Der letzte erste Blick
 - Bianca Iosivoni - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
New Adult
458 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0412-3
Ersterscheinung: 24.04.2017

Der letzte erste Blick

(225)

Manchmal genügt ein einziger Blick ...
 
Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz …

Rezensionen aus der Lesejury (225)

fatimaa_el fatimaa_el

Veröffentlicht am 31.03.2020

Empfehlenswertes Buch

Dieses Buch hat mir eine sehr gute Freundin aufgedrängt und ich muss ehrlich sagen: Ich bin froh, dass sie das gemacht hat!
Da ich bereits schon etwas von Bianca Iosivoni gelesen hatte, wusste ich, dass ... …mehr

Dieses Buch hat mir eine sehr gute Freundin aufgedrängt und ich muss ehrlich sagen: Ich bin froh, dass sie das gemacht hat!
Da ich bereits schon etwas von Bianca Iosivoni gelesen hatte, wusste ich, dass mir ihr Schreibstil sehr gut gefallen wird.
Emery, die ein Studium weit weg anfangen wollte, um einen Neuanfang zu haben, hat sich genau in den Typ Mann verliebt von der sie sich entfernen wollte.
Und als sie das erste Mal auf ihn traf, konnte sie sich nicht mehr Fernhalten. Je mehr Zeit sie miteinander verbrachten, desto mehr hingen sie aneinander. Und zudem versteht sie sich mit seinem Freundeskreis so gut, dass sie irgendwann dazu gehört und sie zu einer Clique werden.
Doch plötzlich taucht die Vergangenheit von Emery auf und sie muss erstmal wieder darauf klarkommen.
Ich muss ehrlich sagen, dass mich die Vergangenheit etwas schockte. Und noch mehr schockte mich, wer dafür verantwortlich ist, dass die Wahrheit ans Licht kam. Jedoch fand ich die Beziehung zwischen Dylan und Emery so süß. ich mochte die Streiche, die sie sich immer wieder gespielt haben und den Humor der beiden. Das Buch ist wirklich empfehlenswert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gypsy Gypsy

Veröffentlicht am 31.03.2020

Der letzte erste Blick

*Inhalt*

Emery will nichts anderes als einen kompletten Neuanfang, deshalb ist sie auch so weit wie möglich von Zuhause gezogen. Sie will keine Blicke auf sich ziehen, aber genau das Gegenteil ist der ... …mehr

*Inhalt*

Emery will nichts anderes als einen kompletten Neuanfang, deshalb ist sie auch so weit wie möglich von Zuhause gezogen. Sie will keine Blicke auf sich ziehen, aber genau das Gegenteil ist der Fall und zwar direkt an ihrem ersten Tag, denn sie schlägt ihrem Mitbewohner auf die Nase als seine Hand „aus Versehen“ ihr Gesäß berührt. Keiner der beiden will zusammen in einem Zimmer sein und deshalb gibt es genügend Spannungen zwischen ihnen. Und dann wäre da noch der beste Freund ihres Mitbewohners Dylan, der ihr Herz ständig zum Rasen bringt. Er ist ein Good-Guy und alles, was sie nicht mehr will, nachdem sie schon in der Vergangenheit von genau solchen guten Kerlen verletzt wurde. Doch sie treffen sich immer wieder wie zufällig und ihre Anziehungskraft nimmt an. Allerdings gibt es Geheimnisse, die man nicht für sich behalten sollte, wenn sie auch den anderen betreffen könnten…

Das ist Band eins der First-Reihe. Es folgen noch drei weitere Bände: Der letzte erste Kuss, Die letzte erste Nacht und Der letzte erste Song.

*Meinung*

Bianca schreibt flüssig und spannend. Die Geschichte um Emery und Dylan fängt gleich mittendrin an. Man fühlt sich gleich in der Geschichte und in dem Gefühlewirrwar der Protagonisten. Die Geschichte wird sowohl aus Emerys als auch aus Dylans Sicht erzählt und damit weiß man als Leser genau, wer genau was fühlt und fiebert mit.

*Dieses Buch befasst sich mit Themen von Cybermobbing und Verlustängsten.*

*Fazit*

Eine schöne Lektüre mit ungeahnten Wendungen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Corinni91 Corinni91

Veröffentlicht am 19.03.2020

Mitreißend

Win mitreißendes Buch das die heute Zeit genau beschreibt mit einem Video dass das Leben verändern kann …mehr

Win mitreißendes Buch das die heute Zeit genau beschreibt mit einem Video dass das Leben verändern kann

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jasmin_Lesemaus Jasmin_Lesemaus

Veröffentlicht am 18.03.2020

Der letzte erste Blick; Bianca Iosivoni

Ich habe es endlich geschafft ein Buch von Bianca Iosivoni zu lesen, weil ich so viel Gutes bisher gehört habe und mich auch davon überzeugen wollte. Es ist ein echt tolles Buch, mit so viel Frechheit ... …mehr

Ich habe es endlich geschafft ein Buch von Bianca Iosivoni zu lesen, weil ich so viel Gutes bisher gehört habe und mich auch davon überzeugen wollte. Es ist ein echt tolles Buch, mit so viel Frechheit und Humor, dass einem das Herz aufgeht. Ich habe mit den beiden Protagonisten Emery und Dylan mitgefiebert - das sind beide so tolle Menschen, die Bianca in ihrem Buch erschaffen hat. Zum Ende der Geschichte hat es mein Herz fast zerrissen, weil Emery noch so sehr mit ihrer Vergangenheit gekämpft hat und all die lieben und netten Menschen um sich herum von sich gestoßen hat. Oh Mann, das war fast nicht zu ertragen, aber es war ein gefühlvolles Buch, berührend und einfach unbeschreiblich schön.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KerstinsWortMelodie KerstinsWortMelodie

Veröffentlicht am 17.03.2020

Toller erster Teil

"Der letzte erste Blick" von Bianca Iosivoni ist der erste Teil dieser Reihe und ich habe ihn gesuchtet. Und zwar an einem Tag durch.
Die Seiten flogen einfach nur so dahin. Ich wollte gar keine Pause ... …mehr

"Der letzte erste Blick" von Bianca Iosivoni ist der erste Teil dieser Reihe und ich habe ihn gesuchtet. Und zwar an einem Tag durch.
Die Seiten flogen einfach nur so dahin. Ich wollte gar keine Pause machen.

Emery und Dylan! Dylan und Emery!

Zwei wunderbare Menschen, die mich in ihrem Sein und Tun überzeugt haben. Emery ist unwahrscheinlich tough und schlagfertig, auch wenn man schnell die verletzliche
Seite von ihr kennenlernt bzw. man ahnt, dass sie da ist. Und auch Dylan ist toll. Im ersten Moment der klassische Bad Boy. Aber Pustekuchen.
Vollkommen falsch gedacht. Dylan ist ein toller Charakter. Die Autorin hat die zwei wirklich toll geschrieben und ich liebe sie beide.
Beide so authentisch..mit Ecken und Kanten...mit Geheimnissen... mit Schicksalsschlägen.... mit sooo vielen Emotionen.... Wunderbar. Ich
liebe diese Geschichte wirklich. Auch, wenn sie teilweise klischeehaft und vorhersehbar war. Aber trotdessen war sie wunderschön.

Beide Protagonisten erzählen aus ihrer Sicht in Ich-Form. Wie ihr wisst, mag ich das ja total. Denn so bin ich immer nah an den
Charakteren, kann die Gefühle spüren, kann mit den Protagonisten mitfühlen, mitleiden, mit wütend sein. So erleben ich die Seiten
immer besonders intentsiv.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr erfahren
Alle Verlage