True North - Wo auch immer du bist
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

Lyx
Paperback
Liebesromane
379 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0560-1
Ersterscheinung: 24.04.2017

True North - Wo auch immer du bist

Übersetzt von Wiebke Pilz, Nina Restemeier

(87)

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach …

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

"Wer mit heißem Prickeln und sündigem Genuss nicht umgehen kann, sollte sich von dieser Apfelplantage fernhalten. Einfach fantastisch!“
"Dieses Buch ist so großartig – heiß, witzig und unglaublich gut geschrieben! Ein Must-Read!"

 

Rezensionen aus der Lesejury (87)

Nicis_Buchecke Nicis_Buchecke

Veröffentlicht am 24.07.2017

Wunderbar

Das ist eines dieser Bücher, bei dem mich eher der Klappentext zum Lesen animierte als das Cover. Dieses ist passend zum Roman gestaltet, allerdings sprach es mich nicht sonderlich an. Aber man soll ja ... …mehr

Das ist eines dieser Bücher, bei dem mich eher der Klappentext zum Lesen animierte als das Cover. Dieses ist passend zum Roman gestaltet, allerdings sprach es mich nicht sonderlich an. Aber man soll ja bekanntlich nicht nur auf das Äußere achten, sondern auch die inneren Werte berücksichtigen. Und ich muss sagen, ich bin froh, dass ich mich zum Lesen entschlossen habe.
Aufgrund des angenehm leichten und lockeren Schreibstils kommt man sehr gut in die Geschichte hinein. Diese wird dem Leser aus zwei Ansichten geschildert, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Unsere beiden Erzähler sind die Hauptprotagonisten Audrey und Griffin. Diese Erzählperspektiven sorgten bei mir als Leser dafür, dass ich mich besonders stark mit diesen Beiden verbunden fühlte. Dazu sind sie auch sehr sympathisch und haben mein Herz im Sturm erobert.
Audrey ist eine starke Persönlichkeit mit einem gewissen Grad an Tollpatschigkeit, der sie wirklich unheimlich süß und sympathisch macht. Ich habe sie gern auf die Reise nach Vermont begleitet. Zudem mochte ich als Fan von Kochsendungen ihr Geschick in der Küche sehr.
Griffin hat einen starken ersten Eindruck bei mir hinterlassen und er und seine Familie sind wirklich zum verlieben.
Besonders gefallen haben mir die landschaftlichen Beschreibungen, ich konnte die Bilder regelrecht vor mir sehen. Hier hat die Autorin wirklich ein gutes Händchen bewiesen und genau das richtige Verhältnis gewählt, beschreibend aber nicht erschlagend. Einfach ein wunderbares Gefühl durch diese Landschaft zu reisen.
Insgesamt kann ich sagen, dass ich diesen Roman gern gelesen habe auch wenn einiges zu perfekt wirkt und das Ende ziemlich vorhersehbar ist. Aber es ist ein tolles Buch über Liebe, Ehrgeiz, Familie und die Landschaft in Vermont rundet das Lesevergnügen ab. Ein toller Roman für den Sommer.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booklover-fantastischeWelten Booklover-fantastischeWelten

Veröffentlicht am 23.07.2017

Schöne Liebesgeschichte mit dem richtigen Blick für's Detail

Inhalt:
Um ihren Traum als angesagte Restaurant-Besitzerin einen Schritt näher zu kommen arbeitet sie für eine große Gastronomiekette, welche sie schließlich von einer Farm zur nächsten schickt, um frische ... …mehr

Inhalt:
Um ihren Traum als angesagte Restaurant-Besitzerin einen Schritt näher zu kommen arbeitet sie für eine große Gastronomiekette, welche sie schließlich von einer Farm zur nächsten schickt, um frische und neue Produkte zu entdecken. Was sie hierbei allerdings nicht erwartete, war Griffin als Farmer wiederzutreffen, ihre alte Liebschaft aus dem Collage. Schon nach kurzer Zeit entsteht erneut diese Spannung zwischen ihnen, doch zwischen ihnen liegen nicht nur mehrere Hundert Kilometer, sondern auch Welten.

Die Charaktere:
Audrey: Obwohl ihr bis jetzt kaum etwas lag, dass sie probiert hatte, hat sie nun endlich ihre Leidenschaft entdeckt, und zwar im Kochen. Ihre Mutter, die Geschäftsfrau durch und durch ist, sagt dies natürlich überhaupt nicht zu. Für ihren Traum kämpft sie und versucht sich irgendwie bei den abgebrühten Geschäftsleuten durchzuschlagen. In ihrem Auftreten ist sie bemerkenswert und selbstbewusst. Und obwohl sie mit der Hilfe ihrer Mutter schnell einen Job erlangen könnte, lehnt sie diese ab und will ihre Ziele durch eigene Erfolge erreichen.

Griffin: Passend auch bekannt unter dem Spitznamen "Grummel-Griff". Er ist mit vollem Herzblut bei seinem Beruf als Farmer und investiert jede freie Sekunde in den Erhalt seiner Farm. Allerdings hängt er noch immer ein wenig an seinem früheren Traum des Football-Spielens. Seine Familie bedeutet ihm alles und er würde auch alles für sie geben, nur um keinen von ihnen enttäuschen zu müssen. Für die Menschen die er liebt, würde er alles opfern, nur um sie glücklich zu machen, und genau diese Eigenschaft macht Griffin zu einem besseren Menschen, als manche von uns jemals sein werden.

Der Schreibstil:
Erzählt wird abwechselnd aus Audreys und aus Griffins Sicht aus der Ich-Perspektive. Den Perspektivenwechsel finde ich immer wieder erfrischend und auch total interessant, mal die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können. Der Schreibstil war wirklich locker und leicht zu lesen und wurde durch die kleinen Wortgefechte der Beiden immer wieder aufgelockert und unterhaltsam. Eigentlich gab es kaum Stellen, die sich zogen oder gar langweilig waren. Viele Stellen waren einfach so niedlich und süß, dass man selbst fast dahinschmolz.

Meine Meinung:
Das Buch hat mich mit seinem Witz und Humor sofort in seinen Bann gezogen. Und als schließlich auch die Romantik nicht mehr auf sich warten ließ, war ich endgültig verfallen. Man konnte direkt das Knistern zwischen Audrey und Griffin spüren und die beiden haben nicht nur einander, sondern auch den Leser immer wieder überrascht. Beide kommen aus absolut verschiedenen Welten, doch was sie verbindet ist die Leidenschaft, zu dem was sie machen. Und für mich als Leser, war es einfach schwer zu ertragen, wie lang es bei beiden dauerte, bis sie sich endlich ihre Gefühle eingestehen konnten. Aber genau das war es, was das Buch ausmacht und weshalb es mich so reizte weiterzulesen. Man konnte einfach nicht aufhören über die Beiden mit ihren mehr oder weniger kleinen Wortgefechten zu schmunzeln. Und umso mehr Zeit sie miteinander verbrachten, umso näher lernten sie sich kennen, ohne sich dessen wirklich bewusst zu sein. Die Geschichte von Audreys und Griffins Annäherung ist wirklich wunderbar und locker leicht beschrieben. Eine schöne Liebesgeschichte mit dem richtigen Blick für's Detail.
Das Cover finde ich unglaublich hübsch und passt perfekt zum Inhalt des Buches, denn genau so stelle ich mir auch den Ausblick von Griffins Farm vor.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

magicbookworldn magicbookworldn

Veröffentlicht am 19.07.2017

True North

Audrey muss für ihre Firma Bio-Produkte von den Farmen kaufen. Als sie bei einer Farm auf ihren "Ex" Griffin trifft ist, kommen wieder alte Gefühle auf. Doch er ist noch genau so arrogant wie sie ihn in ... …mehr

Audrey muss für ihre Firma Bio-Produkte von den Farmen kaufen. Als sie bei einer Farm auf ihren "Ex" Griffin trifft ist, kommen wieder alte Gefühle auf. Doch er ist noch genau so arrogant wie sie ihn in Erinnerung hat, oder spielt er ihr nur etwas vor?
Sehr lustig und ich bins chon sehr auf die anderen Bände gespannt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Malaika Malaika

Veröffentlicht am 19.07.2017

Was macht man mit 10 000 Hummern?

Audrey will Chefköchin werden, aber die entscheidende Hilfe, ihren Traum zu verwirklichen, ist zugleich ihr Stolperstein. Die Firma BPG besitzt viele Restaurants in ganz Boston. Dort darf sie ein Praktikum ... …mehr

Audrey will Chefköchin werden, aber die entscheidende Hilfe, ihren Traum zu verwirklichen, ist zugleich ihr Stolperstein. Die Firma BPG besitzt viele Restaurants in ganz Boston. Dort darf sie ein Praktikum machen und hofft, den Wettbewerb der Firma für die Finanzierung eines eigenen Restaurants zu gewinnen. Nur leider gibt ihr BPG keine Arbeit in der Küche, wo sie so ziemlich alles zaubern kann, sondern im Management - sie muss sich um Tischreservierungen, Lebensmittelbestellungen, usw. kümmern und darin ist sie nicht gerade talentiert.
Nach dem “hundertsten” Fehler wird sie nach Vermont geschickt, um dort direkt von den Biofarmern um lächerliche Preise Produkte zu kaufen. Das ist aber noch viel schwerer, als sie sich’s je vorgestellt hätte.

Eines will ich sagen - Kopfkino ist garantiert! Angefangen bei der Situation, wo Audrey hundert Hummer bestellen soll, aber stattdessen hundert Einheiten von jeweils hundert Hummern bestellt, bis zu dem köstlichen Essen, welches gekocht wird, kann man sich alles sehr plastisch vorstellen. Ein kleiner Minuspunkt: Audrey kocht fast nur Fleischgerichte, was für mich nun kein Weltuntergang als Vegetariern ist, aber trotzdem fände ich es gut, wenn wenigsten ein paar vegetarische Gerichte beschrieben werden würden. Aber das ist natürlich Geschmacksache.

Audrey und alle anderen Protagonisten sind sehr menschlich und ich konnte mich sofort in ihre Gefühlswelt hineinversetzen. Es war schön zu sehen, dass alle ihre eigenen Makel haben.
Auch fand ich berührend, dass am Ende die harte Muschelschale von Audreys Mutter doch noch geknackt und ihre innere Perle sichtbar wurde. Das gibt einem doch noch eine ganz andere Perspektive…

Ich bin jedenfalls schon sehr auf die Fortsetzung gespannt und kann das Buch jedem als Strandlektüre weiterempfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mietze Mietze

Veröffentlicht am 15.07.2017

Ein super süßer Sommer-Read in den Weiten Vermonts

Audrey hat es nicht leicht im Leben. Sie ist niemand dem alles zufliegt und außer Kochen hat sie so nicht unbedingt viele Talente. Als ihr ihre Mutter den Geldhahn zudreht weil sie nicht deren Erwartungen ... …mehr

Audrey hat es nicht leicht im Leben. Sie ist niemand dem alles zufliegt und außer Kochen hat sie so nicht unbedingt viele Talente. Als ihr ihre Mutter den Geldhahn zudreht weil sie nicht deren Erwartungen entspricht, nimmt sie schweren Herzens einen Vertreterjob bei einer Food Company in Boston an, der ihr irgendwann ihren Traum von einem eigenen Restaurant erfüllen soll.
Allerdings ist es gar nicht so leicht den eigenbrötlerischen Farmern in Vermont ihre Waren für einen Bruchteil des üblichen Werts abzuluchsen. Durch einen dummen Zufall begegnet sie schnell einem dieser Farmer und der ist niemand anderes als ein alter Bekannter vom College. Mit "Grummel" Griff Shipley hatte Audrey eine kurze heiße Affäre und noch immer übt er einen unheimlichen Reiz auf sie aus. Sie fühlt sich wohl bei ihm und auch Griff ist nicht ganz so abgeneigt wie er tut...

Mein Gott, ich habe selten ein Buch mit sooooo sympathischen Charakteren gelesen.
Ich mochte Audrey super gerne. Ein Mädchen das eigentlich in einem reichen "Elternhaus" aufwächst, allerdings gar keine Starallüren hat, auf eigenen Beinen steht und mit ihrer Mutter so gar nichts zu tun haben will. Sie ist ehrlich, nett, ein klein wenig naiv - aber das auf eine süße Weise. Sie ist tollpatschig und liebenswert, eine Protagonistin die man super gerne zur Freundin hätte und mit der man sich bei einem guten Glas Cider über alles Mögliche unterhalten könnte.

Klar, dass sie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen tritt, sie ist nicht für das harte und verschlagene Geschäft der gierigen Firma gemacht, versucht aber für ihren Traum ihr Bestes zu geben und man möchte ihr so gerne auf den richtigen Weg helfen.
Griff war sowieso der Crush schlechthin. Ein echt heißer Farmer, breit und muskulös gebaut mit Rauschebart - ich meine wer steht da nicht drauf? ;)
Und auch er ist einfach zum knuddeln. Er macht ein wenig auf hart und unnahbar, ohne dabei dieses "Bad-Boy Klischee" zu bedienen. Er ist einfach, tja grummelig eben. Er ist nicht freiwillig Farmer geworden und hat manchmal immer noch mit der Verantwortung für den Hof und seine Familie zu kämpfen. Das geht ihm oft näher als er das gerne hätte. Und auch Audrey geht ihm unter die Haut.
Natürlich sind beide davon nicht unbedingt begeistert, sind die Chancen für eine Beziehung doch denkbar schlecht. Aber manchmal kann man eben nichts gegen das Schicksal machen und wir können uns auf eine süße Liebesgeschichte freuen die mit den ein oder anderen heißen Szenen gewürzt ist.
Besonders sympathisch war mir auch Griffs Familie und zwei Jungs auf dem Hof, auf deren folgende Geschichten ich mich total freue. Vermont als Setting war auch einfach wunderschön gewählt und beim Lesen auf dem Balkon kann man beinahe die Apfelbäume riechen.
Ich liebe den Schreibstil von Sarina Bowen und auch hier war er einfach wieder locker leicht und mitreißend. In einem Rutsch verschlungen war Wo auch immer du bist für mich wieder ein echtes Highlight im Bereich NewAdult. Es wird Zeit das Ende des Monats direkt der 2. Band folgt.

Ein super süßer Sommer-Read in den Weiten Vermonts, wo die Apfelbäume in voller Blüte stehen und tollpatschige Köchinnen auf grummelige Cider-Farmer treffen. Hier entwickelt sich langsam eine wunderschöne leichte Liebesgeschichte mit mega sympathischen Charakteren in toller Umgebung.
Auch für Leser wie mich, die nicht oft NewAdult lesen, ist dieses Buch ein locker-leichter Lesespaß für einen sonnigen Tag in der Natur. Absolute Leseempfehlung!


Zuerst erschienen auf: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2017/07/rezi-wo-auch-immer-du-bist-true-north.html

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage