Save Me
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
416 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0643-1
Ersterscheinung: 23.02.2018

Save Me

(408)

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

    
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …
"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again
Sexy, mitreißend und glamourös – die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Rezensionen aus der Lesejury (408)

dlarissa2004 dlarissa2004

Veröffentlicht am 16.02.2019

Ich liebe dieses Buch<3-)

Dieses Buch ist der Grund warum ich mit dem Lesen angefangen habe!
Als ich es kaufte habe ich nicht erwartet das ich es so lieben würde.
Mona Kasten ist eine tolle Autorin mit einem wirklich guten Schreibstil. ... …mehr

Dieses Buch ist der Grund warum ich mit dem Lesen angefangen habe!
Als ich es kaufte habe ich nicht erwartet das ich es so lieben würde.
Mona Kasten ist eine tolle Autorin mit einem wirklich guten Schreibstil. Sie schreibt sehr flüssig und Jugendgerecht. Damit meine ich das keine unbekannten bzw. schwierigen Wörter vergekommen sind die ein Jugendlicher nicht veratehen würde.
Ich muss sagen das ich die Hauptprotagonisten sehr mochte auch wenn Ruby (Hauptprotagonistin) manchmal ein wenig genervt hat. Aber Der Hauptprogonist James war einfach sooooo toll<3-) Ich habe mich in ihn verliebt. Die Handlung war auch sehr spannend. Ich persönlich hatte nie das Bedürfnis mit dem Lesen aufzuhören ich wollte immer und immer weiterlesen weil ich Ruby und James Liebesgeschichte so wunderschön fand. Was ich auch sehr toll fand war das auch andere Beziehungen erwähnt werden. Das Ende fand ich auch sehr interessant weil es ein riesengroßer Clifhanger ist und man sich sofort den 2 Teil holen muss jedenfalls war das bei mir der Fall. Auf jeden Fall ist es sehr empfehlenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

paige81 paige81

Veröffentlicht am 16.02.2019

5 Sterne

Ich dachte ich teste erstmal den 1. teil dieser Reihe an, da soviele von diesem Buch schwärmen...und ich kann mich dem nur anschließen...gestern beendet und ich hab direkt Teil 2 und 3 bestellt...
Der ... …mehr

Ich dachte ich teste erstmal den 1. teil dieser Reihe an, da soviele von diesem Buch schwärmen...und ich kann mich dem nur anschließen...gestern beendet und ich hab direkt Teil 2 und 3 bestellt...
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen..die Hauptfiguren sind intressant, und an vielen Stellen musste ich wirklich schmunzeln weil ich mir genauso das Leben der Reichen manchmal vorstelle...
Aber der Cliffhanger am Ende ist wirklich gemein..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

thewrittenmemories thewrittenmemories

Veröffentlicht am 13.02.2019

Jugendliche Romanze mit einem Hauch von Drama

Mona Kasten schafft es, durch ihren überzeugenden Schreibstil eine klassische Handlung, nämlich "unscheinbares Mädchen trifft auf beliebten Jungen", spannend und erfolgreich aufzupeppen.
Man kann sich ... …mehr

Mona Kasten schafft es, durch ihren überzeugenden Schreibstil eine klassische Handlung, nämlich "unscheinbares Mädchen trifft auf beliebten Jungen", spannend und erfolgreich aufzupeppen.
Man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und fiebert mit ihnen mit. Überrascht war ich außerdem davon, wie die Geschichte mich gefesselt hat und ich das Buch regelrecht verschlungen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

reading_with_karo2019 reading_with_karo2019

Veröffentlicht am 06.02.2019

Save me

Die neue Reihe von Mona Kasten. Was soll ich dazu sagen, es hat mir gut gefallen vor allem der Schreibstil und da die Dialoge. Ich musste oft lachen, aber manchmal hatte ich auch Tränen in den Augen.
Und ... …mehr

Die neue Reihe von Mona Kasten. Was soll ich dazu sagen, es hat mir gut gefallen vor allem der Schreibstil und da die Dialoge. Ich musste oft lachen, aber manchmal hatte ich auch Tränen in den Augen.
Und es hat mich ein bisschen an Rubinrot und Gilmore Girls erinnert.
Meine Bewertung : 4 Sternen ,aber nur weil ich denke da ist noch Luft nach oben und wegen dem Ende dieses Buches. Das hat es schon in sich. Jetzt könnte ein Spoiler kommen. Das Ende macht für mich die ganze Entwicklung der Beziehung zu nichte. Aber um noch was Positives zu sagen "Save Me" hat da es ja in die Kategorie New Adult fällt, mehr Geschichte und kommt mir weniger typischen Szenen/Handlungen daher als meist der Fall ist.

Jetzt schnell noch die Inhaltsangabe :
Es geht um Ruby und James. Die beiden gehen auf die Privatschule "Maxton Hall College". Ruby setzt alles dran unauffällig zubleiben, vor allem vor James und dessen Freunde. Doch dann findet sie etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und ihre Welt stellt sich auf den Kopf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Heidelperle Heidelperle

Veröffentlicht am 06.02.2019

Save me - Ein Buch, in das man sich verlieben kann

In Save me geht es um die junge, in der Schule sehr engagierte Ruby, die so gut es geht versucht, unter dem Radar zu bleiben und deshalb im Veranstaltungskomitee des Maxton-Hall Colleges arbeitet.
Doch ... …mehr

In Save me geht es um die junge, in der Schule sehr engagierte Ruby, die so gut es geht versucht, unter dem Radar zu bleiben und deshalb im Veranstaltungskomitee des Maxton-Hall Colleges arbeitet.
Doch eines Tages sieht sie etwas, das sie nicht hätte sehen sollen und wird daraufhin von James Beaufort, dem begehrtesten jungen Mann am College ins Auge gefasst. Zunächst können sie sich nicht leiden, vor allem weil James dann auch noch zur Strafe dafür, dass er Mist gebaut hat, ins Veranstaltungskomitee soll, was Ruby ja mal so gar nicht passt.
Doch langsam lernen sie sich näher kennen und merken, dass sie sich doch nicht so scheiße finden, nein ganz im Gegenteil. Sie könnten sich sogar ineinander verlieben.

Zunächst einmal... Ich fand die Geschichte sehr schön. Für mich hatte sie nicht so viel von dem Mainstream, den man heutzutage liest. Lange Zeit habe ich mich geweigert, sie zu lesen, weil es sich für mich nach der klassischen Geschichte über eine graue Maus und den Bad Boy der Schule angehört hat. Irgendwann bekam ich das Buch dann doch geschenkt, hauptsächlich, weil ich das Cover so schön fand. Nun, dann habe ich es eben gelesen, wie man das so macht mit einem Buch, das man geschenkt bekommt. Wenn es mir nicht gefallen hätte, hätte ich es einfach zurück ins Regal gestellt. Doch ich musste feststellen, dass es ganz und gar nicht so war, wie ich erwartet hatte. Natürlich hat man auch hier die klassischen Komponenten:
James als jungen, aus reichem Hause stammenden Nachkomme einer großen Firma und Ruby, das aus nicht besonderen Verhältnissen stammende, unsichtbare Mädchen. Das Klischee hatte sich für mich erst einmal erfüllt, ich fand das Setting aber ganz nett und las einfach weiter.
Im Laufe der Geschichte änderte sich meine Meinung. Natürlich bauen beide mal Mist und das hin und her ging mir auch hier auf die Nerven, doch man gewinnt Ruby und James irgendwann dann doch lieb, vor allem, wenn man merkt, dass James eigentlich gar nicht so ein Arsch ist, wie er am Anfang versucht dargestellt zu werden. Ebenso Ruby, die ganz und gar nicht die graue Maus ist, für die man sie halten könnte, denn auf den Mund gefallen ist sie sicher nicht und an ihren Träumen hält sie fest, komme was wolle.
Ich konnte mich jedoch nicht immer mit Ruby identifizieren, an einigen Stellen hätte ich sie gerne mal gefragt, wieso sie das eine oder andere tut, aber aus Spoiler-Gründen möchte ich das hier nicht weiter ausführen. Wer in dem Genre unterwegs ist und schon einiges gelesen hat, wird wissen, was ich meine :)
Das Setting ist ein klassisches Schulsetting, wie das eben so ist in den meisten Jugendromanen ;) Man hat die Hauptfiguren, die beide ein Hobby haben, in Rubys Fall das Veranstaltungskomitee und in James Fall die Lacrosse-Mannschaft der Schule. Mich persönlich störte das Setting nicht so sehr, wer jedoch weg davon will ist hier an der falschen Stelle.
Beide haben Freunde, beide haben ihre Ticks, alle sind irgendwann sehr liebenswert, auch wenn man ihnen gerne mal in den Hintern treten würde xD
Der Schreibstil ist flüssig, liest sich einfach und leicht. Hat mir sehr gefallen.

Nun, was mich gestört hat, war der Wechsel zwischen den Charakteren, im weiteren Verlauf der Geschichte, auch in den anderen Bänden. Am Anfang konnte ich mich damit gar nicht identifizieren, was aber auch daran liegt, dass ich generell nicht gerne aus tausend Perspektiven lese. Man kann so leicht etwas verwechseln. Irgendwann gewöhnte ich mich daran, ab da ging es eigentlich und ich las recht gerne aus der Sicht der anderen. Jedoch fand ich, dass Rubys und James Geschichte in der Mitte des dritten Teils mehr oder weniger zum Ende kam und es dann mehr um die anderen ging, was ich sehr schade fand. Zwar hatte ich nicht das Gefühl, die beiden aus den Augen zu verlieren, aber ihre Geschichte, wie sie zusammen kommen, war soweit abgeschlossen, das man durchaus schon etwas früher einen Cut hätte machen können, wären da nicht noch andere Umstände, die ich auch aus Spoiler-Gründen nicht erwähnen möchte.
Ebenfalls hat mich gestört, dass gerade die Jungs von James und James selbst immer wieder zu hartem Alkohol gegriffen haben, wenn es Probleme gab. Jugendliche sollten nicht zu harten Sachen greifen, egal, in was für einer Lage sie sind und das vermittelt auch ein falsches Bild an Leser, die mit dem Thema nicht richtig umgehen können, weil sie es nicht gelernt haben. Probleme immer in Alkohol zu ertränken, und dann auch noch die wirklich harten Sachen, zaubert sie nicht weg, hinterlässt lediglich einen Kater und ich finde, man sollte das gerade in Jugendbüchern nicht vermitteln.

Nun, mal abgesehen von diesen zwei Störfaktoren, war ich insgesamt sehr zufrieden mit dem Buch. Man gewinnt die Figuren lieb, wenn man sich auf sie einlässt und die Geschichte ist nicht ganz so Mainstream, wie man zu Anfang denken könnte. Natürlich kann man nicht ohne gewisse Dinge auskommen, gerade in Liebesromanen, aber ich fand, dass sich das Buch durchaus von den anderen Büchern auf dem Markt abhebt.
Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Sternen :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage