Zeitenzauber - Die magische Gondel
 - Eva Völler - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Erzählendes Jugendbuch
595 Minuten
2 CDs
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8387-7575-3
Ersterscheinung: 16.04.2015

Zeitenzauber - Die magische Gondel

1. Teil
Gelesen von Annina Braunmiller-Jest

(52)

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen – und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen...

Rezensionen aus der Lesejury (52)

MilenaChristin MilenaChristin

Veröffentlicht am 10.01.2021

Toller Einblick in vergangene Zeiten

Worum geht’s?
Anna verbringt zusammen mit ihren Eltern ihren Sommerurlaub in Venedig. Aus dem doch eher ruhigen Urlaub wird schnell ein spannendes Abenteuer, denn durch ein Versehen wird Sie aus dem Jahr ... …mehr

Worum geht’s?
Anna verbringt zusammen mit ihren Eltern ihren Sommerurlaub in Venedig. Aus dem doch eher ruhigen Urlaub wird schnell ein spannendes Abenteuer, denn durch ein Versehen wird Sie aus dem Jahr 2009 in das Jahr 1499 versetzt. Dort setzt sie alles daran, so schnell wie möglich zurück in ihr Jahrzehnt zu gelangen. Dies gelingt natürlich nicht so schnell wie erwünscht, und so macht sie dort einige mehr oder weniger freundschaftliche Begegnungen und muss lernen mit den Gegebenheiten des vergangenen Jahrhunderts leben zu können.
Meine Meinung:
Ich bin ein großer Fan von Zeitreise-Geschichten, und so hat mich auch dieser Roman sogleich angesprochen. Ich finde es einfach großartig vom Leben in vergangenen Zeiten zu erfahren. Dieses Leben wird in Zeitenzauber wirklich sehr anschaulich dargestellt. Mir gefällt, dass man Einblick in das Leben verschiedener gesellschaftlicher Schichten bekommt, und sich vorstellen kann, wie diese Menschen vor gut 500 Jahren gelebt haben.
Mit dem Schreibstil kam ich anfänglich nicht ganz so gut klar, ich hatte das Gefühl einige Formulierungen sollten die Sprache von Teenagern darstellen, konnten dies aber nicht wirklich treffen. Zudem bin ich kein großer Fan davon, wenn Sätze verwendet werden, die Andeutungen auf zukünftige Ereignisse machen, z. B. „Später sollte ich xy noch bereuen, …“, damit wird eine Bedeutung auf Dinge gelegt, die ich lieber im Laufe des Buches selbst herausfinden möchte. Es kann aber auch gut sein, dass einfach eine jüngere Leserschaft angesprochen werden soll, und ich daher nicht ganz die Zielgruppe bin. Im Laufe des Buches habe ich weniger Probleme mit dem Schreibstil gehabt, ob es nun daran lag, dass ich mich dort „reingelesen“ habe, oder ob die Sprache der Protagonisten sich gewandelt hat, kann ich nicht genau sagen.
Der erste Teil des Buches konnte mich zunächst nicht so recht fesseln, er kam mir ein wenig schleppend vor. Ab Teil zwei wird es definitiv spannender, und machte Spaß zu lesen. Mir gefielen die komplexen Auswirkungen der Handlungen in der Vergangenheit auf die Zukunft. Die Geschichte beinhaltet interessante und mysteriöse Charaktere und hält ein paar unerwartete Wendungen bereit.
Die Idee mit der Sperre, dass moderne Wörter zu altmodischeren Wörtern umgewandelt werden, fand ich sehr originell, so gab es einige lustige Momente.
Das Ende gefiel mir wiederum nicht ganz so gut, ich hatte das Gefühl, dass das Happy end ein wenig abrupt „erzwungen“ wurde. Andererseits liebe ich Bücher mit Happy Ends und will deswegen gar nicht meckern.
Fazit:
Trotz anfänglicher Schwierigkeiten hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich bin gespannt welche Abenteuer die Protagonisten in den folgenden zwei (Bzw. 5) Teilen noch erwarten werden. Mir gefällt die Kulisse, die die Autorin erschaffen hat sehr gut. Ich fand es toll, mir vorzustellen wie die Menschen in der damaligen Zeit gelebt haben könnten, mit welchen Problemen sie sich damals herumschlagen mussten. Die Geschichte ist romantisch und spannend zugleich.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pauli_ptr Pauli_ptr

Veröffentlicht am 15.11.2020

Zeitenzauber Band 1

Die Geschichte handelt von der deutschen Anna, welche ungewollt eine Zeitreise in das alte Venedig hinlegt.
Die Kulissen, wie auch die anderen Personen, denen Anna nach und nach begegnet, sind treffend ... …mehr

Die Geschichte handelt von der deutschen Anna, welche ungewollt eine Zeitreise in das alte Venedig hinlegt.
Die Kulissen, wie auch die anderen Personen, denen Anna nach und nach begegnet, sind treffend und humorvoll beschrieben. Die Handlung an sich lässt nichts zu wünschen übrig und ist logisch nachvollziehbar.
Der gelungene Auftakt der Zeitenzauber Trilogie!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DawnWoodshill DawnWoodshill

Veröffentlicht am 06.09.2020

Magisch und fesselnd

"Die magische Gondel" ist der Auftakt der "Zeitenzauber"-Reihe von der Autorin Eva Völler. Dies war mein erstes Buch der Autorin, allerdings war ich daraufhin so begeistert, dass ich gleich mehrere von ... …mehr

"Die magische Gondel" ist der Auftakt der "Zeitenzauber"-Reihe von der Autorin Eva Völler. Dies war mein erstes Buch der Autorin, allerdings war ich daraufhin so begeistert, dass ich gleich mehrere von ihr gelesen habe.

Das Cover ist schlicht und doch voller schöner Details. Es verleiht allem gleich etwas Magisches und ich finde es einfach nur wunderschön.

Der Inhalt ist genial! Ich liebe Zeitreise-Themen in Romanen und damit wurde ich hier nicht enttäuscht. Die Stadt Venedig wurde wunderschön beschrieben und man konnte sich total gut in alles hineinversetzen. Die Geschichte wirkt total authentisch und so echt, als würde es dir gleich auch passieren.
Allerdings brauchte ich bei der Hauptprotagonistin Anna einige Zeit zum Warmwerden, da sie mir am Anfang total unsympathisch erschien und ich sie einfach nicht mochte. Sobald ich jedoch ihr wahres Ich kennengelernt habe, habe ich sie wirklich liebgewonnen. Sie hat mir wirklich leidgetan, wie sie plötzlich ohne jegliche Vorwarnung in einer fremden Zeit festgesessen hat und auch keinerlei Hilfe hatte.
Sebastiano hat es mir auch angetan, ich habe wirklich immer ganz gespannt darauf gewartet wann er das Nächste Mal da sein würde. Manchmal hab ich mich jedoch total über ihn geärgert, wenn er Anna nämlich so links liegen gelassen hat.

Die Liebesgeschichte war wirklich schön und ich habe mit dem Ende einfach überhaupt nicht gerechnet. Es hat mich sehr überrascht. Außerdem gab es wirklich viele schöne Details, wie die Sprachsperre die Wörter immer umgewandelt hat oder die Aufgabe der Maske.

Ich würde diesen Roman wirklich jedem weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Krokuin Krokuin

Veröffentlicht am 26.08.2020

Wirklich zauberhaft

Kurz zum Inhalt: Anna ist mit ihren Eltern in Venedig, dort haben sie beruflich einiges zutun. Bei ihren Touren durch die Stadt entdeckt sie eine rote Gondel. Später bei der Bootsparade fällt ihr diese ... …mehr

Kurz zum Inhalt: Anna ist mit ihren Eltern in Venedig, dort haben sie beruflich einiges zutun. Bei ihren Touren durch die Stadt entdeckt sie eine rote Gondel. Später bei der Bootsparade fällt ihr diese wieder ins Auge. Bevor sie sich versieht wird sie in diese Gondel gezogen, sie weiß nicht was passiert, aber plötzlich verschwimmt alles. Als sie wieder zu sich kommt ist sie immer noch an Ort und Stelle, doch alles sieht anders aus. Sie ist im Venedig der Vergangenheit gelandet. Nun will sie um jeden Preis wieder nach Hause, dazu muss sie aber erst eine ihr unbekannte Aufgabe erfüllen.

Meine Meinung: Anfangs war ich skeptisch. Die Geschichte brauchte etwas um in Fahrt zu kommen, Venedig als Kulisse interessierte mich nicht sehr und ich konnte mir nicht vorstellen das etwas wirklich unerwartetes passiert. Aber das hat sich relativ schnell zerstreut! Die Geschichte ist wirklich gut geschrieben, ein gutes Jugendbuch. Die Charaktere sind gut erdacht und man gewinnt sie direkt ins Herz. Hier gibt es tatsächlich mal keine Person die mich wirklich stört. Und was mich wirklich mal gefreut hat: eine einfach problemlose Liebesgeschichte! Klar mag ich es sonst auch, aber es ist wirklich erfrischend mal keine Dreiecksbeziehung, ewiges Hin und Her, Missverständnisse etc. zu lesen. Die beiden hier sind einfach ein Paar, es geht zwar nicht immer problemlos zu, aber das liegt nicht an den beiden. Genau das war wirklich schön!

Zeitenzauber hat mich voll überzeugt! Ich habe es innerhalb zwei Busreisen durchgelesen. Man kann es aber auch gut zur Seite legen, es zerfrisst einen also auch nicht. Ein wirklich gelungener AUftakt ohne Störfaktoren!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_Elli_ _Elli_

Veröffentlicht am 21.08.2020

Süße Geschichte

In "Zeitenzauber - die rote Gondel" geht es um Anna.
Als Anna mit ihren Eltern in Venedig Urlaub macht, fällt sie bei einem venezianischen Fest ins Wasser. Nach ihrem Sturz wird sie von einem jungen Mann ... …mehr

In "Zeitenzauber - die rote Gondel" geht es um Anna.
Als Anna mit ihren Eltern in Venedig Urlaub macht, fällt sie bei einem venezianischen Fest ins Wasser. Nach ihrem Sturz wird sie von einem jungen Mann aus dem Wasser gezogen. Was ihr dann passiert kann sie kaum glauben, denn Anna wacht in einer fremden Umgebung und vor allem in einer fremden Zeit auf.
Um wieder zurück zu ihrer Familie zu kommen, muss Anna eine wichtige Aufgabe erfüllen, von der nicht nur ihr eigenes Schicksal abhängt.

Eine wirklich schöne Geschichte mit tollen Charakteren. Das Setting hat in mir ein richtiges Fernweh erweckt.
Der Erzählstil ist leicht und hilft gut beim abschalten und entspannen.
Super zum lesen/hören für zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Eva Völler

Eva Völler - Autor
© Olivier Favre

Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht." Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Mehr erfahren

Sprecherin

Annina Braunmiller-Jest

Annina Braunmiller-Jest - Sprecher
© Chris Hirschäuser

Annina Braunmiller-Jest, 1985 in Augsburg geboren, absolvierte eine Musicalausbildung an der Stage School Hamburg und arbeitet als Sprecherin und Schauspielerin. Bekannt ist sie vor allem als die Stimme von Kristen Stewart aus den Twilight-Verfilmungen. Im Fernsehen hört man sie in Serien wie How I Met Your Mother und Suburgatory. Parallel zu ihrem Wirken als Synchronsprecherin spricht Annina Braunmiller regelmäßig Hörbücher ein, u. a. von Stephenie Meyer, Maggie Stiefvater oder Lauren …

Mehr erfahren
Alle Verlage