Trust Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

Lyx
Paperback
New Adult
460 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0249-5
Ersterscheinung: 13.01.2017

Trust Again

(67)

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...



Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (67)

BooksAreGreat BooksAreGreat

Veröffentlicht am 19.02.2017

Grandios

Diese Fortsetzung hat mein positives Bild von Band eins noch weiter untermauert. Ich hatte sehr viel Spaß bei der Lektüre.

Die Handlung trifft meinen Geschmack. Ich lese gerne Liebesgeschichten unter ... …mehr

Diese Fortsetzung hat mein positives Bild von Band eins noch weiter untermauert. Ich hatte sehr viel Spaß bei der Lektüre.

Die Handlung trifft meinen Geschmack. Ich lese gerne Liebesgeschichten unter jungen Erwachsenen. Die Gefühle konnten mich erreichen. Alles wirkte sehr realistisch.

Dawn ist mein Lieblingscharakter. Sie wächst über sich hinaus. Und zeigt im Laufe der Geschichte eine ganz andere Seite von sich.
Aber auch Spencer ist ein vielschichtiger Charakter.

Auch die Nebencharaktere sind klasse. Aus Band eins tauchen auch wieder Charaktere auf, was mich sehr gefreut hat.

Der Schreibstil der Autorin passt sehr gut zur Altersgruppe. Er wirkt jung und frisch und lässt sich gut lesen.

Fazit: Man sollte diese Fortsetzung unbedingt lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SLovesBooks SLovesBooks

Veröffentlicht am 19.02.2017

Es hat mich begeistert

Trust again ist eine fantastische Fortsetzung zu Begin again. Es geht hier um andere Charaktere, die mit den Charakteren der Ursprungsgeschichte zu tun haben.

Dawn und Spencer sind richtig süß. Ich mochte ... …mehr

Trust again ist eine fantastische Fortsetzung zu Begin again. Es geht hier um andere Charaktere, die mit den Charakteren der Ursprungsgeschichte zu tun haben.

Dawn und Spencer sind richtig süß. Ich mochte beide von Anfang an. Sie sind sehr sympathisch. Ich konnte mich stets gut in ihre Charaktere hineinfühlen. Sie handeln auch immer nachvollziehbar.

Beide haben ihre ganz eigene Geschichte. Man muss keine Angst haben, dass die Geschichten von Band 1 und zwei 2 ähnlich sind.

Gefallen hat mir, dass die Probleme, die Teenager heutzutage haben, Einfluss gefunden haben. Die Geschichte ist vielfältig und setzt sich nicht nur oberflächlich mit diesen Themen auseinander.

Der Schreibstil war stets flüssig lesbar. Ich bin quasi durch das Buch geflogen. Auch die Beschreibungen haben mir immer geholfen mir alles genau vorzustellen.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich bin nun schon sehr gespannt auf den dritten Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchnascherin Buchnascherin

Veröffentlicht am 19.02.2017

Umwerfend!

Infos zum Buch:
• Erscheinungsdatum Erstausgabe : 13.01.2017
• Aktuelle Ausgabe : 13.01.2017
• Verlag : LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
• ISBN: 9783736302495
• Flexibler Einband 480 Seiten
• Sprache: ... …mehr

Infos zum Buch:
• Erscheinungsdatum Erstausgabe : 13.01.2017
• Aktuelle Ausgabe : 13.01.2017
• Verlag : LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
• ISBN: 9783736302495
• Flexibler Einband 480 Seiten
• Sprache: Deutsch

Klappentext:
Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine Annäherungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ...
Meine Meinung:
Als „Begin again“(der erste Teil) von Mona Kasten gelesen habe war ich schon sehr begeistert und konnte es kaum erwarten, den nächsten Band lesen zu können! Aber das Warten hat sich für mich definitiv gelohnt!
Zu aller erst zum Schreibstil: Ich liebe den Schreibstil der Autorin, weil er sehr locker ist und sich somit sehr einfach lesen lässt. Nichtsdestotrotz ist er niemals oberflächlich gewesen und es gab auch mehrere schöne Sätze, die ich mir unterstrichen habe. Die Wortwahl war meiner Meinung nach immer sehr treffend, sodass man sich alles gut vorstellen konnte.
Was mir sowohl bei „Begin again“ als auch bei „Trust again“ am meisten gefallen hat, waren die Charaktere. Irgendwie schafft es Mona Kasten ganz einzigartige und realistische Personen zu „erschaffen“. Alle Personen wurden mit so vielen Details, Hintergrundgeschichten und Eigenarten gestaltet, dass man sich diese wirklich sehr gut vorstellen konnte und sie deshalb auch nicht klischeehaft waren. Klar ist das Buch nicht ganz frei von Klischees, so ist Spencer z.B. ein scheinbar typischer Bad Boy auf dem ersten Blick. Aber da die Charaktere meiner Meinung nach alle so vielschichtig gestaltet worden sind, habe ich so gut wie alle lieb gewonnen und habe mir während des Lesens mehr als einmal gewünscht, es gäbe sie wirklich.
Gerade mit Dawn konnte ich mich sehr gut identifizieren und habe stetig mit ihr mit gefiebert und war ganz stolz, wenn immer sie sich weiterentwickelt hat. Die Entwicklung von den Figuren insgesamt hat mir auch sehr gut gefallen und die Entwicklung der Charaktere wirkte auf mich auch sehr realistisch und nicht zu plötzlich.
Zudem fand ich den Plot auch sehr gut gestaltet. Es wurde definitiv Spannung aufgebaut, die durch mehrere Nebenhandlung immer wieder aufrechterhalten worden ist. Eine Steigerung zum ersten Band sehe ich außerdem darin, dass „Trust again“ für mich sehr unvorhersehbar geblieben ist, weshalb ich das Buch auch am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte :D
Ich finde außerdem , dass man merkt, dass die Autorin ihren eigenen Stil gefunden hat, trotzdem aber viele neue Ideen für den zweiten Band gehabt hat und sich nichts wiederholt hat!
Fazit:
Insgesamt fand ich „Trust again“ einfach perfekt und hat genau meinen Erwartungen entsprochen, wenn nicht sogar übertroffen. Das Buch zu lesen hat einfach sehr viel Spaß gemacht und ich kann kaum den nächsten Band „Feel again“ erwarten. Definitiv lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fingerbluetentraeume fingerbluetentraeume

Veröffentlicht am 19.02.2017

Tolle Lesestunden

Nachdem mir der erste Band schon so gut gefallen hat, bin ich auch vom zweiten total begeistert.

Mit Dawn liefert uns Mona einen absolut liebenswerten und tollen Charakter, den man sich durchaus als ... …mehr

Nachdem mir der erste Band schon so gut gefallen hat, bin ich auch vom zweiten total begeistert.

Mit Dawn liefert uns Mona einen absolut liebenswerten und tollen Charakter, den man sich durchaus als Freundin vorstellen kann. Ihr Pendant in diesem Buch bildet Spencer, den ich bereits im ersten Band äußerst heiß fand.
Wie für die Bücher dieses Genres typisch haben beide ein großes Geheimnis, das ihre Liebe verhindert. Ich empfand beide dieses mal als sehr nachvollziehbar und gar nicht mal so abwegig.

Was das Buch für mich besonders macht, sind die erotischen Szenen. Ich bin da ja immer ein wenig skeptisch. Wenn ich einen Erotikroman lese, dann weiß ich worauf ich mich einlasse. In anderen Büchern ist das immer eine schmale Gradwanderung. Mona Kasten meistert dies aber auf grandiose Art und Weise.

Auch sonst empfand ich die Sprache und Wortwahl als sehr angemessen und gut. Einige Beschreibungen haben mir sehr gut gefallen, so dass sie auch jetzt noch in meinem Kopf umherschwirren.

Alles in allem ist der zweite Band sogar noch einen Ticken besser als der erste Band. Ich war begeistert und hatte tolle Lesestunden. Ich empfehle das Buch nicht nur Liebhabern des Genres.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookbliedling Bookbliedling

Veröffentlicht am 19.02.2017

Wieder ein wundervolles Buch

Meine Meinung:

Ich war ja bereits von Begin Again mehr als nur begeistert. Das Buch war mein absolutes Highlight 2016, ich liebe es einfach. Umso mehr habe ich mich deswegen auch auf die Fortsetzung ... …mehr

Meine Meinung:

Ich war ja bereits von Begin Again mehr als nur begeistert. Das Buch war mein absolutes Highlight 2016, ich liebe es einfach. Umso mehr habe ich mich deswegen auch auf die Fortsetzung gefreut und habe glatt einen Freudentanz aufgeführt, als ich das Buch endlich in den Armen halte durfte.
Und die Vorfreude hat sich gelohnt und auch meine hohen Erwartungen wurden erfüllt, Mona hat mich kein bisschen enttäuscht, sie hat es sogar noch geschafft auf den ersten Band einen drauf zu setzten. Ich könnte absolut nicht sagen, welcher der beiden mir besser gefallen hat.

Bereits im ersten Buch der Reihe habe ich Dawn sehr gemocht. Ich fand es einfach toll, wie schnell sie sich mit Allie angefreundet hat, das hätte ich mir für meinen Studien Start auch gewünscht. Aber nicht nur ihre Freundschaft zu Allie und das sie von Anfang an für sie da war fand ich schön, sondern auch das sie einfach einen tollen Charakter hat. Für ihr Leben hatte sie einen festen Plan, aber als der zerbricht flüchtet sie ans College, wo sie wenigstens einen Teil des Planes noch umsetzten kann, nämlich das Schreiben. Dawn macht nämlich das, wovon die meisten von uns nur träumen. Sie schreibt Romane und veröffentlicht diese auch. Dabei sind es aber nicht irgendwelche Romane, sondern es sind erotische Liebesgeschichten, die es wirklich in sich haben. Und gerade an dieser Leidenschaft merkt man, das Dawn zwar auf den ersten Blick sehr offen wirkt, aber in Wirklichkeit vieles hat, was sie nicht preisgibt und somit Geheimnisse sowohl vor ihren Freunden, aber auch vor ihrem Dad hat.
Sie hat Angst davor, was die anderen von ihr denken könnten, sie hat aber auch Angst davor wieder eine neue Beziehung einzugehen. Das sind beides Ängste, die viele von uns wahrscheinlich kennen und die sie so nahbar machen.
Die Angst vor einer neuen Beziehung ist auch der Grund dafür, weshalb sie Spencer zunächst nicht an sich heran lässt und jeden Versuch seiner Seite abblocken lässt. Dennoch merkt man, wie viel er ihr auch als Freund bedeutet und das beide für einander da sein wollen. Zwischen den beiden gibt es einfach eine so intensive Verbindung.
Spencer ist wie die zwei Seiten einer Medaille. Auf der einen Seite ist er der witzige immer gut gelaunte gutaussehende Typ, der seine Schwäche für Dawn nicht gerade für sich behält. Auf der anderen Seite gibt es etwas, was ihn belastet, was dafür sorgt, dass er eben nicht immer dieser lockere Typ sein kann, diese Illusion aber aufrecht erhalten möchte.
Besonders toll fand ich Dawns Dozenten, der wirklich interessante Unterrichtsmethoden hat, aber wirklich weiß was er macht. Von den Tipps zum Schreiben die er gibt, konnte ich sogar schon etwas für die Uni verwenden.
Da man durch den ersten Band die Protagonisten ja bereits kennt fängt die Handlung direkt an, die Spannung zwischen Dawn und Spencer ist nichts neues, da sie bereits im ersten Band deutlich zu spüren war. Umso schöner ist es das die beiden nun ihre eigene Geschichte bekommen. Ähnlich wie Allie hat auch Dawn eine Vergangenheit, die dafür sorgt das sie genug von der Männerwelt hat und deswegen will sie auch nicht auf Spencers Flirtereien eingehen. Die Freundschaft zwischen den beiden und wie sie sich umeinander sorgen ist wirklich schön mit anzusehen. Und auch wie sich beide immer mehr öffnen ist wirklich toll und sehr realistisch dargestellt.
Ich habe mich einfach in den Schreibstil von Mona verliebt. Sie schreibt so humorvoll und mit so viel Leidenschaft, dass man einfach nicht anders kann als das Buch in einem durch zu lesen. Ich musste mal wieder so oft lachen und schmunzeln. Dieses Buch ist einfach Unterhaltung pur. Besonders fand ich die Einbindung eines Buches in ein Buch und wie man einen deutlichen Unterschied gemerkt hat, zwischen dem was Mona und was Dawn geschrieben hat.
Wieder einmal konnte mich dieses Buch wirklich nur voll und ganz überzeugen und ich könnte echt nicht sagen, welcher Band mir besser gefällt. Sowohl in Dawn als auch Allie kann ich mich so gut wieder finden. Und auch bei diesem Band gab es wieder so viele Anspielungen auf Dinge die ich Liebe. Ich kann echt nur jedem empfehlen diese Bücher zu lesen und ich freue mich schon so sehr auf den dritten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten, geboren 1992, lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen im Norden Deutschlands. Ihre Vorliebe für Kaffee und Schokolade ist mindestens so groß wie ihre Faszination für Worte, die sich bereits im Kindesalter tief in ihr verankert hat. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, vloggt sie über Bücher, Filme und alles, was sonst noch Lebensfreude macht.

Mehr erfahren
Alle Verlage