Zeitenzauber - Die magische Gondel
 - Eva Völler - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Erzählendes Jugendbuch
595 Minuten
2 CDs
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8387-7575-3
Ersterscheinung: 16.04.2015

Zeitenzauber - Die magische Gondel

1. Teil
Gelesen von Annina Braunmiller-Jest

(56)

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen – und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen...

Rezensionen aus der Lesejury (56)

Nicole10771 Nicole10771

Veröffentlicht am 16.10.2021

Super Buch

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf ... …mehr

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen...

Ich muss ja ganz ehrlich gestehen, dass ich mir nicht sicher war, ob ich dieses Buch zu meinen neuen Lieblingsbüchern zählen soll. Jetzt nachdem ich es beendet habe, ist es definitiv meins.

Der flüssige Schreibstil hat mich schon von der ersten Seite an überzeugt. Dadurch konnte ich gut in die Geschichte starten.

Die Protagonisten sind gut ausarbeiten und werden einem gut erklärt. Anna finde ich sehr sympathisch. Einige Protagonisten sind geheimnisvoll.

Viele Fragen, die ich mir gestellt habe und in meiner Fantasie beantwortet habe, wurden auch im Buch beantwortet.

Es gab auch einige Wendungen, die mich sehr überrascht haben. Womit ich nicht gerechnet habe.

Mir gefiel auch sehr gut, wie Anna sich innerhalb der Geschichte verändert hat. Viel reifer und verantwortungsbewusster.

Die Geschichte ist spannend bis zur letzten Seite und jetzt bin ich natürlich gespannt, wie es mit Anna und Sebastiono weitergeht.  Klare Weiterempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

QueenOfBooks QueenOfBooks

Veröffentlicht am 12.04.2021

Zeitenzauber

Sehr schön geschriebenes Buch!

Handlung: Anna Berg ist mit ihrer Familie in Venedig um Ferien zu machen. Dort sieht sie eine rote Gondel. Mit dieser Gondel reist sie in die Vergangenheit, in der sie eine ... …mehr

Sehr schön geschriebenes Buch!

Handlung: Anna Berg ist mit ihrer Familie in Venedig um Ferien zu machen. Dort sieht sie eine rote Gondel. Mit dieser Gondel reist sie in die Vergangenheit, in der sie eine Aufgabe zu erledigen hat. Sie trifft neue Freunde und neue Feinde.

Eigene Meinung: sehr gefühlvoll geschriebenes Buch. Spannend bis aus Ende. Es kommt nie Langweile auf und man kann es problemlos mehrmals lesen.

Auf jedenfall weiter zu empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pauli_ptr Pauli_ptr

Veröffentlicht am 15.11.2020

Zeitenzauber Band 1

Die Geschichte handelt von der deutschen Anna, welche ungewollt eine Zeitreise in das alte Venedig hinlegt.
Die Kulissen, wie auch die anderen Personen, denen Anna nach und nach begegnet, sind treffend ... …mehr

Die Geschichte handelt von der deutschen Anna, welche ungewollt eine Zeitreise in das alte Venedig hinlegt.
Die Kulissen, wie auch die anderen Personen, denen Anna nach und nach begegnet, sind treffend und humorvoll beschrieben. Die Handlung an sich lässt nichts zu wünschen übrig und ist logisch nachvollziehbar.
Der gelungene Auftakt der Zeitenzauber Trilogie!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DawnWoodshill DawnWoodshill

Veröffentlicht am 06.09.2020

Magisch und fesselnd

"Die magische Gondel" ist der Auftakt der "Zeitenzauber"-Reihe von der Autorin Eva Völler. Dies war mein erstes Buch der Autorin, allerdings war ich daraufhin so begeistert, dass ich gleich mehrere von ... …mehr

"Die magische Gondel" ist der Auftakt der "Zeitenzauber"-Reihe von der Autorin Eva Völler. Dies war mein erstes Buch der Autorin, allerdings war ich daraufhin so begeistert, dass ich gleich mehrere von ihr gelesen habe.

Das Cover ist schlicht und doch voller schöner Details. Es verleiht allem gleich etwas Magisches und ich finde es einfach nur wunderschön.

Der Inhalt ist genial! Ich liebe Zeitreise-Themen in Romanen und damit wurde ich hier nicht enttäuscht. Die Stadt Venedig wurde wunderschön beschrieben und man konnte sich total gut in alles hineinversetzen. Die Geschichte wirkt total authentisch und so echt, als würde es dir gleich auch passieren.
Allerdings brauchte ich bei der Hauptprotagonistin Anna einige Zeit zum Warmwerden, da sie mir am Anfang total unsympathisch erschien und ich sie einfach nicht mochte. Sobald ich jedoch ihr wahres Ich kennengelernt habe, habe ich sie wirklich liebgewonnen. Sie hat mir wirklich leidgetan, wie sie plötzlich ohne jegliche Vorwarnung in einer fremden Zeit festgesessen hat und auch keinerlei Hilfe hatte.
Sebastiano hat es mir auch angetan, ich habe wirklich immer ganz gespannt darauf gewartet wann er das Nächste Mal da sein würde. Manchmal hab ich mich jedoch total über ihn geärgert, wenn er Anna nämlich so links liegen gelassen hat.

Die Liebesgeschichte war wirklich schön und ich habe mit dem Ende einfach überhaupt nicht gerechnet. Es hat mich sehr überrascht. Außerdem gab es wirklich viele schöne Details, wie die Sprachsperre die Wörter immer umgewandelt hat oder die Aufgabe der Maske.

Ich würde diesen Roman wirklich jedem weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

daisiesdaffodils8otherletters daisiesdaffodils8otherletters

Veröffentlicht am 20.04.2020

Packende Zeitreise

Liebe Daisy,

heute melde ich mich von einem spektakulären Abenteuer zurück. Ich bin nämlich mit Hilfe von Eva Völlers _Zeitenzauber. Die magische Gondel_, das 2011 bei Baumhaus erschienen ist, gereist. ... …mehr

Liebe Daisy,

heute melde ich mich von einem spektakulären Abenteuer zurück. Ich bin nämlich mit Hilfe von Eva Völlers _Zeitenzauber. Die magische Gondel_, das 2011 bei Baumhaus erschienen ist, gereist. Wohin? Nach Venedig. Seite an Seite mit der Protagonistin Anna. Aber es wird noch besser.

Eigentlich dachte Anna nämlich, dass es sich um einen ganz gewöhnlichen Familienurlaub handelt, als sie mit ihren Eltern, die dort beruflich zu tun haben, nach Venedig gereist ist. Doch bereits nach wenigen Tagen des Herumschlenderns und Tramezzini Essens, wird ihre Welt auf den Kopf gestellt: Durch ein Missgeschick stolpert Anna in einen der Kanäle und wird bei dem Versuch wieder an’s Ufer zu kommen prompt in’s Jahr 1499 geschleudert. Das Leben, wie sie es kannte, ist verschwunden. Wird Anna den Weg dorthin zurückfinden? Und wer ist dieser junge Mann, der mit ihr in der Vergangenheit gelandet ist?

Du merkst schon, es handelt sich um ein abenteuerliches Buch. Ich hatte es vor einigen Jahren tatsächlich schon einmal gelesen und auch dieses Mal wieder große Freude, die Vergangenheit an der Seite von Anna zu erkunden. Sie ist eine ausgesprochen sympathische Protagonistin und ich konnte mich trotz des mittlerweile vorhandenen Altersunterschiedes oft mit ihr identifizieren, als sie von einem Fettnäpfchen in’s nächste stolperte.
Allgemein fand ich die Figuren und ihre verschiedenen Entwicklungen sehr gelungen. Nicht nur die beiden Protagonisten, sondern auch die Nebenfiguren waren vielschichtig erarbeitet. Es haben sich zunehmend mehr Aspekte offenbart, die neue Schlüsse auf Intrigen zuließen. Ich hatte erneut viel Spaß daran zu kombinieren, wer wirklich die Fäden in der Hand hat und worauf alles hinauslaufen könnte.

Auch dem Schreibstil war ich sehr zugetan. Eva Völler schreibt einfach, aber nicht trivial. Man fliegt förmlich durch die Seiten, ohne sich an bewusst kunstvollen Formulierungen zu stören. Dies passt auch hervorragend dazu, dass das Buch aus der Sicht von Anna geschrieben ist. Flapsige Ausdrücke in ihren Gedanken und viele Referenzen zur Populärkultur der Zeit, an denen ich ganz besonders große Freude habe, weil ich mit genau diesen Dingen groß geworden bin, machen diese Erzählperspektive authentisch.

Wie ich schon erwähnt habe, hatte ich das Buch vor einigen Jahren schon einmal gelesen. Ich konnte mich allerdings kaum erinnern und habe mich nun gefragt, warum. Das Buch kriegt von mir volle fünf Sterne und damals hat es vier bekommen. Ich glaube also, dass die fehlende Erinnerung an meinem Lesetempo liegt: Die Erzählung ist so mitreißend, dass ich kaum innegehalten und reflektiert, sondern immer weiter und weitergelesen habe.
Es ist ein Buch, das ein herrliches Lesegefühl auslöst und einem direkt das Gefühl gibt, mit Anna auf den Straßen Venedigs unterwegs zu sein. Und wer wäre das (momentan) nicht gerne?

Ich werde mich jedenfalls direkt in den zweiten Band stürzen und sehen, was für Abenteuer da auf Anna warten.

Deine Daffy

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Eva Völler

Eva Völler - Autor
© Olivier Favre

Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht." Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Mehr erfahren

Sprecherin

Annina Braunmiller-Jest

Annina Braunmiller-Jest - Sprecher
© Chris Hirschäuser

Annina Braunmiller-Jest, 1985 in Augsburg geboren, absolvierte eine Musicalausbildung an der Stage School Hamburg und arbeitet als Sprecherin und Schauspielerin. Bekannt ist sie vor allem als die Stimme von Kristen Stewart aus den Twilight-Verfilmungen. Im Fernsehen hört man sie in Serien wie How I Met Your Mother und Suburgatory. Parallel zu ihrem Wirken als Synchronsprecherin spricht Annina Braunmiller regelmäßig Hörbücher ein, u. a. von Stephenie Meyer, Maggie Stiefvater oder Lauren …

Mehr erfahren
Alle Verlage