Game on - Trotz allem du
 - Kristen Callihan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
448 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0635-6
Ersterscheinung: 21.12.2017

Game on - Trotz allem du

Übersetzt von Wanda Martin

(22)

Was soll ich über Chess Cooper sagen? Die Frau zwingt mich in die Knie. Das wusste ich ungefähr fünf Minuten, nachdem ich für sie die Hüllen fallen ließ …
Für Quarterback Finn Mannus läuft das jährliche Kalender-Shooting definitiv anders als erwartet. Die toughe Fotografin Chess bringt ihn völlig aus der Fassung. Als Chess unerwartet ihre Wohnung verliert, bietet Finn ihr kurzerhand an, bei ihm unterzukommen. Und schon bald erkennt er, dass sie die erste Frau ist, von der er mehr will als nur eine Nacht. Ein Sportler mit einem Ruf als Playboy ist jedoch das Letzte, was Chess für eine Beziehung sucht …
 
"Klug, scharfsinnig und wundervoll romantisch." Katy Evans, New York Times 

Rezensionen aus der Lesejury (22)

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 13.02.2018

„Game On – Trotz allem du“ von Kristen Callihan

Eckdaten
eBook
330 Seiten
LXY digital Verlag
Übersetzung: Wanda Martin
Roman
2017
ISBN: 978-3-7363-0635-6

Cover
Mich stört, dass der Titel mit den Gesichtern der Personen kollidiert. Ist zwar etwas anderes, ... …mehr

Eckdaten
eBook
330 Seiten
LXY digital Verlag
Übersetzung: Wanda Martin
Roman
2017
ISBN: 978-3-7363-0635-6

Cover
Mich stört, dass der Titel mit den Gesichtern der Personen kollidiert. Ist zwar etwas anderes, aber naja.

Inhalt
Ich möchte Chess kennenlernen, ihr nah sein. Was eine ganz schlechte Idee ist. Niemanden überrascht das mehr als mich selbst. Die kratzbürstige Fotografin, die mein Team angeheuert hat, um die Bilder für unseren Charity-Kalender zu machen, ist eigentlich nicht mein Typ. Sie ist die Defensive auf meine Offensive, in jeder Hinsicht eine Herausforderung. Aber wenn ich mit ihr zusammen bin, verschwinden die Reuegefühle und Düsterkeit ganz. Bei ihr macht das Leben Spaß. Aber Chess sucht eine Beziehung. Ich habe eine Frau noch nie mehr als eine Nacht gegeben. Aber wenn das Schicksal Chess ihr Zuhause nimmt, dann springe ich eben ein und biete ihr meins an. Wir sind jetzt Mitbewohner. Freunde ohne gewisse Vorzüge. Aber es wird immer schwerer, die Finger voneinander zu lassen. Und je länger wir zusammenwohnen, desto mehr merke ich, dass sie ein und alles für mich wird. Aber wie bringe ich sie dazu, mir eine Chance zu geben – jetzt, wo ich ihr weisgemacht habe, dass man nicht auf diesen Spieler setzen sollte?

Autorin
Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. „Game On – Mein Herz will dich“ ist ihr erster zeitgenössischer Liebesroman, mit dem sie augenblicklich einen Bestseller landete. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Meinung
Der Klappentext verrät schon wirklich sehr viel von der Handlung und ich war gar nicht mehr so heiß auf die Geschichte, weil ich mir dachte, dass das bestimmt nichts mehr kommen würde.
Chess ist eine interessante Figur, die auf der Suche nach einer Beziehung ist. Finn dagegen ist eher auf der Suche nach dem nächsten One-Night-Stand. Eigentlich ist das keine gute Ausgangsbasis für eine Beziehung, aber die Anziehungskraft ist dennoch zu groß.
Ich muss doch sagen, dass die Geschichte doch recht angenehm zu lesen war und es einige Überraschungen gab, die diese Geschichte letztendlich doch noch lesenswert gemacht haben. Gegen Ende hat sie mich doch etwas verloren, aber mit Ende bin ich zufrieden. Es hat nur etwas gedauert, bis Chess und Finn realisiert haben, was sie einander bedeuten.
Ich war erstaunt darüber, dass Homo- bzw. Bisexualität doch eine recht große Rolle gespielt haben. Finde ich gut!
Eine süße Geschichte über einen Footballer und eine Fotografin, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, aber dennoch füreinander geschaffen sind. ^^

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Inkblot_tintenklecks Inkblot_tintenklecks

Veröffentlicht am 12.02.2018

Ein Hit für mich

Ein super Schreibstil, flüssig, witzig, sexy und mir viel Herz. Ich bin einfach Happy dieses Buch von LYX als ein  Rezessionsexemplar bekommen zu haben. Ich bin erst bei Teil Nummer vier der Serie eingestiegen ... …mehr

Ein super Schreibstil, flüssig, witzig, sexy und mir viel Herz. Ich bin einfach Happy dieses Buch von LYX als ein  Rezessionsexemplar bekommen zu haben. Ich bin erst bei Teil Nummer vier der Serie eingestiegen weiß aber jetzt schon das ich mir die anderen auch noch kaufe. Denn ich war richtig gefangen vol der Sorry. Mit Drama und kein bisschen kitschig. Ich kann es nur weiter empfehlen. Lesen, lesen, lesen...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 11.02.2018

Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit viel Gefühl

Hierbei handelt es sich um den vierten Band der Game On Reihe, kann aber unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden. Für mich war es der erste Band der Reihe und garantiert auch nicht der letzte. ... …mehr

Hierbei handelt es sich um den vierten Band der Game On Reihe, kann aber unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden. Für mich war es der erste Band der Reihe und garantiert auch nicht der letzte.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, leicht und flüssig. Erzählt wird die Geschichte dabei abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass ich mich wunderbar in sie reinversetzen konnte.

Finn war mir vom ersten Augenblick an super sympathisch und seine Entwicklung hat mir unglaublich gut gefallen. Besonders seine Gedanken und Gefühle haben mich überwältigt. Er ist einfach ein zuckersüßer Charakter, der mein Herz voll und ganz für sich einnehmen konnte.
Mit Chess und ihrer Art hatte ich dagegen anfangs so meine Probleme, konnte mich im Laufe der Geschichte aber nach und nach mit ihr anfreunden.

Das Tempo, in dem sich die Liebesgeschichte entwickelte, gefiel mir ganz besonders. Normalerweise kommt es in solchen Büchern immer recht schnell zum Sex, doch dem war hier mal nicht so. Natürlich gibt es auch ausreichend erotische Szenen, die ansprechend beschrieben wurden. Aber hier stehen Freundschaft und Vertrauen erstmal im Vordergrund, was der Geschichte noch mehr Gefühl verlieh und den Charakteren mehr Tiefe schenkte.
Ich fühlte mich von der ersten bis zur letzten Seite bestens unterhalten.

Fazit:

Mit „Trotz allem du“ hat die Autorin eine wunderschöne Liebesgeschichte zu Papier gebracht, die mich vollkommen überzeugen und begeistern konnte und mich mit einem zufriedenen Lächeln zurücklässt.
Ich glaube, ich habe in Kristen Callihan eine neue Lieblingsautorin gefunden und kann es kaum erwarten, auch die anderen Bände ihrer Reihe zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lovely-bookish Lovely-bookish

Veröffentlicht am 10.02.2018

Audrey und Finn

Mein erstes Buch der Autorin und weil jemand auf Instagram davon geschwärmt hat, musste ich es auch lesen.

Das Cover finde ich sehr schlicht, aber trotzdem sehr ansprechend.

Der Einstieg in die Geschichte ... …mehr

Mein erstes Buch der Autorin und weil jemand auf Instagram davon geschwärmt hat, musste ich es auch lesen.

Das Cover finde ich sehr schlicht, aber trotzdem sehr ansprechend.

Der Einstieg in die Geschichte ist schon mal sehr witzig. Star-Quarterback Finn Mannus muss sich nackt für einen Kalender ablichten lassen. Ausgerechnet er ist dabei alles andere als selbstsicher. Doch Fotografin Chess hat täglich mit Männern zu tun und hat so ihre Tricks um das Eis zu brechen.

Den Verlauf der Geschichte kann man sich eigentlich schon denken, aber er hat mir trotzdem sehr gut gefallen. Chester ist eine interessante Frau, die viele Veränderungen in ihrem Leben durchmachen muss. Als ihr wunderschönes Loft in Flammen aufgeht, findet sie erstmal Zuflucht bei Finn. Ab dann nimmt die Liebesbeziehung ihren Lauf und ich war überrascht wie ehrlich die beiden zueinander sind. Es gab immer wieder Stellen im Buch, die klischeemäßig ablaufen hätten können, aber nein die Autorin wählte den Weg der Kommunikation und Ehrlichkeit. Wirklich sehr erfrischend!

Bei Sportler-Romanzen bin ich oft ein wenig zurückhaltend, weil es entweder Bücher gibt in denen die Figuren gefühlt nie am Sport treiben sind (unglaubwürdig!), oder eben viel zu viel über Sport geredet wird und mich Sport eigentlich überhaupt nicht interessiert. Aus diesem Grund will ich dann auch nicht ellenlange Passagen über Taktiken und so lesen….Finn ist zwar Quarterback und über das Spiel wird öfters geredet, aber die Autorin hat ein gutes Maß zwischen Football und der Liebesbeziehung gefunden. Generell wirkte die Geschichte sehr authentisch und romantisch.

Der Schreibstil war flüssig und leicht. Bei den „Game On“ Büchern handelt es sich eigentlich um eine Reihe, aber jedes Buch ist in sich geschlossen und hat ein anderes Paar im Fokus. Ich habe die anderen Bücher nicht gelesen und konnte diese Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen. Auch die Liebesszenen sind sehr geschmackvoll und prickelnd geschrieben.

Die Romanze hat mich vollkommen überzeugt und mir sind Chess und Finn richtig ans Herz gewachsen. Auch die Nebenfiguren fügten sich gut in das Geschehen ein und wirkten nicht zu blass.



*Fazit*: Ein herzerwärmender, gefühlvoller Liebesroman, der mir schöne Lesestunden beschert hat. „Game On – Trotz allem du“ ist perfekt für einen gemütlichen Nachmittag. Die Figuren waren gut ausgearbeitet und der Handlungsverlauf war erfrischend. Irgendetwas hat mir dann aber doch noch gefehlt um volle 5 Sterne vergeben zu können. Trotzdem gibts von mir eine klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

IsKa IsKa

Veröffentlicht am 04.02.2018

Kurzweiliges Lesevergnügen mit einer Spur Erotik

„GAME ON – Trotz allem Du“, ist der vierte Roman der erfolgreichen Reihe von Kristen Callihan.

Im vierten Teil der erfolgreichen GAME ON – Reihe geht es um die Beziehung zwischen der jungen Fotografin ... …mehr

„GAME ON – Trotz allem Du“, ist der vierte Roman der erfolgreichen Reihe von Kristen Callihan.

Im vierten Teil der erfolgreichen GAME ON – Reihe geht es um die Beziehung zwischen der jungen Fotografin Chester (Chess) Copper und dem erfolgreichen Quarterback Finnegan (Finn) Mannus. Als Chester den Star-Quarterback Finn und seine Teamkollegen für einen Charity-Kalender ablichten soll, sprühen zwischen den beiden sogleich die Funken. Und das, obwohl beide nicht unbedingt dem bisherigen Beuteschema des jeweils anderen entsprechen. Doch weder Chess noch Finn wollen sich dies so wirklich eingestehen und versuchen ihre Gefühle zunächst unter gegenseitiger Abneigung und spitzfindigen Kommentaren zu verbergen. Doch das Herz will was es will, lange können die beiden das Spiel daher nicht aufrechterhalten. Zwischen den beiden entwickelt sich zunächst eine liebenswerte Freundschaft. Als Chess durch ein Unglück plötzlich ihre Wohnung verliert, bietet Finn ihr kurzerhand an, bei ihm unterzukommen. Schon bald müssen beide jedoch feststellen, dass ihnen Freundschaft auf Dauer nicht genug ist.

„GAME ON – Trotz allem du“ war für mich der erste Roman der Autorin. Er ist zeitlich parallel zum dritten Band der Reihe „GAME ON – Schon immer nur du“ angesiedelt. Dies führt hin und wieder dazu, dass Personen und Ereignisse aus dem dritten GAME ON Roman Teil der Handlung von „GAME ON - Trotz allem du“ sind. In sich ist der Roman jedoch abgeschlossen und kann problemlos unabhängig von den anderen Bänden der GAME ON - Reihe gelesen werden. Dennoch stehen die anderen Teile der Reihe nun auf meiner Wunschliste. Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut und wirkt mit der goldenen Schrift auf schwarz-weißem Grund sehr edel.

Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus der Perspektive von Chess und Finn. Die Grundidee – Frau trifft auf gutaussehenden und erfolgreichen Sportler, dem die Frauen reihenweise zu Füßen liegen. Beide verspüren sofort gegenseitige Anziehung und Verbundenheit, obwohl sie bisher eigentlich auf einen ganz anderen Typ Mann/Frau standen. – ist an dieser Stelle nichts Neues und reißt auch nicht wirklich vom Hocker. Leben und Würze erhält die Geschichte jedoch durch die wunderbar ausgearbeiteten und äußerst humorvollen Charaktere. Dank dem Perspektivenwechsel weiß man als Leser von Anfang an was in den beiden Hauptfiguren vorgeht. Meine Befürchtung, dass sich Chess und Finn die meiste Zeit über ständig streiten werden, bevor sie sich langsam einander annähern, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Ich empfand es als sehr positiv, dass diese Episode ziemlich schnell einem freundschaftlichen Miteinander gewichen ist. Sowohl Chess, als auch Finn wirken auf mich super sympathisch, zwei Charaktere mit denen man selbst gerne befreunden wäre. Man lacht und leidet mit den beiden und von Anfang an kann man als Leser das gewisse Etwas zwischen den beiden spüren. Beide Charaktere haben ihr Päckchen zu tragen. Im Gegensatz zu vielen anderen Romanen dieses Genres wird dies in „GAME ON - Trotz allem du“ jedoch nicht überzogen dramatisiert.

Der Schreibstil von Kristen Callihan ist ausgesprochen gut zu lesen und die Dialoge haben genau die richtige Portion Witz um die Geschichte aufzupeppen, so dass man als Leser von Anfang bis Ende begeistert bei der Sache ist und unbedingt wissen möchte was als nächstes passiert.

Mit „GAME ON – Trotz allem du“ hat Kristen Callihan das Rad nicht wirklich neu erfunden. Wegen ihrem humorvollen Erzählstil und den super sympathischen Charakteren erhält „GAME ON – Trotz allem du“ von mir dennoch eine klare Leseempfehlung und insgesamt vier von fünf Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage