Lawless
 - T. M. Frazier - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
230 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0439-0
Ersterscheinung: 02.02.2017

Lawless

(38)

Für die Liebe bricht er alle Gesetze!
Thia hätte nie gedacht, dass sie eines Tages auf das Versprechen eines teuflisch gutaussehenden und von Kopf bis Fuß tätowierten Bikers angewiesen sein könnte. Doch jetzt ist Thias Familie tot, alles, woran sie jemals geglaubt hat, ausgelöscht – und Bear der Einzige, der sie noch beschützen kann. Als hätte er nicht genug eigene Probleme, seit er von seinem Vater aus dem MC geworfen wurde und seine Brüder ihm zum Abschied das Leben zur Hölle gemacht haben. Doch die junge Thia berührt ihn, auf eine bisher ungekannte Weise, und wenn die BEACH BASTARDS ihn eins gelehrt haben, dann dass ein Versprechen niemals gebrochen werden darf!
 
"Wild, sexy und rasant erzählt! Dieses Buch macht absolut süchtig!" Good in the Stacks Book Review
Band drei der King-Reihe von T. M. Frazier!
  • eBook (epub)
    6,99 €

Pressestimmen

"Superheiß und so bad!"
"Mir fehlen die Worte! Dieses Buch ist einfach nur großartig!"
"Wild, sexy und rasant erzählt! Dieses Buch macht absolut süchtig!"

Rezensionen aus der Lesejury (38)

Pandora2711 Pandora2711

Veröffentlicht am 08.02.2018

Brutal ehrlich und trotzdem voller Gefühl

„Lawless – Er wird dich beschützen“ von T.M. Frazier ist der 3. Teil der King-Reihe und gleichzeitig der erste Teil über die Geschichte von Bear. Auch wenn die Geschichte unabhängig von Teil 1&2 gelesen ... …mehr

„Lawless – Er wird dich beschützen“ von T.M. Frazier ist der 3. Teil der King-Reihe und gleichzeitig der erste Teil über die Geschichte von Bear. Auch wenn die Geschichte unabhängig von Teil 1&2 gelesen werden kann, sollte man dies tun, um das Eine oder Andere besser zu verstehen.
Genau wie die ersten beiden Teile der Reihe hat mich auch dieser restlos begeistert. Die Geschichte um das ehemaligen Mitglied des berüchtigten Bikerclubs „Beach Bastards“ ist absolut ehrlich und authentisch. Es zeigt ein ganz anderes Leben – ein Leben in dem es heißt: Töte, um zu Überleben. Und genau diese raue und brutale Welt stellt die Autorin detailreich und ohne Zensur dar. Und trotz der ganzen Brutalität, der Drogen und des enormen Alkoholgenusses, findet man auch wahre Gefühle, die echter als in einen der typischen Millionärsgeschichten wirken. Was mir an dieser Reihe so extrem gut gefällt, ist, dass die harten Biker nicht plötzlich handzahm sind, sondern ihr Leben genauso weiterleben – ganz egal mit welchen Konsequenzen. Das nachstehende Zitat macht es ziemlich deutlich:

… „Sag mir, wann genau habe ich gesagt, dass du dich ändern sollst? „ … „Hältst du mich für eine verdammte wohlbehütete Idiotin? Ich weiß, wer du bist und die Beach Bastards sind. … Ich wollte dich, weil du so bist, nicht, obwohl du so bist. Du warst nicht auf einem Podest, du warst in meinem Herzen“
(Kapitel 27)

An dieser Stelle ging mir das Herz auf. Es zeigt, dass es ihr absolut egal ist, was er getan hat oder tun wird, alles was zählt ist er – er ganz allein. Und all der Mist, denn beide bisher erlebt haben, hat beide zu einzigartigen Menschen geformt.

Mit Thia und Bear hat T.M. Frazier wieder zwei grandiose Charaktere geschaffen. Bereits in den ersten beiden Teilen konnte man Bear kennenlernen und man wusste, dass dieser Typ knallhart und wirklich brutal ist (und nicht nur so aussieht), aber dass er gleichzeitig ein liebenswerter Typ ist. Absolut loyal zu seinen Freunden. Und genau dies beweist er auch wieder im ersten Teil seiner Geschichte. Man muss ihn einfach nur gern haben.
Thia ist ein wirklich toughes Mädchen. Sie musste viel zu früh erwachsen werden, da ihre Mutter nach dem Tod ihres Bruders in einer wirklich schlimmen Verfassung war und ihr Dad sich daher um sie kümmern musste. Um die Plantage am Laufen zu halten durfte Thia kein Kind mehr sein und bewirtschaftete die Plantage allein. Doch dem nicht genug, hatte sie noch einen weiteren Job um die Familie zu ernähren. Und am Ende musste sie feststellen, dass ihr Kampf vergeblich war. Und dabei ist sie gerade 17 Jahre alt. Die Darstellung von Thia zeigt durchaus, dass nicht die Jahre zählen, wie alt man ist, sondern was das Laben aus einem macht. Sie ist absolut reif für ihr Alter und man vergisst immer wieder, dass sie noch keine 20 ist, wenn man sie in ihrem Handeln erlebt.
Jeder für sich ist eine starke Persönlichkeit, aber gemeinsam bilden sie eine noch stärkere Einheit. Am Anfang sind es zwei gestörte und misshandelte Charaktere und während der Geschichte „heilen“ sie sich gegenseitig. Auch wenn Bear anfangs Thia nur loswerden will, muss er schnell feststellen, dass sie seine Heilung bedeutet. Gemeinsam finden sie ihren Lebenswillen wieder – erkennen wieder einen Sinn in ihrem Leben. Diese Entwicklung wird sehr einfühlsam dargestellt, ohne dabei ins schwülstige abzurutschen. Denn dies hat diese Geschichte absolut nicht notwendig.

Die Geschichte wird sehr flüssig und spannend erzählt. Die Gefühle werden sehr deutlich dargestellt. Die Trauer, der Verlust, die Angst und auch die Freude, das Verlangen und Verzweiflung sind sehr gut nachvollziehbar und vor allem spürbar.

Fazit:
Eine tolle und einfühlsame Geschichte, die umgeben ist von viel Gewalt und Brutalität. Wer schwache Nerven hat und lieber von heiler Welt lesen möchte, sollte diese Reihe auf gar keinen Fall lesen. Alle anderen, sollte sich unbedingt auf die knallharte Rockerwelt einlassen. Es lohnt sich zu 100%, denn man erlebt ganz großes Kino mit tiefgründigen Gefühlen. Aber Achtung! Am Ende gibt es wieder einen miesen Cliffhanger. Ich kann es gar nicht erwarten, endlich weiterzulesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 11.12.2017

Brutal und Gnadenlos

Dieses Buch endet mit einem lauten Verdammt. Wann kommt bitte der zweite Teil?
So kann das doch nicht enden.

Ich muss sagen, das Cover ist echt heiß und passt sehr gut zu Bear. Auch mit den langen Haaren.
Und ... …mehr

Dieses Buch endet mit einem lauten Verdammt. Wann kommt bitte der zweite Teil?
So kann das doch nicht enden.

Ich muss sagen, das Cover ist echt heiß und passt sehr gut zu Bear. Auch mit den langen Haaren.
Und die Tattoos sind heiß.
Der Schreibstil ist der Hammer. Ich liebe die Serie.

Diese Story ist auch nichts für schwache Nerven, genau wie "King".
Es ist ein harter Umgangston und auch die Geschehnisse sind teilweise echt heftig.
Aber so ist das Leben eines Bikers.

Aber es wird auch sehr gefühlsvoll ... Den Bear und Thia verbindet sie eine ganze
Zeit schon miteinander. Die beiden Treffen wieder aufeinander, als
bei Thia was schreckliches passiert und sich auf die Suche nach Bear macht.

Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, Soulless.

Vielen Dank an Netgalley für das Rezensionsexemplar,
was aber nicht meine Meinung beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 25.09.2017

Einfach sensationell

Es ist der dritte Teil der Reihe und geht diesmal um Bear, dem Rocker ohne Club und einer Vergangenheit, die ihn nachts nicht schlafen lässt.
Wenn man die ersten beiden Teile gelesen hat, weiß was Bear ... …mehr

Es ist der dritte Teil der Reihe und geht diesmal um Bear, dem Rocker ohne Club und einer Vergangenheit, die ihn nachts nicht schlafen lässt.
Wenn man die ersten beiden Teile gelesen hat, weiß was Bear widerfahren ist und er sich in einem Sumpf aus Drogen, Alkohol und Nutten wieder findet, doch es hilft alles nichts gegen die Dämonen, die ihn beherrschen.
Thia lernt Bear schon mit 11 Jahren kennen, als ein Bruder seines Rockerclubs den Laden überfällt, in dem sich Thia aufhält. Bear kommt ihr zur Hilfe und gibt ihr seinen Ring und das Versprechen, sollte sie jemals Hilfe brauchen, wäre er für sie da.
7 Jahre später ist es dann soweit, denn ihr Leben hat sich in einen Alptraum entwickelt, und so denkt sie bei dem Club Hilfe bekommt. Doch da Bear sich dem Club losgesagt hat und somit auf der Abschussliste steht, wird Thia gleich in den nächsten Wahnsinn hineingezogen und brutal misshandelt.
Es gelingt ihr durch Hilfe dort rauszukommen und so kreuzen sich ihre Wege wieder, und obwohl Bear nichts mehr will als ganz weit weg zu gehen, bleibt er bei ihr und versucht zu helfen.
Es ist definitiv nichts für schwache Nerven, denn die Sprache und auch die Handlungen sind brutal und direkt, aber trotz der ganzen Härte des Buches kommt die Liebe und die Leidenschaft nicht zu kurz, und dieses pure Gefühl, daß die Autorin vermittelt, ist einfach spektakulär.
Jetzt heißt es warten auf den zweiten Teil!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pieggy Pieggy

Veröffentlicht am 12.07.2017

Thought differently

2,5 Stars

Hmmm....To be honest. I thought this series would blow me away. But now I read book No. 3 and I´m a bit disappointed. :/

The book started good. Thia was so funny when she was 10 years old. ... …mehr

2,5 Stars

Hmmm....To be honest. I thought this series would blow me away. But now I read book No. 3 and I´m a bit disappointed. :/

The book started good. Thia was so funny when she was 10 years old. The way they met and how Thia and Bear interacted with each other was great. I loved how he gave her this ring and the promise. I was starting to like Bear in Tyrant and hoped to fall in love with him in Lawless. Unfortunately it didn´t happen. I still like him but sometimes I just thought: "Asshole". Thia sometimes seemed like a teenager (what she kinda is) and then again like a strong, stubborn woman doing what she wants. But after everything happened and after she met Bear again- she wasn´t the funny Thia I was hoping to read about. Maybe it was because of it, but it kinda felt like she wasn´t the person she was supposed to be.

Somehow this book bored me at times. I kinda felt like I´m reading King and Does story all over again just with different names, scenes and a different backgroundstory. Bear and Thea- how they talked, what they said and did- lots of scenes remined me on King and Doe and it´s kinda sad. Like Bear and Thea doesn´t have their own personality. :(

Preppy had a tiny part here too. As he´s my fave character of this series I wish, he would have "talked" to Bear more often. Preppy was barely mentioned which led to me missing him. He probably would have brought more fun to this book.

Sometimes I had to stop reading, because TM Frazier seemed to have forgotten what she wrote? I don´t know. There were things that confused me a bit.

SPOILER START: For example: Thia was tortured and raped by Bear´s Dad at the beginning. She was touched by Bear in her private parts somewhen later. But then at a much later point, Bear asks her if she was ever touched there and she "says" no? Huh? His father raped her with his fingers (vagina) and put his dick in her ass, but she says she was never touched in her private parts? And it´s not the only time I thought: " Huh? What? Wait, that can´t be right SPOILER END

It kinda stopped the reading flow :/

The book got better and more interesting till the end, though. I will continue this series as planned and hope Soulless will be better than Lawless. At least this book was seen by an Editor ;) While King and Tyrant had lots and lots of spelling/grammar mistakes, this one had (almost) none.

This book ends in a cliffhanger. I´m not bothered by it as I already have the next book ;) But some might, so if you dont like cliffys and can´t dive into Soulless right away- you might want to wait till you have book No. 4.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lrvtcb Lrvtcb

Veröffentlicht am 11.07.2017

Derbe Sprache, etwas brutal, aber einfach nur fesselnd

Zurzeit probiere ich ein paar neue Sachen aus. Angefangen bei Rockstar-Romanzen und jetzt weiter mit Biker-Geschichten. Als Neuling dieses Genres kenne ich die ersten beiden Teile der King-Reihe leider ... …mehr

Zurzeit probiere ich ein paar neue Sachen aus. Angefangen bei Rockstar-Romanzen und jetzt weiter mit Biker-Geschichten. Als Neuling dieses Genres kenne ich die ersten beiden Teile der King-Reihe leider noch nicht. Zu Beginn von „Lawless“ steht zwar im Vorwort der Autorin, dass es hilfreich ist, die ersten beiden Teile zu kennen, aber ich bin auch so gut in die Geschichte reingekommen. Es kann helfen die äußeren Umstände zu kennen und zu wissen wer die anderen Personen sind, aber es ist keine Voraussetzung.

Direkt zu Beginn hat mich das Buch sehr positiv überrascht, in dem die Autorin es schafft, die Geschichte wirklich aus zwei Sichten zu erzählen. Abwechselnd sind mal Passagen aus Bears und mal aus Thias Sicht geschrieben. Beide Perspektiven sind unterschiedlich und einzigartig. So hat man die Möglichkeit die beiden Charaktere wirklich kennenzulernen und zu verstehen. So wird auch ein starker Kontrast zwischen Bears sehr harter und brutaler Realität und Thias deutlich friedlicheren, aber dennoch nicht rosaroten Welt geschaffen.

Die Biker-Szene ist nicht friedlich und wie nach Darwins Gesetzt überlebt hier nur der Stärkere. Diese Haltung zeigt sich auch an vielen Stellen in der Sprache. So sind einige Beschreibungen ziemlich derbe und sexistisch und andere dafür sehr brutal. Wer zart besaitet ist, sollte dieses Buch nicht lesen. Wer kein Problem mit Gewalt und Sexszenen hat, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.

Die Geschichte ist wirklich spannend und emotional. Die Beziehung zwischen Thia und Bear hat mich einfach fasziniert, sodass ich zum einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und zum andere mir schon den Termin in den Kalender geschrieben habe, wann der zweite Teil erscheint. Nach dem Cliffhanger am Ende von Lawless möchte ich unbedingt weiterlesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

T. M. Frazier

T. M. Frazier - Autor
© Wander Aguiar

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

Mehr erfahren
Alle Verlage