ist erfrischend. Hier werden gute Werte vermittelt. Es werden eine Vielzahl an Handlungssträngen aufgemacht, auf dessen Lösung ich gespannt bin. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Julia05 Julia05

Veröffentlicht am 09.06.2024

Geht ins Herz

Ihr Welten könnten nicht unterschiedlicher sein, doch auf einmal kreuzen sich die Leben von Ruby und James an ihrer Schule Maxton Hall. Bisher war Ruby immer unsichtbar für ihre Mitschüler*innen, doch ... …mehr

Ihr Welten könnten nicht unterschiedlicher sein, doch auf einmal kreuzen sich die Leben von Ruby und James an ihrer Schule Maxton Hall. Bisher war Ruby immer unsichtbar für ihre Mitschüler*innen, doch wer Zeit mit James Beaufort, dem bekanntesten und gefragtesten Jungen der Schule verbringt bleibt nicht unbekannt.

Nachdem ich die Serie zum Buch gesehen habe, musste ich es unbedingt lesen. Normalerweise ist es eher langweilig das Buch zu lesen, nachdem man bereits die Verfilmung gesehen hat, doch in diesem Fall war es anders. Ich kann garnicht genug von Ruby und James bekommen. Und auch der Schreibstil von Mona Kasten hat seinen Teil dazu beigetragen.
Ich finde das Maxton Hall Universum einfach toll. Alle Charaktere sind so toll ausgearbeitet und man kann das Buch nicht aus der Hand legen. Ich werde definitiv zeitnah mit Band 2 und 3 Weitermachen, vor allem nach dem dramatischen Ende von Band 1.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feli_Weber Feli_Weber

Veröffentlicht am 11.05.2024

Ein Buch, das von Wortwahl bis zu Inhalt unglaublich gefühlvoll.

*Spoiler!*

_Sie kommen aus unterschiedlichen Welten und doch sind sie füreinander bestimmt._

In dem Buch „Save me“ von Mona Kasten, angehörig der Maxton Hall-Trilogie, dreht sich die Geschichte um James ... …mehr

*Spoiler!*

_Sie kommen aus unterschiedlichen Welten und doch sind sie füreinander bestimmt._

In dem Buch „Save me“ von Mona Kasten, angehörig der Maxton Hall-Trilogie, dreht sich die Geschichte um James und Ruby.
James, der Milliardenerbe, verbringt seine Zeit neben der Schule auf Partys. Geld, Macht und Luxus, das ist eine Welt.
Ruby könnte all dies nicht weniger interessieren. Sie ist verantwortungsbewusst, Leiterin des Veranstaltungskomitees und arbeitet einzig und allein auf eines hin: Oxford. Dazu muss sie unauffällig bleiben und das letzte Jahr am Maxton Hall, einer der renommiertesten Schulen des Landes, zu überstehen. Doch als sie etwas sieht, was sie niemals hätte sehen dürfen, scheint sie plötzlich nicht mehr unsichtbar. Plötzlich ist James überall und möchte Ruby zum Schweigen bringen. Diese möchte allerdings einfach nur vergessen und hat auch keinerlei Interesse seine Familie zu zerstören. Trotzdem funkt es zwischen ihnen und sie kommen sich näher. Doch passen ihre Welten überhaupt zusammen?

Das Cover passt perfekt zur Geschichte. Das Gold wirkt glamourös und symbolisiert Geld, Macht und Luxus. Somit ist es in dieser Hinsicht perfekt. Unten wird es allerdings immer weniger, bis schließlich nur noch vereinzelt goldene Sprinkler zu sehen sind. Der Titel zeigt zudem nochmal wie gegensätzlich Ruby und James sind, da unten auf dem weißen Teil ein goldenes „me“ und oben auf dem goldenen Teil ein weißes „Save“ zu sehen ist.

Was den Titel anbelangt bin ich mir nicht wirklich sicher, was dazu bedeuten hat. Natürlich habe ich eine Vermutung, aber ist kristallisiert sich nichts wirklich heraus. Ich hoffe sehr, dass ich im Vergleich zu den folgenden Bändern mehr ergibt.

Der Schreibstil ist für mich der klassische „Mona Kasten Schreibstil“. Wenn man immer nur schaut, wie weit man im Buch ist, dann kommt man überhaupt nicht weiter. Man muss sich wirklich auf das Buch einlassen und es wirklich fühlen.

Zumal wirklich so viel passiert. Es ist ein ständiges auf- und ab der Gefühle. Man weiß immer, dass gleich irgendetwas passiert, nur weiß man nie was. Die ständigen Erwartungen auf das, was kommt, steigert Spannung sehr und macht einfach nur süchtig.

Zudem sind die Übergänge der Situationen und Stimmungen während des Lesens so fließen, dass man nicht bemerkt, wie groß das Geschehene wirklich wiegt. Ich habe es oft erst beim "zurückdenken" bemerkt.

Was mir allerdings sofort aufgefallen ist, sind die Perspektivenwechsel. Ruby und James wechseln sich regelmäßig, kapitelweise ab. Nur in der Mitte des Buches wechselt sich die Sichtweise auch mal innerhalb der Kapitel. Gestört hat mich dies allerdings reichlich wenig, ganz im Gegenteil. Ich fand oft eben diese Wechsel besonders gelungen, da man in den wichtigsten Momenten beide Seiten vermittelt bekommen hat.

Untermauert wurden die Perspektiven nochmals von der Länge der Kapitel. So gab es natürlich auch Wechseln in der Länge. Hin und wieder mal eine kürzeres, dann mal wieder ein längeres Kapitel. Auch wenn sich für mich alle irgendwie gleich lang angeführt haben, hat man es schon bemerkt. Ich bin hier somit vollkommen zufrieden.

Ebenfalls zufrieden bin ich mit den Charakteren. Beide, aber vor allem James, haben so unglaublich viele Facetten. Deshalb sind sie mir beide unheimlich sympathisch, weshalb ich mir ich mich sehr gut in sie hineinversetzen kann. Wenn sich einer von ihnen z.B in Trance gefunden hat, so konnte ich ebenfalls das Gefühl von Trance verspüren.

Insgesamt finde ich ist es ein ausgezeichnetes Buch! Es lohnt sich auf jeden Fall für jeden, dieses Buch zu lesen, da es einfach mit der perfekten Wortwahl unglaublich gefühlvoll ist. Für mich ist es eines der Lieblingsbücher. Unbedingt zu empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

henrietteklh henrietteklh

Veröffentlicht am 21.04.2024

Ruby & James✨

•Save Me von Mona Kasten•
Ruby und James und ihre Geschichte haben mir einfach auf der Stelle das Herz geraubt. Ich habe lange nicht mehr eine so intensive und unterhaltsame Enemies to Lovers Geschichte ... …mehr

•Save Me von Mona Kasten•
Ruby und James und ihre Geschichte haben mir einfach auf der Stelle das Herz geraubt. Ich habe lange nicht mehr eine so intensive und unterhaltsame Enemies to Lovers Geschichte gelesen, mit der richtigen Mischung aus Drama, Liebe, Spannung und Leidenschaft!🤍

Außerdem habe ich mich sofort in die Gestaltung des Covers verliebt. Es ist im Grunde schlicht gehalten, aber trotzdem auffallend und schön und vor allem passend zur Maxton-Hall und der Stimmung und Thematik. Auch Mona Kastens Schreibstil hat es wirklich in sich. Aus Rubys und James‘ Perspektive ist alles so intensiv und emotional und unglaublich greifbar. Man wird regelrecht süchtig nach der Geschichte.

Ruby ist einer dieser Charaktere, die man einfach lieben muss. So ging es jedenfalls mir. Ihre Art war mir sofort sympathisch und ich habe so gut mit ihr identifizieren können. Ihr Ordnungswahn, ihr Perfektionismus, ihre Entschlossenheit und Zielstrebigkeit, ihre Vorliebe für Planung und Gewissenhaftigkeit waren so unglaublich nachvollziehbar. Ich liebe Rubys Charakter einfach sehr, sie war der Inbegriff von einem Good Girl.
James hingegen war auf viele Weisen genau das Gegenteil von Ruby und damit ein ziemlicher Bad Boy. Sein Verhalten am Anfang war arrogant, kalt, aufbrausend, distanziert und teils unmöglich. Trotzdem hatte er etwas Anziehendes an sich und je näher man ihn kennengelernt hat, umso klarer wurde es, dass hinter dieser Fassade ein wundervoller, einfühlsamer, verletzlicher, loyaler und humorvoller junger Mann steckt. Ich habe James‘ andere Seite bei Ruby so sehr geliebt.

Doch auch die Nebencharaktere sind mir so sehr ans Herz gewachsen, vor allem Rubys liebevolle Eltern und ihre wundervolle, bewundernswerte und offene Schwester Ember, die immer für Ruby da ist. Aber auch Lin und Lydia habe ich sehr geliebt, Lin von Anfang an, bei Lydia kam es ihm Verlauf, je näher man sie kennengelernt hat. So eine andere Sachen waren James Freunde Wren, Kesh, Alistair und Cyril. Sie konnten so ihre netten Momente haben, aber meistens waren sie eher gewöhnungsbedürftig, trotzdem mochte ich vor allem Alistair sehr. Auch die Leute aus dem Veranstaltungskomitee waren mir sehr sympathisch, ebenso wie Percy, Pippa, Jude und auch irgendwie Graham. Nur James‘ und Lydias Eltern sowie Elaine Ellington und Camille mochte ich überhaupt. Vor allem Cordelia und Mortimer Beaufort fand ich ziemlich schwierig, Mortimer war so unfair zu seinen Kindern!

Mona Kasten hat in meinen Augen etwas so Wundervolles mit der Welt von Maxton Hall erschaffen. Kaum ist man einige Seiten in der Geschichte drinne, möchte man gar nicht mehr gehen und wird süchtig. Maxton Hall mag als Setting mit all seinen Fasetten, den versnobten und reichen Leuten und dem Drama und der Elite zunächst einschüchternd sein, trotzdem fühlt man sich auf Anhieb wohl und lernt die Schule wie Ruby lieben. Auch die Atmosphäre hat etwas Anziehendes und Süchtigmachendes an sich, das einen komplett in seinen Bann zieht. Ich verstehe wirklich, warum Ruby es dort so mag.
Noch viel mehr hatten mich jedoch die Tropes rund um Ruby und James. Enemies to Lovers und rich boy x poor girl vom Feinsten mit ganz viel Drama, Leidenschaft und Emotionen. Ruby und James sind wirklich eine Naturgewalt. So langsam dir Geschichte angefangen hat, so schnell wurde sie intensiv und emotional. Ruby und James entwickeln sind zusammen so wundervoll und zeigen einem, dass zwei unterschiedliche Welten kein Hindernis sind. Sie ergänzen sich so wundervoll und geben einem die richtige Mischung aus Tiefe, Liebe und Intensität. Ich habe ihre Gespräche wirklich geliebt! Aber auch die Handlungsstränge neben ihrer Lovestory sorgen für unglaublich viel Spannung und Abwechslung durch all das Drama, die Intrigen und das typische Maxton Hall Klienté. Vor allem Lydia umziehen einige interessante und auch herzzerreißende Handlungen und auch die Thematik rund um Oxford, das Veranstaltungskomitee und Embers Blog finde ich super cool. Langweilig wird es in diesem Buch definitiv nicht, und vor allem zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse ordentlich. Mein Herz kann so viel Drama gar nicht verkraften. Aber das Ende war wirklich herzzerreißend und lässt so viel offen. Da bekommt man fast Angst vor Band 2.

Fazit: abschließend gebe ich dem ersten Band der Geschichte von Ruby und James definitiv 5+ von 5 Sternen. Diese beiden haben mich vollkommen im Griff gehabt und mein Herz zerrissen und gleichzeitig immer wieder geheilt. Ich brauche nun dringend den zweiten Band!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Carinski Carinski

Veröffentlicht am 07.04.2024

Super Buch

„Save me“ von Mona Kasten ist der erste Band der „Maxton Hall Reihe“ und erzählt die Geschichte von Ruby Bell, einer Studentin am renommierten Maxton Hall College. Ruby stammt aus einfachen Verhältnissen ... …mehr

„Save me“ von Mona Kasten ist der erste Band der „Maxton Hall Reihe“ und erzählt die Geschichte von Ruby Bell, einer Studentin am renommierten Maxton Hall College. Ruby stammt aus einfachen Verhältnissen und versucht sich auf dem College zurechtzufinden, ohne in den Luxus und den Glamour ihrer reichen Mitschüler zu geraten.

James Beaufort, der heimliche Anführer des Colleges, ist für Ruby tabu, doch als sie ein Geheimnis über seine Familie aufdeckt, ändert sich alles. James erkennt, dass Ruby nicht wie die anderen Mädchen ist und gegen seinen Willen fühlt er sich zu ihr hingezogen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, aber ihre Verbindung ist stark und sie können nicht voneinander lassen.

Die Geschichte ist packend und voller Emotionen, die Charaktere sind authentisch und vielschichtig gezeichnet. Mona Kasten schafft es, den Leser von der ersten Seite an in den Bann zu ziehen und mitzureißen. Die Handlung ist spannend und romantisch zugleich, und man kann gar nicht anders, als mit Ruby und James mitzufiebern.

Insgesamt ist „Save me“ ein gelungener Auftakt zu einer vielversprechenden Reihe, die Lust auf mehr macht. Mona Kasten versteht es, mitreißende Liebesgeschichten zu schreiben und den Leser in ihren Bann zu ziehen. Ein absolutes Muss für Fans von romantischen Geschichten mit einer Prise Drama und Spannung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© privat

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Familie und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de

Mehr erfahren
Alle Verlage