Das Leben fällt, wohin es will
 - Petra Hülsmann - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99

Lübbe Audio
Audio-Download
Frauenromane
444 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-8347-5
Ersterscheinung: 26.05.2017

Das Leben fällt, wohin es will

Gelesen von Nana Spier

(60)

Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann ...

Pressestimmen

"Erfrischend witzig, leichtfüßig – einfach nur gut"
"Strand-Lektüre zum Schmunzeln und Träumen!"

Rezensionen aus der Lesejury (60)

InaVainohullu InaVainohullu

Veröffentlicht am 27.06.2017

Petra Hülsmann weiß zu begeistern und zu unterhalten ! Immer !

Maries Leben steht Kopf. Eben, da hat sie noch Party mit ihren Freunden gemacht, im Café gejobbt, ihre Freiheit genossen und das Leben gefeiert, da bringt ein Gespräch mit ihrer Schwester plötzlich alles ... …mehr

Maries Leben steht Kopf. Eben, da hat sie noch Party mit ihren Freunden gemacht, im Café gejobbt, ihre Freiheit genossen und das Leben gefeiert, da bringt ein Gespräch mit ihrer Schwester plötzlich alles durcheinander und für einen Moment steht Maries Leben still, bevor es dann wiederum in komplettem Chaos versinkt.

Ihre Schwester hat Krebs.

Christine bittet Marie um Hilfe. Sie soll sich um die Kinder und deren Haushalt kümmern, sie ein wenig unterstützen. Und damit nicht genug, auch ihr Vater tritt an sie heran und verlangt von ihr, das sie Christines Platz im Familienunternehmen übernimmt, so lange diese "ausfällt".

Marie ist nicht nur überfordert, sondern muss sich vorallem auf der Werft lange verdrängten Gefühlen und Leidenschaften stellen und zu allem Überfluss muss sie sich mit Geschäftsführer Daniel auskommen, dem sie überhaupt nicht aufs Fell gucken kann...

Meinung:

Hach, ich LIEBE Petra Hülsmanns Romane und auch "Das Leben fällt, wohin es will" ist da keine Ausnahme. Schon nach wenigen Seiten war ich wieder total mitgerissen, von der Geschichte, den Figuren und von der Kulisse.

Marie, eine für mich sehr authentisch gezeichnete Protagonistin, ist herzallerliebst. Sie stolpert mehr oder weniger durchs Leben, hat kein wirkliches Ziel, keinen Bock auf feste Bindung und mit der Werft ihres Vaters will sie schon mal überhaupt nichts zu tun haben. Aus Gründen die sich mir als Leserin im Verlauf der Geschichte nach und nach offenbaren.

Als ihre Schwester nun an sie herantritt, da ist Marie sofort zur Stelle, auch wenn sie keinen Plan hat, wie sie das organisierte und straff durchgeplante Leben ihrer Schwester auf die Reihe kriegen soll.

Marie weiß generell gar nicht so wirklich wo sie steht und wie es weitergehen soll, denn immer nur Party und ein ungezwungenes Leben ist zwar schön, doch das kann noch nicht die Erfüllung sein. Sie hat ihre Wünsche lange gut verschlossen und sieht sich plötzlich mit ihnen konfrontiert, als sie nun in ein neues Leben eintaucht, doch sie muss erst lernen diese auch zuzulassen, sie sich zuzugestehen. Das gilt auch für die Liebe, denn in all dem Chaos, da ist es ausgerechnet Daniel, der ihr Herz zum Beben bringt und den kann sie doch eigentlich überhaupt nicht leiden.

Petra Hülsmann erzählt Maries Geschichte in leichtem, beschwingten Ton, den sie trotz ernster Krebs-Thematik nie verliert. Sie weiß zu fesseln und zu unterhalten und ich habe sowohl gelacht, als auch ein paar Tränchen verdrückt.

Was ich außerdem sehr mag, ist das in jeder Zeile ihrer Romane HAMBURG mitschwingt. Ich liebe diese Stadt und wann immer ich einen Roman von Petra Hülsmann lese, habe ich den dringenden Wunsch, meine Koffer zu packen und in die Hansestadt zu reisen. Es ist so ein bestimmtes Gefühl von Freiheit und Glück, das mich dann ergreift. Schwer zu erklären, aber beim Lesen immer präsent.

Fazit:

In diesem Roman ist der Titel Programm, denn Maries Leben fällt in der Tat genau so, wie sie es sich niemals hätte träumen lassen und auch wenn sie eine ganze Weile braucht um sich ihre Wünsche und Sehnsüchte einzugestehen und sie sich vor allem zu erlauben, fügt sich am Ende alles so wie es sein soll.

Petra Hülsmann hat hier einmal mehr einen Roman geschaffen, der nicht nur von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln vermag, sondern der vor allem, auch trotz ernster Themen, brillant unterhält !!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesebegeisterte Lesebegeisterte

Veröffentlicht am 23.06.2017

...lustig...

Richtig toller Lesestoff für Frauen. Liebe, Witz und Herzschmerz alles dabei. Ideal für den Urlaub oder als Geschenk für die beste Freundin. …mehr

Richtig toller Lesestoff für Frauen. Liebe, Witz und Herzschmerz alles dabei. Ideal für den Urlaub oder als Geschenk für die beste Freundin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DeMonSang DeMonSang

Veröffentlicht am 22.06.2017

Perfekter Sommerroman

Marie Ahrens lebt ziemlich unbekümmert und ihre größte Sorge ist die Frage, auf welche Party sie als nächstes gehen soll. Doch das ändert sich schlagartig als ihre Schwester Christine an Krebs erkrankt ... …mehr

Marie Ahrens lebt ziemlich unbekümmert und ihre größte Sorge ist die Frage, auf welche Party sie als nächstes gehen soll. Doch das ändert sich schlagartig als ihre Schwester Christine an Krebs erkrankt und Marie bittet sich um ihre Kinder zu kümmern. Als wäre das noch nicht genug, muss Marie nun auch den Platz ihrer Schwester in der Familienwerft einnehmen und Tag für Tag mit dem verhassten Daniel zusammenarbeiten.


Ich war sehr überrascht davon, wie sehr mir dieser Roman gefiel! Normalerweise lese ich solche Bücher eher selten, aber ich hatte gerade große Lust einen leichten Sommerroman zu lesen. Dabei habe ich nicht erwartet, dass er mir wirklich gefallen würde, doch mit der Zeit habe ich mich wirklich in ihn verliebt.
Die Story hat einen sehr angenehmen Wechsel aus leichten, fröhlichen Szenen und etwas traurigeren und seriöseren. Dadurch bekommt der Roman eine mitreißende Dynamik, die er auch die ganze Zeit beibehält.
Die Charaktere sind sehr sympathisch und vor allem die Protagonistin hat mir sehr gut gefallen, da sie in der Geschichte einen starken Wandel durchzog und mir mehr und mehr gefiel.
Auch der schreibst war sehr gut. Das Buch war flüssig und und einfach geschrieben, wodurch man nicht zu sehr beansprucht wurde und sich sehr gut entspannen konnte.


"Das Leben fällt wohin es will" ist ein hervorragender Roman, in den man sich sofort verliebt und der einen sofort in Sommerstimmung bringt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Thrillerlady Thrillerlady

Veröffentlicht am 19.06.2017

absolut toll, nicht nur als Urlaubslektüre

Das Leben fällt, wohin es will von Petra Hülsmann (Roman, 2017; Bastei Lübbe)

- absolut toll, nicht nur als Urlaubslektüre -

Da mich bisher alle Bücher der Autorin absolut begeistern konnten, stellte ... …mehr

Das Leben fällt, wohin es will von Petra Hülsmann (Roman, 2017; Bastei Lübbe)

- absolut toll, nicht nur als Urlaubslektüre -

Da mich bisher alle Bücher der Autorin absolut begeistern konnten, stellte sich mir die Frage gar nicht, ob ich das Neue lesen würde, es war ein unbedingtes Muss :-)

Das Cover ist auch wieder total toll, auch wenn mir die ersten beiden Cover schon noch ein bisschen besser gefielen, da sie einfach so süss sind. Aber die Umstellung zu den gestreiften Covern finde ich im Nachhinein nicht so schlecht, denn auch sie haben ihren Reiz. Und im vorliegenen Fall kommt passend zur Buchthematik mit den Ankern, Blumen und Hüten richtig Urlaubsstimmung auf, die sich in der Story noch vertieft.

In der Geschichte geht es um Marie, deren bisheriges Leben vorwiegend aus Party, Spaß und ihrer Freiheit besteht. Als ihre Schwester Christine schwer krank wird, soll sich das allerdings ändern...

Die Story dreht sich hauptsächlich um Marie, ihre Schwester Christine und Daniel, ihren neuen "Chef". Nach und nach lernt mal alle Personen kennen wandelt somit zwischen Freude und Kummer im Verlauf der fortschreitenden Geschichte. Somit erfährt man auch, wie es um Christine gestellt ist und was Marie so im Laufe dafür alles in Kauf nehmen muss. So muss sie ihr bisher recht sorgenfreies Leben zwischen ihrer Schwester, deren Kinder und ihrem neuen Job in der Werft ihres Vaters aufteilen. Dass das nicht ohne Chaos ausbleibt ist wohl klar ;-)

Auch wenn man immer wieder Szenen der kranken Christine zu lesen bekommt, möchte ich darauf hinweisen, dass dies immer noch ein lustiger Roman und kein tieftrauriger Roman ist. Petra Hülsmann versteht es gekonnt, den Leser zwar in diese Szenen zu schicken, ihn aber dann mit Hilfe von Maries Schusseligkeit wieder lustig werden zu lassen.
Aufgrund der Thematik um Werft für Segelboote nicht nur ein Roman für die Urlaubszeit, auch wenn damit natürlich Urlaubswünsche geweckt werden könnten.

Für mich war es wieder ein pures Lesevergnügen, aus dem man für sich selbst noch etwas fürs Leben mitnehmen kann. Desweiteren gibt es am Ende des Buches, wie schon bei dem ein oder anderen Buch davor ein Rezept zum Nachbacken. Das Naschwerk, was dort beschrieben wird, spielt in der Story selbst eine nicht ganz unerhebliche Rolle ;-)

Fazit:

Für mich wieder ein Träumchen von einem Buch, was ich nur so verschlungen habe. Petra Hülsmann versteht es sich in diesem Genre, wo oft sehr viel sehr ähnlich ist deutlich abzuheben und den Leser von ihrer Geschichte zu überzeugen. Absolute Leseempfehlung :-)
Note: 1

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

dreijungsmama dreijungsmama

Veröffentlicht am 17.06.2017

Wundervoller Liebesroman

Es hat mal wieder richtig Spass gemacht, einen neuen Roman von Petra Hülsmann zu lesen. Ein leichter schöner Roman, natürlich mit Liebesgeschichte, wie die bisherigen Romane auch. Trotzdem unterscheidet ... …mehr

Es hat mal wieder richtig Spass gemacht, einen neuen Roman von Petra Hülsmann zu lesen. Ein leichter schöner Roman, natürlich mit Liebesgeschichte, wie die bisherigen Romane auch. Trotzdem unterscheidet sich dieses Buch doch etwas von den bisherigen. Es ist etwas tiefgründiger. Es geht u.a. auch um das Thema Krebs und vor allem um den Umgang damit. Dabei wird nichts beschönigt. Die Autorin schafft es wunderbar,auf sensible Art und Weise, diese Krankheit mit der Leichtigkeit eines Liebesromanes zu verbinden. Das Buch wirkt nie flach. Es ist nicht ganz so witzig, wie die bisherigen Bücher, was ich aber gar nicht schlimm finde. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten. Der Titel des Buches passt im übrigen perfekt. Das Leben fällt wohin es will, mal im guten wie auch im schlechten.
Eine klare Empfehlung für diesen Roman.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sprecher

Nana Spier

Nana Spier - Sprecher
© Andreas Biesenbach

Nana Spier ist die deutsche Synchronstimme von Drew Barrymore, Sarah Michelle Gellar und vielen anderen. Sie interpretiert die unterschiedlichsten Hörbuchtexte mit adäquatem Gefühl und dramatischem Gespür.

Mehr erfahren

Autor

Petra Hülsmann

Petra Hülsmann - Autor
© Olivier Favre

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.  

Mehr erfahren
Alle Verlage