Der letzte erste Kuss
 - Bianca Iosivoni - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
New Adult
502 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0414-7
Ersterscheinung: 26.10.2017

Der letzte erste Kuss

(136)

Das größte Risiko, das beste Freunde eingehen können ...
 
Elle und Luke sind beste Freunde – und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben würden. Doch dann ändert ein leidenschaftlicher Kuss alles. Und auf einmal ist es unmöglich, das heftige Prickeln zwischen ihnen noch länger zu ignorieren. Dabei wissen Elle und Luke, wie viel für sie auf dem Spiel steht. Und sie wissen auch, dass sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen ...
 
"Frech, humorvoll, sexy!" Mona Kasten

Rezensionen aus der Lesejury (136)

s_buecherland s_buecherland

Veröffentlicht am 11.12.2018

Wenn Worte nicht ausreichen um die Liebe zu einem Buch zu beschreiben!

Diese Autorin ist eine Göttin der Worte. Sie schafft es mich komplett in ihren Bann zu ziehen, mit jedem ihrer Worte. Ich weiß nicht, wie ich meine Emotionen in Worte fassen soll, denn dieses Buch ist ... …mehr

Diese Autorin ist eine Göttin der Worte. Sie schafft es mich komplett in ihren Bann zu ziehen, mit jedem ihrer Worte. Ich weiß nicht, wie ich meine Emotionen in Worte fassen soll, denn dieses Buch ist nicht nur eine Geschichte.
Elle ist eine wahnsinnig tolle Frau, die ich gerne kennenlernen würde. Luke ist ihr Leben, denn als bester Freund ist er immer für sie da. Sie ist einfach vor meinem inneren Auge eine solche Schönheit, dass ich sie bewundere.
Luke ist der Held. Der Held des Buches und der Held meines Herzens, denn ich habe jedes Detail über ihn nicht gelesen, sondern in mir aufgesogen, so dass ich nichts vergesse. Er ist so toll, Leute das könnt ihr euch nicht vorstellen.
Dementsprechend heftig ist es, als die beiden Seelen aufeinander treffen. Die beiden sind nicht wie Feuer und Eis, bei den beiden existiert nur Feuer.
Ich liebe die beiden, einzeln und zusammen. Aber was bedeutet schon zusammen, wenn man Gefühle für den besten Freund entwickelt? Wenn ein tiefes Trauma der Vergangenheit vorliegt?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 08.12.2018

Besondere Young-Adult-Geschichte mit wunderbarem Schreibstil

Das Cover sticht trotz seiner Schlichtheit mit dem schwarz-weißen Foto und den einzelnen Farbklecksen rund um den Titel aus der Masse der Young-Adult-Romane heraus.

Dies gilt auch für die Geschichte ... …mehr

Das Cover sticht trotz seiner Schlichtheit mit dem schwarz-weißen Foto und den einzelnen Farbklecksen rund um den Titel aus der Masse der Young-Adult-Romane heraus.

Dies gilt auch für die Geschichte an sich. Luke und Elle sind beste Freunde seit er sie in ihrer ersten Nacht am College völlig betrunken nach Hause gebracht und sich um sie gekümmert hat. Beide flirten gerne, auch miteinander, doch das ist alles völlig harmlos, bis ein leidenschaftlicher Kuss alles zwischen den beiden ändert. Sie können das Knistern zwischen sich nicht ignorieren, aber mit wenn sie weitergehen, würden sie ihre Freundschaft für immer zerstören oder?

Ich habe schon den ersten Teil der Reihe verschlungen und mich auch schon riesig auf den nächsten Teil gefreut habe, dennoch lag es bereits eine lange Zeit auf meinem SuB, weil immer etwas anderes dazwischen kam. Jetzt bin ich aber endlich dazu gekommen und habe es innerhalb weniger Tage verschlungen. Dies liegt vor allem an dem wunderbaren Schreibstil von Bianca Iosivoni. Er ist sehr leicht und flüssig, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Zudem wird man so in das Buch hineingezogen und man entkommt dem nicht so leicht. Dazu tragen auch die Personen des Buches, allen voran Elle und Luke bei. Klar man hat schon eine ganze Reihe von Büchern gelesen, die so oder so ähnlich waren, aber hier wirkt es dann doch wieder anders. Man spürt den Schmerz der beiden beinahe selbst, so sehr taucht man in das Buch ein. Beide wachsen einem mit jeder Seite, mit jeder Zeile, mit jedem Wort mehr ans Herz und man wünscht sich einfach nur, dass sie endlich ihr Happy End finden mögen. Ich liebe die Chemie zwischen Elle und Luke, die sich immer wieder gegenseitig ärgern und necken. Dennoch merkt man ab der ersten Seite, dass sie viel füreinander empfinden und alles für einander tun. Doch auch die emotionalen Szenen schaffen es mich zu packen. Der einzigen Punkt, der mich ein wenig stört, ist dass mir zu viele Menschen in dem Buch sterben bzw. schon gestorben sind. Dylans Mutter ist tot, Lukes Eltern und der Bruder von Tate ebenfalls, das ist mir in einer einzigen Clique wirklich etwas zu viel und man hätte vielleicht andere Probleme innerhalb der Gruppe schaffen sollen.

Ein Buch, das es absolut wert ist, gelesen zu werden, weil es durch den Schreibstil und seine Charaktere etwas Besonderes ist, auch wenn man sich das Ende des Buches in etwa ausmalen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fantasieverliebt Fantasieverliebt

Veröffentlicht am 03.12.2018

Eine gelungene Fortsetzung!

Nach dem ich Band 1 quasi Inhaliert hatte, musste ich weiterlesen.
Band zwei dreht sich um Elle und Luke.
Beides Charaktere, welche mir in der letzte erste Blick sehr Sympathisch waren.
Natürlich wird ... …mehr

Nach dem ich Band 1 quasi Inhaliert hatte, musste ich weiterlesen.
Band zwei dreht sich um Elle und Luke.
Beides Charaktere, welche mir in der letzte erste Blick sehr Sympathisch waren.
Natürlich wird hier näher auf die Vergangenheiten beider eingegangen und ich war sehr berührt.
Bianca Iosivoni hat mit dieser Reihe ein Meisterwerk geschaffen, das muss ich sagen.

Es ist es Wert dieses Buch zu lesen oder zu hören und mal ganz abgesehen von diesem wunderschönen Cover, sind die Charaktere alle samt nur welche, die man lieben kann!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kapitelleserin Kapitelleserin

Veröffentlicht am 27.11.2018

Der letzte Kuss

Grandios, Grandioser, Bianca Iosivoni. Ihre Bücher berühren mich immer wieder aufs neue, und ich bekomme einfach nicht genug von ihnen. Diese Reihe ist eine dieser Reihen, die man in seinem Leben einfach ... …mehr

Grandios, Grandioser, Bianca Iosivoni. Ihre Bücher berühren mich immer wieder aufs neue, und ich bekomme einfach nicht genug von ihnen. Diese Reihe ist eine dieser Reihen, die man in seinem Leben einfach mal gelesen haben muss!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Courtney_Hadwiger Courtney_Hadwiger

Veröffentlicht am 27.11.2018

Der Letze Erste Kuss

Das größte Risiko, das beste Freunde eingehen können.

Elle und Luke sind beste Freunde - und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe ... …mehr

Das größte Risiko, das beste Freunde eingehen können.

Elle und Luke sind beste Freunde - und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben würden. Doch dann ändert ein leidenschaftlicher Kuss alles. Und auf einmal ist es unmöglich, das heftige Prickeln zwischen ihnen noch länger zu ignorieren. Dabei wissen Elle und Luke, wie viel für sie auf dem Spiel steht. Und sie wissen auch, dass sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen.

Meine Meinung:
Elle und Luke sind einfach ein Traumpaar. Ich war von Anfang an begeistert von den beiden. Das Buch habe ich innerhalb von wenigen Tagen verschlungen. Ich fand Elle und Luke im ersten Band schon toll und habe mich sehr auf diesen Band gefreut. Meine Erwartungen waren sehr hoch und sie wurden alle übertroffen.

Bianca Iosivoni überzeugt in ihren Büchern mit einem flüßigen, leichten Schreibstil und von verschieden wunderbaren Storylines, die bis ins letzte Detail super passen. Auch wenn sie einem manchmal das Herz brechen..

Ich kann diese Reihe jeden Empfehlen der noch kein Buch von Bianca gelesen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr erfahren
Alle Verlage