Save Us
 - Mona Kasten - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
374 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0675-2
Ersterscheinung: 31.08.2018

Save Us

Band 3 der Reihe "Maxton Hall Reihe"

(390)

Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?


Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben – nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind …

"Save Me hat all das, was ich an Büchern liebe, und noch viel mehr." Sarah-liest

"Gefühlvoll, mitreißend, voller Liebe." Nichtohnebuch


Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Ruby und James!

Rezensionen aus der Lesejury (390)

lauras_buecherzeilen lauras_buecherzeilen

Veröffentlicht am 14.11.2023

Wird es endlich ein Happy End geben?

𝐙𝐢𝐭𝐚𝐭:

„𝚆𝚎𝚒𝚕 𝚍𝚞 𝚍𝚒𝚌𝚑 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝 𝚊𝚗 𝙴𝚛𝚒𝚗𝚗𝚎𝚛𝚞𝚗𝚐𝚎𝚗 𝚏𝚎𝚜𝚝𝚔𝚕𝚊𝚖𝚖𝚎𝚛𝚗 𝚜𝚘𝚕𝚕𝚝𝚎𝚜𝚝, 𝚠𝚎𝚗𝚗 𝚍𝚞 𝚜𝚝𝚊𝚝𝚝𝚍𝚎𝚜𝚜𝚎𝚗 𝚗𝚎𝚞𝚎 𝙼𝚘𝚖𝚎𝚗𝚝𝚎 𝚖𝚒𝚝𝚖𝚒𝚛 𝚎𝚛𝚕𝚎𝚋𝚎𝚗 𝚔𝚘̈𝚗𝚗𝚝𝚎𝚜𝚝.“



𝐊𝐥𝐚𝐩𝐩𝐞𝐧𝐭𝐞𝐱𝐭:

„Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig ... …mehr

𝐙𝐢𝐭𝐚𝐭:

„𝚆𝚎𝚒𝚕 𝚍𝚞 𝚍𝚒𝚌𝚑 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝 𝚊𝚗 𝙴𝚛𝚒𝚗𝚗𝚎𝚛𝚞𝚗𝚐𝚎𝚗 𝚏𝚎𝚜𝚝𝚔𝚕𝚊𝚖𝚖𝚎𝚛𝚗 𝚜𝚘𝚕𝚕𝚝𝚎𝚜𝚝, 𝚠𝚎𝚗𝚗 𝚍𝚞 𝚜𝚝𝚊𝚝𝚝𝚍𝚎𝚜𝚜𝚎𝚗 𝚗𝚎𝚞𝚎 𝙼𝚘𝚖𝚎𝚗𝚝𝚎 𝚖𝚒𝚝𝚖𝚒𝚛 𝚎𝚛𝚕𝚎𝚋𝚎𝚗 𝚔𝚘̈𝚗𝚗𝚝𝚎𝚜𝚝.“



𝐊𝐥𝐚𝐩𝐩𝐞𝐧𝐭𝐞𝐱𝐭:

„Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?“



Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind…



𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧:
𝐆𝐞𝐬𝐜𝐡𝐢𝐜𝐡𝐭𝐞

Ruby wurde überraschend und mit sofortiger Wirkung vom Maxton Hall College suspendiert. Aber nicht nur sie darf ihre Taschen packen, sondern auch ihr Lehrer Mr. Sutton. Doch was ist geschehen?

Es hieß, sie habe eine Affäre mit ihm gehabt. Aber wer hat es dem Schulleiter erzählt? Alles deutet daraufhin, dass es James war. Er soll Fotos von beiden gemacht haben und die dann dem Schulleiter geschickt. Doch war er das wirklich oder möchte ihm nur jemand etwas auswischen?



James hat sich zum guten entwickelt. Er lässt endlich seine Gefühle für Ruby zu und öffnet sich immer mehr. Außerdem versucht er seine Träume in Erfüllung gehen zulassen und will sich deshalb seinem Vater entziehen. Doch als er dachte, dass er es endlich geschafft hat, kommt sein Vater und zerstört wieder alles wovon James gehofft hat es endlich hinter sich zulassen. Aber was für Schlüssel hat Percy James von seiner Mutter ihm anvertraut? Hatte sie ein Geheimnis? Wenn ja welches?



Und wie sieht es mit Lydia und Mr. Sutton aus? Als er seinen Job verloren hat, hat er endlich das Richtige getan und ist zu Lydia gefahren. Sie wurde von ihrem Vater zu ihrer Tante geschickt, da er heraus gefunden hat das sie schwanger von ihrem Lehrer ist.



Auch Ember und Wren verheimlichen ihren Freunden was. Als Lydia die Baby Party für die Zwillinge feiert, erwischt Ruby die beiden wie sie sich umarmen. Wie wird sie wohl reagieren?





𝐂𝐨𝐯𝐞𝐫 / 𝐒𝐜𝐡𝐫𝐞𝐢𝐛𝐬𝐭𝐢𝐥 / 𝐞𝐢𝐠𝐞𝐧𝐞 𝐌𝐞𝐢𝐧𝐮𝐧𝐠

Das Cover ist auch hier genauso schlicht gehalten worden wie die ersten beiden. Es passt einfach perfekt zusammen.



Selbst in diesem Abschlussband ist der Schreibstil so leicht geschrieben, dass du schnell voran kommst und dir wirklich bildlich alles vorstellen kannst. Genauso wie die Emotionen, die die Charakter empfinden, kann man sehr gut mitfühlen.



In diesen Band ist wieder eine tolle Mischung aus Emotionen, Spannung und Wohlfühlen dabei.

Das Buch zeigt dir das du niemals deine Träume aufgeben solltest, sondern kämpfe dafür.

Mortimer, der Vater von James und Lydia, hat immer wieder versucht James in die Firma mit hinein zuziehen. Er hätte es auch fast geschafft, währe da nicht Ruby gewesen, die James von Anfang an Mut zugesprochen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sacide sacide

Veröffentlicht am 31.10.2023

Ein wunderschönes Ende

Ich finde die Geschichte und die Protagonisten einfach mega. Es war einfach ein Herzens Trilogie. Was ich nur ein bisschen schade fand war das in dem Buch von Anfang an Ember und Wrens Geschichte miteinbezogen ... …mehr

Ich finde die Geschichte und die Protagonisten einfach mega. Es war einfach ein Herzens Trilogie. Was ich nur ein bisschen schade fand war das in dem Buch von Anfang an Ember und Wrens Geschichte miteinbezogen wurde aber irgendwie kein Ende hatte. Man weiß einfach nicht was aus ihnen geworden ist.

Ich bin ein bisschen traurig das ich den 3.Band beendet habe und kein weiteres mehr gibt. Mir hat der 3.Band mehr gefallen als der 2.Band. Ich habe James und Ruby so ans Herz geschlossen. Aber trotz des ganzen bleibt der Band 1 für mich der beste.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

abouteverybook abouteverybook

Veröffentlicht am 07.09.2023

Muss jeder gelesen haben!

Handlung: Ruby wird beschuldigt eine Affäre mit ihrem Lehrer gehabt zu haben, Lydia wird von ihrem Vater zu ihrer Tante verbannt und James versucht sich an die Scharade seines Vaters zu halten, um nicht ... …mehr

Handlung: Ruby wird beschuldigt eine Affäre mit ihrem Lehrer gehabt zu haben, Lydia wird von ihrem Vater zu ihrer Tante verbannt und James versucht sich an die Scharade seines Vaters zu halten, um nicht noch mehr zu ruinieren als sowieso schon kaputt gegangen ist. Doch er ist unglücklich und eigentlich will er längst was anderes für sein Leben.
Charaktere: Ruby ist schon immer einer meiner liebsten Charaktere gewesen. Und auch jetzt hat sich nichts daran geändert. Sie ist wirklich lieb und nett und wahrscheinlich auch einfach viel zu lieb und nett, nach allem was passiert ist. Gut fand ich auch, dass sie kein unnötiges Drama gemacht hat. Sie hat James versucht zuzuhören und versucht daran zu glauben, dass er ihr so etwas niemals antun würde, auch wenn die Situation scheinbar eindeutig war.
James mochte ich, wie in den letzten Teilen, auch wieder sehr gerne. Auch wenn das mit dem Foto echt nicht sein musste, habe ich direkt geglaubt, dass er schon gar nicht mehr wusste, dass dieses Foto existiert, denn um ehrlich zu sein habe ich das selber auch total vergessen und musste erst einmal überlegen wann das überhaupt gewesen sein soll. Letztendlich bin ich aber froh, dass er sich endlich seinem Vater entgegengestellt hat.
Lydia ist einfach die Beste. Obwohl ihr komplettes Leben sich verändert hat versucht sie das Gute darin zu sehen. Und obwohl sie ihre eigene Zukunft damit ruiniert, tut sie alles dafür, dass Ruby von dieser Sache entlastet wird. Sie ist eine wirklich gute Freundin und ich habe sie einfach nur ins Herz schließen müssen. Sie und Graham sind außerdem echt gut füreinander.
Wren, Alistair und Kesh sind wirklich gute Freunde, obwohl ich das gerade bei Wren am Anfang nicht gedacht hätte. Aber in diesem Teil ging es doch vermehrt um ihn und eigentlich ist er sogar ziemlich sympathisch. Und zum anderen finde ich Alistair und Kesh einfach nur unglaublich süß zusammen. Cyril dagegen habe ich gehasst und ich war so unglaublich sauer wegen seiner Dummheit. Am Ende tat er mir dann doch leid, aber letztendlich macht es das auch alles nicht wieder gut.
Ophelia war echt niedlich und ich konnte einfach nicht fassen, wie lieb, nett, lustig und verständnisvoll sie im Gegensatz zur restlichen Familie ist. So gesehen hätte Lydia nichts besseres widerfahren können.
Und nun zum wirklich schlimmsten Charakter überhaupt: James und Lydias Vater. Nachdem wie der letzte Teil geendet ist, habe ich mir direkt den dritten Teil geschnappt und war augenblicklich sauer auf ihn. Wie kann ein Mensch und gerade der eigene Vater nur so schlimm sein? Zwischenzeitlich habe ich echt gehofft, dass er sich wieder einkriegt, aber letztendlich wurde es nur noch schlimmer und helfen kann man ihm sowieso nicht.
Spannung: Mona Kasten hat es geschafft, dass das Buch von der ersten bis zur letzten Seite an Spannung nicht mehr zu übertreffen ist. Während des Lesens war in meinem Körper eine solche Anspannung, da ich jede Wut und Traurigkeit der Charaktere selber gespürt habe. Ich musste weinen, lachen und zwischendurch war ich auch wütend. Jede mögliche Emotion habe ich durchlaufen.
Schreibstil: Mit einem Schreibstil der emotionaler nicht hätte sein können, hat Mona Kasten es auch hier wieder geschafft, mich in die Geschichte eintauchen und mit den Charakteren mitfühlen zu lassen.
Cover: Das Cover gefällt mir richtig gut, da es sich zum Einen an die anderen Cover der vorherigen Teile anpasst, aber zum Anderen, weil es durch das Gold so glamourös wirkt.
Fazit: Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne und zähle es definitiv zu meinen Jahreshighlights. Die Geschichte hat mich mitgerissen und jede mögliche Emotion spüren lassen. Ich habe gelacht, geweint und war wütend, und das alles gemeinsam mit den Charakteren. Eine wirklich unglaublich schöne Reihe, die jeder gelesen haben muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

PinkButterfly PinkButterfly

Veröffentlicht am 16.08.2023

Mega toll

Ach schade das es nicht weitergeht. Aber alles muss auch enden. Ich habe die 3 Bücher so gern gelesen sie haben mich so mitgenommen.
Das hin und her hoch und runter. Das hinzunehmen von weiteren Charakteren ... …mehr

Ach schade das es nicht weitergeht. Aber alles muss auch enden. Ich habe die 3 Bücher so gern gelesen sie haben mich so mitgenommen.
Das hin und her hoch und runter. Das hinzunehmen von weiteren Charakteren dachte ich am Anfang oh wie doof, aber es war total interessant und spannend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AileenLiest AileenLiest

Veröffentlicht am 05.08.2023

Tolles Ende einer großartigen Reihe

》„Können sie sich Retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?“

Iɴʜᴀʟᴛ:
Schlimm ist nicht nur das Ruby, von der Maxton Hall suspendiert wurde, sondern auch das vermutlich James dafür verantwortlich ... …mehr

》„Können sie sich Retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?“

Iɴʜᴀʟᴛ:
Schlimm ist nicht nur das Ruby, von der Maxton Hall suspendiert wurde, sondern auch das vermutlich James dafür verantwortlich ist. Sie dachte wirklich, dass sie den wahren James kennengelernt hat und die beiden sich auf einen guten Weg befinden, besonders sie sich alles anvertrauen können. Während Ruby versucht, doch irgendwie ihren Abschluss machen zu dürfen, kämpft James wieder mit dem großen Druck seiner Familie. Den beiden werden immer wieder Steine in den Weg gelegt und es stellt sich die Frage, ob die beiden doch aus zu unterschiedlichen Welten kommen …

Mᴇɪɴᴜɴɢ:
Was für ein tolles Finale der Maxton Hall Reihe. Es war bis zum Ende spannend, fesselnd, nervenaufreibend und romantisch. Ich mag die ganze Clique wirklich sehr und sie sind mir alle ans Herz gewachsen. Ich muss wirklich sagen, dass mir der Schreibstil von Mona Kasten wirklich gut gefällt und es bestimmt nicht die letzte Reihe sein wird, die ich von ihr lese. Besonders hatte ich auch hier überhaupt keine Probleme mit dem Perspektivenwechsel. Es wird zwar immer noch hauptsächlich aus der Sicht von Ruby und James erzählt, aber auch Lydia, Ember, Graham und Alistair haben ihre Abschnitte. Ich muss sagen, das hat mir richtig gut gefallen, da man einfach von jedem etwas mitbekommt und von seinen Gefühlen. Ich habe diese komplette Reihe an einem Wochenende gelesen und ich muss wirklich sagen, ich liebe sie und wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Von mir gibt es wirklich eine große Leseempfehlung. Der diese Reihe noch auf dem SuB stehen hat - lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© privat

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Familie und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de

Mehr erfahren
Alle Verlage