Lady Annes Geheimnis
 - Martha Sophie Marcus - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Historische Romane
543 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7214-4
Ersterscheinung: 31.05.2019

Lady Annes Geheimnis

Historischer Roman

(40)

Sommer 1714. Seit drei Jahren lebt Anne als Zofe am Hof des Kurfürsten Georg Ludwig. Ihre Eltern haben sie zur Vertuschung einer unehelichen Schwangerschaft nach Hannover verbannt und ihr das Kind weggenommen. Nichts will Anne mehr, als nach England zurückzukehren und ihren Sohn zu finden. Als Georg Ludwig zum englischen König ausgerufen wird und mit seinem Hof nach London zieht, bietet sich ihr die erhoffte Gelegenheit. Zugleich wird ihr Geheimnis für sie noch gefährlicher, denn der Vater ihres Kindes zählt zu Georgs erbittertsten Gegnern ...

Rezensionen aus der Lesejury (40)

schlossherrin schlossherrin

Veröffentlicht am 06.08.2019

Lady Annes Geheimnis

Als die junge adelige Engländerin Anne von einem Schotten ein Kind bekommt, wird sie von ihren Eltern nach Deutschland in die Dienste des Kurfürsten Georg Ludwig geschickt. Denn die Schotten werden von ... …mehr

Als die junge adelige Engländerin Anne von einem Schotten ein Kind bekommt, wird sie von ihren Eltern nach Deutschland in die Dienste des Kurfürsten Georg Ludwig geschickt. Denn die Schotten werden von den Engländern als Feinde betrachtet. Außerdem teilt man Anne mit, dass ihr Geliebter tot ist. Doch die junge Frau verzehrt sich nach ihrem Kind. Und als die englische Königin stirbt, erbt de Thron Georg Ludwig und kommt als King George auf den englischen Thron. Für Anne geht damit ein Wunsch in Erfüllung, denn so kann sie dann in England nach ihrem Sohn suchen. Doch die Suche erweist sich als sehr schwierig, ihr Kind wird von den Gegnern als Geisel festgehalten und in deren Sinne erzogen. Anne schließt sich mit dem einfachen Mädchen May zusammen, um mit ihrem Sohn fliehen zu können Doch sie gerät dadurch mehrmals in Gefahr und auch das Kind hat darunter zu leiden. Ein wirklich grandios geschriebener Roman, der in der Zeit zwischen 1714 und 1717 spielt. Man erfährt, wie wenig eine Frau damals wert war und zu sagen hatte.Entweder bestimmte der Vater über deren Leben oder der Ehemann. Wir bekommen auch Einblick in den Hof des Kurfürsten in Deutschland und dann auch noch in den englischen Königshof. Der Kurfürst bzw.König lebte ganz offen mit seiner Mätresse und den gemeinsamen Kindern. Auch wird hier der Standesunterschied zwischen der einfachen Bevölkerung und dem Königshaus gut sichtbar. Beim Lesen kann man für Stunden in eine andere Welt versinken. Wie gewohnt schreibt die Autorin in einer ruhigen und besonnenen Art, ohne jedoch dass Langeweile aufkommt. Am Ende des Buches findet sich ein Personenverzeichnis über die realen und fiktiven Personen in diesem Buch. Auch das Glossar mit den englischen Ausdrücken ist erwähnungswert. Und nicht zuletzt ist das Cover sehr schön gestaltet, im Hintergrund kann man den Tower erkennen. Ein Buch, das dem Leser zum Träumen auffordert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tauriel Tauriel

Veröffentlicht am 04.07.2019

Anne und Johnny

Dank dieser Autorin kann ich wieder in ein anderes Jahrhundert eintauchen .Durch den ruhigen und flüssigen Schreibstil bin ich gut in diese Geschichte hinein gekommen.
Die Protagonistin Anne ,die durch ... …mehr

Dank dieser Autorin kann ich wieder in ein anderes Jahrhundert eintauchen .Durch den ruhigen und flüssigen Schreibstil bin ich gut in diese Geschichte hinein gekommen.
Die Protagonistin Anne ,die durch ungewollte Schwangerschaft und Intrigen der eigenen Familie in große Seelennot gerät ,versucht das beste aus ihrer misslichen Lage zu machen .
Sie begleitet den hannoverschen Kurfürsten Georg Ludwig als zukünftigen King Georg I nach England.
Dort wird er mit zwiespältigen Empfindungen empfangen.
Die Schotten hätten gerne einen anderen Machthaber gesehen und es kommt zur offenen Rebellion.
Diese Atmosphäre wird von der Autorin gut beschrieben.
Sie zeichnet mit Anne ein Porträt einer starken Persönlichkeit, die es gut versteht, mit ihrem mannigfaltigen Erfindungsreichtum , ihre ambitionierten Ziele in diesen unruhigen Zeiten durchzusetzen.
Eine gute Mischung aus History, Abenteuer und Romanze erwartet den Leser.
Gerne habe ich Anne durch diesen gut recherchierten Roman begleitet und kann dieses Buch nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 04.07.2019

Lady Anne, eine bemerkenswerte Frau

Der Klappentext: „Sommer 1714. Seit drei Jahren lebt Anne als Zofe am Hof des Kurfürsten Georg Ludwig. Ihre Eltern haben sie zur Vertuschung einer unehelichen Schwangerschaft nach Hannover verbannt und ... …mehr

Der Klappentext: „Sommer 1714. Seit drei Jahren lebt Anne als Zofe am Hof des Kurfürsten Georg Ludwig. Ihre Eltern haben sie zur Vertuschung einer unehelichen Schwangerschaft nach Hannover verbannt und ihr das Kind weggenommen. Nichts will Anne mehr, als nach England zurückzukehren und ihren Sohn zu finden. Als Georg Ludwig zum englischen König ausgerufen wird und mit seinem Hof nach London zieht, bietet sich ihr die erhoffte Gelegenheit. Zugleich wird ihr Geheimnis für sie noch gefährlicher, denn der Vater ihres Kindes zählt zu Georgs erbittertsten Gegnern …“

Zum Inhalt: Der Engländerin Anne Baynes ist mit das Schlimmste passiert, das einer jungen, unverheirateten Frau passieren konnte – sie wurde schwanger. Nach der Geburt ihres Sohnes, wurde ihr das Kind entzogen und sie musste an den Hof von Hannover ins Exil. Nach drei Jahren träumt sie immer noch davon nach Hause zurückzukehren und ihren Sohn zu finden. Als Georg Ludwig von Hannover als George I. den englischen Thron besteigt, hat sie endlich die Möglichkeit dazu. Doch schnell wird sie in ein politisches Ränkespiel verwickelt.

Zum Stil: Erzählt wird dieser gut recherchierte historische Roman in der dritten Person in einer äußerst bildlichen und flüssigen Sprache. Beim Lesen wird man direkt in diese aufregende Zeit des 18. Jahrhunderts und an den deutsch-englischen Hof entführt. Ein ausführliches Glossar und ein Personenregister erleichtern dabei den Einstig. Aber alle Personen, egal ob fiktiv oder historisch belegt, sind sehr lebendig und authentisch beschrieben und man kann sich beim Lesen gut in ihre Handlungen einfühlen. Der Autorin Martha Sophie Marcus ist hier in meinen Augen eine perfekte Mischung aus historischen Fakten und schriftstellerischer Fiktion gelungen und ein entscheidendes Kapitel der englischen Geschichte wird an Hand des Schicksals einer starken und bemerkenswerten jungen Frau erzählt.

Mein Fazit: Ein historischer Roman mit einem gewissen Anteil Politthriller mit einer spannenden Verschwörung und der Geschichte einer jungen Frau, die um ihre Selbstbestimmung und ihre Zukunft kämpft.

Ich danke dem Bastei Lübbe Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

cbee cbee

Veröffentlicht am 04.07.2019

Tolle fiktive Geschichte mit historischen Personen und Ereignissen vermischt

Inhalt:

Anne ist seit drei Jahren Zofe am Hof des Kurfürsten Georg Ludwig. Ihre Eltern hatten sie aufgrund einer unehelichen Schwangerschaft verbannt und ihr das Kind weggenommen. Nichts wünscht sich ... …mehr

Inhalt:

Anne ist seit drei Jahren Zofe am Hof des Kurfürsten Georg Ludwig. Ihre Eltern hatten sie aufgrund einer unehelichen Schwangerschaft verbannt und ihr das Kind weggenommen. Nichts wünscht sich Anne mehr, als nach England zurückzukehren und ihren Sohn wiederzusehen. Als die englische Königin stirbt und Georg Ludwig zum König von England ausgerufen wird, bietet sich auch für Anne die Gelegenheit, in ihre Heimant zurückzukehren. Allerdings entpuppt es sich als sehr schwierig und auch gefährlich, ihren Sohn zu finden und zu sehen.

Meinung:

Ein herrlicher locker und flüssig geschriebener historischer Roman. Ich liebe solche Bücher - man liest etwas über historische Ereignisse und gleichzeitig gibt es eine spannende Handlung fiktiver Personen, die Probleme haben, Geheimnisse, sich verlieben usw. Auch bekommt man in diesem Buch gut mit, wie es damals im Palast und auch außerhalb in den Straßen Londons zuging.

Die Charaktere sind hervorragend entwickelt. Besonders Anne schließt man sehr schnell ins Herz. Sie ist eine herzliche, aber auch starke junge Frau, die schon mehr erlebt hat, als sie in solch jungen Jahren erlebt haben sollte. Sie agiert mit Verstand, muss aber auch manchmal ihr Temperament in Zaum halten. Auch die Protagonisten rund um Anne sind sehr schön beschrieben und man kann sie sich richtig gut vorstellen.

Ich habe das Buch innerhalb von 24 Stunden durchgelesen, da es mir so gut gefallen hat und ich ständig wissen wollte, wie es nun weitergeht.

Historische Personen sowie fremde Ausdrücke werden im Glossar am Ende des Buches aufgeführt.

Fazit:
Eine tolle fiktive Geschichte mit tatsächlichen historischen Personen und Ereignissen vermischt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gina1627 Gina1627

Veröffentlicht am 27.06.2019

Begeisterung pur! Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

Ich liebe die warmherzige und fesselnde Erzählweise von Martha Sophie Marcus! Sie schafft es immer wieder mit Bravour den Flair der früheren Zeit zum Leser zu transportieren und dabei sehr gekonnt historische ... …mehr

Ich liebe die warmherzige und fesselnde Erzählweise von Martha Sophie Marcus! Sie schafft es immer wieder mit Bravour den Flair der früheren Zeit zum Leser zu transportieren und dabei sehr gekonnt historische Begebenheiten mit einer spannenden und schicksalhaften Geschichte zu verweben. Ich habe Lady Anne bewundert und die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert und gehofft. Ein tolles Leseerlebnis!

Voller Wehmut und Sehnsucht denkt Anne Bayes immer wieder an ihr Heimatland England und an ihren geheimen, unehelichen Sohn. Unter Zwang musste sie ihn vor 3 Jahren direkt nach der Geburt zurücklassen und wurde aus Scham von ihrer Familie an den Hof des Kurfürsten von Hannover verbannt. Als Zofe von Georg Ludwigs Mätresse und ihren Töchtern bestreitet sie dort ihr Auskommen und wird von ihnen sehr geachtet. Als dieser jedoch zum König von England ernannt wird und ein Umzug nach London ansteht, keimt in ihr ein Hoffnungsschimmer auf. Kann sie die Suche nach ihrem verlorenen Kind endlich wagen? Viele Widrigkeiten stellen sich ihr in den Weg und ihr Herz schlägt plötzlich wieder höher, als der totgeglaubte Vater ihres Kleinen plötzlich vor ihr steht.

„Lady Annes Geheimnis“ ist mittlerweile mein drittes Buch neben „Das blaue Medaillon“ und „Das Mätressenspiel“ , das ich von Martha Sophie Marcus gelesen habe. Wieder einmal ist es ihr sofort gelungen mich total zu begeistern. Ihr unglaublich bildlicher, warmherziger, atmosphärischer und fesselnder Schreibstil hat mich direkt in die zurückliegende Zeit um 1714 zurückversetzt. Die damalige Lebensart, der Pomp und die Zwänge, unter denen die Menschen leben mussten, kamen sehr realitätsnah rüber. Die tolle Lebensgeschichte einer mutigen und bemerkenswerten jungen Frau wird hier wunderbar mit Historie untermalt. Der Roman lebt von seinen liebevoll erschaffenen und unglaublich wandlungsfähigen Charakteren.

Herausragend wird Anne dargestellt. Sofort springt der Sympathiefunke über. Ihre herzensgute Art, ihre Klugheit und ihr ausgeprägtes Verantwortungsgefühl gegenüber ihren Mitmenschen, macht sie zu einer bemerkenswerten Frau. Anne erregt Aufmerksamkeit am Hof, wird dort wegen ihrem Wissen und ihrem Instinkt geschätzt und erlangt sogar, durch das Wohlwollen von Prinzessin Caroline, den Titel einer Lady. Die Suche nach ihrem kleinen Jonny lässt so viele Emotionen bei einem hochkommen und man fiebert und hofft einfach nur noch mit ihr mit.

Ihr zur Seite stehen noch weitere, sehr faszinierende Charaktere. Hierzu gehören vor allem zwei Männer, die um ihr Herz kämpfen. Ian Drummond, der Vater ihres Kindes, der ein richtiger Haudegen ist und Will Wills, ihr Freund aus Kindertagen, bei dem man sich die ganze Zeit fragt, welche Rolle er wohl noch in ihrem Leben spielen wird. Unheimlich polarisiert hat mich Annes Vater, der so ein herrischer, selbstsüchtiger und gefühlskalter Mensch ist und total eingefangen war ich von May Darling, einer Bettlerin, die für Lady Anne ein große und hilfreiche Rolle in ihrem Leben spielt. Ich könnte noch so viele weitere tolle Charaktere aufzählen, das Buch steckt voll von ihnen.

Bis zum Schluss wurde man auf die Folter gespannt, wie die Geschichte wohl ausgehen mag und letztendlich mit einem wunderschönen Ende belohnt.

Mein Fazit:

„Lady Annes Geheimnis“ war ein wunderschönes, emotionsvolles und faszinierendes Leseerlebnis für mich. Erwähnenswert sind noch die historischen Hintergründe im Nachwort von Martha Sophie Marcus, die den geschichtlichen Part im Buch noch zusätzlich unterstreichen. Für diesen tollen Roman kann ich nur eine unbedingte Leseempfehlung aussprechen und hochverdiente 5 Sterne vergeben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Martha Sophie Marcus

Martha Sophie Marcus - Autor
© F. Füllgrabe

Martha Sophie Marcus wurde 1972 im Landkreis Schaumburg geboren und verbrachte dort ihre Kindheit zwischen zahllosen Haustieren und Büchern. Sie studierte in Hannover Germanistik, Pädagogik und Soziologie. Anschließend lebte sie zwei Jahre lang in Cambridge und genoss die malerische historische Kulisse Großbritanniens. Ihre Leidenschaft für Literatur brachte sie früh zum Schreiben. 2010 erschien ihr erster historischer Roman, dem bald weitere folgten. Heute wohnt Martha Sophie Marcus mit …

Mehr erfahren
Alle Verlage