Elizabeth wird vermisst
 - Emma Healey - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Paperback
Litcom
348 Seiten
ISBN: 978-3-7857-6110-6
Ersterscheinung: 13.03.2014

Elizabeth wird vermisst

Roman
Übersetzt von Rainer Schumacher

(2)

EINE ANRÜHRENDE GESCHICHTE ÜBER VERLUST UND VERGESSEN - EMMA HEALEY TRIFFT MITTEN INS HERZ!
Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihnen keiner mehr glaubt? Und Sie nicht mehr sicher sind, ob Sie sich selbst noch glauben können? Genauso ergeht es Maud, die an Alzheimer leidet - und die ihre Freundin vermisst.
In diesem faszinierenden Roman machen wir uns gemeinsam mit Maud auf die Suche nach der verschwundenen Elizabeth und erleben dabei hautnah, wie hilflos und verletzlich Maud sich selbst und ihrer Umwelt gegenübersteht.
Mit überwältigender Intensität und Emotionalität schafft es die erst 28-jährige Autorin, eine völlig neue Sicht auf Alter und Alzheimer zu eröffnen.

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

"Es ist Emma Healeys erstes Buch - und es ist gleich eines, das man nicht so schnell vergisst."
"Ergreifend schön"
"Ein beeindruckendes Debüt einer jungen Autorin, das ins Herz trifft"
"Man hat das Gefühl, als ob die Autorin regelrecht in Maud "hineingekrochen" wäre, so emotional und berührend ist diese Geschichte. Lesen!"
„Mit überwältigender Intensität und Emotionalität schafft es die Autorin, eine völlig neue Sicht auf das Alter und die Krankheit Alzheimer zu eröffnen. Ein sensationelles Debüt. Emma Healey trifft die Leserinnen und Leser mitten ins Herz.“

Rezensionen aus der Lesejury (2)

Schnippsi Schnippsi

Veröffentlicht am 13.05.2016

Wow!

Wow! Dieses Buch sollte man gelesen haben.

Inhalt:

Das Buch handelt von der 80jährigen Maud, die an Alzheimer erkrankt ist und ihre Freundin Elizabeth vermisst. Jeden Tag stellt sie aufs Neue fest, dass ... …mehr

Wow! Dieses Buch sollte man gelesen haben.

Inhalt:

Das Buch handelt von der 80jährigen Maud, die an Alzheimer erkrankt ist und ihre Freundin Elizabeth vermisst. Jeden Tag stellt sie aufs Neue fest, dass Elizabeht verschwunden ist und macht sich auf die beschwerliche Suche nach ihr. Wie würdest du dich fühlen, wenn du jemanden vermisst und keiner dir glaubt?



Meinung:

Ein ernstes und wenig thematisiertes Thema wurde, wie ich finde, wundervoll umgesetzt. Bereits auf den ersten Seiten konnte mich der Schreibstil überzeugen. Ich wurde immer mehr in die Geschichte von Maud hineingezogen und konnte mit ihr und ihrer Familie mitfühlen. Es muss furchtbar sein, wenn man den eigenen Verfall mitbekommt. Schön fand ich auch, dass der Leser in Maud´s Vergangenheit geführt wurde.



Fazit:

Für mich ist dieses Buch ein ganz besonderes Buch! Es zeigt, wie schlimm es für einen von dieser Krankheit betroffenen Menschen sein kann. Und nicht nur für die Angehörigen. Es hat mich wirklich nachdenklich zurückgelassen. Ich habe noch nie etwas zu dieser Krankheit aus Sicht des Betroffenen gelesen. Das Thema wurde anschaulich, autentisch und sehr emotional umgesetzt. Für mich eine absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kvel kvel

Veröffentlicht am 23.06.2016

„Ich habe das Gefühl, als würde ich mich von innen heraus auflösen“

„Ich habe das Gefühl, als würde ich mich von innen heraus auflösen“
… dieses Zitat (S. 226) beschreibt den Verfall der an Demenz erkrankten Protagonistin sehr treffend.

In dem Roman geht es um die 80-jährige ... …mehr

„Ich habe das Gefühl, als würde ich mich von innen heraus auflösen“
… dieses Zitat (S. 226) beschreibt den Verfall der an Demenz erkrankten Protagonistin sehr treffend.

In dem Roman geht es um die 80-jährige Maud.
Aufgrund ihrer fortschreitenden Demenz wird sie immer vergesslicher.

Es werden die Gedankengänge von Maud gut nachvollziehbar erzählt:
dass sie sich Sorgen um Andere macht (Elizabeth)
dass ihr manchmal bewußt ist, dass sie Sachen vergisst – und wie sie dann versucht die Situation zu überspielen; z.B. indem sie Pfirsichdosen kauft
dass ihr manchmal Dinge und Situationen gar nicht bewußt sind und sie (sogar die unübersehbaren Folgen) gar nicht sieht → keine bewußte Handlung sondern sie sieht es einfach nicht

Meiner Meinung nach wird es sehr gefühlvoll beschrieben, wie Maud ihren eigenen Verfall erlebt oder eben in einigen Situation gar nicht mehr mitbekommt.

Es tat mir beim Lesen in der Seele weh, wenn man liest wie Maud selbst ihren eigenen Verfall mitbekommt und sich manchmal sich selber nicht mehr vertraut und sie versucht mit ihrem Alles-auf-Zettel-Schreiben ein Stück Normalität zu erhalten (diese Zettel dienen ihr als Gedankenstützen, die für sie auch für das Führen von Gesprächen wichtig sind).

Die Autorin versteht es sehr gut durch schöne Formulierungen Szenen und Situationen sehr anschaulich zu beschreiben:
„Es liegt eine ganze Schicht eines unbekannten Lebens darüber.“
„Ich bin auf einem Stück Teppich gestrandet, und es gibt keinen Weg hinaus.“
(beide Zitate von S. 300).

Ich finde das Buch sehr spannend – nicht wie einen Krimi – aber ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.
Dieser Roman ist sehr spannend! Und gefühlvoll. Und faszinierend.
Auch wenn man als Leser das Thema Demenz nicht wirklich auf der Prioritätenliste hat, ist er dennoch wirklich lesenswert.

Fazit: Sehr spannender Roman mit dem Hauptthema Demenz.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Emma Healey

Emma Healey - Autor
© Horst A. Friedrichs

Emma Healey wuchs in London auf. Nach der Schule machte sie eine Ausbildung zur Buchbinderin. Doch als ihr die Buchherstellung nicht mehr ausreichte, legte sie 2011 noch einen Master in Kreativem Schreiben an der University of East Anglia ab. Elizabeth wird vermisst ist ihr erster Roman, den sie mit gerade mal 28 Jahren vorgelegt hat.  

Mehr erfahren
Alle Verlage