True North - Wo auch immer du bist
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

Lyx
Paperback
Liebesromane
379 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0560-1
Ersterscheinung: 24.04.2017

True North - Wo auch immer du bist

Übersetzt von Wiebke Pilz, Nina Restemeier

(72)

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach …

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

"Wer mit heißem Prickeln und sündigem Genuss nicht umgehen kann, sollte sich von dieser Apfelplantage fernhalten. Einfach fantastisch!“
"Dieses Buch ist so großartig – heiß, witzig und unglaublich gut geschrieben! Ein Must-Read!"

 

Rezensionen aus der Lesejury (72)

LovinBooks LovinBooks

Veröffentlicht am 25.06.2017

True North

Auf "True North" bin ich doch viele liebe Blogger aufmerksam geworden. Ich hatte es ehrlich gesagt gar nicht auf dem Schirm, aber nachdem so viele von dem Buch geschwärmt haben, musste ich es mir einfach ... …mehr

Auf "True North" bin ich doch viele liebe Blogger aufmerksam geworden. Ich hatte es ehrlich gesagt gar nicht auf dem Schirm, aber nachdem so viele von dem Buch geschwärmt haben, musste ich es mir einfach kaufen.

Der Einstieg ins Buch fiel mir mehr als leicht. Audrey ist eine super süße und liebe Protagonistin und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Sie ist schlagfertig und weiß genau was sie will. Und dennoch ist sie leicht unsicher, wenn es um Griffin geht. Ziemlich unsicher trifft es wohl eher.

Griffin ist grummelig und mürrisch. Deswegen nennt Audrey ihn auch Grummel-Griff. Doch das ist mal wieder nur "Harte Schale, weicher Kern". Denn als Audrey und er sich näher kommen merkt man ziemlich schnell, was er doch eigentlich für ein Softie ist. Und das ist so schön.

Der Schreibstil von Sarina Bowen ist klasse. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, weil sie einen mit ihren Worten so fesselt und gefangen nimmt. Ich konnte mir die Plantage von Griffin so gut vorstellen und seine Familie liebe ich genauso abgöttisch wie Audrey.
Die Story ist die perfekte Mischung aus Witz, Charme, Sex und Herz. Sie kommt ohne wahnsinnig großes Drama aus und ich mochte es tatsächlich gerne, dass beide Protagonisten schon so bodenständig sind und keine große Naivität vorhanden ist.

Für mich ein wahrer Schatz, der unbedingt gelesen werden muss.

True North ist ein Buch, welches definitiv gelesen werden muss. Es überzeugt mit sympathischen Protagonistin, viel Humor und eine Menge fürs Herz.

5 von 5 Punkten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kindra Kindra

Veröffentlicht am 23.06.2017

Idylle und Leidenschaft pur

Das Buch „True North – Wo auch immer du bist“ von Sarina Bowen ist ein NewAdult-Liebesroman. Das Buch ist im April 2017 bei LYX erschienen. Es ist der erste Teil der „True North-Reihe.

Audrey arbeitet ... …mehr

Das Buch „True North – Wo auch immer du bist“ von Sarina Bowen ist ein NewAdult-Liebesroman. Das Buch ist im April 2017 bei LYX erschienen. Es ist der erste Teil der „True North-Reihe.

Audrey arbeitet als Praktikantin für eine Restaurantkette in Boston.
Eigentlich ist sie Köchin, muss dort aber alles andere machen, was dann meistens schief geht, weil sie keine Ahnung davon hat.
Als ihr Chef sie nach Vermont schickt, um dort Verhandlungen mit den Farmern zu schließen, hat sie keine Ahnung, worauf sie sich da eingelassen hat.
Zu allem Überfluss begegnet sie Griffin, einem Typen aus ihrer (kurzen) College-Zeit. Sie muss ihn davon überzeugen, seine Äpfel zu einem Spottpreis an ihren Boss zu verkaufen. Allerdings kann sie in seiner Nähe keinen klaren Gedanken mehr fassen. Er stellt ihre Welt auf den Kopf.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Audrey und Griffin geschildert. Dadurch erhält man sehr gute Einsicht in die Gedanken und Gefühle beider Charaktere.
Aber auch die Nebencharaktere werden anschaulich geschildert, ebenso die Landschaft und die Farm.
Die Familienidylle bei Griffin auf der Farm ist wunderbar und man fühlt sich dort gleich wie Zuhause.

Der Schreibstil ist ansprechend, und das Buch liest sich flüssig und leicht. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.
Audreys Leidenschaft für das Kochen und Griffins für seinen Cider werden gut geschildert, und man bekommt richtig Lust darauf, beides mal zu probieren.

Jedes Aufeinandertreffen der beiden ist besonders. Mal zum Schmunzeln, mal richtig heiß.

Das Ende erscheint mir etwas knapp und voreilig. Da hätte sich die Autorin gut noch ein paar mehr Seiten Zeit lassen können. Es kommt etwas zu abrupt, ist aber trotzdem in sich schlüssig.

Das Cover finde ich ansprechend und passend zur Geschichte.

Fazit:
Klare Leseempfehlung und Freude auf die kommenden Teile der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

merlin78 merlin78

Veröffentlicht am 20.06.2017

Perfekte Unterhaltung, die an die Seiten fesselt!

Ausgerechnet Audrey Kidder hat einen platten Reifen in der Zufahrt zu Griffins Plantage. Nicht nur, dass sie ihm vor fünf Jahren fast das Herz gebrochen hätte, so kann er auch heute kaum die Finger von ... …mehr

Ausgerechnet Audrey Kidder hat einen platten Reifen in der Zufahrt zu Griffins Plantage. Nicht nur, dass sie ihm vor fünf Jahren fast das Herz gebrochen hätte, so kann er auch heute kaum die Finger von ihr lassen. Griffin muss stark an sich arbeiten, um Audrey angemessen zu behandeln, denn sofort möchte er sie ganz für sich haben.
Audrey Kidder hat seit Jahren nicht mehr an Griffin gedacht. Doch sofort ist ihre gemeinsame Vergangenheit wieder präsent. Dabei muss sie sich ganz auf ihren Job konzentrieren, und dass bedeutet, Griffins Waren zu einem günstigen Kurs zu kaufen. Doch der grummelige Farmer macht es ihr ungeheuer schwer. Vor allem aber seine Familie, die sie schnell ins Herz schließen. Mit einem Mal fällt es Audrey ungeheuer schwer, privates und berufliches zu trennen. Kann die Großstädterin auf einer Farm in Vermont glücklich werden?

Aus der Feder von Sarina Bowen entspringt dieser erste Teil zu der neuen Romanreihe „True North“, die sich mit der Shipley-Farm beschäftigt. In diesem Werk dreht sich alles um Griffin und Audrey.

_"Vielleicht lag es am Stress auf der Farm oder am Schock,
weil Audrey Kidder plötzlich mit ihren unendlich langen
Beinen bei uns auf der Straße stand und mich mit glühenden Augen ansah.
Vielleicht lag es auch an einem plötzlichen
Temperaturanstieg an diesem sonnigen Tag.
Aber egal woran es lag, kaum hatte Audrey mir ihr
perfektes Hinterteil aus ihrem Auto entgegengestreckt,
verhielt ich mich wie ein Arschloch."_
(August Griffin Shipley)

Griffin musste seine privaten Pläne aufs Eis legen, als sein Vater vor ein paar Jahren an einem Herzanfall überraschend verstarb. Seither führt er die Plantage und baut Äpfel an. Sein Herz gehört dem Cider, den er selbst mischt und verkauft. Audrey hat ihn schon während seiner College-Zeit gereizt, doch nachdem er damals aus Boston weggegangen ist, hatte er nie wieder etwas von der smarten Frau gehört.

Audrey ist die Tochter einer reichen und ambitionierten Geschäftsfrau, die Audrey stets als Projekt angesehen hat. Liebe ist für sie ein Fremdwort, sie musste schon früh lernen, ihre eigenen Wünsche hintenanzustellen. Auch jetzt ist sie gefangen in einem Dilemma. Ohne die finanzielle Unterstützung ihrer Mutter muss sie um ihren eigenen Traum kämpfen. An Griff hat sie jahrelang keinen Gedanken verschwendet, doch sobald er wieder in ihrem Fokus auftaucht, brechen auch die alten Gefühle auf.

Die Handlung ist liebenswert, etwas chaotisch und voller Wärme geschrieben worden. Es fällt unglaublich leicht, sich die Personen und die Erlebnisse vorzustellen. Da Sarina Bowen genau die richtigen Worte findet, fliegen praktisch auf jeder Seite die Funken über und es ist ein Vergnügen, diese zarte Liebesgeschichte von zwei idealen Protagonisten mitzuerleben.

Außerdem hat die Autorin ein Händchen dafür, eine glaubhafte Kulisse zu kreieren. Alles ist passend aufeinander abgestimmt, sowohl die kulinarische Seite, als auch die harte Arbeit auf der Farm wirken lebendig und authentisch. Es ist gut gelungen, die Begebenheiten bildlich darzustellen, so dass der Leser schnell das Gefühl erhält, tatsächlich in Vermont auf der Farm zu sein.

Da die Familie Shipley über einige großartige Charaktere verfügt, wird es bestimmt auch in den nächsten Teilen nicht langweilig werden. Schon in diesem Band lernen wir die beiden Farm-Helfer Zach und Jude kennen, die in den nächsten Werken die Hauptrollen einnehmen werden. Außerdem sind die restlichen Familienmitglieder einfach unglaublich nett und liebenswert, sie verdeutlichen die Harmonie, die auf der Farm herrscht.

*Perfekte Unterhaltung, die an die Seiten fesselt!*

Mein persönliches Fazit:
Das Buch hat mich so wunderbar unterhalten, dass ich es nicht zur Seite legen konnte. Die Romanze zwischen Griff und Audrey hat mich begeistert und ich habe die ganze Zeit mit ihnen mitgefiebert. Sie sind so herzlich und originell, dass sie schnell zu zwei festen Größen innerhalb der Geschichte werden. Auch die Hindernisse auf dem Weg zum Glück wirken fundiert und passend. Hier geht einfach das Gesamtkonzept auf, denn alles dreht sich um die großen Gefühle, die kleinen und fast unüberwindbaren Dramen und das tolle Happy-End. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für dieses herrliche Liebeschaos, das mich restlos begeistert hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TinaBookaholic TinaBookaholic

Veröffentlicht am 19.06.2017

Ganz nett

https://martinabookaholic.wordpress.com/2017/06/19/rezension-true-north-wo-auch-immer-du-bist/

Meine Gedanken zum Buch:
Das Buch musste ich einfach lesen da ich die Autorin bereits von dem Autoren-Duo ... …mehr

https://martinabookaholic.wordpress.com/2017/06/19/rezension-true-north-wo-auch-immer-du-bist/

Meine Gedanken zum Buch:
Das Buch musste ich einfach lesen da ich die Autorin bereits von dem Autoren-Duo Buch „Him“ kannte. Daher war mir klar, dieses hier auch lesen zu müssen.

Alles beginnt damit, als die quirlige und liebenswerte Audrey wegen ihres Jobs nach Vermont fahren muss, um Bio Produkte direkt von den Farmen für ihre große Restaurant-Kette einzukaufen bzw. mit ihnen zu verhandeln. Die Farmer sind nicht gut auf den miesen Preis oder auf ihren Boss zu sprechen. Besonders Griffin Shipley. Dem sie bereits aus ihrer kurzen Studentenzeit kennt, sogar zwei Nächte mit ihm geteilt hat. Nun, 5 Jahre später ist aus dem attraktiven Uni Footballspieler ein heißer, bärtiger Farmer geworden. Nur ist er jetzt um einiges abweisender und sehr brummig. Was vor allem an seiner ganzen Verantwortung gegebener seiner Familie und der Farm liegt. Dennoch hat er ein gutes Herz, möchte die Welt verbessern und hat einen Star Wars Faible. Alles in allem ein interessantes Paket mit Muskeln bepackt, wie auch Audrey feststellen darf.
Nach den anfänglichen Schwierigkeiten kommen sie sich wie zu erwarten näher. Was beide zuerst nur für außerordentliche körperliche Anziehung gehalten haben, entwickelt sich bald zu mehr. Denn Gefühle sind ebenso ein Thema.

Mir haben nicht nur die Figuren sowie die gesamte Familie und Helfer auf der Farm gut gefallen, sondern genauso der Schreibstil. Er war passend zum Genre leicht und locker zu lesen und ich fand die küchentechnischen Vergleiche von Audrey manchmal echt ganz witzig. Oder auch die Beschreibungen vom Grummel-Griff. ;)

Außerdem war die Stimmung auf der Farm mit der Familie oder generell die Idylle in Vermont gut nachzufühlen/ beschrieben. Man hat sich dadurch sofort selbst wohl gefühlt und wollte nicht mehr ‚heimfahren‘.

Was mich dann später etwas gestört hat, war, dass sich dann Griff relativ schnell bzw. ernst auf Audrey festgelegt hat, andererseits sich dann aber Audrey geziert hat. *Augen roll* Auch die Sache mit ihrer Mutter fand ich etwas komisch, gar unnötig. Weil es zwar immer wieder erwähnt wurde, aber die Mutter nur ganz kurz vorkommen ist und plötzlich am Ende war alles gut zwischen ihnen. Das war mir gegen Ende hin eindeutig zu schnell und hier hätte sich die Autorin ein wenig mehr Zeit nehmen können.

(Mehr dazu auf meinem Blog)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tine_1980 Tine_1980

Veröffentlicht am 19.06.2017

Super Auftakt

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.

Audrey Kidder bekommt den besonderen Auftrag, rund um Vermont ... …mehr

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.

Audrey Kidder bekommt den besonderen Auftrag, rund um Vermont Farmer abzuklappern, um besondere Produkte so kostengünstig wie möglich zu beschaffen. Dabei trifft sie auf Griff mit dem sie zu Collegezeiten eine Affäre hatte. Der Bio-Farmer ist ausgesprochen stur und unheimlich attraktiv. Doch irgendwie passt zwischen den Beiden alles so perfekt und beide haben damit zuerst ihre Probleme. Doch können sie sich gegen ihre Gefühle wehren?

True North ist eines dieser Bücher, welches einen von der ersten Seite an zu begeistern weiß und bei dem es mir als Leser echt schwer fiel, mit dem Lesen aufzuhören.
Das Cover ist weitestgehend in schwarz-weiß gehalten, fängt aber die Stimmung des Buches gut ein und gefällt mir sehr.
Super ist auch die Funktion PAPEGO, die es einem ermöglicht, auch ohne das Buch dabei zu haben, weiterzulesen. Einfach die aktuelle Seite mit dem Handy in der App fotografieren und man hat die nächsten fast 100 Seiten auf dem Handy. Finde ich eine klasse Sache.

Meine Meinung:

Die beiden Hauptcharaktere waren authentisch gezeichnet und jeder war mir auf seine Art sympathisch.
Griff, der im Laufe des Buches vom griesgrämigen Farmer zum einfühlsamen Menschen wurde, war genau wie Audrey einfach toll. Es ist ein Typ Mann, den man schon nur vom Lesen einfach heiß findet. Er tut alles für seine Familie und eigentlich kann er noch eine Person um die er sich kümmern muss eigentlich nicht gebrauchen, doch Audrey schafft das Unmögliche, sie macht ihn sanfter und ausgeglichener.
Audrey, die es im Leben bisher nicht immer einfach und mit dem Kochen endlich ihre Passion gefunden hat, war wunderbar frech, aber auch sehr gefühlsbetont. Beide zusammen haben wunderbar harmoniert.
Auch die ganzen Nebencharaktere waren detailliert beschrieben und es gab einige, die ich einfach ins Herz geschlossen habe. Es war eine wunderbare Familie, die sich so mancher wünschen würde und das sich Audrey dort einfach wohl fühlte, ist völlig verständlich.
Die Geschichte selbst ist für mich mal etwas anderes gewesen. Einerseits lernt man das harte Farmleben kennen, andererseits auch die Politik in Küchen. Ich sage nur Penis und französischer Akzent… Die Ausbeutung die durch Großkonzerne bestimmt oft auch im wirklichen Leben stattfindet, wird hier gut in die Geschichte eingesponnen.
Natürlich darf hier auch die Erotik nicht zu kurz kommen. Es waren schöne Beschreibungen, der einzelnen Szenen, nicht derb oder unter der Gürtellinie, sondern mit dem gewissen Extra und ganz viel kribbelnder Erotik. Wer dies nicht mag, sollte die Finger von diesem Buch lassen. Doch wer solche Bücher mit der besonderen Würze gerne liest: ZUGREIFEN!
Der Schreibstil ist flüssig, die Beschreibungen sind mit einer gewissen Atmosphäre verpackt und man fühlt sich auf der Farm einfach nur wohl.

Ich kann True North nur empfehlen! Lesespaß ist garantiert, tolle Charaktere und das gewisse Kribbeln runden das ganze Buch perfekt ab. Greift zu, es lohnt sich.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage