The Ivy Years - Wenn wir vertrauen
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
398 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0966-1
Ersterscheinung: 29.04.2019

The Ivy Years - Wenn wir vertrauen

Band 4 der Reihe "Ivy-Years-Reihe"
Übersetzt von Ralf Schmitz

(85)

Kannst du auf dein Herz vertrauen, obwohl es gebrochen ist?
Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?
"Wunderbar gefühlvoll und romantisch. Eine Protagonistin, mit der du mitfieberst, und ein Protagonist, der dein Herz höher schlagen lassen wird." KRISTEN CALLIHAN
Band 4 der IVY-YEARS-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (85)

lovely_bookphotography lovely_bookphotography

Veröffentlicht am 17.06.2021

Berührende und emotionale Geschichte <3

Der Roman „The Ivy Years - bevor wir fallen“ von der Autorin @sarina.bowen hat mich begeistert und unsagbar berührt. ❤️ Die Geschichte von Corey und Adam ist wunderschön und authentisch! 😍 Das Cover ist ... …mehr

Der Roman „The Ivy Years - bevor wir fallen“ von der Autorin @sarina.bowen hat mich begeistert und unsagbar berührt. ❤️ Die Geschichte von Corey und Adam ist wunderschön und authentisch! 😍 Das Cover ist sagenhaft schön, die Blumen sind super gewählt.❤️ Corey, ist ehemalige Eishockeyspielerin und sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl. Seitdem ist ihr Selbstwertgefühl an einem Tiefpunkt angelangt, aus dem sie selbst nicht mehr herauskommt. 🥺 Eishockeyspieler Adam Hartley, welcher ebenfalls einen Unfall hatte, jedoch heilbar verdreht ihr mächtig den Kopf. ❤️

Das Knistern zwischen Adam und Corey ist sofort spürbar. Die unsagbare Spannung sorgt für einen wahren Suchtfaktor. 😍❤️ Beide haben die gleiche Leidenschaft, doch nur noch einer von ihnen kann sie ausleben. 🥺

Hals über Kopf verlieben sich die beiden ineinander, doch Hartley ist vergeben. Das Gefühlschaos vorprogrammiert. ❤️

Eine wunderschöne Geschichte mit viel Emotionen. Es garantiert einen Suchtfaktor und das Aufhören mit dem Lesen ist fast unmöglich.😍❤️

Absolutes Herzensbuch! ❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sasi1704 Sasi1704

Veröffentlicht am 15.09.2020

Vertraue auf dein Herz

Als großer Fan der bisherigen Bände von "The Ivy Years" war ich richtig froh endlich den nächsten Band lesen zu können und es war einfach nur unglaublich berührend.

In diesem Band geht es um Bella, die ... …mehr

Als großer Fan der bisherigen Bände von "The Ivy Years" war ich richtig froh endlich den nächsten Band lesen zu können und es war einfach nur unglaublich berührend.

In diesem Band geht es um Bella, die wir schon als Studentmanagerin des Harkness Eishockeyteams kennenlernen durften. Bella verbringt eine heiße Nacht mit Rafe und obwohl beide eine tiefere Verbindung zueinander spüren trennen sich ihre Wege erstmal. Doch dann wird Bella zutiefst verletzt und kann keinem mehr vertrauen. Rafe unterstützt Bella in der bisher schwierigsten Zeit ihres Lebens, aber kann Bella wieder lernen zu vertrauen?

Das Cover passt perfekt zu den vorherigen Bänden und liefert einen Anblick im Bücherregal, den man nicht missen möchte. Bella war mir schon in den bisherigen Bänden sehr sympathisch. Sie hat zwar einen eher ungewöhnlicheren Lebensstil in Bezug auf Partnerschaften, aber sie steht dazu, auch wenn sie deshalb das ein oder andere mal angefeindet wird, was mir persönlich sehr imponiert, obwohl ich was Beziehungen angeht das komplette Gegenteil von Bella bin. Rafe ist ein liebevoller Mensch und ich kenne keinen Jungen der anständiger wäre. Manchmal ist er meiner Meinung aber auch zu anständig, aber irgendwie ist seine Art und Weise einfach süß, so dass er wirklich ein Traumtyp ist, aber leider gibt es eine solche Sorte von Mann nur noch selten. Schon bei ihrer ersten gemeinsamen Nacht hat man das feuer und die Leidenschaft zwischen den beiden gespürt. Es war einfach so spannend zu lesen, wie sich die Gefühle zwischen den beiden entwickeln. Was Bella passiert ist, ist ein wichtiges Thema und ich finde Sarina Bowen hat eine Begabung dafür ernste Themen in einen wundervollen Roman zu packen. Man liest mit Spannung wie es mit Bella weitergeht, denn so einen Anschlag auf die eigene Person einfach wegzustecken fällt auch den mutigsten Personen schwer. Aber Bella wäre nicht Bella wenn sie nicht, mit Hilfe von Rafe und ihrer Nachbarin und neuen Nachbarin Lianne, aus ihrem Tief herauskommen würde und zum Gegenschlag ansetzten würde. Besonders gefallen hat mir auch hier wieder das kurze Wiedersehen mit den Protagonisten der vorherigen Bände.

Ein weiterer toller Band der Autorin Sarina Bowen, die es mit ihrem Schreibstil schafft, dass man in die Geschichte eintaucht und mit den Protagonisten die volle Bandbreite an Gefühlen teilt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michelleslittlebookworld Michelleslittlebookworld

Veröffentlicht am 23.05.2020

Ein absolutes Lesehighlight!

Ich habe mich schon total auf Bellas Geschichte gefreut, nachdem man sie schon in der von Rikka und Graham kennengelernt hat und ich wurde nicht enttäuscht, sie ist mal wieder einfach nur großartig.
Was ... …mehr

Ich habe mich schon total auf Bellas Geschichte gefreut, nachdem man sie schon in der von Rikka und Graham kennengelernt hat und ich wurde nicht enttäuscht, sie ist mal wieder einfach nur großartig.
Was ich wirklich jedes Mal beeindruckend an den Büchern von Sarina Bowen finde, ist neben ihrem tollen Schreibstil, dass sie es schafft so einzigartige Charaktere zu schaffen, in die man sich so gut hineinversetzen kann.
Bella und Rafe sind auf den ersten Blick ziemlich unterschiedlich und passen nicht wirklich zusammen. Sie wirkt immer aufgedreht und fröhlich und er ist eher tiefsinnig und unauffällig. Doch die beiden kommen durch eine Aneinanderreihung von schlechten Umständen zusammen und man merkt gleich die Verbindung zwischen den beiden, auch wenn sie selber viel länger brauchen um diese zu sehen.
Rafe ist ein wirklich interessanter Charakter, er ist außergewöhnlich und etwas besonderes. Er liebt alles was alt ist, ist im Gegensatz zu den meisten Sportlern kein Frauenheld, ist einfach nur super lieb und erinnert mich manchmal an ein süßes Hundebaby.
Bella finde ich richtig sympathisch, sie nimmt kein Blatt vor dem Mund und steht zu sich selber. Nach dem Vorfall habe ich richtig mit ihr mitgelitten und bin froh das sie zu ihrem alten Selbst zurückgefunden hat, denn letzten Endes ist es egal was andere über einen sagen und nur was du selber von dir hältst ist wichtig.
Ich finde die Beziehung der beiden entwickelt sich sehr realistisch und ich liebe es, dass Graham und Rikker auch hier wieder vorkommen.
Insgesamt eine weitere wirklich sehr gelungene Story die nichts anderes als die volle Punktzahl verdient hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Svenja_Plocher98 Svenja_Plocher98

Veröffentlicht am 09.05.2020

Eine wirklich tolle Liebesgeschichte

Meine Meinung

Die Reihe steht inzwischen komplett in meinem Regal und bis jetzt liebe ich jeden Band. Mit Band 4 habe ich sehr lange gewartet, da der Inhalt nach sehr viel Drama klang, aber alle Befürchtungen ... …mehr

Meine Meinung

Die Reihe steht inzwischen komplett in meinem Regal und bis jetzt liebe ich jeden Band. Mit Band 4 habe ich sehr lange gewartet, da der Inhalt nach sehr viel Drama klang, aber alle Befürchtungen waren umsonst.

Das Cover passt einheitlich zu den anderen Bänden und ich finde sie richtig hübsch, auch wenn sie schlicht sind. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und locker geschrieben und jedes Mal vergesse ich die Seiten und die Zeit. Was ich sehr gut fand, war die abwechselnden Sichtweisen. Es war schön von beiden die Gedanken zu erfahren, man erfährt viel mehr und die Gefühle kommen so besser rüber.

In Band 4 geht es um Bella, eine junge Frau die nicht auf den Mund gefallen ist und weiß was sie will. Sie steht nicht auf lange Beziehungen und fängt gerne Romanzen an. Außerdem engagiert sie sich in der Hockey Mannschaft. In kurz: Sie genießt ihr Leben als Studentin.

Rafe ist das genaue Gegenteil. Hier haben mir mal keinen Bad Boy sondern einen Good Boy wie er im Buche steht. Er möchte eine feste Beziehung und ist am Boden zerstört als seine Freundin mit ihm Schluss macht. An dem Abend trifft er Bella und sie tötest ihn daraufhin. Am Ende verbringen die beiden die Nacht zusammen. Was Bella nicht wusste: Er war bis dato noch Jungfrau.

Als Bella Opfer eines fiesen Streichs wurde, geht ihr soziales Leben den Bach runter. Der einzige der ihr in dieser schwierigen Zeit hilft ist Rafe und ihre Zimmernachbarin Lianne. Zwar will das Team von der Hockey Mannschaft auch helfen, aber die blockt sie alle ab. Mit der Zeit lockt Rafe sie immer mehr aus der Reserve und beide können die Gefühle füreinander nicht mehr verstecken.

Am Ende bekommt Bella dann ihre Rache und natürlich ein Happy End. Außerdem wird hier Lianne eingeführt die dann in Band 5 die Protagonistin ist.

Bella und Rafe sind ein wirklich tolles Paar und es war schön die beiden bei ihrer Geschichte zu begleiten.
Sarina Bowen weiß wie sie Liebesgeschichten schreibt. Es berührt einfach das Herz.

Für so ein tolles Buch gibt es 5+/5⭐ und eine klare Leseempfehlung von mir.
____________________________________________________
Fazit

Sarina Bowen überzeugt auch in Band 4 mit einer wunderschönen Liebesgeschichte. Starke Protagonistin und ein süßer Protagonist inklusive.
____________________________________________________

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 16.04.2020

Konnte mich berühren und überzeugen

*Inhalt*
Nach einem sehr furchtbaren Geburtstag trifft Rafe auf seine Nachbarin Bella. Sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Rafe kannte so etwas vorher gar nicht und ist sich nun unsicher, ... …mehr

*Inhalt*
Nach einem sehr furchtbaren Geburtstag trifft Rafe auf seine Nachbarin Bella. Sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Rafe kannte so etwas vorher gar nicht und ist sich nun unsicher, wie er sich verhalten soll. Er merkt aber, dass Bella ihm wichtig ist und beginnt, für sie zu kämpfen. Obwohl Bella häufiger One Night Stands hat, merkt sie aber, dass dieses Mal etwas anders war. Sie probiert ihre Gefühle zu verschließen, um nicht verletzt zu werden. Doch dann geschieht etwas und Bella zieht sich komplett zurück, während Rafe mit allen Mitteln probiert, sie für sich zu gewinnen.

*Meine Meinung*
Ich muss sagen, dass mir die Geschichte richtig gut gefallen hat und ist für mich eine der stärksten aus der Reihe.

Die Handlung beginnt sehr dramatisch und mitreißend. Auch im weiteren Verlauf blieb sie spannend und fesselnd. Außerdem hat es mir hier richtig gut gefallen, dass auch sehr ernste angesprochen wurden. Diese haben für viele Emotionen gesorgt und konnten mich berühren. Ich fand es gut, dass sie so schonungslos dargestellt wurden, sodass einem auch wirklich die Ernsthaftigkeit bewusst wurde. Eines der Themen hat auch für eine überraschende Wendugn gesorgt und wurde so dem Leser näher gebracht. Um welche Themen genau es hier geht, möchte ich nicht näher erwähnen, da es meiner Meinung nach spoilern würde.
Ich fand aber gut, dass das Buch dadurch auch sehr abwechslungsreich ist und eben auch zum Nachdenken anregt.

Rafe und Bella haben mir als Hauptfiguren sehr gut gefallen. Beide haben einen komplett unterschiedlichen Hintergrund und sind auf den ersten Blick auch sehr verschiedenen. Doch die Harmonie und Dynamik zwischen ihnen hat einfach gestimmt, weswegen es einfach Spaß gemacht hat, ihre Geschichte zu lesen. Ich konnte mit den Beiden gut mitfiebern und mich in sie einfühlen. Außerdem konnte ich ihre Einstellung und Handlungsweisen auch sehr gut nachvollziehen.

Der Schreibstil war einfach und flüssig gehalten, hat aber die Emotionen und Gefühle wunderbar rübergebracht, sodass ich auch in der Hinsicht von der Geschichte mitgerissen und berührt wurde. Vor allem, was die ernsten Themen angehen, lässt einen die Geschichte nicht kalt.
Schön fand ich, dass auch die Atmosphäre hier an die anderen Bände angelehnt wurde und man beim Lesen sofort wieder an das Harkness College versetzt wurde.

Insgesamt hat mir das Buch richtig gut gefallen. Es konnte mich mitreißen und überzeugen. Vor allem von der Thematik her fand ich, dass es eines der stärkeren Bücher aus der Reihe war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Kate Seymour

Sarina Bowen ist die USA-TODAY-Bestseller-Autorin der von Leser:innen und Blogger:innen gefeierten THE-IVY-YEARS-Reihe. Sie hat Wirtschaftswissenschaften in Yale studiert und lebt nun mit ihrer Familie in Hanover, New Hampshire.

Mehr erfahren
Alle Verlage