Bedlam Brotherhood - Er wird dich finden
 - T. M. Frazier - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Zeitgenössischer Liebesroman
377 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-051-8
Ersterscheinung: 01.11.2019

Bedlam Brotherhood - Er wird dich finden

Teil 1
Ungekürzt
Gelesen von Dietmar Wunder, Janin Stenzel
Übersetzt von Stephanie Pannen

(49)

Weil in der Liebe und im Bandenkrieg alles erlaubt ist ...

Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazugehören zu wollen, etwas zu fühlen und irgendwann sogar zu sprechen. Bis er Emma Jean kennenlernt. Ihre erste Begegnung dauert nur wenige Minuten, eine unschuldige Berührung und ein paar Worte lang – und verändert beide für immer. Sie sehen sich nie wieder und können sich doch nicht vergessen.
Fünf Jahre später steckt Grim als Scharfrichter des berühmt-berüchtigten Bedlam Brotherhoods metertief im Bandenkrieg von New Mexico. Insgeheim ist er immer noch auf der Suche nach Emma Jean – und findet sie bei den Los Muertos, seinem größten Feind. Er und die Meisterdiebin der rivalisierenden Gang wissen beide, dass das Leben sie auf die falschen Seiten eines erbitterten Krieges gestellt hat, und dass sie sich von einander fernhalten müssen. Doch ihrem Verlangen nach einander ist das leider völlig egal ...

Teil 1 der Dark-Romance-Reihe BEDLAM BROTHERHOOD von USA-TODAY-Bestseller-Autorin T. M. Frazier


Rezensionen aus der Lesejury (49)

bina140487 bina140487

Veröffentlicht am 18.01.2020

Bedlam Brotherhood: Grim & Emma Jean

*[Klappentext]*
_Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazugehören zu wollen, etwas zu fühlen und irgendwann sogar zu sprechen. ... …mehr

*[Klappentext]*
_Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazugehören zu wollen, etwas zu fühlen und irgendwann sogar zu sprechen. Bis er Emma Jean kennenlernt. Ihre erste Begnung dauert nur wenige Minuten, eine unschuldige Berührung und ein paar Worte lang - und verändert beide für immer. Sie sehen sich nie wieder und können sich doch nicht vergessen. Fünf Jahr später steckt Grim als Schafrichter des berühmt berüchtigten Bedlam Brotherhood metertief im Bandenkrieg von New Mexico. Insgeheim ist er immer noch auf der Suche nach Emma Jean - und findet sie bei den Los Muertos, seinem größten Feind. Er nd die Meisterdiebin der rivalisierenden Gang wissen beide, dass das Leben sie auf die falschen Seite eines erbitterten Krieges gestellt hat, und dass sie sich von einander fenhalten müssen. Doch ihrem Verlangen nach einander ist das leider völlig egal..._

*[Buchinformationen]*
*Autor/in:* T. M. Frazier
*Verlag:* LYX.digital
*Release:* 01. November 2019
*Buchreihe (Band-Nr.):* Bedlam Brotherhood (1)
*Format:* eBook
*Buchlänge:* 259 Seiten

*Lesemonat:* Januar 2020
*Buch-Nr.:* 006/2020
*Bewertung:* 4,0 Sterne
*LYX-Challenge 2020:* Buch-Nr. 001/2020

*[Mein Fazit]*
*_T.M. Frazier*_
Wie glaube ich jeder, habe ich die Autorin durch die "KING"-Reihe kennen gelernt. Ihre Bücher lese ich sehr gerne, einige liegen noch auf dem SuB, aber dennoch freue ich mich auf jedes Einzelne. :-)

*_Cover*_
Das Cover gefällt mir sehr gut und hat auch etwas düsteres, was perfekt zum Inhalt der Geschichte passt.

*_Erzählstil/Schreibstil*_
Die Geschichte wird in den beiden Perspektiven der Protagonisten erzählt, Grim und Emma Jean. Was mir in Geschichten immer besonders gut gefällt, da man dadurch auch die Gedanken der Protagonisten kennenlernt. Und wodurch man noch tiefer in die Geschichte eintaucht.
Vom Schreibstil konnte mich die Autorin auch hier wieder von sich überzeugen. Einige Sätze sind schon etwas derb geschrieben, aber wer schon was von ihr gelesen hat, weiß, dass das einfach ihre Art ist. Durch den Schreibstil hat sich die Geschichte für mich zu einem Pageturner entwickelt.

*_Handlung & Charaktere*_
Grim wurde von einer Pflegefamilie zur anderen gereicht, bis er bei "Bedlam Brotherhood" landet und dort endlich einen Hauch Dazugehörigkeit findet, auch wenn dies bedeutet, mitten in einen Bandenkrieg zu landen. Mir hat er als Protagonist sehr gut gefallen und bin schon gespannt was ihn noch so alles erwartet.
Emma Jean hat fast das selbe Leben wie Grim hinter sich. Doch im Gegensatz zu ihm landet er bei den Los Muertos, der größte Feind der "Bedlam Brotherhood". Mit ihren flinken Finger hält sie sich übers Wasser, bis ihr die Flucht gelingt...
Die Handlung ist düster und teilweise auch nichts für schwache Nerven, weswegen eine Trigger-Warnung, besonders kurz vor dem Ende des ersten Bandes der Reihe ausgesprochen werden sollte...

*_Kurzfazit*_
Durch die Handlung aber auch durch die Schreibweise hat sich das eBook für mich zu einem wahren Pageturner entwickelt. Einige überraschende Wendungen erwarten den Leser, sowie einen kleinen aber fiesen Cliffhanger am Ende. Ich freue mich schon auf den zweiten Band der Reihe, der schon sehnsüchtig auf meinem SuB darauf wartet gelesen zu werden, erschienen ist der am 01. Januar 2020. Der krönende Abschluss erscheint am 01. März 2020. :-D

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SaWie777 SaWie777

Veröffentlicht am 12.01.2020

Mal wieder grandios

🅡🅔🅩🅔🅝🅢🅘🅞🅝 zu Bedlam Brotherhood - er wird dich finden vom T.M. Frazier
Oh mein Gott, was für ein Auftakt 😱. Und verdammt, was für ein Ende 😨.
Es ist mal wieder eine grandiose Geschichte entstanden. Die ... …mehr

🅡🅔🅩🅔🅝🅢🅘🅞🅝 zu Bedlam Brotherhood - er wird dich finden vom T.M. Frazier
Oh mein Gott, was für ein Auftakt 😱. Und verdammt, was für ein Ende 😨.
Es ist mal wieder eine grandiose Geschichte entstanden. Die Autorin hat es wieder geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Das Buch wurde in der Ich-Perspektive aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Emma & Grim geschrieben. Und natürlich ist diese so gut geschrieben worden, das ich sie leicht und flüssig in einem durchgelesen hatte. Es ging direkt spannend und spektakulär los und die Spannungskurve blieb konstant oben. Ich habe mich sogar sehr gefreut, als ich einen Bekannten Namen gelesen habe, aus den vorherigen Büchern. Zwar nur kurz, aber es passte richtig gut. Das Ende? Puhhh was bin ich froh, das ich direkt weiter lesen kann. Die Protagonisten? Beide sind sie für mich sehr sympathisch. Mir gefallen ihre Eigenschaften und passen wie gemeißelt ins Buch.
Für mich eine klare Leseempfehlung.
Zum Klappentext:
Weil in der Liebe und im Bandenkrieg alles erlaubt ist...
Als Grim Emma Jean kennen lernt ist da etwas ganz besonderes zwischen ihnen. Etwas, das er noch nie zuvor gespürt hat. Als ihre Briefe ausbleiben ist es wie ein tiefer dunkler Schmerz, der nicht gestillt werden kann. Und als sie sich nach all den Jahren wiedersehen, fühlt es sich an wie das große Glück. Doch das Leben hat Grim und Emma Jean auf die falschen Seiten eines erbitterten Krieges gestellt. Er ist Anführer des Bedlam Brotherhoods, sie gehört zu den Los Muertos, seinem größten Feind. Sie wissen, dass sie nicht zusammen sein können. Sie wissen, dass aus ihrer Liebe Schreckliches entstehen kann. Und doch versuchen sie, ihr Schicksal gegen sich zu wenden, ohne zu ahnen, dass sie damit nicht nur ihre Herzen in große Gefahr bringen ...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 05.01.2020

Aufwühlend, brutal.

Emma Jean wird schon als junges Kind gezwungen, zu lernen, dass sich niemand um sie kümmern wird. Wenn sie überleben möchte, muss sie selbst dafür sorgen. Das hat sie ihr Platz in der Pflegefamilie gelehrt. ... …mehr

Emma Jean wird schon als junges Kind gezwungen, zu lernen, dass sich niemand um sie kümmern wird. Wenn sie überleben möchte, muss sie selbst dafür sorgen. Das hat sie ihr Platz in der Pflegefamilie gelehrt. Sie stiehlt Brieftaschen und lernt so Tristan kennen. Tristan hat sich das Sprechen abgewöhnt, seine Taten sprechen eh für sich. Gleich scheint es zwischen den beiden Kindern eine Verbindung zu geben, etwas das beide noch nicht begreifen können.

Tristan wächst in ebenso düsteren Verhältnissen auf, ein Heim, eine Pflegefamilie, mal der Jugendknast. Bis eines Tages Marcia sich seiner annimmt. Auch Emma Jean wird in eine Familie gebracht und so reist der Kontakt ab. Erst Jahre später begegnen sie sich wieder und es ist ein Wiedersehen, dass beide in große Gefahr bringen kann.

Wer schon Bücher der Autorin gelesen hat, weiß, dass die Sprache in der sie ihre Geschichte erzählt brutal, derb und roh ist. Die ganze Geschichte ist geprägt von Gewalt und von Tod. Das ist nichts für schwache Nerven. Die Gewalt ist auf jeder Seite spürbar, die Frauen werden in Situationen gezwungen, die nie jemand erleben sollte. Diese Brutalität passt aber einfach zur Geschichte und jeder höflichere Formulierung würde das Werk zerstören. Es würden nicht passen.

Es war schon eine aufwühlende Geschichte, spannend und dramatisch und man muss diesen Schreibstil mögen. Ich habe alle Werke der Autorin gelesen und man gewöhnt sich tatsächlich daran. Tolles Buch und ich bin extrem gespannt auf die Fortsetzung. Was aber ein Sternchen gekostet hat, waren die reichlich vorhandenen Rechtschreibfehler. Das waren schlicht zu viele, um das nicht zu erwähnen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 05.01.2020

Ziemlich vorhersehbar und kaum fesselnd

Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazugehören zu wollen, etwas zu fühlen und irgendwann sogar zu sprechen. Bis er Emma ... …mehr

Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazugehören zu wollen, etwas zu fühlen und irgendwann sogar zu sprechen. Bis er Emma Jean kennenlernt. Ihre erste Begegnung dauert nur wenige Minuten, eine unschuldige Berührung und ein paar Worte lang - und verändert beide für immer. Sie sehen sich nie wieder und können sich doch nicht vergessen.
Fünf Jahre später steckt Grim als Scharfrichter des berühmt-berüchtigten Bedlam Brotherhoods metertief im Bandenkrieg von New Mexico. Insgeheim ist er immer noch auf der Suche nach Emma Jean - und findet sie bei den Los Muertos, seinem größten Feind. Er und die Meisterdiebin der rivalisierenden Gang wissen beide, dass das Leben sie auf die falschen Seiten eines erbitterten Krieges gestellt hat, und dass sie sich von einander fernhalten müssen. Doch ihrem Verlangen nach einander ist das leider völlig egal ...

Mein Fazit:
Erst fand ich das Hörbuch gar nicht so schlecht. Die Sprecher sind verdammt gut. Ich mag die Sprecherin, da sie die toughe Emma Jean sehr rauchig, eigen und glaubhaft fantastisch spricht. Dietmar Wunder hat sich schon so oft bewiesen, er ist immer genial :)

Die Geschichte an sich ist total vorhersehbar. Es passiert nichts, was man nicht vorhergesehen hätte. Es gibt kaum Witz, die Dunkelheit der Geschichte war extrem und überschattete die angebliche Liebesgeschichte, die T.M. Frazier hier erschaffen wollte. Die Liebe der beiden fand ich ebenfalls unglaubhaft. Es lag daran, dass alles so schnell geht. Die Begegnungen, die damit entstehende Dramatik... mir wurde es irgendwann zu bunt und zu langweilig.
Mir fehlte das gewisse etwas und den zweiten Teil werde ich erstmal nicht hören.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

RomaKlein RomaKlein

Veröffentlicht am 03.01.2020

Eine Liebesgeschichte á la Shakespeare

Worum geht es?

Weil in der Liebe und im Bandenkrieg alles erlaubt ist...

Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazuzugehören ... …mehr

Worum geht es?

Weil in der Liebe und im Bandenkrieg alles erlaubt ist...

Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazuzugehören zu wollen, etwas zu fühlen und irgendwann sogar zu sprechen. Bis er Emma Jean kennenlernt. Ihre erste Begegnung dauert nur wenige Minuten, eine unschuldige Berührung und ein paar Worte lang - und verändert beide für immer. Sie sehen sich nie wieder und können sich doch nicht vergessen. Fünf Jahre später streckt Grim als Scharfrichter des berühmt-berüchtigten Bedlam Brootherhoods metertief im Bandenkrieg von New Mexico. Insgeheim ist er immer noch auf der Suche nach Emma Jean - und findet sie bei den Los Muertos, seinem größten Feind. Er und die Meisterdiebin der rivalisierenden Gang wissen beide, dass das Leben sie auf die falschen Seiten eines erbitterten Kriegs gestellt hat, und dass sie sich von einander fernhalten müssen. Doch ihrem Verlangen nach einander ist das leider völlig egal ...

Es ist der erste Band einer Trilogie und die bauen alle aufeinander auf.

Gestaltung und Schreibstil

Die Geschichte wird abwechselnd aus Grims (Tristan) und Emma Jean (EJ). Dabei spielen die ersten Kapitel in der Vergangenheit. Anfangs ist Grim sehr wortkarg, wodurch er eher in seinen Gedanken unterwegs ist. Ich finde man merkt den Unterschied zwischen seiner und ihrer Sichtweise. Hinzu kommt, dass die Kapitel zwar kurzer sind, aber es dadurch an Spannung zunimmt. Der Schreibstil ist flüssig, sodass man das eBook gut und schnell lesen kann. Zwischendurch, wenn man EJ begleitet, gibt es Sätze auf Spanisch, was alles nur authentischer macht.

Charaktere

Emma Jean ist bei ihrer Tante aufgewachsen und hat eine beste Freundin namens Gabby. Sie hat ein Händchen für Tricks, weshalb Grim ihr diesen Spitznamen gegeben hat, zudem hat sie sich durch Diebstahl über Wasser gehalten und das nicht nur bei den Los Muertos, sondern auch in frühen Jahren bei ihrer Tante. Sie hat die ganze Menschen in ihren Bann zu ziehen, weshalb nicht nur Grim bei ihrer ersten Begegnung auf sie hereinfällt, sondern auch Mario, der Anführer, in den ersten Jahren.
Dann haben wir noch Tristan, der ein Waisenkind war, und somit von einer Pflegefamilie zur nächsten geschickt wurde bis er in Lacking landet. Bei der Anführerfamilie der Bedlam Brotherhood. Und mit der zeit wurde er zum Strafrichter, weil er nicht gnädig ist oder mitleid hat. Dieses Image ist in der Stadt bekannt. Und dann nach fünf Jahren, in denen er EJ nicht gesehen hat, trifft er wieder auf sie und findet heraus, dass sie zu den Los Muertos gehört, seinem Feind.

Meine Meinung

Der Bandenkrieg. Die Intrigen und Die verbotene Liebe.

Es ist eine Liebesgeschichte wie Shekspears Romeo und Julia.

Grim und Tricks, zwei Menschen, die sich unter normalen Umständen niemals getroffen hätten und dennoch hat es bereits bei ihrer ersten Begegnung gefunkte. Ich mag die Geschichte und alles, was sie mit sich trägt. Die Geschichte ist spannend, sodass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal ein Buch im Bereich Dark Romance gelesen und es erinnerte mich in gewisserweise daran. Ich liebe es wenn es um eine verbotene Liebesgeschichte geht. Man fragt sich, wie die beiden es schaffen sollen, jemals heil daraus zu kommen, vor allem weil beide Banden Todfeinde sind. Man fiebert mit ihnen mit, fragt sich, wann sie sich als nächstes treffen können und ob sie alle Hindernisse überstehen können.
Ich fand es außerdem gut, dass es einen Einblick in ihre Vergangenheit gab, so konnte man sie besser verstehen. Warum sie ticken, wie sie ticken.
Deswegen konnte ich es kaum erwarten, bis der zweite Teil erscheint. Gleich am 01.01 habe ich ihn runter geladen und wartet nur darauf gelesen zu werden.
Denn die Spannung, Emotionen und Leidenschaft sind einfach großartig. Lacking ist sehr authentisch beschrieben worden, weshalb man sich die Charaktere und die Stadt sehr gut vorstellen kann.

Insgesamt gebe ich dem Buch 4,5 von 5 🌟, da ich mir noch etwas Luft nach oben lassen möchte für die kommenden Teile. Insgesamt eine empfehlenswerte Geschichte für alle die auf Romance und Suspense stehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

T. M. Frazier

T. M. Frazier - Autor
© Wander Aguiar

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

Mehr erfahren

Sprecher

Dietmar Wunder

Dietmar Wunder - Sprecher
© krohnphoto.com

Dietmar Wunder ist die deutsche Stimme von Daniel Craig als James Bond. Außerdem synchronisiert er Adam Sandler, Cuba Gooding jr., Omar Epps, Don Cheadle und viele andere. Neben seinen Tätigkeiten als Synchronsprecher, Schauspieler und Dialogregisseur liest er mit großer Begeisterung Hörbücher.

Mehr erfahren

Sprecherin

Janin Stenzel

Janin Stenzel - Sprecher
© Sergio Baia

Janin Stenzel ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin aus Berlin. Ihre Stimme klingt jung, klar, wandlungsfähig und dynamisch. Nach ihrem Studium an der Hochschule für Film und Fernsehen ‘Konrad Wolf’ in Potsdam-Babelsberg hat Janin an diversen Film- und Theaterproduktionen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, England, Brasilien und in den USA gearbeitet. Als Synchronsprecherin kennt man sie als deutsche Stimme von Mia Wasikowska, Zoe Kazan, Claire Foy und …

Mehr erfahren
Alle Verlage