Feel Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
467 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0445-1
Ersterscheinung: 26.05.2017

Feel Again

Band 3 der Reihe "Again-Reihe"

(330)

Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über "Begin Again"

Band 3 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Die "Again"-Reihe:
1. Begin Again
2. Trust Again
3. Feel Again

Pressestimmen

„Feel again ist ein wahnsinnig toller New Adult, in dem die Autorin es schafft, glaubhaft eine wahnsinnig natürliche Charakterentwicklung zu vermitteln, und dabei eine schmerzhaft-schöne Liebesgeschichte erzählt.“

Rezensionen aus der Lesejury (330)

Sequoia Sequoia

Veröffentlicht am 13.02.2021

Liebe auf den nicht ganz ersten Blick

» FEEL AGAIN – MONA KASTEN «


Heyy!


[UNBEZAHLTE WERBUNG]



ET: 26.05.2017 | 480 Seiten | 12,90€ | LXY |Taschenbuch


„Wir sind nicht das, war sie über uns sagen, Saywer. Lass dir das nicht einreden.“


Sawyer ... …mehr

» FEEL AGAIN – MONA KASTEN «


Heyy!


[UNBEZAHLTE WERBUNG]



ET: 26.05.2017 | 480 Seiten | 12,90€ | LXY |Taschenbuch


„Wir sind nicht das, war sie über uns sagen, Saywer. Lass dir das nicht einreden.“


Sawyer hat wohl die größte Veränderung in dieser Reihe. Im ersten Buch war sie uns allen wohl nicht so sympathisch… Doxh nach und nach veränderte sich die Sicht auf sie und auch sie wurde freundlicher. Natürlich war sie immer noch Sawyer haha Sie hat sich soweit verändert bzw. ihr wahres Selbst zugelassen, dass sie sich ja selbst mit Kaden und Allie arrangieren konnte.



Dawn hat da wohl auch einen großen Anteil dran. Und Isaac… aww Isaac ist einfach cute. Beide sind tiefgründiger als sie im ersten Moment scheinen. Ganz ehrlich, ich will auch einen Isaac… naja eigentlich will man sie ja alle haha : Kaden, Allie, Dawn, Spencer, Isaac, Sawyer,…



Beurteile ein Buch nicht nach dem Cover… schwerer als man glaubt, aber wichtig. So kann auch ein Mensch verpackt sein und dabei etwas komplett anderes hervorbringen – negativ und positiv.



Die Geschichte zeigt aber auch, dass man sich eben NICHT verändern muss. Denn Isaac und Sawyer finden nicht zueinander, weil Isaac sich verändert, sonder während sie, in dieser Zeit, Zeit verbringen.



Bevor man jemanden anderen liebt, sollte man zuerst sich selbst lieben lernen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Miri2712 Miri2712

Veröffentlicht am 11.02.2021

Süße Story

Das Cover ist im Hintergrund pink. Im Vordergrund sind 3 Streifen, die etwas angerissen sind. Die 3 Streifen ergeben 1 Bild mit einem Mann und einer Frau. Die beiden haben Blonde Haare. Sie liegt und er ... …mehr

Das Cover ist im Hintergrund pink. Im Vordergrund sind 3 Streifen, die etwas angerissen sind. Die 3 Streifen ergeben 1 Bild mit einem Mann und einer Frau. Die beiden haben Blonde Haare. Sie liegt und er guckt sie von oben an als würde er sie auf die Stirn küssen.

Dieser Schreibstil von Mona ist einfach so schön. Ich bin mal wieder in der Geschichte eingetaucht. Ich habe das Buch verschlungen. Den 3 Band und den 1 Band liebe ich am meisten. Ich finde die Entwicklung der Personen immer so schön. Der ist einfach so schön.
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive.

Die Hauptprotagonisten sind Issac und Sawyer. Sawyer ist jung, tough, eine Außenseiterin und in sich zusammengezogen. Issac ist ein Nerd, schüchtern, zurückhaltend und single. Er kann aber auch süß sein und ist ein Familienmensch. Die beiden sind einfach so süß zusammen.

Ich finde es interessant, das er zugestimmt hat mit ihrem Projekt ihm zum Badboy zu machen. Sie merkt in dieser Zeit wie sehr er sich entwickelt hat dabei. Sie sieht eine andere Seite an ihm.

Ich finde es super das die Protagonisten aus den anderen Teilen immer miteinandern befreundet sind, so lernt man die Charaktere schon vorher etwas kennen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

cecesbuchpalast cecesbuchpalast

Veröffentlicht am 05.02.2021

Gefühlvolle Geschichte

— Enthält Spoiler —
Die Titel der Again-Reihe sind einfach so gut gewählt, was mir aber erst beim dritten Band bewusst wird. Der Schreibstil war wieder mal wirklich toll und hat es geschafft, dass ich ... …mehr

— Enthält Spoiler —
Die Titel der Again-Reihe sind einfach so gut gewählt, was mir aber erst beim dritten Band bewusst wird. Der Schreibstil war wieder mal wirklich toll und hat es geschafft, dass ich mich in die Situationen hineinversetzen konnte.

Ich liebe Sawyer. Ich liebe ihre Geschichte und ihre Entwicklung. Sie ist eine so starke Person, die mit so vielen Schicksalsschlägen im Leben klarkommen musste. Ihr Verhalten gegenüber ihrer Schwester, nachdem sie von der Verlobung erfährt, war einfach so gut nachvollziehbar. Und als dann die Hochzeit war und Melissa vor ihr stand, wäre ich am liebsten ins Buch gestiegen und hätte mich vor Sawyer gestellt. Diese Szene, besonders als Isaac nicht für sie eingestanden ist, hat mich unglaublich berührt und mir wirklich zugesetzt.
Wenn ich ein Buch lese, kann ich meine Emotionen zu 99% im Zaum halten, aber da konnte ich es einfach nicht. Und auch das Ende, als Theodor ein Familienfoto machen wollte - einfach zu schön.

Isaac war mir (mit Ausnahme der Hochzeitsszene) wirklich sehr sympathisch. Er geht so unglaublich toll mit seinen Geschwistern um und ich finde es schön, wie er aus sich herauskommt, wenn er mit seiner Familie Zeit verbringt.
Wie cool ist es by the way, dass Allie und Kaden langsam mit Sawyer warm werden? Die beiden mag ich nämlich auch unheimlich gerne.
Von mir gibt es 5/5 ⭐️ und eine eindeutige Lesempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 20.01.2021

Ich bin hin und weg

AWWWW

Ich habe schon Spencer geliebt, aber Isaac toppt das ganze irgendwie.
Hier hat mir nur gefehlt auch mal seine Sicht der Dinge zu bekommen.
In Isaac steckt so viel mehr als auf den ersten Blick sieht ... …mehr

AWWWW

Ich habe schon Spencer geliebt, aber Isaac toppt das ganze irgendwie.
Hier hat mir nur gefehlt auch mal seine Sicht der Dinge zu bekommen.
In Isaac steckt so viel mehr als auf den ersten Blick sieht und das ist etwas was Sawyer Stück für Stück zu Tage fördert, als sie im eine Portion Selbstbewusstsein gibt.
Dabei ist es schon fast verwunderlich, dass ausgerechnet Sawyer Isaac dieses Selbstvertrauen gibt. Denn Sawyer hält stets eine recht abweisende Fassade aufrecht und hier braucht man schon fast einen Panzer um da hinter zu schauen.
Hinter beiden Charakteren steckt wieder sehr viel mehr als man sieht und die Autorin zeigt dies Stück für Stück mit sehr viel Gefühl.
Sawyer ist jemand, die man so gern in den Arm nehmen möchte, nachdem man weiß was hinter ihrer Fassade steckt.
Ich war wieder Feuer und Flamme während der Handlung. Es gab so viel wo man wieder drüber Lachen konnte, schließlich wird Isaac erst als der perfekte Nerd vorgestellt auch wenn er doch ganz anders ist. Sawyer foppt zu gern Isaac, aber er scheint Sawyer zwischendurch immer mal wieder sprachlos zu machen.
Es ist immer wieder schön die anderen Charaktere dabei zu haben, die man schon kennenlernen durfte. Es ist wie nach Hause kommen, man fühlt sich wohl und hat das Gefühl dazu zu gehören.
Ich habe wieder sehr mit den Charakteren mit gefühlt und man konnte beide in vielerlei Hinsicht verstehen und ich habe bis zum Ende gefiebert.
Für mich einer der schönsten Geschichte der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fridaygirl Fridaygirl

Veröffentlicht am 19.01.2021

Mein liebstes Buch aus der Again Reihe

Ich war auf diesen Band wirklich sehr gespannt, denn Sawyer war ja im ersten Teil eher nicht so die Sympathieträgerin. Doch umso mehr hat es mich überrascht das in ihr doch ein emotional und nettes Mädchen ... …mehr

Ich war auf diesen Band wirklich sehr gespannt, denn Sawyer war ja im ersten Teil eher nicht so die Sympathieträgerin. Doch umso mehr hat es mich überrascht das in ihr doch ein emotional und nettes Mädchen steckt. Ich mochte diese Sawyer viel mehr als die aus dem ersten Teil. Diese Sawyer war zwar immer noch sehr taff und hatte viel Selbstbewusstsein, aber man hat hier eine auch eine andere Sawyer kennengelernt. Und auch wenn Isaac das Gegenteil von ihr ist, so verbindet die beiden trotzdem etwas: beide haben ein Ziel und das können sie nur zusammen erreichen. Isaac möchte endlich seine Schüchternheit verlieren und mit Mädchen reden können ohne das er knallrot wie eine Tomate wird und Sawyer möchte seine Verwandlung gern als ihr Abschlussprojekt verwenden.
Ich finde es unglaublich interessant wie die beiden miteinander umgehen und wie schnell Isaac sich von einer anderen Seite zeigen kann, wenn auch nur bei Sawyer. Beide Protagonisten haben eine schwierige familiäre Situation, die auch oft im Buch thematisiert wird. Dennoch sind die Nebenfiguren sehr gut ausgewählt und man fühlt sich sowohl bei Isaac`s Familie als auch bei Sawyers Schwester Riley sehr wohl. Ich fand Sawyers Geschichte und das sie schon so viel durchmachen musste sehr traurig. Trotzdem hat es mir riesigen Spaß gemacht das Buch zu lesen und im inneren habe ich sehr gehofft das Sawyer über ihren Schatten springt und sich auf Isaac einlässt.

Fazit:
Mona Kasten zählt Dank der ersten beiden Teile der Again Reihe und der Maxton Hall- Reihe mittlerweile zu meiner Lieblingsautorin und ich bin jetzt schon traurig das ich bald nichts mehr zu lesen habe von ihr. Denn die Bücher von ihr ziehen mich jedes mal in den Bann und so kann ich einfach nicht aufhören zu lesen und bin dann recht schnell mit dem nächsten Buch fertig.
In ihren Geschichten fühlt man sich sehr wohl und ich blende dann alles um mich herum aus. Isaac und Sawyer waren einfach toll zusammen und ich fand ihre Geschichte wirklich toll zusammen.

Alles in allem ein sehr gelungener dritter Teil und ich freue mich schon auf Band 4, indem es um Everly und ihren Dozenten Nolan geht (den wir schon im Band 2 kurzzeitig kennengelernt haben).

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© privat

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage