Game on - Trotz allem du
 - Kristen Callihan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1325-5
Ersterscheinung: 29.01.2021

Game on - Trotz allem du

Band 4 der Reihe "Game-on-Reihe"
Übersetzt von Wanda Martin

(38)

Wenn ein einziger Blick reicht, deine Welt zu erschüttern
Für Quarterback Finn Mannus verläuft ein simples Kalender-Shooting anders als erwartet: Die toughe Fotografin Chess bringt ihn völlig aus der Fassung. Eigentlich hat Finn schon seine Erfahrungen mit Frauen gemacht, aber vom ersten Augenblick an spürt er in der Gegenwart von Chess eine nie gekannte, knisternde Anziehung. Für ihn steht fest: Er muss diese faszinierende Frau unbedingt für sich gewinnen – ist sie doch die erste, von der er mehr will als nur eine einzige Nacht. Aber dieses Vorhaben ist schwieriger als gedacht, denn ein Sportler mit dem Ruf eines Playboys ist das Letzte, was Chess gerade sucht …
"Klug, scharfsinnig und wundervoll romantisch." Katy Evans
Band 4 der GAME-ON-Reihe von NEW-YORK-TIMES- und USA-TODAY-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Rezensionen aus der Lesejury (38)

Sop_hi_a Sop_hi_a

Veröffentlicht am 18.03.2021

Tolle New Adult Sport-Romance

Es handelt sich um den vierten Teil der „Game on -Reihe“ und er spielt parallel zu dem dritten Band. Ich finde er kann aber, anders als der dritte Band problemlos ohne Vorkenntnisse aus den vorherigen ... …mehr

Es handelt sich um den vierten Teil der „Game on -Reihe“ und er spielt parallel zu dem dritten Band. Ich finde er kann aber, anders als der dritte Band problemlos ohne Vorkenntnisse aus den vorherigen Bänden gelesen werden.
Es war wieder mal eine wirklich tolle Sportromance. Finn ist erfolgreicher Quarterback und scheint so alles zu haben, was das Herz begehrt. Da trifft er auf die junge Fotografin Chess, die eigentlich so gar nicht sein Typ ist. Die Betonung liegt hier auf „eigentlich“, denn schon bei der ersten Begegnung sprühen ganz schön die Funken. Doch die beiden beschließen nur gute Freunde zu sein. Und genau das hat mir auch sehr gut gefallen. Denn dadurch haben sie sich erstmal nach und nach kennengelernt und sich nicht von ihrer Leidenschaft übermannen lassen.
Die beiden Protagonisten haben mir wirklich sehr gut gefallen und mich auch das ein oder andere Mal echt zum Schmunzeln gebracht. Chess ist einfach sehr taff und definitiv nicht auf den Mund gefallen. Aber auch Finn ist wirklich einfach nur zum Gernhaben.
Ich konnte mit den Beiden mitfühlen und trotz etwas Kitsch, ist die Story sehr realitätsnah geblieben. Ein wirklich toller New Adult Roman.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

heart_forbooks heart_forbooks

Veröffentlicht am 17.03.2021

Game on

Finn hat alles: Geld, gute Freunde, lockere Affären und ein tolles Footballteam. Trotzdem ist das für den Quarterback nicht genug, irgendwas fehlt.
Als es Chess beim Fotoshoting für den Teamkalender kennen ... …mehr

Finn hat alles: Geld, gute Freunde, lockere Affären und ein tolles Footballteam. Trotzdem ist das für den Quarterback nicht genug, irgendwas fehlt.
Als es Chess beim Fotoshoting für den Teamkalender kennen lernt ist ihm schnell klar, was bisher in seinem Leben gefehlt hat: Sie!
Chess ist allerdings nicht wirklich begeistern vom grummeligen und selbsteingenommenen Quarterback. Trotzdem spürt auch sie, dass da etwas zwischen ihnen ist und gibt ihm als guten Freund eine Chance. Doch reicht das wirklich?

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt perfekt zu den anderen Bänden der Reihe.
Auch den Schreibstil von Kristen Callihan ist perfekt!
Schon von der ersten Seite an hat mich die Handlung gefangen genommen und es war wirklich schwierig, das Buch aus der Hand zu legen. Es fühlt sich leicht, humorvoll und trotzdem gefühlvoll an.

Besonders Chess hat mir gut gefallen. Sie ist eine starke und unabhängige Frau und weiß genau, was sie haben möchte. Sie lässt sich nicht von ihrer Vergangenheit unterkriegen und eine freundliche und aufgeschlossene Person.
Mit Finn hatte ich allerdings manchmal Probleme. Er ist humorvoll und selbstsicher, lässt sich nirgends reinreden und sorgt sich um seine Liebsten.
Trotzdem hatte ich immer wieder das Gefühl, das irgendwas fehlt.

Gefehlt hat mir auch das Footballfeeling. Der Sport selbst ist sehr in den Hintergrund gestellt worden und hatte mir eigentlich mehr Szenen dazu erhofft.
Schön fand ich allerdings, wie mit Finns Berühmtheit umgegangen wurde. Es wurde deutlich beschrieben, welche Schattenseiten das Leben als bekannter Sportler hat und wie die Auswirkungen davon sind.

Sehr gefallen hat mir auch die gut eingearbeitete Nachwuchsthematik. Die Protagonisten heben hier mit verschiedenen Schicksalsschlägen zu kämpfen und diese wurden sehr gefühlvoll aufgearbeitet. Das sollte viel öfter Beachtung finden!

Mir hat auch die Beziehung zwischen Finn und Chess gut gefallen, die Weiterentwicklung der Beiden ist gut zu erkennen. Sowohl bei jedem für sich, als auch zusammen als Paar. Sie gefallen mir sehr gut zusammen und durch den ständigen Schlagaustausch zwischen den Beiden wurde ich auch gut unterhalten.

Schön war es auch, bekannte Gesichter aus den vorigen Bänden wieder zu sehen. Eine größere Rolle hatte Dex, als Finns Teamkollege, aber auch andere Charaktere waren wieder dabei.

Mein Fazit:
Beim Lesen habe ich sowohl gelacht und geweint: Finn und Chess haben mich ans Äußerste gebracht!
Es gibt zwar einige kleine Schwächen, aber insgesamt hat mir das Buch sehr gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rosalie310 Rosalie310

Veröffentlicht am 11.03.2021

Ehrlich, Intensiv und Liebevoll

Rezension: „Game on-Trotz allem du“ von Kristen Callihan

Worum geht es?
Wenn ein einziger Blick reicht, deine Welt zu erschüttern
Für Quarterback Finn Mannus verläuft ein simples Kalender-Shooting anders ... …mehr

Rezension: „Game on-Trotz allem du“ von Kristen Callihan

Worum geht es?
Wenn ein einziger Blick reicht, deine Welt zu erschüttern
Für Quarterback Finn Mannus verläuft ein simples Kalender-Shooting anders als erwartet: Die toughe Fotografin Chess bringt ihn völlig aus der Fassung. Eigentlich hat Finn schon seine Erfahrungen mit Frauen gemacht, aber vom ersten Augenblick an spürt er in der Gegenwart von Chess eine nie gekannte, knisternde Anziehung. Für ihn steht fest: Er muss diese faszinierende Frau unbedingt für sich gewinnen - ist sie doch die erste, von der er mehr will als nur eine einzige Nacht. Aber dieses Vorhaben ist schwieriger als gedacht, denn ein Sportler mit dem Ruf eines Playboys ist das Letzte, was Chess gerade sucht ...
Meine Meinung:
First of all, das Cover. Ist es nicht wunderschön. Sehr schlicht, aber mir gefallen die Farbwirbel und das Zusammenspiel mit dem Buchtitel.
Kristen Callihan`s Schreibstil ist einfach fesselnd und mitreißend. Sie schreibt mit Witz, aber schafft es auch unglaublich emotional zu schreiben. Man kann richtig spüren wie die Charaktere fühlen und fiebert und trauert mit ihnen mit. Nicht nur Witz und Emotionen meistert die Autorin auch Dirty Talk und „flirty“ schreiben kann sie. Sie erschafft eine runde Welt, die fast zu echt wirkt.
Die Charaktere sind rund, tiefgründig und großartig. Mit Finn und Chess ha die Autorin zwei umwerfende Charaktere entworfen, die trotz all ihrer Rückschläge mutige und taffe Personen geworden sind. Personen, die sich nicht davon einschüchtern lassen und ehrlich darüber reden können. Charaktere, die sich weiterentwickeln und über sich hinauswachsen. Natürlich wie in jedem Liebesroman muss es zu einem Missverständnis etc. kommen, was beide dazu bringt auseinander zu gehen, nur um zu erkennen, dass sie die andere Person lieben und nicht ohne sie sein wollen. Ich muss sagen es wirkte hier ein wenig gestellt und übertrieben und ganz verstanden, warum sie sich jetzt trennen mussten, haben ich nicht, aber…. darum geht es vielleicht auch nicht, sondern, dass beide einsehen konnten, dass Fehler sie nicht davon abhalten zu lieben.
Der Aufhänger der Story, das Kalendershooting hat mich wirklich in die Story gezogen. Chess, als taffe und witzige Person, die es schafft, großen Männern die Angst zu nehmen. Am besten war natürlich die Szene, als sie Finn fotografieren musste. Einfach göttlich. Ein Hauch von Raffinesse und sehr sexy. Was mich von Anfang an überzeugt hat, ist die tiefe Verbindung, die Finn und Chess eingegangen sind, dass sie beieinander das sein können, was sie wollen ohne Zwänge und Vorwürfe. Gefallen hat mir auch, dass das Buch nicht überladen war mit Sex-Szenen. Szenen, die das Kribbeln steigern, sind doch viel toller zu lesen. Ich fand es schön, dass beide sich erst zum Ende des Buches körperlich nahegekommen sind, denn so konnte man sie viel intensiver kennen lernen. Die Liebesgeschichte war mit genug Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit gestückt. Finns Kampf um das verlorene Kind und Chess Ringen um Wirklichkeit und dem Hoffen auf die eine Person, die sie als wichtig genug nimmt. Selten habe ich eine Liebesgeschichte gelesen, in der sich zwei Charaktere so unterstützen und den Schmerz des anderen mitfühlen und nicht auf unrealistischen Vorwürfen von Lügen und Verschweigen verharren.

Fazit.
Eine wunderschöne Liebesgeschichte, voller tiefgründiger und ehrlicher Momente. Eine Story die sich auch mit emotionalem Schmerz auseinander setzt und Charaktere, die einem sofort ans Herz wachsen. Die Anziehung, das Knistern, der Schmerz und die Liebe machen die Geschichte zu einer sehr lesenswerten. Eine große Leseempfehlung von mir und fünf von fünf Sternen.

Und danke an LYX und Netgalley fürs Bereitstellen des Leseexemplar

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 08.03.2021

Das beste Buch der Reihe!

Titel: Game On - Trotz allem du
Autor: Kristen Callihan
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seiten: 448


*Inhalt:*

Wenn ein einziger Blick reicht, deine Welt zu erschüttern


Für Quarterback Finn Mannus verläuft ... …mehr

Titel: Game On - Trotz allem du
Autor: Kristen Callihan
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seiten: 448


*Inhalt:*

Wenn ein einziger Blick reicht, deine Welt zu erschüttern


Für Quarterback Finn Mannus verläuft ein simples Kalender-Shooting anders als erwartet: Die toughe Fotografin Chess bringt ihn völlig aus der Fassung. Eigentlich hat Finn schon seine Erfahrungen mit Frauen gemacht, aber vom ersten Augenblick an spürt er in der Gegenwart von Chess eine nie gekannte, knisternde Anziehung. Für ihn steht fest: Er muss diese faszinierende Frau unbedingt für sich gewinnen - ist sie doch die erste, von der er mehr will als nur eine einzige Nacht. Aber dieses Vorhaben ist schwieriger als gedacht, denn ein Sportler mit dem Ruf eines Playboys ist das Letzte, was Chess gerade sucht ...


*Meine Meinung:*

Das Cover des Buches gefällt mir wirklich gut. Einfach weil es den selben Stil und Aufbau hat, wie die anderen Bücher der Reihe. Das Einzige, was mich ein wenig daran stört ist, wie die Buchrücken aussehen, da unser Bücherregal farblich sortiert ist, fällt uns das nicht unbedingt auf. Allerdings passen die Buchrücken meiner Meinung nach nicht so schön nebeneinander, was für mich allerdings auch nichts sehr ausschlaggebendes für das Buch ist.

Doch die Geschichte von Finn und Chess konnte mich von der ersten Sekunde an völlig von sich überzeugen. Chess ist schlagfertig, selbstbewusst und stark und war mir so einfach direkt sympathisch. Sie musste früh lernen stark zu sein und hat viel gekämpft. Sie wurde in kürzester Zeit zu einer meiner absoluten Lieblingsprotaginsten in der Reihe. Sie ist sarkastisch und lässt sich ungern ansehen, was bei ihr los ist, nach außen hin ist sie gerne stark und trotzdem wird immer deutlicher, dass auch sie sehr verletzlich ist. Chess ist auf jeden Fall ein Charakter bei dem es mir sehr leicht gefallen ist mich in sie hineinzuversetzen. Ihre Handlungen und ihr Gedankengang, aber vor allem auch ihre Gefühle waren immer sehr gut nachvollziehbar, so dass man sie einfach gut verstehen konnte.

Finn ist charmant und kämpft für das was er will, womit er mich einfach direkt überzeugen konnte. Auf den ersten Blick kann er doch etwas distanziert wirken, doch steckt hinter ihm einfach so viel mehr, wie oft bereits oft festgestellt, steckt hinter den meisten harten Kerlen ein doch sehr weicher Kern, denn Finn definitiv hat und für den ich ihn noch mehr gemocht habe. Er hat einen großartigen Humor und vor allem steht er zu sich selbst. Er hat kein Problem Schwäche zu zeigen und auch zu zulassen und dass nicht nur vor Chess, sondern auch vor seinen Teamkameraden.

Die Geschichte der Beiden war einfach nur großartig zu verfolgen. Sie war humorvoll und gleichzeitig voller Szenen, die mich dahinschmelzen ließen. Aber auch beinhaltete die Geschichte genug Ernsthaftigkeit, damit es nicht einfach nur eine Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen ist die mal eben schnell zusammen kommen. Beide hatten mit Problemen zu kämpfen, die vor allem auch ihre Beziehung zu einander auf die Probe gestellt hat. Dabei war ich besonders von Finns Vergangenheit überrascht, fand es aber gut wie die Autorin, dass ganze in die Geschichte mit hat einfließen lassen. Es war nicht einfach nur eine Randbemerkung oder so das sich am Ende alles darum gedreht hat, aber es hat eine Rolle gespielt und für mich war es genau richtig so.

Vor allem kann ich aber sagen, dass beide Charaktere sich weiterentwickelt haben und es schön war sie wachsen zu sehen.

Die Liebesgeschichte der Beiden war aber definitiv etwas, dass mich sehr mitgenommen hat und bei dem ich auf jeder einzelnen Seite mit gefiebert habe. Vom ersten Moment an war mir klar, dass Chess und Finn einfach zusammen gehören und auch wenn es Probleme gab, mir und den Charakteren ein bisschen das Herz gebrochen wurde, so gab es doch ein ganze Menge an schönen Momenten, die dieses Buch großartig gemacht haben.

Der Schreibstil von Kristen Callihan ist wirklich unglaublich gut. In jedes einzelne ihrer Bücher bin ich sehr leicht reingekommen und vor allem auch sehr flüssig durchgekommen. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin und bin ganz gespannt, was da noch so kommen wird.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden mit der Reihe war. Jedes Buch hat seine eigene ganz besondere Geschichte erzählt und alle Charaktere sind mir wirklich sehr ans Herz gewachsen. Die "Game On"-Reihe ist etwas ganz besonderes, so dass ich sie nur jedem empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pinky13 pinky13

Veröffentlicht am 04.03.2021

Sportler-Liebesgeschichte mit viel Gefühl – Das Herz will eben, was es will!

Zum Buch
Für einen Wohltätigkeitskalender soll Chess(ter) Cooper das Team des NFL Footballteams NACKT fotografieren. Als die heißen Boys in ihrem Fotoatelier erscheinen, gerät sie durch ein Missverständnis ... …mehr

Zum Buch
Für einen Wohltätigkeitskalender soll Chess(ter) Cooper das Team des NFL Footballteams NACKT fotografieren. Als die heißen Boys in ihrem Fotoatelier erscheinen, gerät sie durch ein Missverständnis direkt mit dem sexy Quaterback der Spieler, Finn Mannus, aneinander. Finn hat sie direkt auf dem falschen Fuß erwischt und sie hat sofort eine negative Meinung von ihm. Er ist überheblich, eigenwillig und höllisch attraktiv, also kein Mann, den sie für eine feste Beziehung haben möchte. Auf gar keinen Fall, nein, NEVER... Und Finn, nun sein Jagdinstinkt ist geweckt …..

Cover
Auch dieses Cover ist wunderschön gestaltet und passt vom Design genau zu den anderen Büchern der Serie. Diese Neuauflage gefällt mir viel besser als die Titelbilder mit den Pärchenabbildungen.

Meine Meinung

Vorab
Es handelt sich hier um den 4. Teil der sexy Serie um die Footballspieler der New Orleans NFL. Man kann diesen Teil unabhängig von den anderen lesen, es macht aber mehr Spaß, wenn man sie in chronologischer Reihenfolge liest. Denn es könnte zu spoilern kommen, da immer wieder Figuren aus den anderen Teilen auftauchen.

Schreibstil und Erzählperspektive
Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen, er ist gefühlvoll, authentisch und lebendig. Dazu ist das Buch gut strukturiert und dadurch auch leicht lesbar.
Die Geschichte wird in lustiger Weise erzählt, dabei schleichen sich aber immer wieder traurige Elemente mit hinein, wodurch das Ganze viel mehr Tiefe erhält, und diese Mischung aus Humor und Tragik ist wunderbar umgesetzt worden.
Man ist ja schon aus den Vorbänden mit der Welt des Footballs und der Figuren sehr vertraut, daher wird man direkt ins Geschehen geworfen und ist beinahe sofort Teil dieser besonderen Welt. Das Setting ist wiederum gut gelungen und es macht einfach Spaß auch wieder einiges über die anderen Jungs zu lesen.

Es wird in schnellem Tempo sehr viel erzählt – aber trotz allem ist es eher ein unaufgeregter Roman – allerdings mit hohem Unterhaltungsfaktor und mit sehr viel Gefühl.
Daher an dieser Stelle auch ein Dankeschön an die Übersetzerin Wanda Martin, die den außergewöhnlichen Sprachstil der Autorin eingefangen und entsprechend ins Deutsche übersetzt hat.

Darüber hinaus wird auch noch aus meiner Lieblingsperspektive erzählt, in der Ich-Form und aus Sicht beider Hauptcharaktere. Da weiß ich immer genau, was der Einzelne denkt und fühlt und kann so viel besser mitfiebern, und alles wirkt dadurch viel realistischer.

Charaktere und Handlung

Die beiden Protagonisten könnten kaum gegensätzlicher sein. Finn hatte viele Affären und will keine feste Beziehung und Chess hätte gerne eine feste Beziehung und findet keine. Und mit Gefühlen können sie beide nicht umgehen.
Allerdings hat es sofort beim ersten Treffen im Fotoatelier zwischen den beiden gefunkt. Er spukt fortwährend in ihrem Kopf herum und auch Finn muss immer an diese tolle und taffe Frau denken, obwohl sie so gar nicht in sein Beuteschema fällt. Nach vielen Telefonaten und einigen Treffen kommen sie sich immer näher. Es ist so offensichtlich,dass sie beide zusammen gehören - nur für die Beiden nicht. Und das ist auch der größte Konflikt in dieser Geschichte. Es ist ein ewiger Eiertanz, sie sind unsicher, und es ist ein großes Hin und Her der Gefühle, der Angst und der Zweifel. Sie machen sich das Leben selber schwer indem sie einen Schritt vor und dann wieder 2 Schritte zurück gehen. Ich hätte sie beide, das ein oder andere Mal schütteln mögen.

Sie beschließen daher nur Freunde zu sein, denn das ist einfacher und sicherer. Es geschehen einige Missverständnisse und ein Unglück, dass sie auch räumlich näher bringt. Finn ist ihr Fels in der Brandung. Da zeigt sich auch wiedermal sein großes Herz. Sowieso gibt es diese Momente öfter, alleine die Szene mit den Kindern, die er finanziell unterstützt – soooo süß!

Leider wird Finn nur auf sein Äußeres und seine Berühmtheit reduziert. Das ist belastend aber auch sehr authentisch dargestellt. Man bekommt einen Einblick, wie Prominente vereinnahmt und in ihrer Privatsphäre belästigt werden. Der Ruhm geht auch immer mit solchen Schattenseiten einher.
Aber auch Chess hat viel Ballast in ihrem Gepäck, dass erfährt man auch erst so nach und nach.
Beide haben ihr Päckchen zu tragen und stückweise offenbaren sie sich gegenseitig ihre Geheimnisse, und dass ist sehr berührend von der Autorin umgesetzt worden.

Nach über der Hälfte der Geschichte geht’s dann auch endlich „zur Sache“, und auch als Liebespaar sind sie überzeugend.
Die wenigen Sexszene fügen sich harmonisch in den Plot ein und dominieren nicht die Handlungen. Dazu gibt es viele sinnliche und gefühlsbetonte Momente, z.B. unter der Decke beim Fernsehabend, hot hot hot. Ich empfinde es auch als sehr passend, dass in dieser Geschichte die emotionale Beziehung der beiden im Vordergrund steht und nicht nur die sexuelle.

Es ist aber nicht alles Friede, Freude Eierkuchen. Als jemand aus Finns Vergangenheit auftaucht, habe ich wirklich mit Chess gelitten. Und auch ein ganz bestimmtes Ereignis in Finns Leben hat mein Herz zum bluten gebracht.
Aber... können die Beiden diese Schicksalsschläge überwinden, oder wird der Graben der zwischen ihnen entstanden ist, sie auseinander treiben?

Zum Glück gibt es aber gute Freunde und eine liebevolle Familie, die für die beiden da sind.

Es hat wirklich Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen. Hauptsächlich auch, weil die beiden Hauptakteure mir so ans Herz gewachsen sind, und ihre Charakter-Eigenschaften so vielschichtig und ehrlich dargestellt sind. Ein Zusatzbonus ist natürlich das Auftauchen der anderen Figuren aus den Vorbänden.

Fazit

Tolle authentische Hauptprotagonisten, durchdachte und originelle Nebenfiguren, ein abwechslungsreicher Plot, ein stimmungsvolles und liebevoll ausgearbeitetes Setting und ein wunderbarer leichter und gefühlvoller Schreibstil machen die Geschichte absolut lesenswert.

Daher vergebe ich sehr gerne eine glasklare Leseempfehlung und wunderbare 5 verdiente Sterne.

Ferner bedanke ich mich bei Netgalley sowie beim LYX Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage