Silver Crown - Forbidden Royals
 - Julie Johnson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
299 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1260-9
Ersterscheinung: 28.08.2020

Silver Crown - Forbidden Royals

Band 1 der Reihe "Forbidden Royals"

(165)

Sie ist das dunkle Geheimnis der königlichen Familie 
Emilia Lancaster führt ein vollkommen normales Leben. Doch als ein Schicksalsschlag die Thronfolge des Landes ändert und ihr Vater zum König gekrönt werden soll, findet sich Emilia als seine illegitime Tochter plötzlich in der Rolle der Kronprinzessin wieder. Ihr neues Leben im Palast könnte der Anfang eines Märchens sein. Aber Emilia merkt schnell, dass sie von Intrigen und Machtspielen umgeben ist - und von Menschen, die alles andere als begeistert von ihrem unerwartetem Aufstieg sind. Ganz besonders Carter Thorne, der Sohn ihrer Stiefmutter, scheint ihre bloße Anwesenheit als Provokation zu empfinden. Anders kann sich Emilia seine düsteren Blicke nicht erklären, die trotz allem ihr Herz höher schlagen lassen...
"SILVER CROWN ist voller Leidenschaft, Sehnsucht und Verzweiflung. Eine mitreißende Geschichte über höfische Intrigen, politische Schachzüge und dunkle Geheimnisse." BOOKNEST
Auftakt der FORBIDDEN-ROYALS-Trilogie von USA-TODAY- und PUBLISHERS-WEEKLY-Bestseller-Autorin Julie Johnson

Rezensionen aus der Lesejury (165)

beautifulSHADOWsmg beautifulSHADOWsmg

Veröffentlicht am 14.04.2021

ich liebe es, dieses Buch muss man einfach lesen

Band 1 von 3


Inhalt vom Buch:

" Emilia Lancaster führt ein vollkommen normales Leben. Doch als ein Schicksalsschlag die Thronfolge des Landes ändert und ihr Vater zum König gekrönt werden soll, findet ... …mehr

Band 1 von 3


Inhalt vom Buch:

" Emilia Lancaster führt ein vollkommen normales Leben. Doch als ein Schicksalsschlag die Thronfolge des Landes ändert und ihr Vater zum König gekrönt werden soll, findet sich Emilia als seine illegitime Tochter plötzlich in der Rolle der Kronprinzessin wieder. Ihr neues Leben im Palast könnte der Anfang eines Märchens sein. Aber Emilia merkt schnell, dass sie von Intrigen und Machtspielen umgeben ist - und von Menschen, die alles andere als begeistert von ihrem unerwartetem Aufstieg sind. Ganz besonders Carter Thorne, der Sohn ihrer Stiefmutter, scheint ihre bloße Anwesenheit als Provokation zu empfinden. Anders kann sich Emilia seine düsteren Blicke nicht erklären, die trotz allem ihr Herz höher schlagen lassen..."


Das Cover, mit dem Diadem und den Splittern, finde ich sehr ansprechend.
Auch den Titel finde ich gut gewählt.

*Der Schreibstil ist einfach unfassbar genial, er hatte mich schon beim Vorwort.
Ich liebe die Wortwahlen der Autorin.*
Ich bin fasziniert davon wie der Schreibstil einen in die Geschichte mitnimmt und einem die Charaktere näherbringt.

Die Protagonistin Emilia hat mich von sich überzeugt. Mir gefällt es wie sie Auftritt und dass sie ihre Meinung lautstark kundtut.
Ihre Gedankengänge gefallen mir.

Carter war ein sehr prickelnder Charakter.
Interessant fände ich es noch mehr über seine Vergangenheit zu erfahren und wie er so wurde bzw. wie es wirklich in ihm aussieht.
Deswegen hätte ich richtig gut gefunden auch mal was aus seiner Sicht zu lesen.

Das erste Aufeinandertreffen von Emilia und Carter war gleich Spannung pur.
Finde es gut, dass Emilia trotz der Spannung nicht zum verliebten Dummchen wird.
Leider war in diesem Band noch etwas wenig zu den beiden, dachte es kommt mehr...

Dadurch dass man die ursprünglichen Regenten nicht kennt, konnte man dazu jetzt nicht so viel mitfühlen.

In dem Buch kommen die unterschiedlichsten Charaktere vor, die alle einen Eindruck hinterlassen.


*Die Geschichte an sich ist mir noch etwas zu flach.*
Es gibt zwar einige Ereignisse, aber sie werden nicht richtig tiefgehend behandelt.
Dadurch hat man das Gefühl dass nicht wirklich viel passiert, *hätte mir gewünscht dass es hier mehr auf die Ereignisse eigegangen wird und diese mehr umschrieben werden.*


Zum Ende hin wird es spannend und die Geschichte endet mit einem Cliffhänger.







Achtung SPOILER:






Als der König und die Königin bei einem Brand ums Leben kommen und deren Sohn mit schweren Verbrennungen, Rauchvergiftung und im Koma im Krankenhaus liegt wird Emilias Vater, des Königs jüngerer Bruder, plötzlich König.
Emilia hatte bis dahin gar kein Kontakt zu ihrem Vater, aber jetzt lässt er sie holen, damit es wieder einen Thronfolger gibt.
Es kommt raus dass der Brand ein Anschlag war.

Emilia ist zu dem Zeitpunkt mit ihrem besten Freund unterwegs. Die beiden zusammen, als Freunde, hat mir gut gefallen, aber ich habe schon beführchtet dass er zum "Verräter" wird.

Das erste Zusammentreffen zwischen Emila und Carter hat mir sehr gut gefallen, da Emilia gleich schnallt as er Frauen nur benutzt und die beiden eine miese Kombi wären.
Die Ausernandersetzung gefällt mir.

Die Stiefmutter ist echt ein gefühlskalter Drachen.

Chloe wirkt in diesem Band erstmal hilfsbereit und schlau.

Owen kommt zu Emilia, aber es kommt zum Streit, weil Emilia erstmal dort bleiben will.
Emilias Stiefmutter erpresst Emilia, indem sie sagt wenn sie weiterhin Kontakt zu Owen hat wird sie ihn verhaften lassen. Emilie ignoriert Owen danach.
Bei der Beerdigung kommt Owen betrunken und offenbart Emilia.
Sie ist davon tiefverletzt.
Aber gegen Ende des Buches telefonieren sie und versöhnen sich etwas.

Linus wirkt erst eher sympathisch, aber irgendwann erpresst er Emilia mit dem Haus dies zu tun was er will, was ich schade und nicht gut fand.

Finde es schade dass so wenig zu Emilias Prinzessinen-Unterricht kommt.

Emilia und Carter fühlen sich stark von einander angezogen, versuchen es aber zu bekämpfen.
Mir hat es gefallen, dass Carter zwar meist abweisend wirkt, aber Emilia in schwierigen Situation eine Schulter zum anlehnen bietet.
Hätte gedacht das es zum Knall zwischen den beiden kommt und Carter Emilia verrät, aber bis jetzt noch nicht.
Sie küssen sich, aber es ist eher Emilia die auf Abstand geht und Carter verletzt.
Am Ende,auf der Krönungsfeier, schlafen sie miteinander. Sehr hotte Stelle.

Ganz am Ende bricht Linus zusammen, vergiftet?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

carinas_bookish_world carinas_bookish_world

Veröffentlicht am 07.04.2021

Ein paar kleinere Schwächen, aber trotzdem gut

“Silver Crown” ist eines meiner Geburtstagsgeschenke dieses Jahres gewesen. Da ich schon echt lange neugierig auf das Buch war, musste ich es auch ganz schnell lesen. Ich bin ein super großer Fan von royalen ... …mehr

“Silver Crown” ist eines meiner Geburtstagsgeschenke dieses Jahres gewesen. Da ich schon echt lange neugierig auf das Buch war, musste ich es auch ganz schnell lesen. Ich bin ein super großer Fan von royalen Geschichten und da ich noch nicht genug davon gelesen habe, war ich super neugierig.

Von Julie Johnson habe ich vorher noch kein Buch gelesen, weshalb ich super neugierig auf ihren Schreibstil und ihre Art Geschichten zu erzählen war. Schon bereits das Vorwort hat mich zum Lachen gebracht. Der Humor der Autorin hat mir wirklich wahnsinnig gut gefallen, weshalb ich auch super in die Story hinein gekommen bin. Julie Johnsons Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen, weshalb man nur so durch die Handlung fliegt. Bereits ab der ersten Seite konnte Julie Johnson mich gefangen nehmen und ich wurde in die royale Welt von Emilia gezogen. Der Mittelteil hatte einen kleinen Spannungshänger, da meiner Meinung nach einfach ein bisschen zu wenig passiert ist. Man hätte gerne mehr Inhalte einbringen können und dadurch die Seitenzahl ein bisschen vergrößern können, um die Spannung zu halten.

Emilia mochte ich schon auf den ersten Seiten sehr gerne. Ich mag ihre Lebenseinstellung und auch ihren Humor, welcher die Geschichte in so manchen Situationen aufgelockert hat. Ich fand es erfrischend, dass sie immer das sagt, was ihr in den Kopf kommt und somit auch gerne mal in das ein oder andere Fettnäpfchen tritt. Emilia ist eine kluge junge Frau, die für ihren Traum alles tun würde. Sie bringt frischen Wind in die Königsfamilie, was nicht bei allen gut ankommt. Ich persönlich fand es richtig gut und es hat mir sehr viel Spaß gemacht Emilia zu begleiten. Ich fand es super, dass sie sogar ihrem Vater, dem König, die Stirn geboten hat und sich nicht gebeugt hat.
Der Protagonist Carter war mir direkt sympathisch. Bereits das erste Kennenlernen zwischen Carter und Emilia war sehr humorvoll und man konnte die Funken zwischen den beiden direkt spüren. Auch wenn Carter gerne mit Emilias Gefühlen spielt fand ich es super süß, dass er für sie da war, als sie ihn brauchte. Er ist ein guter Zuhörer und konnte Emilia wirklich beruhigen. Manchmal hat mir die emotionale Bindung zwischen den beiden gefehlt. Ich konnte die Gefühle nicht immer nachvollziehen, besonders zu Beginn, da sie sich erst ein paar Minuten kannten. Aber besonders zum Schluss hin wurden die Gefühle immer präsenter, weshalb ich dann auch wirklich mitgefühlt habe.

Auch die Nebencharaktere sind detailliert herausgearbeitet. Besonders gerne mochte ich Chloe, Carters Schwester und Emilias Stiefschwester. Sie war so ganz anders, als man sich eine Prinzessin vorstellt. Ein paar Schwierigkeiten hatte ich mit Owen, Emilias bestem Freund, dessen Handlungen ich zwischenzeitlich etwas übertrieben fand und die ich nicht nachvollziehen konnte.

Das Ende konnte mich total mitreißen. Der Cliffhanger ist einer der fiesesten Sorte und ich bin sehr froh, Band 2 direkt zur Hand zu haben. Aufgrund des kurzen Spannungsverlustes und der schnellen Entwicklung von Gefühlen, gebe ich dem Buch ⭐️⭐️⭐️⭐️,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

words_betweenworlds words_betweenworlds

Veröffentlicht am 06.04.2021

C r o w n


"Gib einem König eine Krone, und er wird die Menschen wie einfache Bürger behandeln. Gib einem einfachen Mann eine Krone, und er wird die Menschen wie Könige behandeln." (Julie Johnson in Silver Crown)

Mögt ... …mehr


"Gib einem König eine Krone, und er wird die Menschen wie einfache Bürger behandeln. Gib einem einfachen Mann eine Krone, und er wird die Menschen wie Könige behandeln." (Julie Johnson in Silver Crown)

Mögt ihr Geschichten mit einer Monarchie und Prinzessinnen als Thema?
Ich hab immer von mir behauptet: Das ist so gar nicht meins!
Und dann kam 'Selection'...
Da dachte ich: Na gut, Prinzessinnen ja, aber nur in einer Fiktiven Welt!
Und jetzt kam 'Silver Crown'...
Ja ihr habt mich erwischt! Ich liebe Monarchien! Ich liebe Prinzessinnen! I'm a Princess, Baby!

'Silver Crown' handelt von der 20-jährigen Emilia, die sich plötzlich in dem Schloss ihres Landes und als Rechtmäßige Thronerbin wiederfindet. Jetzt steht sie nicht nur ihrem Vater, sondern einem ganz neuen Leben und Intrigen gegenüber...

Das 'Silver Crown' von Julie Johnson was ganz besonderes ist, merkt bereits auf den ersten Seiten. Dort findet sich ein Vorwort der Autorin wieder, in der sie auf super charmante Art in die Story einleitet. Und der Eindruck wird immer stärker, umso mehr Seiten man ließt.

Als erstes springt einem der tolle Schreibstil ins Auge. Die Worte fließen praktisch an einem vorbei - Ich habe das Buch ohne es einmal aus der Hand zu legen durchgelesen.

Dann wäre da noch die Story. Zunächst mag man denken: Ach alles schon mal gelesen oder gesehen.

Aber wie schafft es die Autorin dann mich so zu begeistern?

Weil die Story eben doch ganz anders ist, als alle Prinzessinnen Filme auf Netflix. Sie ist düsterer. Voller Intrigen. Machtspielchen. Sexy. Und sie hat Carter...
Hach, Carter. Kennt ihr diesen Bookboyfriend, der super verwegen, sexy und zugleich super gefühlvoll ist? Das ist Carter. Ich liebe es, wenn jemand zugleich ein Bad-Boy ist, die Beziehung aber trotzdem nicht toxisch ist und er die Dame seines Herzens NICHT schlecht behandelt.

Also Ergibt sich folgende Rechnung: Toller Schreibstil + Tolle Story + Tolle Charaktere = Super tolles Buch!

Also eine Empfehlung für alle die... Ach was rede ich da! Einfach eine Empfehlung für Euch alle da draußen!

Vielen Dank an den Lyx-Verlag und der Lesejury für das Gewinnspiel!

Für diese und mehr Rezensionen schaut gerne bei meinem Instagram Account unter words_betweenworlds vorbei!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xshirleyx xshirleyx

Veröffentlicht am 06.04.2021

Überraschend gut!

Ein Buch, das einfach nach mir gerufen hat. Ich hatte es nie auf meiner Wunschliste, aber als ich es gesehen habe, musste ich es einfach unbedingt kaufen und lesen. Und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht! ... …mehr

Ein Buch, das einfach nach mir gerufen hat. Ich hatte es nie auf meiner Wunschliste, aber als ich es gesehen habe, musste ich es einfach unbedingt kaufen und lesen. Und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht! "Silver Crown" von Julie Johnson ist mein erstes Buch von der Autorin und wird definitiv nicht mein letztes gewesen sein.

Das Cover spricht mich optisch nur wenig an. Es überzeugt mit grazilen Details und seiner Schlichtheit. Ich finde zudem, dass es aber schön zu den weiteren Teilen der Trilogie passt. Den Titel finde ich ebenfalls eher weniger ansprechend, doch von beidem sollte man sich nicht abschrecken lassen. Der Inhalt überzeugt umso mehr!

Zu Beginn des Buches hat die Autorin ein Vorwort geschrieben, welches stark mein Interesse an dem Buch geweckt hat. Obwohl ich dünne Bücher wie "Silver Crown" meide, konnte es mich komplett packen. Meist fehlt mir bei Büchern mit wenigen Seiten der Tiefgang, doch in diesem Buch war dem nicht so. Die Handlung beginnt sanft und ist von einen Moment auf den nächsten völlig überwältigend. Im positiven Sinne! Die Geschichte konnte mich fesseln und mitreißen. Ich habe gelacht, gehofft und geweint. Ich habe die Geschichte schlichtweg genossen! Es war erfrischend und spannend. Es gab Geheimnisse, die noch immer nicht ganz gelüftet wurden, viel Leidenschaft und Intrigen, aber auch Momente, in denen die Charaktere Gefühle zugelassen haben. Zusammenfassend alles, was für mich ein tolles Buch ausmacht!

Die Charaktere mochte ich eigentlich alle ganz gerne. Emilia war mir sympathisch und wirkte authentisch. In Carter kann man sich nur verlieben! Er wird sehr unnahbar und heiß dargestellt. Ich bin mir sicher, dass er nicht nur Emilias Herz brechen wird. Die Nebencharaktere haben mir ebenfalls gefallen!
Der Schreibstil der Autorin war richtig gut. Ich habe das Buch am Stück gelesen und wollte gar nicht mehr aus der Geschichte auftauchen. Ich werde sicherlich weitere Bücher von der Autorin lesen!

Insgesamt habe ich das Buch inhaliert! Es gehört zu meinen Lesehighlights 2020 und so schnell werde ich die Geschichte nicht vergessen. Ich kann es euch empfehlen, wenn ihr nicht zu viel Drama erwartet und Interesse an einer lockeren und fesselnden Geschichte habt. Auf die Fortsetzungen "Golden Throne" und "Diamond Empire" bin ich ziemlich neugierig!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Emily_sophie Emily_sophie

Veröffentlicht am 02.04.2021

Ein absolutes muss!

Als ich das Cover gesehen habe, wusste ich das es ein gutes Buch sein wird. Als ich es dann jedoch beendet habe, wurde mir klar das ich Unrecht hatte. Denn es war kein gutes Buch sondern ein Buch was mein ... …mehr

Als ich das Cover gesehen habe, wusste ich das es ein gutes Buch sein wird. Als ich es dann jedoch beendet habe, wurde mir klar das ich Unrecht hatte. Denn es war kein gutes Buch sondern ein Buch was mein Leben bereichert hat. Ich liebe es einfach! Die Autorin hat ein Land erschaffen, in dem ich gerne Leben würde. Silver Crown ist der erste Band, der Trilogie. Ich habe nachdem ich mit dem fertig war, sofort die anderen beiden hinterher bestellt. Die Handlung ist unvorhersehbar und erfrischend, genauso wie der Schreibstyl. Emilia ist eine junge, mutige und tapfere Frau und man kann sich in sie so gut hineinversetzen. Sie wird in ein Leben geworfen was sie nie wollte und doch lernt sie damit zu leben und später es zu lieben. Das Ende hat mich sehr überrascht und auch schockiert. Denn es bleiben jetzt viele Fragen offen und kamen zudem noch mehr dazu. Diese Reihe ist in kurzer Zeit zu meinem Jahreshighlight geworden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Julie Johnson

Julie Johnson - Autor
© Julie Johnson

Julie Johnson lebt in Boston und schreibt dort am liebsten junge, gefühlvolle Liebesgeschichten. Wenn sie mal nicht an ihrem Schreibtisch zu finden ist, sammelt sie mit ihrem Reisepass neue Stempel, trinkt mehr Kaffee als ihr guttut, versucht ihrer wachsenden Netflix-Must-Watch-Liste Herr zu werden oder postet Bilder ihres Hundes auf Instagram. Mehr Informationen unter: www.juliejohnsonbooks.com

Mehr erfahren
Alle Verlage