Faded - Wenn alles stillsteht
 - Julie Johnson - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
350 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1166-4
Ersterscheinung: 28.02.2020

Faded - Wenn alles stillsteht

Band 2 der Reihe "Faded Duet"
Übersetzt von Anika Klüver

(32)

Ihre Liebe ist der Traum, den sie nicht mehr zu träumen wagten ...
Zwei Jahre ist es her, dass Felicity ihre Band Wild Wood kurz vor der großen Tournee im Stich ließ und abtauchte. Zwei Jahre, seit sie die Liebe ihres Lebens, den Rockstar Ryder Woods, ohne ein Wort des Abschieds verlassen hat. Zwei Jahre, seit ihr Herz brach und immer noch in tausend Scherben liegt. Doch nun hat ihre Plattenfirma Felicity gefunden und fordert die Einhaltung des Vertrags: Sie muss mit der Band auf Tour gehen oder wird alles verlieren, was sie auf dieser Welt noch besitzt. Doch wie soll Felicity es schaffen, je wieder neben Ryder auf einer Bühne zu stehen, ohne dabei ihr Herz erneut aufs Spiel zu setzen und ihr größtes Geheimnis zu enthüllen?
"Dieses Buch, dieses Duett hat meine Seele aufgewühlt. Ich. Fühlte. Alles." INKED AVENUE BOOK BLOG
Abschlussband der FADED-Dilogie von PUBLISHERS-WEEKLY-Bestseller-Autorin Julie Johnson

Rezensionen aus der Lesejury (32)

Laura_granger Laura_granger

Veröffentlicht am 20.01.2021

Es war wunderschön wieder nach Nashville zurück zu kehren. Die Stimmung und Charaktere haben mir super gut gefallen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Faded - Wenn alles stillsteht von Julie Johnson ist Ende der Faded - Diollogie.
In der Geschichte geht es wieder um Felicity und Ryder.
Felicity ist vor zwei Jahren einfach abgetaucht, doch jetzt muss ... …mehr

Faded - Wenn alles stillsteht von Julie Johnson ist Ende der Faded - Diollogie.
In der Geschichte geht es wieder um Felicity und Ryder.
Felicity ist vor zwei Jahren einfach abgetaucht, doch jetzt muss sie wieder zurück zu der Band. Denn ihr Plattenvertrag verspricht eine Tour und wenn sie diese nicht antritt verliert sie alles.
Somit trifft sie auch Ryder wieder und muss nun mit ihm zusammen im Tourbus leben und auf der Bühne vertraut singen.
Wird sie ihr Herz wieder verlieren...?

Das Cover passt sehr gut zu der Handlung, wie auch schon bei dem Auftakt, der beiden Bücher. Es versprüht etwas magisches. Und das Gefühl bekommt man auch, wenn man die Stellen liest, in denen die beiden auf der Bühne stehen.
Durch die leuchtenden Lichtreflexionen kommt auch die Stimmung rüber die auf der Bühne herrscht.
Auch hier ist wieder Ryder und seine Gitarre zu sehen, und diese beiden spielen eine große Rolle im Leben von Felicity.

Der Schreibstil war sehr bildhaft und ich hatte sofort Bilder im Kopf.
Gleich zu Beginn der Story, erschienen Zeitungsartikel, sowie Internetartikel, wodurch ich sofort wieder in der Story war. Trotz das es schon eine Weile her ist, seit ich den ersten Teil gelesen habe.
Im Laufe der Handlung flog ich nur so durch die Seiten und war vertieft in die Geschichte.
Das Buch hat mich in eine andere Welt versetzt und ich gefühlsmäßig, sowie auch mit meinem Kopf in Nashville und auf Tour.

Die Charaktere waren süß.
Felicity habe ich geliebt. Trotz ihrer schweren Vergangenheit und auch Gegenwart ist sie eine Frau, die an sich glaubt und kämpft. Egal gegen wenn oder für was, sie kämpft jedesmal.
Ryder hat mich leider enttäuscht in diesem Band. Denn er hatte teilweise aggressive Seiten an sich, die nicht verständlich für mich waren.
Was ich allerdings wieder super fand, war das alte Charaktere wieder auftauchten. So wie zum Beispiel der Barkeeper aus Nashville.

Es war wunderschön wieder nach Nashville zurück zu kehren.
Die Stimmung und Charaktere haben mir super gut gefallen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bibliothekarin1 Bibliothekarin1

Veröffentlicht am 30.12.2020

Band zwei war fast noch besser!

Da ich mir beide Bände zeitgleich gekauft hatte, konnte ich in einem weiterlesen und hatte somit keine Probleme in die Geschichte hinein zu kommen. Auch wenn es einen Zeitsprung gibt, an den musste ich ... …mehr

Da ich mir beide Bände zeitgleich gekauft hatte, konnte ich in einem weiterlesen und hatte somit keine Probleme in die Geschichte hinein zu kommen. Auch wenn es einen Zeitsprung gibt, an den musste ich mich ganz kurz gewöhnen aber es war dann gar kein Problem der Story zu folgen. Im Gegenteil es hat der Geschichte das gewisse „Etwas“ verliehen.
Die Charakterentwicklung darf auch nicht unerwähnt bleiben denn Felicity und auch Ryder haben sich sehr verändert, neue Seiten an sich entdeckt und natürlich auch Fehler gemacht. Nicht alle Fehler lassen sich so leicht beheben aber die Charaktere geben sich die größte Mühe.
Die eine andere Überraschung hatte die Autorin noch auf Lager und das hat mich sehr gefreut. Ich hatte sogar zeitweise mit den Tränen gekämpft und im nächsten Moment habe ich köstlich gelacht. Genau so muss ein Buch sein!
Das Ende hat mich so glücklich zurück gelassen, dass ich das Buch guten Gewissens aus der Hand legen konnte.

Fazit:
Mein Herz wurde gebrochen und wieder zusammen geklebt, ich konnte so gut die Emotionen fühlen. Ich hatte Schwierigkeiten das Buch zur Seite zu legen und wenn ich mal nicht gelesen habe, musste ich immer daran denken wie es weiter geht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 12.12.2020

Liebe, Drama und Musik

Lange habe ich gebraucht, um dieses Buch und damit die Dilogie zu beenden, was aber nicht heißt, dass dieser zweite Band nicht gut gewesen wäre. Denn auch dieser hat mir wieder wirklich gut gefallen und ... …mehr

Lange habe ich gebraucht, um dieses Buch und damit die Dilogie zu beenden, was aber nicht heißt, dass dieser zweite Band nicht gut gewesen wäre. Denn auch dieser hat mir wieder wirklich gut gefallen und auch er hatte wieder dieses gewisse Flair, was ich an Rockstarromanen so mag und vor allem mochte ich, dass hier beide Protagonisten Musiker sind.

Dabei ist der Schreibstil der Autorin wieder locker leicht und ließ sich super einfach und schnell lesen. Außerdem ist er sehr bildlich und die Geschichte wirkte sehr lebendig und realistisch. Dazu kommt, wie schon im ersten Band, dass die Geschichte abwechselnd aus den Perspektiven beider Protagonisten erzählt wird und man so beide besser nachvollziehen kann.

Die Geschichte spielt sich in diesem Band größtenteils im richtigen und ernsten Showbusiness ab und man bekommt einen guten Einblick in das Leben auf Tour, aber auch die Gefühle kommen auf keinen Fall zu kurz. Allerdings beginnt die Geschichte hier zwei Jahre nach Band eins direkt mit einer Menge Drama und Emotionen und noch außerhalb des ganzen Trubels. Aber man wird direkt wieder ins Geschehen geschmissen und erfährt so einiges, was in den letzten zwei Jahren geschehen ist. Und dennoch wird ganz schnell klar, dass da auf Felicitys Seite noch etwas wirklich Dramatisches geschehen sein muss und dort liegt auch der einzige Mangel, denn ihr Geheimnis war einfach zu offensichtlich und so fehlte mir diesbezüglich am Ende der Überraschungseffekt. Und auch andere Dinge, die im Laufe der Geschichte geschehen, waren mir persönlich zu vorhersehbar. Ansonsten fand ich die Geschichte aber wieder sehr emotional und einfach großartig geschrieben. Sie konnte mich auf jeden Fall packen und ich habe mich sehr geärgert, dass ich nur so selten zum Buch greifen konnte. Sehr schön finde ich ebenfalls die Songtexte, welche wirklich mitten ins Herz treffen und die Geschichte super gut unterstreichen.

Was die Charaktere angeht, so hätte ich Felicity und Ryder öfters gern einmal mit den Köpfen zusammen geknallt. Man merkt einfach diese uneingeschränkte Anziehung zwischen den beiden und dennoch tun sie sich wahnsinnig schwer mit ihren Gefühlen, was ich total schade fand, was aber auch der ganzen Geschichte ihren Reiz gab. Dieses ganze Hin und Her zwischen ihnen fand ich auch nicht nervig, sondern sehr interessant und teilweise auch echt rührend, da beide ihre Gründe haben, warum sie so handeln, wie sie es tun. Jedenfalls sind beide sehr einzigartige und gut geschriebene Charaktere, die Narben aus der Vergangenheit mit sich herumtragen, die sie aber nicht so richtig offenlegen wollen. Und dennoch entwickeln sie sich im Laufe der Geschichte weiter, was ihnen auf jeden Fall zu Gute kommt.

Insgesamt muss ich sagen, dass dieser zweite Band nicht ganz an den ersten Band heran kommt. Dennoch habe ich die Geschichte wirklich geliebt und sehr gern gelesen. Ich kann sie jedenfalls nur weiterempfehlen, denn sie besitzt die perfekte Mischung aus Drama, Emotionen, Spannung und sogar ein bisschen Witz.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karinlovesbooks karinlovesbooks

Veröffentlicht am 17.11.2020

Ein toller Abschluss der Faded-Dilogie

Soo, lange, lange hat es gedauert bis ich den zweiten Band der Faded Reihe angefangen habe. Und lange, lange hat es gedauert bis ich es endlich fertig gelesen hatte. Dabei lag es gar nicht daran dass ich ... …mehr

Soo, lange, lange hat es gedauert bis ich den zweiten Band der Faded Reihe angefangen habe. Und lange, lange hat es gedauert bis ich es endlich fertig gelesen hatte. Dabei lag es gar nicht daran dass ich es schlecht fand. Ich kam einfach nur nie dazu und hab es sehr schleifen lassen weil ich mit den E-Books die ich sonst gelesen habe einfach viel schneller war als mit diesem Print. Aber nun habe ich es endlich beenden können nachdem ich mich selbst bei der Nase genommen habe und mir vorgenommen habe dieses Buch endlich von einem Currently Reading zu einem GELESEN zu machen.

Zu aller erst finde ich das Cover wieder richtig toll, es sieht dem ersten Band sehr ähnlich und passt daher wirklich gut dazu. Auch die Farben finde ich richtig schön gestaltet und obwohl ich eigentlich Menschen auf Covern absolut nicht mag, finde ich die Bücher dennoch mega schön.

Julie Johnson hat einen wahnsinnig guten Schreibstil! Total flüssig, gefühlvoll und mitreißend. Immer wenn ich dann doch mal bei dem Buch weitergelesen habe, war ich sofort wieder in der Geschichte drin.

Felicity hat mir auch in diesem Band wieder sehr gut gefallen. Ich konnte ihre Handlungen und Gefühle wieder super nachvollziehen. Auch hat sie im Laufe des Buches eine wirklich großartige Entwicklung gemacht.

Und Ryder – ja, was soll ich zu ihm sagen. Ich war schon immer ein Fan von ihm und werde es wohl auch immer bleiben. Klar, er hat verdammt viel falsch gemacht und ist so ziemlich das Gegenteil von perfekt, aber genau das mach ihn zu einem tollen Protagonisten der die Frauenherzen meines Erachtens im Sturm erobert.

Die Geschichte an sich hat mir wieder mega gut gefallen, wenn auch nicht ganz so gut wie Band 1. Band 1 war ein absolutes Highlight für mich, Band 2 hat zwar volle Punktzahl von mir bekommen, kam aber nicht ganz an Band 1 ran. Ich war direkt wieder voll drin in der Welt von Wildwood, auch, wenn ich echt viel Zeit zwischen Band 1 und Band 2 habe verstreichen lassen.. Es gab einige überraschende Szenen und Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet hatte und eine so unglaublich süße Szene dass einem das Herz regelrecht schmilzt.
Also wer dieses Buch oder generell die Reihe noch nicht gelesen hat und gefühlvolle, tiefgründige Rockstargeschichten liebt, der sollte sich diese Reihe unbedingt ansehen! Ich kann sie euch nur wärmstens empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksandmore18 booksandmore18

Veröffentlicht am 14.08.2020

Emotional und berührend. Rockstargeschichte pur

Nach dem spektakulären Ende des ersten Teils war ich wahnsinnig gespannt auf das Finale dieser Reihe. Als Felicity Ryder verlassen hatte, war ich mit ihm wahnsinnig traurig und gleichzeitig voller Hoffnung, ... …mehr

Nach dem spektakulären Ende des ersten Teils war ich wahnsinnig gespannt auf das Finale dieser Reihe. Als Felicity Ryder verlassen hatte, war ich mit ihm wahnsinnig traurig und gleichzeitig voller Hoffnung, dass die beiden doch noch zusammenfinden können. Schon Teil eins war ein sehr gutes Buch, das 5 Sterne von mir bekommen hat und das mit absolut überzeugen konnte. Oft sind Folgebände nicht so gut wie die ersten Teile, doch nicht hier...

Die Personen in diesem Buch waren einfach unglaublich schon ausgearbeitet, echt und zum verlieben. Felicity hat eine grosse Wendung durchgemacht, in diesem Teil und dem vorherigen.
Sie rennt weg - immer und überall. Anstatt sich ihren Problemen zu stellen, läuft Felicity davon und versteckt sich. Hier wird sie aber von ihrer Plattenfirma dazu gebracht, gemeinsam mit ihren Bandkollegen aufzutreten und zusammenzuleben. Die Konfrontation speziell auch mit Ryder war grossartig und wahnsinnig spannend. Ryder bereut, was passiert ist und möchte Felicity unbedingt zurückgewinnen, da beide wissen, dass sie den anderen sehr lieben. Er gibt nicht auf und hält Felicity ihre Fehler vor und versucht, sie umzustimmen.
In dieser Geschichte erleben wir die Personen sehr emotional. Mal weinen sie, dann sind sie wütend, lieben sich, hassen sich, ...
Dieser emotionale Mix und diese Unberechenbarkeit waren ein riesiger Teil der Spannung.

Der beste Teil aber war definitiv die Musik.
Natürlich erwarte ich von einer Rockstargeschichte, dass gesungen wird und die Musik und der Gesang eine grosse Rolle spielt. Was ich hier aber erlebt habe, war einzigartig.
Mit der Playlist, die wieder am Ende des Buches zu finden war, kam eine wunderschöne Stimmung beim Lesen auf. Zusätzlich gab es die Songtexte in voller Länge zu sehen. Die Texte waren wunderschön, besonders der, durch den das grosse Geheimnis von Felicity aufgedeckt wurde.
Dieses Feeling mit der Tournee, den Auftritten und der Stimmung konnte ich fühlen. Es war so lebendig geschrieben, dass ich das Gefühl hatte, direkt dabei zu sein. Ich bin aber auch Musikerin mit vollem Herzen und deshalb habe ich es einfach geliebt. Ich kann keine Worte dafür finden, wie viel mir dieses Buch gegeben hat und wie wohl ich mich dabei gefühlt habe. Dieses Rockstarleben war wahnsinnig spannend mitzuerleben.

Aber auch mit unerwarteten Momenten konnte diese Geschichte überzeugen. Das grosse Geheimnis zum Schluss hätte ich niemals erwartet und die Art, wie es aufgelöst wurde hat mir Tränen in die Augen getrieben.

Ein anderer grosser Teil der Geschichte waren Felicitys Eltern mit ihrer egoistischen und gierigen Art. Auch hier wurde wieder viel von ihrer Vergangenheit erzählt und man versteht immer mehr, was Felicity so sehr beschäftigt. Auch mit ihren Eltern kam es zu einigen unerwarteten und schockierenden Momenten.

Abschliessend kann ich nur wahnsinnig gute ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne für dieses Buch vergeben. Es war sogar so, dass ich nach diesem Ende wirklich traurig war und erstmal keine Lust auf ein neues Buch hatte. Mit einer emotionalen, überraschenden und musikalischen Geschichte konnte mich dieses Buch komplett in seinen Bann ziehen.



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Julie Johnson

Julie Johnson - Autor
© Julie Johnson

Julie Johnson lebt in Boston und schreibt dort am liebsten junge, gefühlvolle Liebesgeschichten. Wenn sie mal nicht an ihrem Schreibtisch zu finden ist, sammelt sie mit ihrem Reisepass neue Stempel, trinkt mehr Kaffee als ihr guttut, versucht ihrer wachsenden Netflix-Must-Watch-Liste Herr zu werden oder postet Bilder ihres Hundes auf Instagram. Mehr Informationen unter: www.juliejohnsonbooks.com

Mehr erfahren
Alle Verlage