What if we Drown
 - Sarah Sprinz - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
390 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1448-1
Ersterscheinung: 30.10.2020

What if we Drown

Band 1 der Reihe "University of British Columbia"

(275)

Sie möchte endlich nach vorne blicken. Er macht es ihr unmöglich
Ein Neuanfang – das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete ...
"Für mich gleicht diese Geschichte einer Umarmung eines geliebten Menschen, der dir in schlechten Zeiten versichert, dass alles gut werden wird - emotional, einnehmend, wärmend. Ich bin absolut verzaubert." AVA REED, Spiegel-Bestseller-Autorin
Auftakt zur bewegenden und romantischen New-Adult-Trilogie von Sarah Sprinz

Rezensionen aus der Lesejury (275)

celinakunze celinakunze

Veröffentlicht am 18.10.2021

Ganz große Liebe

Wie fängt man eine Rezension für so ein Buch an? Ein Buch das ich als erstes seit langem blitzschnell verschlungen habe, ein Buch das mich immer noch zum Nachdenken bringt, ein Buch, dass ab dem 1. Kapitel ... …mehr

Wie fängt man eine Rezension für so ein Buch an? Ein Buch das ich als erstes seit langem blitzschnell verschlungen habe, ein Buch das mich immer noch zum Nachdenken bringt, ein Buch, dass ab dem 1. Kapitel ein Jahreshighlight war.
Tja, am besten unbearbeitet und spontan😂
Die ersten Seiten waren für mich wegen einer Leseprobe schon bekannt und somit ein bissl langweilig🙈 Aber danach: WOOOW, das Buch hatte mich echt sofort ich habe so gesuchtet und konnte mich kaum Los reißen. Während des Lesens musste ich so oft weinen, wirklich weinen nicht nur Pipi in den Augen😥❌😭✔️
Okay, was war das gerade mit den Emojis😂😂😂
Und keine Ahnung ob ihr es kennt, aber bei manchen Büchern hast du dieses Gefühl, dass man nicht beschreiben kann, dass nicht vergleichbar ist. Aber einfach weil es mich so überrascht hat, muss ich nochmal den Sucht Faktor ansprechen😅Eigtl wollte ich nach Wiwd erstmal mit NA aufhören, weil es mich einfach echt nicht mehr catchen konnte🙈Ich weiß auch nicht, aber die letzten Rezis zu NAs (angesehen von ein paar Ausnahmen) waren auch bei guten Bewertungen immer so... Keine Ahnung, flach? Ich weiß auch nicht, aber bei Fantasy war ich einfach mehr drin beim Rezi schreiben🤷🏼‍♀️Das gleiche hatte ich auch hier wieder erwartet, aber das Buch war so mega (weil es ja auch noch niemand bemerkt hat😂🤦🏼‍♀️) und tatsächlich kommen jetzt zwei krasse Vergleiche:
Ich war so süchtig wie bei ACOTAR🤪Ja, ich weiß, Aufschreie unter dem SJM Fandom, aber es gibt halt verschiedene Arten von Sucht beim Lesen und genau diese hatte ich halt auch bei ACOTAR🤷🏼‍♀️
Uuuuund zweiter Vergleich (Jupp, Aufschreie sind vorprogrammiert😂)
Auch bei diesem Buch habe ich die Emotionen echt so, sooo sehr gefühlt, genauso wie bei BCC (außer Wie die Ruhe vor dem Sturm, upsi😅🙈)
Und wie krass unvorhersehbar war das bitte?! Ich habe null mit diesen ganzen Plot Twists gerechnet😳
Und ooooookaaaaay, OMG Sammy war ja mal sooooo cuuuteee😍😍😍
Es war so süß, wie er teilweise in "peinlichen" Szenen direkt rot geworden ist🙈😍
😍Dieses Engagement mit dem alle, wirklich alle dabei waren😍Und auch die Zweifel konnte ich so gut nachvollziehen, aber dann war da auch die Leidenschaft und die Ausdauer für dieses Studium, das sowohl Sam, als auch Laurie hatten! Die beiden haben sich generell so, so toll ergänzt und sich gegenseitig Halt gegeben😍Okay, ich glaube ich könnte so ewig weiterschreiben, aber ich bin auch schon wieder in den Kommis angekommen, also sollte ich mal einen Punkt setzen😅

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kaffeequeen98 kaffeequeen98

Veröffentlicht am 22.09.2021

Emotional, tiefgehend, wundervoll

Ich wurde auf jeden Fall nicht enttäuscht 😍😍. In diesem Genre habe ich ja noch nicht so viel gelesen bzw gehört 🙈. Ich fand es wirklich mega 😍😍.

So viele verschiedene Emotionen zusammen, nacheinander ... …mehr

Ich wurde auf jeden Fall nicht enttäuscht 😍😍. In diesem Genre habe ich ja noch nicht so viel gelesen bzw gehört 🙈. Ich fand es wirklich mega 😍😍.

So viele verschiedene Emotionen zusammen, nacheinander 😍😍. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Auch wenn ich den Zusammenhang (alle die es gelesen haben wissen was ich meine) schon vermutet hatte konnte mich die Story wirklich fesseln 😱🙊.

Toll geschrieben und die Emotionen wurden wirklich gut verpackt 🤗🥰.

Eine absolute Empfehlung und ❤❤❤❤❤/5 von mir für "What if we Drown". Ich freue mich schon auf den nächsten Teil 🥰🤗.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lifefullofwords Lifefullofwords

Veröffentlicht am 21.09.2021

Der Vibe ist perfekt und die Rückblicke haben die spannende Story perfekt abgerundet.

Absolut toll! Ich habe das Buch so so gern gelesen. Das gesamte Setting mit Kanada, dem Kitesurfen, dem Medizinstudium, der WG - einfach alles - hat für mich super gut zusammengepasst und eine so schöne ... …mehr

Absolut toll! Ich habe das Buch so so gern gelesen. Das gesamte Setting mit Kanada, dem Kitesurfen, dem Medizinstudium, der WG - einfach alles - hat für mich super gut zusammengepasst und eine so schöne Stimmung erzeugt. Ich habe schnell in die Story gefunden und die Charaktere fand ich sehr gelungen. Mich hat der Schreibstil, leicht und teilweise direkt, aber irgendwie auch doch sehr lieblich ab und an sogar poetisch, sehr begeistert. Auch die Rückblicke zwischendurch waren super und haben die Story, die viel Spannung und Wendungen mit sich trug, perfekt abgerundet. Am meisten habe ich den Greys Anatomy Vibe geliebt. Einfach Liebe. Ich kann es nur empfehlen und freue mich riesig auf die weitere Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kindleverliebt Kindleverliebt

Veröffentlicht am 17.09.2021

Toll

Meiner Meinung nach das Beste Buch der Trilogie …mehr

Meiner Meinung nach das Beste Buch der Trilogie

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Emma79 Emma79

Veröffentlicht am 13.09.2021

Totales Jahreshighlight

*Klappentext*

Ein Neuanfang - das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an ... …mehr

*Klappentext*

Ein Neuanfang - das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete ...

*Cover*

Das Cover gefällt mir total gut. Der blaue Hintergrund mit der pinken Schrift harmoniert super. Auch der Farbverlauf mit der blauen Farbe sieht mega schön aus.

*Charaktere*

Alle Charaktere in dem Buch haben mir super gefallen. Es gab niemanden, den ich unsympathisch fande. Laurie ist eine tolle Protagonistin, auch wenn sie nicht immer ganz ehrlich war. Amber ist einen super tolle beste Freundin und ich finde es total schön, wie die beiden sich ohne Worte verstehen. Hope und Emmerett sind super sympathisch WG-Mitglieder, die sich jeder wünschen würde.

*Handlung*

Die Geschichte war einfach nur herzzerreißend. Man konnte den Trauerprozess von Laurie genau miterleben und wie die versucht hat, sich nach all diesen Jahren mit der Trauer umzugehen. Es ist schön zu sehen, was sie für eine tolle Familie hatte und das auch Patchworkfamilien nicht unbedingt immer so schlecht laufen, wie es oft dargestellt wird.

*Schreibstill*

Dieses Buch war das erste, welches ich von Sarah Sprinz gelesen habe und ich wurde total überrascht. Der Schreibstill ist so toll, dass man sich zu 100% in die Personen hineinversetzen kann, als würde es einem selber passieren. Man kann es flüssig lesen und es macht total Spaß.

*Fazit*

Es war schön dieses Buch zu lesen und ich wollte es auch garnicht mehr aus der Hand legen. Es hat einfach alles gepasst, auch wenn die Geschichte sehr traurig war, gab es immer etwas positives. Ich freue mich schon den 2. Band zu lesen.
Dieses Buch ist ein absolutes Jahreshighlight und eine totale Leseempfehlung!





Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sarah Sprinz

Sarah Sprinz - Autor
© Sarah Sprinz

Sarah Sprinz wurde 1996 in Tettnang am Bodensee geboren. Für ihr Medizinstudium verschlug es sie nach Aachen. Wenn sie nicht gerade schreibt, lässt sie sich während langer Spaziergänge am Seeufer zu neuen Geschichten inspirieren und träumt von ihren nächsten Reisen nach Kanada und Schottland. Sie liebt Schreibnachmittage im Café, Ahornsirup und den Austausch mit ihren Lesern auf Instagram (@sarahsprinz).

Mehr erfahren
Alle Verlage