Jack Slade

Die heißesten Western des Lassiter-Autors

So heiß und wild hat man den Westen selten erlebt. Jack Slade geht dabei ganz neue Wege, ist origineller als viele andere. Er beschränkt sich auch nicht auf einen bestimmten Helden oder eine Epoche; starke Männer und Frauen erleben von der Zeit der ersten Besiedlung des Westens bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts hinein aufregende und leidenschaftliche Abenteuer.

Der erste Band mit dem Titel 'Töten für Angie' erschien am 30. März 1999. Nach Jahren auf dem Outlaw-Trail will Chat Morgan endlich seine dunkle Vergangenheit hinter sich lassen und ein neues Leben als Kleinrancher anfangen. Sein Glück ist vollkommen, als sich Angie entschließt, bei ihm zu bleiben - die begehrenswerte Angie, die jeden Mann verrückt gemacht hat. Nun ist sie nur noch für Chat da und bereitet ihm wilde Nächte. Doch die Vergangenheit holt Chat Morgan allzu schnell ein. Seine alten Kumpane wollen das ganz große Geld - und dazu brauchen sie ihn. Und sie lassen ihm keine Wahl. Er wird wieder töten müssen - töten für Angie...

Schauen Sie auch mal auf unsere Bastei Western-Facebookseite.Hier gibt es immer aktuelle Neuigkeiten zu unseren Westernserien.

Bastei Abonnement

Echte Romanheft-Fans bestellen ihren Lieblings-Titel im Abonnement. Kommen auch Sie in den Genuss der Lieferung Ihres Favoriten - pünktlich und druckfrisch zu Ihnen nach Hause.

Das sind Ihre Vorteile:

  • Kündigung jederzeit möglich
  • Keine Ausgabe verpassen
  • Monatliche Lieferung direkt ins Haus

Bestellen Sie hier Ihr Romanheft-Abo!

Zuletzt erschienen

Romanheft
Jack Slade
 - Jack Slade - ISSUE
Jack Slade
 - Jack Slade - ISSUE
Nr. 908

Jack Slade (Autor)

Jack Slade

Poker mit zwei Colts

Ausgerechnet während der langen Wochen, die er selbst als Patient im Sanatorium verbringen musste, hat Doc Holliday eins gelernt: das Pokern. Im Kartenspiel ist er noch hundertmal besser, als er es als Zahnarzt jemals war. Und so beschließt er, nach seiner Genesung weiter als Spieler umherziehen und sein zweites Leben zu genießen. Es lockt ihn das Abenteuer!In Denver findet er alles, was er braucht: schöne Frauen und Pokerpartien ohne Limit. Sofort steht er im Mittelpunkt des Geschehens. Nur dem...

Die Titel der Reihe sind in folgender Reihenfolge erschienen

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 817

Jack Slade

Kitty pokert hoch

Im »Deadeye Saloon« in North Platte ging es hoch her. Die Rote Kitty, ein rassiges Weib, tanzte splitternackt auf dem Billardtisch. Das riss die Kerle hin, die Mannschaft der Flying-D-Ranch, die das 15jährige Bestehen der Ranch und den 40. Geburtstag ihres Ranchers Tough Guy Ritchfield feierte. Der fiel mit dem 32. Wiegenfest seines Vormanns zusammen. Da war etwas los. Es war schon nach Mitternacht – zwanzig Cowboys und die Saloongirls waren außer Rand und Band. Aus den anderen Saloons und sogar...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 818

Jack Slade

Im Rasthaus des Satans

Sie fingen den Rancher Jake Stone nördlich von Las Cruces ab, im kargen und wasserlosen Tal der Jornada del Muerto. Die Gegend war unübersichtlich, dürres Gestrüpp, ein paar vereinzelte Bäume, ein paar Kakteen, unebenes Gelände und viel Sand und Gestein. Hier gab es kein Wasser, die Strecke wich vom Rio Grande ab. Plötzlich waren sie da, wie aus dem Boden gewachsen. Vier maskierte Männer in langen Staubmänteln, die Waffen im Anschlag. Die gleißende Sonne blendete Jake Stone, und er kniff die Augen...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 819

Jack Slade

Inferno am Lovetrain

»Der Puffzug wurde überfallen!« »Rettet den Puffzug, die Sioux greifen ihn an!« Der Bahnmarshal Seth Roger hatte gerade seinen Mittagsschlaf in den Armen einer chinesischen Wäscherin beendet, die noch andere Dienste leistete als zu waschen. Jäh schreckte er auf. Mai Li klammerte sich an ihn, er spürte den Druck ihrer kleinen, festen Brüste.  Ihr zarter Mund, der ihn zuvor verwöhnt hatte, da, wo er es am meisten mochte, rief: »Was passielt? Aufluhl in Lagel? Gleifen Indianel an?« »Uns nicht....

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 820

Jack Slade

Grizzly-Jim

Plötzlich, ohne Vorwarnung, stürzte der Grizzly am Ende des Hohlwegs zwischen den Ponderosa-Kiefern hervor. Die Kutsche mit zwei Laternen vorne und Kutscher und Shotgun auf dem Bock verlangsamte an der Steigung. Smokey Bill, der Kutscher, schrie entsetzt auf. Automatisch zog er die Zügel des Sechsergespanns an. Gav Holland, der Shotgun, hatte auf dem Bock neben dem Kutscher gedöst, so gut das bei der holprigen Fahrt auf der Strecke von Great Falls nach Helena möglich war. Smokey Bill, in Leder gekleidet...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 821

Jack Slade

Kampf um die Weiberranch

Das Feuer brannte am Ufer des von Weidengebüsch gesäumten Baches. Clay Morgan kauerte davor auf den Fersen und briet ein Lendenstück von dem Kalb, das ihm verletzt über den Weg gelaufen war und das er mit seinem Messer getötet hatte. Jetzt war das Fleisch gar, und Clay nahm es vom Feuer und schnitt sich ein Stück davon ab. Vorsichtig, um sich nicht den Mund zu verbrennen, biss er hinein. Das saftige Fleisch schmeckte köstlich, und er war hungrig wie ein Wolf, denn er hatte an diesem Tag außer einem...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 822

An der Westseite der Sangre de Cristo Mountains befand sich ein abgelegenes Bergtal mit einer Ranch. Dort fand an diesem milden Frühlingstag eine besondere Auktion statt. Frauen und Mädchen wurden versteigert. Bei den Aufkäufern handelte es sich um Zuhälter und Mädchenhändler, die diese oft blutjungen Girls an Bordelle oder auch an private Abnehmer weiterverkauften. Die Girls, dreißig waren es diesmal, standen links und rechts von dem Podium in einer Reihe. Bewaffnete und mit Peitschen und Stöcken...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 823

Die Kutsche fuhr auf der Überlandstraße von Nogales nach Tucson. Sie zog eine lange Staubfahne hinter sich her. Die letzte Überlandstation lag meilenweit hinter ihr. Kutscher und Shotgun saßen auf dem Bock, sechs noch recht frische Pferde zogen die Kutsche.  Sie beförderte fünf Insassen, drei Männer und zwei Frauen. Die eine davon war jung und hübsch. Keiner rechnete mit einer Gefahr, sie ahnten nicht, dass das Verhängnis schon hinter der nächsten Wegbiegung auf sie lauerte. Der Shotgun erzählte...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 824

Sie kamen über die Grenze und brannten alles nieder: Mexikanische Banditen, getrieben von der Gier nach Geld, Blut und Gewalt. Sie überquerten den Rio Grande und verheerten das texanische Farmland. Der Anführer der Bande war ein gewisser Alfonso Garcia, genannt El Horrible, ein Killer der übelsten Sorte. Immer wieder ging er den Texas-Rangers durch das Netz. Doch dann nahm der ehemalige Elitesoldat James McGarren den Kampf gegen El Horrible auf. McGarrens Bruder Pete war von den Banditen getötet...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 825

Jackie Stokes genoss es, durchs Gelände zu galoppieren. Ihre rotbraune Stute, eins der besten Pferde des Südwestens, streckte sich im Galopp. Ihre Hufe schienen kaum den Boden zu berühren, sie flog förmlich dahin über Stock und Stein. Im unebenen Gelände blieben die Begleiter der brünetten, langhaarigen Gouverneurstochter zurück. Fünf Männer begleiteten sie, ihr Anführer war Buckaroo Johnson, der Vormann der Globe Ranch von Jackies Onkel. Ihm und vier Cowboys hatte man die Sicherheit der jungen Gouverneurstochter...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 826

Die US-Kavallerie plant einen Feldzug gegen die Sioux und kauft deshalb in großem Stil Pferde ein. Auch Banditen wollen sich an diesem Geschäft bereichern und so kommt es im Bolder-County, Wyoming, immer wieder zu Pferdediebstählen. Die schöne Ellen Graham, die eine Pferdezucht betreibt, bittet Marshal Bill Langdon um Hilfe. Als der jedoch aus zunächst unerklärlichen Gründen zögert, engagiert sie den Kopfgeldjäger Warren Haynes, einen knallharten Mann, der die Bande zur Strecke bringen soll. Haynes...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 827

Nachdem ihr Vater ermordet wurde, kommt die schöne Beth Healy nach Denver, um die Frachtlinie der Familie zu übernehmen. Bat Conagher, der Boss der B. C. Freight Line, hat alles im Griff. Er geht über Leichen. Beth hätte keine Chance. Doch da taucht Benjie Bennett auf, ihr Onkel aus Kalifornien. Zusammen mit dem harten Sheriff Bat Coffin zerreißt er das Netz der Intrigen und blutiger Morde. Als Beth auf die Rancho Perversamente entführt wird, kommt es dort zum knallharten Showdown. Auf der einen...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 828

Eine Räuberbande bringt den Schaufelraddampfer »Pride of Dawson« in ihre Gewalt. Drei Tonnen Gold sind im Tresorraum. Blut fließt, es gibt Tote. Achtzig Banditen triumphieren. Jellicos Horde bricht jeden Widerstand mit Terror und Mord. Nur der erfolglose Goldsucher Paul Reventlow und die schöne Jaclyn LaRue, eine Saloonqueen, die aus Montana abreisen will, stellen sich gegen die Banditen. Auf dem Missouri und anderswo entbrennt ein gnadenloser Kampf um das Gold.

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 829

Der Trapper Tad Hoskins rettet eine Jungrancherin aus den Klauen von Big Jim Radigans Mordhalunken. Damit legt er sich mit dem Raubrancher und größten Verbrecher von Montana an. Tad zeigt Radigan die Zähne. Sein gemütliches Winterlager in einem Blockhaus, wo er sich gern mit zwei scharfen Squaws vergnügt, ist beendet. Zudem verliebt er sich in die schöne Lucy Monahan, die anscheinend gar nicht zu dem wilden Trapper passt.

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 830

Cherokee Jack Hostetter war einer der übelsten Hundesöhne, die je im Wilden Westen unterwegs waren. Manche sprachen seinen Namen wie einen Fluch aus. Wo er auftauchte, floss Blut. Mit seiner abgesägten Schrotflinte, dem Hackmesser und seinen Revolvern ging er grausam vor. Woher er kam, wusste niemand – er sprach nie darüber. Freunde hatte er keine, Feinde auch nicht, denn sein Feind mochte niemand sein – es wäre tödlich gewesen. Es wurde gemunkelt, er sei früher Skalpjäger gewesen. Jetzt, in den...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 831

Der mexikanische Broncobuster Paco Gonzales war Lilly gleich aufgefallen, als er auf die Trident Ranch in der Nähe von Austin kam. Er hatte mehrere Wildpferde zugeritten und dabei Geschick, Kraft und Kondition gezeigt. Jetzt wollte Lilly von ihm geritten werden. Es juckte sie schon, sie war neugierig, wie er sich dabei anstellen würde und von hitziger Erwartung erfüllt. Das Höschen der wilden Lilly, auch Devils Lilly genannt, war feucht. Sie bat den schwarzhaarigen, geschmeidigen, gutaussehenden...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 832

Die junge russische Fürstin Jelena taucht mit einem Trupp von Kosaken und Bediensteten im Wilden Westen auf. Die launische Schöne will eine Besichtigungs-, Jagd- und Abenteuerreise unternehmen. Wild Rick Stonecalf wird ihr Expeditionsleiter und Scout ihrer kleinen Truppe. Er hat alle Mühe und alle Hände voll zu tun, den Ansprüchen der schönen Fürstin zu genügen, die der Liebe nicht abgeneigt ist. Gefahren liebt sie Jelena wie Sex, zieht sie magisch an und betrachtet sie als Herausforderung. Gefahren...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 833

Als Wild Bill Hickok erschossen wird, ist die Stelle des Marshals von Deadwood vakant. Der Goldgräberrat holt Webb Cordell, den man den Todesschuss-Marshal nennt, und seine Deputys, um den zügellosen Verhältnissen im Goldland der Black Hills Einhalt zu gebieten, wo keiner mehr seines Lebens sicher ist. Der Todesschuss-Marshal und seine Bloodhounds errichten ein Terror-Regime. Harry Crown, ein mutiger junger Goldgräber, stellt sich gegen sie. Er und die schöne Jeannie Watts, eine der wenigen anständigen...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 834

Sie nannten ihn Bama, er kam aus dem Süden. Seinen richtigen Namen wusste niemand. Nicht einmal dem Sheriff hatte er ihn gesagt. Er war ein Spieler, und er galt als ein berüchtigter, eiskalter Mann – als Kartenhai und als Killer. Doch er war der Einzige, der sich gegen den Großrancher und mächtigen Weidetyrann Coberlee und seine Terror-Crew stellte und für ein junges Paar und dessen Glück und Besitzrechte kämpfte. Sein Leben einsetzte.  Als er in Sonora auftauchte, eilte ihm ein düsterer Ruf...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 835

Weidekrieg: Der Rancher Burt Wallace hat einen Vertrag mit der Chicago-Beef-Company über die Lieferung von tausenden Rindern abgeschlossen und beansprucht nun immer mehr Weideflächen in Sunrise-County für sich. Dabei beruft er sich auf ein altes Grundbuch, das Bürgermeister John Mason angeblich unter dem Altar der Kirche gefunden hat. Es kommt zu Schießereien und Toten. Da erscheint die rothaarige Spielerin Mercy Balou, eine wahre Sexbombe, in der Stadt und bringt Mason dazu, all seinen Besitz auf...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 836

Es waren vier Männer und zwei Frauen in der glühenden Hitze der Wüste. Die Männer, die bis an die Zähne bewaffnet waren, saßen auf Pferden, während die Frauen halbnackt und gefesselt waren und zu Fuß laufen mussten.  Der Anführer der Banditen war ein stiernackiger Typ mit vierschrötigen Gesichtszügen. Sein Name war Jack Burnett. Die vergangenen Jahre hatte er im Staatsgefängnis von Arizona verbracht. Seine Kumpane waren nicht vertrauenerweckender. Einer hatte eine Schusswunde im rechten Oberschenkel,...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 837

»Junger Mann«, sagte Burt Lassenger, der Boss der Best West Freight Line, »du siehst einer großen Zukunft entgegen. Als Postkutschenfahrer hast du dich bewährt. Jetzt vertraut dir die Best West einen Prärieschoner an.« Er haute Ches auf die Schulter, das der in den Knien einknickte. Kurz darauf war der Zwanzigjährige draußen. Er strahlte, vor lauter Stolz war er um einen halben Kopf gewachsen, so kam es ihm vor, und er meinte er sei doppelt so breit und so stark. Doch kaum bog er um die Ecke, als...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 838

Es geschah dort, wo die zwischen zwei staubigen Hügeln hindurch führende Straße so steil war, dass das Sechsergespann der Postkutsche an Tempo verlor. Der weißbärtige Fahrer griff zur Peitsche und ließ sie unter lauten Zurufen über die Rücken der Pferde sausen. „Zieht an, ihr lahmen Enten!“, rief er mit rauer Stimme. „Los, vorwärts!“ In diesem Moment verspürte er einen heftigen Schlag an der linken Schulter. Dass er von einem Pfeil getroffen wurde, begriff er aber erst, als er den gefiederten Schaft...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 839

„Feuer! Das Hurenhaus brennt“, schrie jemand in höchster Erregung. „In Lauras Puff ist ein Feuer ausgebrochen! Es brennt!“ Die nächtlichen Schreie drangen bis zu Dan Kershaw, der bei offenem Fenster im Bett lag und im Schein der Nachttischlampe in einem Magazin geblättert hatte. Jetzt hob er lauschend den Kopf. Erneut drangen aufgeregte Rufe an seine Ohren. „Feuer! Zu Hilfe! Bei Laura Conway brennt es!“ Es hörte sich sehr bedrohlich an. Dan Kershaw ließ die Zeitschrift, in der er gelesen hatte, fallen,...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 840

Terry Bolden ist auf dem Tiefpunkt angelangt. Der ehemalige Kriegsheld produziert sich mit einem demütigenden Auftritt als Zirkusclown. Nate Colehard, sein früherer Captain, jetzt US-Marshal, glaubt an ihn und gibt ihm die Chance, das Ruder herumzureißen und sich zu bewähren. Gemeinsam und mit der Kunstschützin Wildcat Tess Benjamin stellen sie sich gegen den Big Boss Fat Jack Dollarhyde und seine Schießerbande. Kann Terry, der an der Flasche hing, als schwarzer Sheriff den an ihn gestellten Anforderungen...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 841

Vier wollen über die Sierra Nevada in die Goldfelder Kaliforniens: Der texanische Revolverheld Ringo Ringgold, den die wilde Sippe der Mackays jagt. Die hochschwangere Mary O'Brien, die zu ihrem Verlobten und Kindesvater will. Der schwindsüchtige Spieler Groove Herris und der bärenstarke naive Strong Harry Baker, der unbedingt Gold finden will, um die Farm daheim in Kentucky zu retten. Der eisige Winter, Mörder und Banditen bedrohen sie. Und was in Kalifornien auf sie wartet, falls sie hinkommen,...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 842

Die Schöne mit den langen bis zum Po herabfallenden schwarzen Haaren tanzte nackt am Devils River, einem Nebenfluss des Rio Grande, vor ihrem Lover. Sie war ein hinreißendes Weib, jung und reizvoll, schlank, mit großen Brüsten und strammen Hüften. Benito war hingerissen. La Gitana, unter dem Namen kannte er sie, spielte die Gitarre und sang. Nur wenig von ihren Reizen wurde durch die Gitarre dem Blick des drahtigen dunkelblonden Mannes verdeckt. Sein Lustspeer sprengte ihm fast die Hose, sie war...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 843

»Sheriff, Sheriff!« »Was schreist du so, Hiram Weatherfield? Du schreckst ja die ganze Stadt auf.« »Deine Tochter reitet am Fluss.« »Lass sie doch, wenn es ihr Spaß macht. Kein Grund, so zu brüllen.« »Ja, aber sie reitet nackt. Auf dem Schoß vom Deputy, er ist bei ihr drin. Sie vögeln beim Reiten. Das glaubst du nicht, wenn du es nicht selbst gesehen hast.« Tobias Fletsher, der Sheriff von Tucson, war jäh aus dem Mittagsschlaf aufgeschreckt. Er hielt ihn im Nebenraum vom Sheriff-Office auf der Pritsche...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 844

Wes Gunnison preschte über die Weide wie vom Teufel gejagt. Er jagte zu seinen Kameraden, die beim Lagerfeuer die Mittagsrast einlegten. Es war beim Frühjahrs-Round up. Der junge Cowboy und fünf weitere von der KA-Ranch bildeten eine Sammel- und Brändercrew von einem Dutzend Crews.  Gunnison galoppierte zu seinen Kameraden hin und zügelte sein Pferd so hart, dass Grassoden von seinen Hufen wegflogen.  »Nanu, Wessie, reitet dich denn der Teufel?«, rief einer der am Feuer sitzenden und essenden...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 845

Weil er ihm und seiner Frau Mary das Leben rettete, steht Joe Rincon tief in der Schuld des Großranchers Colonel Brad Harris. Er schwört ihm Treue – und muss erkennen, dass der machtgierige Rancher vor nichts zurückschreckt. Harris schöne Tochter Babs hat immer noch eine Schwäche für Joe, mit dem sie einmal verlobt war und der sie wegen Mary verließ. Der Vormann Carl Brenton begehrt die Ranch und die schöne Babs – dafür ist er bereit über Leichen zu gehen. Es sind unruhige, blutige Zeiten in Arkansas...

Romanheft
Jack Slade
 - ISSUE
Jack Slade
 - ISSUE
Nr. 846

Cass Burnham, Ex-Captain der Texas Brigade, kehrt nach dem Bürgerkrieg zurück. Er will nach Oklahoma zur Ranch seiner Tante. Als er aus dem Kriegsgefangenenlager der Union entlassen wurde, war der Gedanke an die Crossbow Arrow Ranch und die Erinnerung an dortige Erlebnisse voller Hoffnung und Zuversicht auf den friedlichen Neuanfang gewesen. Umso größer ist jetzt seine Enttäuschung. Seine Tante und die Kusinen sind spurlos verschwunden. Auf ihrer Ranch sind Fremde. Cass kommt das alles sehr verdächtig...

Alle Verlage